Mongoltürkin fordert Terroranschläge gegen den Westen

Tork Mongol Woman - Sherry - iranique.deVon der antisemitischen und diebischen Seite iran-now-net war hier auf dem Blog öfters die Rede, aber nun zeigt die mongoltürkische Besitzerin dieser Seite, dass sie als Türkin nicht nur gegen Iraner und Iran hetzt, sondern im selben Maße gegen den Westen, wegen dessen angebliche Untätigkeit und dem Fehlen von Solidarität gegenüber Gaza und der Hamas im jetzigen Gaza-Konflikt, sie nun das „niederprasseln“ von Kanonengeschosse  auf den Köpfen und der „Unversehrtheit“ von westlichen Familien fordert.

Diese Türkin lebt in Köln und hat wohl auch dort studiert. Um die Legitimierung von Terroranschlägen und Kannonengeschosse auf die Unversertheit von westlichen Familien zu fordern, spricht sie von „wir“, wo sie an ganz andere Stelle eben oft genug betont hat, dass sie sich nicht mit Deutschland und den Deutschen identifiziert, geschweige den mit dem Westen.

Vor Gericht wird ihr das dennoch nichts nutzen, denn hier wird eindeutig Terror gegen den Westen und Familien legitimiert, was nur zeigt, dass dieser Menschenschlag nicht zu den Iranern gehört und, dass Türken immerzu mit den Feinden Irans paktieren und auch vor Gewalt und der Legitimierung von Gewalt gegen Zivilisten nicht zurückschrecken. Wie ihr seht ist das Erbe der Völkermörder Cengiz Khan und Timur Lenk bei diesen Personen immer noch intakt. Zum Glück gibt es in Deutschland Gesetze gegen diejenigen, die gegen Zivilisten Terror fordern, möge sie auch denken sie hätten das ganz clever verpackt um nicht belangt zu werden.

Terroranschlag

Nachtrag: Im übrigen gehört die Seite inn und der Blog dieser Türkin zum Netzwerk der Antisemiten zu dem auch das Diebesmagazin Parse&Parse gehört, das wiederum mit der extremistischen und ausländerfeindlichen PI-News fest verbandelt ist. Wie man sieht finden Nationalchauvinisten, Antisemiten, Islamisten und Mongoltürken am Ende alle zusammen.

Dieser Beitrag wurde unter Antiiraner, Iran, Islam, Türkische Unkultur abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

64 Antworten zu Mongoltürkin fordert Terroranschläge gegen den Westen

  1. Tangsir schreibt:

    Dasselbe verbreitet diese ekelhafte Israelhasserin übrigens auf dem eigenen Blog: https://iranique.wordpress.com/2014/07/24/ich-begreife/

    Welch eine Schande, dass solche Türkstämmige sich als Iraner und Perser ausgeben.

  2. backbone schreibt:

    Diese Frau hat wohl gar nichts begriffen und der politische Diskurs, dem sie beigewohnt hat
    war nur die übliche Hetzpropaganda islamischer Gestalten, ohne Hirn und Verstand. Sie wird zu denen gehören, die nie etwas begreifen werden, da ihnen Kenntnisse über historische Ereignisse
    und Zusammenhängen absolut fehlen. Dummheit pur und mit den Massen heulen, da Einsichtsfähigkeit völlig fehlt. Wie auch ? Mit Chip islam im Schädel.

    • Tangsir schreibt:

      Nein Dummheit ist es nicht und sie selbst gibt vor islamkritisch zu sein. Es ist bloß der alte Reflex dieser Türken sich mit den Feinden Irans zu verbünden, und diese Reden kennen wir auch von manchen Westlern, die die eigene Zivilisation verachten.

      Indem Fall aber denkt sie sie sei clever von einem „wir“ zu sprechen. Inwieweit sie aber wirklich sich für Schwächere einsetzt, sehen wir an der Tatsache, dass sie die Seite Parse&Parse unterstützt und von dort gestohlene Beiträge übernimmt und es ihr scheissegal ist, dass der dortige betrügerische Autor, der bereits über 50 jahre alt ist, das eigene minderjährige Kind mit seinem Blog in Verbindung bringt und sie somit in Gefahr bringt: https://tangsir2569.wordpress.com/2014/07/20/der-neue-antisemitismus-ist-der-alte-judenhass/

      Nicht anderes als was die Hamas macht, wenn sie Raketen in Schulen versteckt oder Frauen und Kinder als menschliche Schutzschilde missbraucht. Insofern sollte man in diesem Fall von türkisch-mongolisch-islamischen Fanatismus sprechen.

      P.S. Und vergessen wir nicht woher der Judenhass dieser Türken kommt: https://tangsir2569.wordpress.com/2014/06/25/mohammad-reza-halb-qajar-und-israel/
      Sie trauern immer noch ihrem Monarchen und Halbtürken Mohammed Reza nach und sehen im Westen den Schuldigen dafür, dass dieser türkisch-schiitischer Dreckssack gestürzt wurde.

  3. Khashtrapavan schreibt:

    Weisst du was mir einfällt? Ich muss mir immer am Kopf halten, wenn sogenannte Iraner sich für die beschissenen Felestinis einsetzen! Haben wir denn schon vergessen, daß Sie 1978 und 2009 nach Iran gekarrt wurden um Iraner umzubringen? Ich werde das nie den Palis verzeihen und deswegen bin ich als Iraner auf der Seiter der Israelis, ganz einfach und logisch!
    Nur irgendwelche linken und weichgespülte Drecksiraner wie im INN können die Palis verteidigen.

    • Tangsir schreibt:

      Dort sind doch nur noch Lebensversager und Haloos übrig, seitdem es klar ist, dass dort nur Torks verkehren. Es war aber nicht nur 1978 und 2009, sondern auch dazwischen wurden die Felistinis gebraucht, um in den Gefängnissen Exekutionen und Folterungen durchzuführen. Diese Leute, die Israel dämoniseren und als Kindermörder hinstellen, sind keine Iraner, es sind dreckige Antiiraner, denen irgendwann der Zugang zu ganz Iranzamin verwehrt werden wird. Elendes Scheiss mongolisches Pack.

  4. pgeofrey schreibt:

    Ich weiß zwar nicht, welche persönliche Probleme Sie mit der Betreiberin der entsprechenden Seite haben, dass müssen Sie lösen.
    Ich jedenfalls distanziere mich, von Gewalt jeglicher Art gegen jegliche Art von ethnischer Gruppe. Was Sie wüssten, wenn Sie meine Kommentare gelesen hätten und nicht in einer oberflächlichen Betrachtung haften geblieben wären.
    Für mich war der Artikel Ausdruck eines Gefühls und nicht Manifest einer Haltung. Meine Kritik, wenn dieser Ausdruck zu einer Haltung, habe ich differenziert im Kommentar zum Ausdruck gebracht. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

    • Tangsir schreibt:

      Mit solchen relativierenden Sätze können Sie sich aber nicht aus der Affäre ziehen. Wir leben in Zeiten wo in Europa Synagogen und Juden auf angegriffen werden und man zum Jagd auf die Juden bläst. Ihre Freundin, bei der Sie schreiben, agiert auch in anderen Foren wo sie sagt, dass sie Israel hasst und den Ausspruch „Kindermörder Israel“ nicht für Antisemitismus hält. Sie hält sogar den Vorwurf an sich für „lächerlich“. Darüberhinaus beteiligt Sie sich am Raub meiner Arbeit und die viele anderer Autoren, (sowohl nahmhafte deutsche als auch iranische) durch die ebenfalls türkische Seite Parse&Parse, die auch noch pantürkische Propaganda betreiben und unter anderem behaupten „Die Zionisten“ planen die Dezimierung der Weltbevölkerung durch Kriege: https://tangsir2569.wordpress.com/2013/03/03/plagiate-quellenfalschung-imitation-drohungen-turkentum/

      Ihnen sollte das als Autor wichtig sein.

      Sie müssen verstehen, dass Iran etwa 1000 Jahre durch diese Türken schlimmsten Terror erlebt hat und von ihnen besetzt gehalten wurde. Hier im Westen geht der Judenhass, Erpressungen und Gewaltandrohungen gegen uns kritische Iraner weiter.

      Vor allem aber richtet diese Art von Hassreden und das Legitmieren von Terror gegen deutsche Gesetze, die wir alle ernst nehmen sollten. Ich halte es daher für eine Verharmlosung, wenn Sie das Ganze als Ausdruck eines Gefühls halten und darüberhinaus ignorieren, dass der Judenhass bei diesen türkischen Stämmen fester Bestandteil ihrer Mentalität ist.

      Wenn der türkisch-islamistische Diktator Khamenei vor wenigen Tagen verkündet, dass Israel ein unreiner tollwütiger Hund ist und, dass Israel ein Krebstumor im Körper des Islams ist, und wir nur einen Tag von antisemitischen Demos der Al Quds Tag entfernt sind, dann erhalten obige Terror verherrlichenden und ihre weiteren anti-israelischen Zeilen einen besonderen Charakter, dem zu widersprechen ist.

      Es geht nicht an aufgrund des Gaza-Krieges Verständnis für die Verletzung der Unversehrtheit von hier lebenden Zivilisten und Familien zu äussern. Wenn Sie diesen Zusammenhang nicht verstehen, dann weiss ich auch nicht weiter.

      Iraner sind eine Minderheit in Deutschland, wohingegen Türken und solche türkstämmigen Israel-Hasser, die sich als Perserin ausgeben in der Mehrheit sind und sich gegen die westliche Kultur als auch gegen den Widerstand von patriotischen Iranern stellen. Wenn Sie sich wirklich gegen Gewalt stellen, wäre es angebracht sich zu der antijüdischen Hetze der letzten Wochen in ganz Europa zu äussern. Alles andere ist wenig glaubwürdig. Und zuletzte sollten Sie sich fragen ob Sie auf einen Blog kommentieren, auf der eine Antiisraelin schreibt, die beim Erpressen von jungen iranischen Bloggern und dem Diebstahl zahlreicher Autoren assistiert hat.

      Ich hatte erst gestern ein Gespräch mit einem Juden aus Berlin, dessen Familie im Holocaust umgekommen ist. Er sprach von seiner Traurigkeit und auch von der Angst sich nicht mehr auf die Strasse zu trauen. Sie müssen also letztendlich entscheiden ob Sie sich an die Seite einer türkischen Mehrheit stellen, die gewaltverherrlichend ist, Israel delegetimiert und Terror im Westen legitmiert, oder aber auf die Seite der hier in Deutschland lebenden Minderheiten, die sich bedroht fühlen und Opfer von Türken und Araber sind.

      Ihnen empfehle ich darüberhinaus folgende Lektüre: http://boess.welt.de/2014/07/22/event-antifaschismus-und-pogromstimmung/

      • pgeofrey schreibt:

        Also zu allererst einmal habe ich meine Kommentare, unter dem Beitrag, um folgenden Satz ergänzt:

        Ich distanziere mich grundsätzlich von Nationalismus, Antisemitismus und Gewalt gegen Ethnien und Minderheiten!

        Das vorne weg.

        Ich kann zu all Ihren Vorwürfen keine sachliche Stellung beziehen, da ich die Hintergründe nicht kenne. Sie ist auch nicht „meine Freundin“, sondern eine Bloggerin bei wordpress deren Artikel ich seit einiger Zeit verfolge und die in dieser Richtung keine „auffälligen“ Artikel auf wordpress verfasst hat.
        Gegenüber diesem Artikel habe ich im Kommentar deutlich eine kritische Haltung vertreten.

        Ich lasse mir deshalb prinzipiell nicht von Ihnen unterstellen ich würde eine antijüdische, antipersische Haltung vertreten. Und muss Ihnen auch nicht das Gegenteil beweisen.

        Mir ist wichtig, das sich mich aus Ihrem Artikel in diesem Zusammenhang löschen. Ich kann Ihnen meine Perspektive gerne in einem Beitrag beschreiben, da ich mit dem was Sie schreiben und meinen, vollkommen übereinstimme. Ich fühle mich nur gründlich missverstanden.

        Außerdem würde ich mir alle weiteren Schritte, die im Vorgehen gegen eine Rufschädigung nötig sind, gerne sparen, da ich das konstruktive Zusammenleben mit Menschen aller Ethnien, der aggressiven Auseinandersetzung vorziehe.

        In diesem Sinn, wenn die Bloggerin an anderer Stelle sich derart äußert, werde ich den weiteren Kontakt natürlich überdenken. Von solcherart Gedankengut distanziere ich mich in jedem Fall.

        • Tangsir schreibt:

          Also Ihren ergänzenden Kommentar sehe ich dort nicht, aber ich nehme sie hier zur Kenntnis. Ausserdem wurde Ihnen hier nicht unterstellt eine antijüdische oder antipersische Haltung zu vertreten. Sie haben wohl folgendes falsch verstanden: „dann erhalten obige Terror verherrlichenden und ihre weiteren anti-israelischen Zeilen einen besonderen Charakter, dem zu widersprechen ist.“

          Wenn es an Sie gerichtet wäre, wäre das „sie“ großgeschrieben. Ausserdem mag ich es gar nicht, wenn man mir mit Rufschädigung oder ähnliches kommt. Aber man sollte honorieren, dass Sie sich hier kritisch äussern und die Hintergründe zu dieser türkischen Person nicht kennen, daher werde ich Ihr Bild hier entfernen.

        • pgeofrey schreibt:

          Gut.
          Die Rufschädigung zu erwähnen hat mir auch nicht geschmeckt, da ich Drohungen für Dialog-Zerstörer halte. Das sollte nur unmissverständlich klar machen, dass ich in keiner Art und Weise mit Fanatismus und Rassismus gleich welcher Art in Verbindung gebracht werden möchte.

        • pgeofrey schreibt:

          Und das vielleicht noch als Nachtrag:
          Mein Kommentar bei der Bloggerin wurde noch nicht frei geschaltet. Ich kann ihn sehen, trägt aber den Hinweis „Muss noch freigeschaltet werden.“
          Ich erwarte natürlich dass sie das tut.

        • Tangsir schreibt:

          Nun gut. Sie konnten auch die Hintergründe zu dieser Person nicht kennen. Vor vier Jahren wendete sich eine in ihrem Forum INN schreibende weibliche Userin an mich und beklagte, dass man sie verbal sexuell angreift ohne, dass diese türkische Frau dort als Moderatorin eingriffen hätte. Ich habe mich dann selbst davon überzeugt und war wirklich erschüttert über diese Kälte gegenüber einer anderen Frau. Auf Iranique, wo diese Türkin den Namen Iran missbraucht allerdings, möchte sie sich als Prinzessin darstellen, was ihr wohl auch gelingt. Aber sie selbst klagt larmoyant ständig über die deutsche Gesellschaft und zwar auf eine Weise in der sie sich nicht der hiesigen Gesellschaft zugehörig fühlt. Es mag sein, dass Deutschland nicht der einfachste Pflaster ist, aber ich finde es zutiefst widerwärtig den Frieden und die sozialen Möglichkeiten hier im Lande zu nutzen, um gleichzeitig die Deutschen als kaltherzig, rassistisch und emotionslos zu beschreiben. Daher und wegen anderen hier nicht erwähnten Dingen ist es mir wichtig, dass dieses Verhalten nicht mit uns Iranern in Verbindung gebracht wird. Ich zumindest bin darüber dankbar Zuflucht in Deutschland gefunden zu haben.

        • pgeofrey schreibt:

          So ist auch das Deutschland, welches ich mir vorstelle! Offen und so dass Menschen Zuflucht finden.
          Ich selbst bin vollständig multikulti im positiven Sinn aufgewachsen. Der Georgas ist angeheiratet, weil meine Frau Halbgriechin ist. Freunde und Kollegen habe/hatte ich aus aller Herren Länder.
          Ich wünsche mir den konstruktiven Dialog der Kulturen und habe schon lange Diskussionen mit meinen griechischen Verwandten über das Invasionsverhalten der Türken in Griechenland geführt. Es gibt auch sehr nette, aufgeweckte Türken. Der Mensch machts.

          In jedem Fall bin ich hellhörig geworden, wie die Bloggerin bei wordpress agiert.

        • Tangsir schreibt:

          Ich bin auch ein Anhänger der Idee des Multikulturalismus, allerdings sehe ich wie Moslems und Türken, sowohl in Iran als auch in Deutschland Monokulturen schaffen, von der sich viele andere Minderheiten bedroht und terrorisiert fühlen. Ich habe es Anfangs auch mit Dialog bei dieser Person versucht, aber sie hat sofort aggressiv darauf reagiert. Zum anderen ist es auch nicht immer möglich konstruktiv ein Dialog zu führen, wenn das nur einseitig geschieht und die andere Seite dazu nicht bereit oder fähig ist. Das ist leider auch das Problem vor dem viele Deutsche heutzutage stehen, denn sie können mit dem Grad an Aggressionen bei bestimmten Gruppen und Themen nicht umgehen, wobei man sich irgendwann zugestehen muss, dass ein Dialog eben nicht möglich ist. Aber das Problem besteht ja nicht nur in Deutschland, sondern inzwischen in ganz Europa. Selbstverständlich gibt es auch nette Türken, vor allem gibt es aber viele unter ihnen, die endlich gerne zu ihrer wahren Identität stehen würden, sich aber von der hiesigen Gesellschaft und Staat im Stich gelassen fühlen, denn bestimmte türkische Gruppen hier sorgen nun einmal für Einschüchterung und Terror.

  5. Chojin Bain schreibt:

    Wer sein Wert an seinem Besitz oder seiner Herkunft misst fliegt zu nah an die Sonne. Warum sollte ich Leuten unter die Nase reiben, dass „Seyed“ Nachfahre Mohammeds bedeutet. Ich bilde mir darauf nichts ein und will auch nicht dass Leute sich darauf etwas einbilden. Zudem bin ich Philosoph und sehe in dieser Welt keine verschiedenen Völker, sondern nur Personen.
    Wenn sie die Kommentare gelesen hätten wüssten sie, dass ich absolut gegen Gewalt bin, auf jeglichen Seiten, und keine Partei für irgendeine Seite ergreife. Geliked hab ich den Artikel, weil ich die Emotion der Hilflosigkeit gegenüber der herrschenden Gewalt in der Welt kenne und nicht weil ich irgend etwas, mit dem sie die Betreiberin der Seite in Verbindung bringen, unterstützen möchte!
    Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag

    • Tangsir schreibt:

      Machen wir uns nichts vor. Wenn es stimmt, dass Sie ein Iraner sind, dann wissen Sie wie Seyeds in Iran wie heilige verehrt werden und dieser Titel zur rassischen Überlegenheit über die einheimische Bevölkerung genutzt wird. Seyeds werden in allen Bereichen privilegiert, brauchen nicht in Schlangen zu stehen und kriegen jede Menge Vergünstigungen. Insofern ist dieser Titel eine politische und eine rassistisch motivierte: https://tangsir2569.wordpress.com/2014/06/24/isis-versus-iranzamin/

      Insofern kann man sich nicht so einfach aus der Affäre ziehen und eine Namensänderung oder das Ablegen dieses Titels durchaus möglich. Auch wenn Sie sich für einen Philosophen halten, ist es doch angebracht diese Zuschreibung nicht selber vorzunehmen, sondern sie anderen zu überlassen, wenn Sie verstehen was ich meine.

      Auch für Sie gelten dieselben Zeilen, die ich Ihrem Vorposter geschrieben haben. Mag sein, dass sie keine Völker kennen, aber im Moment erleben wir Zeiten wie zwischen 1933 und 1945, und der Anstand eines jeden erfordert es sich dazu zu äussern und Stellung zu beziehen. Sich in diesem Kontext pauschal gegen Gewalt zu wenden, sehe ich allerdings nur als Opportunismus.

      Achja, ich hatte vor eine Ewigkeit Ihren Text über Ferdowsi auf Ihren Blog gelesen und war wirklich verstört. Inzwischen ist es wohl entfernt worden, zumindest finde ich es nicht mehr. Aber es hat mich als Iraner sehr beschämt.

        • Tangsir schreibt:

          Naja, als Weltbürger und stolzer Seyed bist du eigentlich bei dieser Türkin gut aufgehoben. Machs gut Herr selbsternannter Philosoph!

        • Chojin Bain schreibt:

          Danke! Machs auch gut! ❤

        • Tangsir schreibt:

          Dein Bart steht dir super. Ist sicher ein Symbol deiner Solidarität gegenüber den in Iran verbliebenen Landsleuten, die von den Mullahs unterdrückt werden. Aleikum Salam Al Seyedinol Gholamali. Ihr habt ja gut lachen, aber mal schauen wie es aussieht, wenn die islamische Diktatur gestürzt wird. 🙂

        • Chojin Bain schreibt:

          Ich glaub die tragen das auch nur um ihre Ghabghabe zu verdecken. 😉
          Wenn alle Diktaturen gestürzt sind färb ich mir den Orange, das wär doch ein deal oder?

        • Tangsir schreibt:

          Nur weil du im Westen lebst und dir viele Freiheiten offenstehen, bedeutet das nicht, dass wir keine Solidarität gegenüber den Landsleuten in Iran ausüben sollten. Du solltest den Freiheitskampf der Iraner nicht so ins Lächerliche ziehen. Wie kommt es, dass du dich auf die persische Kultur beziehst, aber gleichzeitig behauptest es gebe keine Völker? Es ist die natürliche Selbstorganisation der Menschen selbst, die Völkerverbände hervorgebracht hat, weil auch die Menschen, wie andere Geschöpfe der Natur zur Diversifikation neigen. Gerade als Seyed sich gegen diese natürliche Ordnung zu stellen und den Standpunkt des Islams und Kommunismus zu vertreten, nach der es keine Völker gibt, finde ich besorgniserregend. Du wirst dann wohl die Idee von Iranzamin und den Zusammenhalt zwischen den iranisch sprechenden Völker auch für Unsinn halten was?

        • Chojin Bain schreibt:

          Uiuiui Kommunismus direkt, da fährst du aber schwere Geschütze auf. Hmm, ich denke die Frage beantworte ich mit einer Gegenfrage! Wie kommt es, dass man Teil einer Familie ist und dennoch sind alle Teile der Familie anders und gehen anderen Dingen nach, haben andere Namen, andere Interessen, sehen zum Teil zwar ähnlich aber auch oft sehr verschieden aus und dennoch gehören sie zu einer Familie?

        • Tangsir schreibt:

          Natürlich Kommunismus und Islam, auch das Christentum in gewisser Weise, oder kennst du andere Ideologien, die die ethnische Identität der Menschen ausradieren wollen? Nun, das was du mit der Familie beschreibst, ist ja gerade die natürliche Ordnung von dem ich sprach, denn trotz Konflikte gehört man ja doch zusammen und hat gewisse Gemeinsamkeiten. Und weil es verschiedene Ethnien und Nationen gibt, muss das ja nicht gleichzeitig heissen, dass diese der Feind von einem sein müssen.

          Schau mal Chojin, der simplizistische Gedanke durch Nivellierung der ethnischen, sprachlichen oder religiösen Identitäten Konflikte zu entgehen, führt zu noch mehr Gewalt. Das sahen wir in Yugoslavien und wir sehen das immer wieder bei Religionen, die die Andersartigkeit der Menschen nicht anerkennen wollen und sie in eine Form pressen wollen, oder in der Türkei wo zig Sprachen verboten sind.

          Nur spielt es keine Rolle ob nun alle auf einmal Katholiken, Moslems oder Weltbürger werden, denn solange die Nivellierung der Menschen fortbesteht (Und diese funktioniert nur mit grobe und extreme Gewalt), werden die Konflikte eher blutig ausgetragen als in einem Geist des gegenseitigen Verständnisses und Respekt.

          Das ist das Problem unserer heutigen Welt und daher ist es sehr kritisch anzusehen, dass du den Titel Seyed trägst, ohne dies selber kritisch zu hinterfragen.

        • Chojin Bain schreibt:

          Ich verstehe deinen Punkt, und habe ungefähr die selbe Diskussion mit meinem Onkel gehabt, und in gewisser Hinsicht gebe ich dir recht, aber bitte verstehe mich. Findest du es nicht schade, dass Iranern vergönnt ist ein Bart zu tragen ohne dass man dich direkt abstempelt, somit an uns eine Erwartung haftet, unsere eigene Individualität und Freiheit einzuschränken? Ist das nicht eine noch größere Schandtat uns gegenseitig das zu verbieten, weil man so aussehen könnte, wie jemand, der nicht aufgrund seines Aussehens oder Namens oder Herkunft ein schlechter Mensch ist, sondern aufgrund seiner Tat. Ich weigere mich die Freiheit der Iraner auch nur ein bisschen noch mehr einzuschränken als es schon ist und deswegen werde ich alle deine Vorurteile über mich ertragen und mein Bart behalten und meinen mir durch meine Geburt gegebenen Namen des Seyed behalten und dennoch hoffen, dass irgendwo du das nicht ernst meinst, wie du mich hier die ganze Zeit verurteilst, ohne dass ich auch nur ein Wort über dich verloren habe. Bei aller Liebe, die Welt ist mir bzw. allen schon langsam zu schwer zu tragen auf den unzähligen Irrwegen auf denen wir gegangen sind, wir müssen doch nicht auch gegenseitig uns Probleme schaffen, wenn die Richtung in der wir gehen wollen, zusammen in eine Zukunft ist.

        • Tangsir schreibt:

          Ich verurteile dich nicht aufgrund deines Barts, aber ich finde, dass es nur eine kleine Einschränkung deiner Freiheit ist, wenn du aus Solidarität zu unseren Landsleuten darauf verzichtest. Ich habe auch durch Geburt sowohl einen beschissenen Vor- als auch Nachnamen, wieso sollte ich das nicht ändern wollen? Vor allem weisst du wie der Titel Seyed missbraucht wurde und wird. Muss man sich wirklich auf einen islamischen Propheten berufen, der so ein großer Verbrecher war? In welche gemeinsame Zukunft gehen wir denn? Ich weiss doch gar nicht wofür du stehst. Meine Leute wurden gefoltert und umgebracht, daher bin ich bei diesem Thema nicht entspannt. Ich weiss ja, dass es gefährlich sein kann seine offene Meinung zu sagen, zumal man wie du hier im Netz mit dem eigenen Gesicht auftritt, aber es wäre schön die 1400jährige verbrecherische und rassistische Fremdherrschaft der Türken und Araber über uns einzugestehen und daran mitwirken, dass wir zu unseren vorislamischen und zivilisatorischen Wurzeln zurückkehren.

        • Chojin Bain schreibt:

          Deswegen wollte ich vorhin schreiben. Ein Iranzamin wie bei Kyros dem Großen, der Toleranz gegenüber allen Glaubensarten und Denkarten und Kulturen und Völkern gebracht hat, würde ich unterstützen. Aber ich kann nicht eine Bewegung unterstützen, die wieder nur Leute als anders-seiend ansieht und ausgrenzt und abstempelt. Die Welt hat schon genug solche Bewegungen, ich brauche weder eine neue Religion, die dasselbe erzeugt, noch ein Iranzamin, dass auf solchen Gedanken den Grundstein legt.
          Nur weil ich meinen Namen ändern würde, würde ich kein bisschen dazu beitragen, die Welt zu einem besseren Ort zu machen und dadurch kann ich das leiden deiner Freunde auch nicht rückgängig machen. Und nur weil vor 1500 Jahren meine Vorfahren, was weiß ich gemacht haben, ist das kein Grund für mich meinen Namen, den mir mein gütiger Vater vermacht hat, zu verleumden. Eher ist das ein Grund für mich zu zeigen, dass Leute Seyed heißen können und keine Arschlöcher sind.

          Ich hab selber genug im Leben durchgemacht und gesehen, um zu verstehen, dass man Feuer weder mit Feuer bekämpft noch durch wegrennen löscht. Die Welt ist mir zwar Heimat, doch denke ich langsam, dass Ich ein Fremder in der Welt bin. Deswegen wünsche ich dir alles Gute für deine Wege. Ich hoffe du kannst über die Barriere der Sprachlichkeit hinwegsehen und fühlen, dass ich mit diesen Worten nur Liebe zum Ausdruck bringen will. Denn mehr hab ich nicht dir anzubieten.
          Dorood

  6. Sherry schreibt:

    @Tangsir:

    Ich habe bis jetzt nie in gleicher Marnier auf dich reagiert, denn ich weiß, aus welchen Gründen du solch einen Hass gegen mich hegst (auch wenn es andere sind als die, die du nennst). Aber du hast diesmal unschuldige und Nichtbeteiligte (Blogger) mit reingezogen, die mit unserem alten Konflikt nichts zu tun haben. Das sind Schriftsteller, Künstlerinnen, Philosophen – schöngeistige Menschen, die überhaupt nichts mit Hass und Propaganda am Hut haben. Irgendetwas in dir muss doch erkennen, dass es nicht in Ordnung ist, andere Bloggerinnen als „unansehnlich“ hinzustellen oder mich damit beleidigen zu wollen, dass ich wie eine Türkin oder Mongolin aussehe. Allein die Tatsache, dass du Rasse und Herkunft als Degradierung nutzen möchtest, muss doch bei dir Alarmglocken klingen lassen, Tangsir. Denkst du, damit kannst du mich wirklich beleidigen?

    Die Frage ist: Warum tust du das, Tangsir?

    Du möchtest aus mir ein Monster machen, das ich einfach nicht bin. Du postest Bilder, von denen du denkst, sie würden mich als Person darstellen und beweisen, dass ich eine „dreckige Türkin und Mongolin“ bin, eine Antisemitin, eine Anti-Iranerin. Im gleichen Atemzug empörst du dich über Antisemiten, obwohl auch deine Beleidigung auf Rassendiskriminierung beruht, genau jene, die bei den Juden damals zum Holocaust geführt haben. Tangsir, warum tust du das? Wenn du von diesen verzerrten Darstellungen von mir nicht ablassen möchtest, dann lass bitte wenigstens die Menschen in Frieden, die mit mir in Kontakt stehen. Es ist nicht richtig, was du tust. Wenn ein Fünkchen Anstand in dir ist, Tangsir (und ich möchte noch daran glauben), dann bitte wähle andere Methoden als diese und halte die anderen aus der Sache raus.

    Tangsir, ich habe bis jetzt keine juristischen Schritte gegen dich eingeleitet, weil ich immer der Meinung war, dass ich einen Landsmann nicht anzeigen möchte (auch, wenn du sagst, ich sei keine Iranerin), egal, was es für Konflikte zwischen uns gibt, sie müssen anders zu lösen sein. Aber wenn dein Hass nicht mehr nur gegen mich geht, sondern auch gegen Menschen, die in irgendeiner Weise mit mir in Verbindung stehen, bin ich durchaus bereit, mit einigen anderen, die mich heute bereits angesprochen haben, gegen diese Art der „Konfliktlösung“ vorzugehen. Du hast sehr viele IP-Adressen bei uns auf dem Server hinterlassen, die wir alle noch gespeichert haben. Aber Tangsir, das ist nicht das, was ich will, es wäre nur das, wozu ich mich genötigt fühlen würde, wenn sich diese Art des Konfliktführens nicht verändert.

    Also zeig’ bitte guten Willen und glaub’ mir einfach, dass ich keine Islamistin bin (ich habe in dem Thread die Hamas mehr als einmal kritisiert), dass ich Israel als Staat nicht auslöschen will (ich habe im besagten Thread für die Zweistaatenlösung plädiert), dass ich nicht will, dass Europa und Deutschland zerbombt werden (ich lebe hier mit meiner Familie, Tangsir, das würde überhaupt keinen Sinn machen) und dass ich lediglich emotional aufgebracht bin über das, was gerade geschieht. Ich stehe lediglich nicht hinter der parteiischen Unterstützung und Rückendeckung Israels durch Deutschland (und deutscher Waffenlieferung). Das macht mich aber nicht zur Antisemitin, Tangsir. Es macht mich auch nicht zur Antisemitin, wenn ich die aggressive Vorgehensweise der israelischen Regierung kritisiere. Okay? Sieh diesen Kommentar als guten Willen an und nicht als Angriff gegen dich. Es ist mein letzter Versuch nach Jahren, dass wir das endgültig aus der Welt schaffen, ohne, dass andere Mittel zum Zuge kommen.

    Also Tangsir, lass uns das jetzt anders machen! Lösch’ bitte die Bilder und Links zu deinem Blogeintrag. Da du ja meinen Blog scheinbar kennst, kannst du dort auf „Kontakt“ gehen und mir eine Email schreiben, und wir können diesen Konflikt unter uns lösen. Vielleicht legt sich dein Hass, wenn du nicht für die Öffentlichkeit schreibst, sondern direkt mich anschreibst.

    • Sofasophia schreibt:

      danke, sherry!
      weise worte.
      ich stehe zu dir und deinen friedlichen absichten. du weisst das gewiss!

      • Sherry schreibt:

        Danke, Soso. Es ist alles in Ordnung. Hauptsache ist erstmal, dass ihr hierausgehalten werdet. Alles andere kann ich mit ihm gut klären, ich denke, das wird! ❤

      • Tangsir schreibt:

        Liebe Sophia, du hast anscheinend nicht verstanden worum es geht. Vielleicht hilft es, wenn ich dir von einem Gespräch erzähle, dass ich gestern mit einem deutschen Juden führte. Als Mitglied in einer deutschen Partei beklagte er, dass es keine Solidarität ihm gegenüber gibt. Da er im Rollstuhl sitzt und schwer krank ist fühlt er sich besonders bedroht, obwohl er sich auch für Frieden mit den Palästinensern einsetzt. Er sprach davon wie traurig es ihn macht und was für eine Angst er hat auf die Strasse der Großstadt zu gehen in der er lebt. Ich konnte ihm nichts antworten. Was hätte ich ihm auch sagen sollen? Dass meine eigenen Landsleute mehrheitlich Judenfeinde sind? Was mich aber fertig gemacht hat war, als er mir eröffnete, dass bereits seine Familie im Holocaust ums Leben gekommen ist. Ich habe selber mitbekommen wie einfach die Menschen auch ihn als Juden direkt angreifen, als hätte ein deutscher Jude etwas mit Israel zu tun oder könnte mit ihm gleichgesetzt werden.

        Viele, die mit Halbwissen ausgestattet und in Israel den Feind sehen, tragen zu dieser Pogrom-Stimmung bei. Wenn Sherry wirklich an Frieden interessiert ist, dann ist es angebracht sich gründlich über das Thema zu informieren und nicht nur Gräuelbilder Glauben zu schenken, die in Großzahl Fakes und inszeniert sind. Wer sich wirklich für Frieden einsetzen möchte, der informiert sich und setzt sich vor allem für Minderheiten ein und ist an der Erhaltung demokratischer Strukturen interessiert. Und wem es wirklich um Kinder und schwache Menschen geht, der wird vor allem daran gemessen inwieweit er oder sie im eigenen Umfeld sich dafür einsetzt. Stichwort: das minderjährige Kind vom diebischen und erpressenden Plagiator amirk…

    • Sherry schreibt:

      Tangsir, die Stelle in meinem Beitrag, die hätte missverstanden werden können, habe ich editiert! Es ist einfach nicht in meinem Sinne, wenn auch nur eine Person denken könnte, dass ich Europa den Krieg und Bomben wünsche! Genau diese Katastrophe will ich ja genau nicht! Ich find’s gut, dass du das Bild gelöscht hast!

    • Holger Seins schreibt:

      @Sherry Deine gesamte Kommunikation mit diesem Kerl ist eine Demütigung, du „Kackvieh mit Schlitzaugen“ (Zitat). Der Typ ist ein krasser Rassist…

      [Rest von Tangsir gelöscht]

      • Tangsir schreibt:

        Ich habe deine hasserfüllten restlichen Zeilen gelöscht, da dies kein Zitat ist, sondern Ausgeburt deines eigenen kranken, rassistischen Geistes. Ich weiss mit Gewissheit, dass ich nie „Schlitzaugen“ sagen oder schreiben würde, denn das ist deine Sprache. Ich habe dennoch überprüft ob dieses Zitat irgendwo auftaucht, und wurde nicht fündig.

        Bei „Holger Seins“ haben wir es übrigens mit einem ganz psychopathischen Menschen zu tun. Das was du sonst so schreibst und ich hier nicht freischalte erfüllt so einige Straftaten, und deine Diffamierung natürlich auch, daher hier deine IP: 78.52.9.148

        • Holger Seins schreibt:

          du bist nur eins: ein feigling. Meine IP führt nach Berlin-Mitte Nord. Komm mich besuchen, dann kannst du mit mir reden.

          [Restliche psychpathische Einlassungen von Tangsir gelöscht]

  7. backbone schreibt:

    Wer sein Wert an seinem Besitz oder seiner Herkunft misst fliegt zu nah an die Sonne. Warum sollte ich Leuten unter die Nase reiben, dass “Seyed” Nachfahre Mohammeds bedeutet. Ich bilde mir darauf nichts ein und will auch nicht dass Leute sich darauf etwas einbilden. Zudem bin ich Philosoph und sehe in dieser Welt keine verschiedenen Völker, sondern nur Personen.
    Wenn sie die Kommentare gelesen hätten wüssten sie, dass ich absolut gegen Gewalt bin, auf jeglichen Seiten, und keine Partei für irgendeine Seite ergreife. Geliked hab ich den Artikel, weil ich die Emotion der Hilflosigkeit gegenüber der herrschenden Gewalt in der Welt kenne und nicht weil ich irgend etwas, mit dem sie die Betreiberin der Seite in Verbindung bringen, unterstützen möchte!
    Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag

    das ist grober Quatsch. Ich habe Hocharabisch studiert und sayyidon-sayed heißt nichts anderes
    als „mein Herr“ im umgangsprachlichen Arabisch spricht man den Gemüsehändler und den Metzger genau so an, wie den Friseur und Toiletten- Mann. Madame ist sayidaton und meine Dame in der Ansprache Sayyidatij (meine Dame)Die Endung bedeutet als Possesivpronomen
    wie Habibibij- mein Liebling. ( männlich) Habibaton- ein Liebling. Habibatij- mein Liebling.(weiblich)
    Mit dem Pädophilen moa.mett hat das nichts zu tun und man sollte auch nicht seine Unkenntnis
    als Weisheit verbreiten, wie das muslime ohne Unterbrechung machen.
    moamett war weder ein Sayed noch sonst etwas , was man erwähnen sollte.
    Und Perser, die so einen Blödsinn verbreiten, sollten anfangen zu lernen.

  8. Tangsir schreibt:

    Chojin, ich lass das mal so stehen, aber ich bin mit dir nicht einverstanden. Vielleicht liest du ja hier ein bisschen andere Beiträge von mir und versuchst meine Argumente nachzuvollziehen.

    Sherry, es gibt keine anderen Probleme ausser die, die ich seit vier Jahren hier thematisiere. Es gibt durchaus iranische Menschen, die von den Mongolen und Türken abstammen, die ich als meine Landsleute begreife und, die nicht der Propaganda der Mullahs folgen Israel zu dämonisieren, und das tust du nun seit Jahren auf eine unglaubliche Art und Weise, das man nur als Antiiranismus bezeichnen kann. Ausserdem habe ich an keine Stelle geschrieben, dass die User „unansehnlich“ sind. Jeder kann es nachlesen, ich werde daher auch nicht auf deine Einschüchterungsversuche eingehen. Du musst tun was du machen musst, und falls es zu einem juristischen Streit kommt, dann sei es so.

    Ausserdem vergisst du, dass dieser „Disput“ mit den sexuell-verbalen Ausfälle gegen Sheila angefangen hat, die wirklich widerwärtig waren und nicht hinnehmbar sind. Nun unterstützt du diese Torks von Parse&Parse, die nicht nur meine Beiträge dreist gestohlen haben, sondern auch die von anderen namhaften Autoren. Hinzu kommt ihre Erpressungsversuche gegenüber zahlreiche islamkritische Blogger, (unter anderem junge Leute) die daraufhin ihre Arbeit eingestellt haben.

    Hast du denn gar keine Moral? Und dieser Amirkabir, dieser 50jähriger aggressiver Verrückter, stellt den vollen Namen und Bild der eigenen minderjährigen Tochter in Verbindung mit seinem Diebesblog online, und da hätte ich erwartet, dass du als Frau ein gewisses Verantwortungsgefühl trägst. Das ist doch ein Kind. Ein Kind!!!

    Von alldem mal abgesehen unterstützt du Palästinenser, die nicht nur fanatisch eine Minderheit und anderes Volk ausrotten wollen, sondern darüberhinaus in den letzten 35 Jahren an der Seite der Mullahs unser Volk terrorisiert haben, zuletzt 2009. Mich widert ausserdem an wie du gegenüber dem Westen und den Deutschen stehst. Ständig diese respektlose Haltung ihnen gegenüber. Mit diesem Verhalten stehst du doch nur in der Tradition der Pantürkisten in Iran, die ebenfalls auf Iraner scheissen und sie Rassisten und Chauvinisten nennen, wenn sie den Mund aufmachen.

    Egal wie scheisse Deutschland auch sein mag. Es ist zur Zeit mein und dein Lebensmittelpunkt und es geht nicht an dieselben Reden gegen sie zu halten, wie die Türken und Araber, die bestrebt sind dieses Land zu kolonialisieren.

    Wegen diesen Punkten und vielen mehr betrachte ich dich nicht als Iranerin. Ich wünschte so sehr, du und deinesgleichen wärt für Argumente empfänglich, aber es geht euch nicht um das Gemeinwesen, um Iran oder um Werte, sondern nur um persönliche Befindlichkeiten.

    Wenn ich mich irre, kannst du mich gerne vom Gegenteil überzeugen, aber ganz schön erbärmlich mit 4 Jahre alten IP-Adressen mich nötigen und erpressen zu wollen, und genau aus diesem Grund komme ich mit dir nicht klar. Du hast dich stets wie deine türkischen Vorfahren benommen und einen diktatorischen Stil gepflegt, die kein Mensch mag.

    Ich werde weder Bilder noch Links entfernen, denn diese sind Screenshots und die User selbst werden nur mit ihrem Like über dein Beitrag in Verbindung gebracht. Wie kann man bloß Terror im Westen legitimieren? Die Unversehrtheit der hier lebenden Familien, wegen einer angeblichen Mittäterschaft der Europäer und des Westlers in Frage zu stellen… Bist du dir überhaupt der Tragweite der eigenen Wörter bewusst? Was unterscheidet dich denn von einem Hassprediger und Islamisten, der genau dieselbe Argumentation hervorbringt?

    In freiheitlichen Gesellschaften sollte es in wichtigen Punkten einen Konsens geben, und zwar, dass man in politischen Auseinandersetzungen auf Gewalt verzichtet. Wenn wir hier leben wollen, dann müssen wir dieses Prinzip ernst nehmen.

    Ich schreibe keine Emails, warum denn? Lass uns eine offene Diskussion hier führen, ich habe nichts zu verstecken und du hoffentlich auch nicht. Du hast bis jetzt auf meine Emails nicht reagiert, wo ich dich dazu aufgefordert hatte nach dem Telemediengesetzt meine Beiträge bei euch zu löschen, und nun sollen wir ein Dialog führen? Du verstehst, dass ich mehr als skeptisch bin. Dennoch bin ich so naiv dem Frieden und Dialog aufs Neue eine Chance zu geben. Aber verzichte bitte auf Unwahrheiten wie die, dass ich hier andere Menschen als „unansehnlich“ bezeichnet hätte. Ich will einfach mal davon ausgehen, dass du dich geirrt hast.

    Bezichtige ausserdem deinen Dialogpartner nicht des Hasses, wenn du doch vorgibst ein Dialog führen zu wollen. Die Öffentlichkeit ist ausserdem ein tolles Korrektiv für uns beide, damit wir wirklich eine konstruktive Lösung finden. Ich hoffe dieses Angebot mit der ausgestreckten Hand wird von dir als solches wahrgenommen und nicht als Kriegserklärung.

    P.S. Im übrigen hättest du mich jederzeit selber per Email erreichen können, da euch meine Email-Adresse bekannt ist und unter About die Möglichkeit besteht mich privat anzuschreiben.

    • Sherry schreibt:

      Tangsir, ich kann mit dir nicht über eine Userin in der Öffentlichkeit reden, bei der ich bei der Verteidigung meiner Person auch private Angelgenheiten von ihr öffentich machen müsste. Das möchte ich und werde ich nicht. Es ist für mich auch nicht so wichtig, was du von mir denkst und was du über mich schreibst. Mir geht es nur um die besagten Bloggerinnen. Das, was du über AmirKabir schreibst, ist auch nicht richtig, Tangsir. Die Gründe, warum du das tust liegen darin begründet, dass er nicht mehr mit deinem Blog und den Inhalten assoziiert werden wollte. (Viele wollten das irgendwann nicht mehr.)

      Ich frage dich jetzt nochmal zur Sicherheit: Ist das dein letztes Wort? Löschst du die Bilder/Links der anderen Blogger/innen nicht? Es geht nur um diese Blogger, die nichts mit diesem Konflikt zu tun haben und durch diese Sache verletzt werden, obwohl sie nichts getan haben. Das muss doch für dich machbar sein, Tangsir.

    • Sherry schreibt:

      P.S.: Wir können gerne miteinander reden. Mir geht’s aber darum, dass wir erst einmal andere hieraushalten. Wäre super. Überleg’s dir.

      • Tangsir schreibt:

        Diese Bilder und Links sind absolut unwichtig. Ich kann sie gerne entfernen, um meinen guten Willen zu demonstrieren. Du brauchst auch nichts über Sheila zu schreiben. Die Sache liegt schon weit zurück. Allerdings ist der Betrug, Diebstahl und Erpressung von Amirkabir evident und hier für alle nachzulesen. Er hat in der Zeit hier nie eigene Leistung erbracht und mich und die anderen Leser aufs schwerste getäuscht. Schliesslich hat er auch noch Lügen hier verbreitet, nach der ich islamistische Todesdrohungen gegen meine Person lediglich erfunden hätte: http://parseundparse.wordpress.com/2012/02/24/gule-gule-tangsir-ruh-in-frieden/

        Und das alles um seinen eigenen Betrug zu kaschieren, und diese Leute, die mit meiner Arbeit und die von anderen hausieren gehen, verlinkt ihr und übernimmt sogar die Beiträge und bezeichnest sie als gewissenhaft und ehrlich.

        Das ist die Drohung von Amirkabir woraufhin IranianGerman, Aspavar und andere mit ihrer Bloggerarbeit aufgehört haben, was ich als großen Verlust für die hier lebende iranische Community ansehe, und das weil er wusste, dass die Diebstähle nicht zu leugnen sind:

        Die haben nicht bloß plagiiert, sondern ganze Beiträge als eigene ausgegeben, und in anderen haben sie aus Teilplagiaten Beiträge verfasst und enorm viel von meiner Arbeit gestohlen:

        100 % Plagiat https://tangsir2569.wordpress.com/2010/09/02/das-goldene-zeitalter-des-islam/#foo

        Original:http://www.borsuye.de/artikel2.html von Dr. med. Abdolreza Madjderey

        100% Plagiat: https://tangsir2569.wordpress.com/2010/08/25/auf-den-spuren-allahs/

        Original: Dr. Robert A. Morey aus „The Islamic Invasion“

        100% Plagiat: https://tangsir2569.wordpress.com/2011/06/14/weshalb-der-persische-golf-kein-arabischer-ist/

        Original: http://www.zoodi.com/Persian-Gulf/2-naming-p-gulf.htm von Mohammad Ajam

        Und nicht zuletzt der Text von Egon Flaig: https://tangsir2569.wordpress.com/2010/08/22/der-mythos-der-islamo-turko-arabischen-toleranz/#comment-864

        Der letzte Plagiat ist ja noch damals aufgeflogen als er es hier zur Veröffentlichung vorgelegt hat. Als ich ihn daraufhin ermahnte in Zukunft darauf zu achten, zeigte er seine türkische Seele und meinte es wäre scheissegal. Solche „Skandale“ würden mein Blog bekannter machen. Mit so jemanden arbeitest du zusammen und unterstützt deren Arbeit. Man sieht ja nun nach zwei Jahren, dass er es nichts auf die Reihe kriegt irgendwas von Wert zu schreiben, ausser es ist dreist gestohlen.

        Und dann noch die Sache mit seiner Tochter: https://tangsir2569.wordpress.com/2014/07/20/der-neue-antisemitismus-ist-der-alte-judenhass/

        Ich habe extra darauf verzichtet zu schreiben wo er die Details zu ihrer Person veröffentlicht, weil ich über ein Gewissen verfüge. Aber so ein Verhalten ist einfach alles andere als iranisch, sondern mongolisch-türkisch und zutiefst verurteilenswert. Was hat dieses Kind mit den Machenschaften des Vaters zu tun?

        Und wie sieht es denn mit meinen Beiträgen auf INN aus. Seit 4 Jahren fordere ich euch auf das Telemedien-Gesetz ernst zu nehmen und diese zu löschen.

        • Sherry schreibt:

          Tangsir, ich finde es super, dass du die Links und Bilder löschst. 🙂

          Über den Konflikt mit AmirK. bin ich nicht so im Bilde wie du. Aber auch da würde ich dir tatsächlich eher raten, dass du mit ihm direkt kommunizierst. Auch er ist ein Mensch, mit dem man reden kann.

          Wir haben keine Emails von dir erhalten, Tangsir. Auf offizielle Emails müssen wir reagieren. Ich schreibe dich bald an, und dann leite mir bitte deine Emails nochmal weiter.

          Bis dann.

        • Tangsir schreibt:

          Wie ich sehe ging es dir also nur um die Durchsetzung deiner Forderungen und trotz faktische Beweise bist du nicht bereit darauf einzugehen. Nun, dann ist es halt so, zumindest habe ich jetzt die Bestätigung dafür. Soviel dazu hier ein Dialog zu führen. Du brauchst keine offizielle Email, es reicht, dass ich dich darum bitte. Die damalige Email ging an deinem Ehemann raus.

          Der Amirkabir hat nun zur genüge seinen kriminellen Charakter offenbart und das ist nur die Spitze des Eisbergs.

        • Sherry schreibt:

          Nein, nein, Tangsir! Nicht falsch verstehen und direkt böse reagieren. Ich möchte nur nicht mit dir hier alles lange diskutieren, weil ich das für keine gute Idee halte. Ich sehe bei About keine Email-Adresse von dir. Bitte kontaktiere mich, damit ich dir schreiben kann. Ich möchte das wirklich ein für alle mal klären. Bis dann also!

        • Tangsir schreibt:

          Nach den beiden Videos gibt es ein Formular unter about. Eigene Email-Adresse angeben und dann erhalte ich die Nachricht und kann darauf antworten. Was du nun genau klären willst, weiss ich nicht. Mir gehts darum, dass diese beiden Typen nicht mit meiner und die Arbeit von anderen Arbeit hausieren gehen und diese Beiträge auch nicht bei dir auf INN verlinkt werden. Das sollte auch ihnen entgegenkommen, wenn sie angeblich nicht mit mir in Verbindung gebracht werden möchten, wie du geschrieben hast.

      • Tangsir schreibt:

        Und übrigens, von wegen ich habe was gegen Türken. Direkt am Anfang hat er mir gegenüber erwähnt, dass er türkischen Ursprungs ist und mich gefragt ob ich damit ein Problem hätte, was ich verneint habe, aber es wurde eben zum Problem, weil er kein Rechtsbewusstsein hat und zum Schluss sogar den blutigen türkischen Fremdherrscher Qoli Beg in den Himmel oben wollte und dabei in seinem Beitrag unhaltbare Lügen verbreiten wollte.

  9. Tangsir schreibt:

    Traurig, dass kein Wort gegen die Erpressung des Amirkabirs hier verloren wurde, kein Wort zum Missbrauch des eigenen Kindes durch ihm und kein Wort des Bedauerns über die getätigten Worte der Gewalt gegenüber dem Westen. Trotz entgegenkommens kein bisschen darum bemüht die Wogen zu gläten, dabei arbeitet die Seite INN weiterhin mit den beiden torkischen Diebe und Erpresser der Seite Parse&Parse zusammen. Aber zumindest wurde es hier versucht. Das Gesicht zu wahren ist in manchen Kulturen wichtiger als den Weg zurück zur Vernunft zu finden. Auch die Plagiate des amirk… wurden ignoriert. Es ging von Anfang an nicht um Dialog, sondern um Schauspiel, denn ob ich all das was ich hier geschrieben habe noch einmal per Email schreibe macht keinen Unterschied. So leid es mir tut, ich muss feststellen, dass das Zusammenleben mit Türken nicht möglich ist. Die Unterschiede sind zu groß und die Werte stehen sich diametral entgegen.

    Wenn noch nicht einmal eine Reaktion darauf kommt, dass ein Erpresser und Dieb das eigene Kind in Gefahr bringt, dann sollte man den Mut haben zu begreifen, dass Friedenswille und Dialog bei einem gewissen Menschenschlag nicht zum Ziel führt.

    Mir ist direkt gar nicht aufgefallen, dass Chobin Bain von den Arabern als seine Vorfahren spricht:

    „Und nur weil vor 1500 Jahren meine Vorfahren, was weiß ich gemacht haben“

    Es ist eben wichtig was damals geschah, denn dasselbe geschieht heute in unseren Regionen und auch immer mehr auf europäische Strassen. Ein Seyed sieht sich also grundsätzlich als Nachfahre der Araber und nicht als Iraner, und das ist ein erhebliches Problem was die Loyalität zum eigenen Land angeht. Insofern braucht er seinen Namen auch gar nicht zu ändern, wenn er sich als Nachfahre von Mohammed und den Arabern sieht, denn dann stimmt der Titel, und auch die Einstellung stimmt über islamische Verbrechen zu schweigen und sie zu verharmlosen.

    Man versucht es mit Liebe und Verständnis, aber es gibt kein Übereinkommen und keine Kompromisse. Von einem wird erwartet rassistische Titel anzuerkennen und ganz ehrlich, mir ist ein pluralistisches Iran lieber, als, dass man Seyeds im Land duldet und den Islam gewähren lässt.

    Respekt vor Religionen ja, aber kein Respekt für eine antiiranische und rassistische Religion, der die Araber bevorzugt. Islam bedeutet Monokultur, in Iran wollen wir aber eine Multikultur ohne Seyeds, ohne Mirzas, ohne Aghas, Khans und die restlichen türkisch-arabischen Titel, die nur dem Zweck dienen sich rassisch über die einheimische Bevölkerung zu erheben.

    Achja, und es wurde auch nicht versucht mit mir per Email Kontakt aufzunehmen. Das alles hier war nur ein Schauspiel um sich selber ins Szene zu setzen. Ihnen geht es immer um Maximalforderungen. Sie wollen 100%, sie selbst wollen aber nicht einen einzigen Prozent geben. Es wäre auch verwunderlich gewesen, wenn sich diese Frau auf einmal geändert und ihr Verhalten der letzten Jahre geändert hätte.

    Ein Zusammenleben ist nicht immer möglich und schon gar nicht mit denjenigen, die das Erbe des Islams und Türkentums als eigene Wurzeln auffassen. Deshalb auch soll Iranzamin multikulturell werden und alle Ethnien und Sprachen willkommen heissen, bis auf die beiden Monokulturen, die kolonialistisch und rassistisch auftreten: Der Islam und das Türkentum.

    • Sherry schreibt:

      Tangsir, komm‘ aus deinem System der Verachtung und des Hasses raus. Das hilft dir nicht weiter, es bringt dir nichts und es macht dir nur Herzkrankheiten. Ich habe eine Email an dich verfasst, in der ich auf viele deiner Punkte eingehe. Ich finde persönliche Konflikte gehören nicht in die Öffentlichkeit, ich weiß, das handhabst du seit Jahren anders. Mein Stil ist es nicht. (Vieler Menschen Stil ist es nicht). Also, reg‘ dich nicht auf Basis von Luft wieder auf und lass keine große Kette an „Urteilen“ ab, die einmal wieder darauf beruhen, dass du vermutlich nicht gelesen hast, dass ich dir schreiben werde.

      • Tangsir schreibt:

        Schon wieder Pauschalurteile a la „dein System voller Verachtung und Hass“. Die Dinge, die ich hier thematisiere, und das schon seit 1,5 Jahren, sind keine persönlichen Konflikte, sondern Dinge, die sich in der Öffentlichkeit zugetragen haben. Ich bin auf deine Email gespannt, dennoch sehe ich, dass du bestrebt bist, dass gewisse Leute ihr Gesicht nicht verlieren. Der Amoklauf des Türken Amirk. und der anderen Trulla betraf viele unbeteiligte Blogger und ihr Diebstahl ebenfalls viele unbeteiligte Autoren, die zum einen für mich übersetzt haben oder deren Werke einfach geklaut worden ist. Ich möchte nicht, dass der Eindruck entsteht, dass das im Verborgenen geregelt wird. Dennoch warte ich dein Schreiben ab, aber ich bin enttäuscht, dass du hier zu gar keinem Thema Stellung bezogen hast.

        • Sherry schreibt:

          Tangsir, ich kann nicht für andere sprechen. Du hast Probleme mit AmirK., dann musst du sie mit ihm besprechen. Was soll ich dann da zu eurem Konflikt erzählen, wenn ich die detaillierten Hintergründe nicht kenne? Diese Forderung macht keinen Sinn. Du sollst auch nicht erst zufrieden sein, wenn ich in allen Punkten deiner Meinung bin. Wir können nebeneinander ko-existieren, ohne dass du solche Beiträge über mich schreiben musst. Das machen sehr viele Menschen, Tangsir. Ich glaube, das nennt man den großen Bereich außerhalb des Faschismus. Bis gleeeich.

        • Tangsir schreibt:

          Nein, das Problem, dass wir hier besprechen ist, dass du die Beiträge dieser Leute übernommen hast und es auch weiterhin tust, und diese Leute auch noch als gewissenhaft und ehrlich bei euch bewirbst, und zwar Leute, die mir vorgeworfen haben islamistische Drohungen hier inszeniert zu haben. Wenn du die genauen Hintergründe wissen möchtest, dann brauchst du nur hier reinzuschauen: https://tangsir2569.wordpress.com/2013/03/03/plagiate-quellenfalschung-imitation-drohungen-turkentum/

          Du musst nicht in allen Punkten mit mir übereinstimmen, sondern in wenigen Punkten, wo die hiesige Gesellschaft feste Regeln aufgestellt hat. Zum Beispiel, dass man nicht stiehlt und auch nicht gestohlene Arbeit bei sich übernimmt und auch der Verzicht auf das Legitmieren von Gewalt bei politischen Auseinandersetzungen. Das ist es was den zivilen Umgang miteinander ausmacht und hat eben nichts mit Faschismus zu tun. Ich warte mal deine Email ab.

        • Sherry schreibt:

          Tangsir, das sind die Hintergründe aus allein deiner Sicht, nicht wahr? Lass uns erst einmal unseren Konflikt lösen. Ich hab‘ dir die Email jetzt abgeschickt. Sie ist friedlich gemeint, auch wenn du nicht immer meiner Meinung sein wirst! Bis bald!

        • Tangsir schreibt:

          Nicht aus meiner Sicht nein. Die Beiträge sind online und auch die Stellungnahme dieser beiden im Kommentarfeld, die behaupten diese Arbeiten wären defintiv von ihnen und nicht gestohlen. Zuletzt griffen sie auch die arme Türkin Hassret an und wollten mich damals dazu nötigen ihre Kommentare nicht freizuschalten, was ich aber nicht tat und woraufhin beide sie auf übelste Art beschimpft haben: https://tangsir2569.wordpress.com/2011/06/14/weshalb-der-persische-golf-kein-arabischer-ist/

          Das war auch der Grund sich gegen mich zu stellen, denn ihnen ging die Transparenz im Kommentarfeld gegen den Strich. Nun schreibst du in deiner Email, und dass kann ich durchaus hier zitieren, dass du das nicht als Diebstahl siehst, sondern viel mehr normales wissenschaftliches Arbeiten. Ich weiss nicht wo man einem solcj ein „wissenschaftliches Arbeiten“ lehrt.

          Im Übrigen hier ein Screenshot einer Email-Korrespondenz mit diesem diebischen Amir, der gänzlich offenbart mit was für einen türkisch-kriminellen Geist man es zu tun hat, denn danach hat er mir nochmals etliche Plagiate zugeschickt und sogar amateurhaften Quellenfälschung betrieben.

          diebstahl-pareseparse

  10. Khashtrapavan schreibt:

    Mensch, Tangsir, ich würde sagen die Sherry hat Ihre Mission erreicht.Diskurs völlig unnötig, du kennst Sie doch. Warum sollte Sie jetzt Ihre Fehler eingestehen und eine 180° Drehung machen.
    Sie ist nur an Ihre Seitenaufrufe interessiert und Ihre anti-jüdische Haltung trift aus allen Poren.

    Dieser Typ Chojin ist ein dreistiger Blender und Irreführer. Der weiß ganz genau was dein Seyed bedeutet und meinst, die Deutschen damit zu verarschen. Du bist definitiv kein Iraner,sondern ein Oppurtunist. Hol dir lieber deine arabische Staatsbürgerschaft bei den Saudis ab!
    Die Iraner leiden seit 35 Jahren und du spuckst denen ins Gesicht mit deiner MultiKulti Bullshit, indem du in der heutigen Zeit ganz klar Stellung beziehst und dich auf Seiten der Mullahs stellt, das ist so als ob man hier im Westen die Iran Flagge mit der Zwiebel öffentlich zur Schau stellt.
    Denkst du nicht, dass das eine Signalwirkung hat?

    Ansonsten laberst du verkifften Scheiss. Denkst du Kyros hat mit einem Umarmen ein Reich aufgebaut? In erster Linie war er ein genialer FELDHERR. Hätte er sonst Lyder oder Assyrer besiegt? Weil er knallhart war, auch gegen die vorzugehen, die seine Ehre in Frage stellten.
    Den Rest erspare ich mir, das hat Tangsir schon durchleuchtet.

  11. Tangsir schreibt:

    Ich habe auf Wunsch von Sherry die Stellen im Beitrag entfernt, die ihren Studien- und Wohnort bekannt gaben. Zwar sind diese Infos von ihr selbst öffentlich im Netz presigegeben worden, aber hier wird ernst genommen, wenn sich jemand durch solche Infos gefährdet sieht. Ich sehe zwar weiterhin keine Bereitschaft zum Konsens und Dialog, was aber nichts daran ändert, dass es hier um die moralische Integrität von mir und des Blogs insgesamt geht.

    Humanität zu zeigen ist keine Schwäche, sondern eine iranische Eigenschaft. Diese wiederum ist kein Tauschgeschäft und wir Iraner zeigen immer wieder Menschlichkeit, wenn uns das möglich ist und wir dadurch nicht die eigene Sicherheit oder die von anderen Leuten aufs Spiel setzen.

    Ich hoffe, dass das auch die beteiligten hier dazu animiert den über 50jährigen Türken, Dieb und Erpresser amirk.. davon abzuhalten das eigene minderährige Kind dazu zu missbrauchen, sie mit dem eigenen kriminellen geführten Blog in Verbindung zu bringen. Ich zweifele aber daran, dass darauf eingegangen wird. Trotz mehrerer Hinweise Sherry gegenüber, ist sie nicht darauf eingegangen und hatte nachwievor nur eigene Forderungen im Sinn.

    Menschlichkeit – Humanitas – Humanismus.

  12. Tangsir schreibt:

    Es gibt ein kleines Entgegenkommen von Sherry, die mich darum bittet die Plagiate der Seite Parse&Parse ihr mitzuteilen. Es geht um alle Beiträge, die die beiden türkischen Autoren von der Seite Parse&Parse hier zu Veröffentlichung vorgelegt haben.

    Zum einen wurden diese sprachlich von mir berichtigt und überarbeitet. Hinzu kommt, dass fast alle Bilder in diesen Beiträgen von mir bereitgestellt wurden oder die Erlaubnis diese Bilder zu veröffentlichen von Dritten eingeholt und die Quellen angegeben wurden. Diese Bilder und Änderungen sind nicht nur gestohlen worden, sondern auch dreisterweise auch die Quellenangaben entfernt worden.

    Besonders wichtig ist die Entfernung des Artikels von Dr. med Abdolreza Madjderey und die beiden englischen und italienischen Übersetzungen, die von Bekannten und Freunden von mir durchgeführt worden sind, mit dem der diebische amirk. keinerlei Beziehung pflegt.

    https://tangsir2569.wordpress.com/2010/09/02/das-goldene-zeitalter-des-islam/#foo

    Zum anderen geht es um die Beiträge „Alexander der Große“ und die persischen Feste, die allesamt voll mit Plagiaten sind und von Bildern, die die Seite Parse&Parse widerrechtlich benutzt. Die entsprechenden Hinweise und Beweise zu den richtigen Quellen sind in den nun neu verfassten Beiträge über die persischen Feste auf diesem Blog vermerkt.

    Insgesamt wurden alle hier von diesen beiden veröffentlichten Beiträge im starken masse von mir überarbeitet und ergänzt worden, so, dass darauf zu achten sind, hier veröffentliche Beiträge nicht zu übernehmen. Sollte dies dennoch der Fall sein, habe ich noch die Originalfassungen, die ich gerne zur Verfügung stelle.

    P.S. Sherry hat sich darüberhinaus dazu entschieden ihren letzten Beitrag zu revidieren, bzw, zu ändern. Ich finde, dass das ein toller Zug ist und Respekt verdient. Daher werde ich auch auf ihren Wunsch eingehen und ihr Bild, in diesem Beitrag und auch in zwei anderen entfernen.

  13. RationaER schreibt:

    @ Tangsir: Ich würde ganz gerne mal wissen, warum du dich von so einer verschlagenen Natter wie Sherry auf die billigst mögliche Weise einlullen und in der Tat grundlos um 180 Grad herumschwurbeln lässt, OBWOHL du ja eindeutig so oder so keinen Rechtsverstoß begangen hast und die Drohungen dieser Schlange absolut inhaltsleer und lächerlich sind; DENN sie würde vor keinem Gericht dieses Landes Recht bekommen, was auch immer Recht bekommen in diesem Fall heissen soll. Warum du dich nun also von dieser durchschaubarsten aller Finten – wir Kämpfer gegen die sogenannten Montagsdemos können ein Lied davon singen – hereinlegen lässt, ist mir absolut unklar, zeigt aber gleichzeitig, dass du sehr irrational und mit mangelnder Stringenz handelst. Du hast über die Jahre hinweg auf dieser Seite ganz offensichtlich ein gewisses Erscheinungsbild geprägt und das war sehr oft spannend, eher selten schwachsinnig – siehe deine PI – Verliebtheit am Anfang – und oftmals witzig & unterhaltsam; so irrational wie jetzt war es aber nie. Wenn du dich bereits mit einer solchen Billo – Täuschung wie aus der Trickkiste einer abgehalfterten Jahrmarktskünstlerin verdrehen und verwässern lässt, dann möchte ich mal wissen, wie du erst bei einer wirklich harten Gangart einknickst??? Du hast mit deiner verrückten Aktion, also dem Befriedigen der durchgeknallten Sonderwünsche der Natter, nicht weniger als deine gesamte Seriösität und deine Ernsthaftigkeit hinter deinen verschiedensten Bestrebungen bzw. Einstellungen in Frage gestellt. So etwas geht gar nicht. Ich persönlich kann nur Leute ernst nehmen, die ihre Meinung – sofern irgendwie konstruktiv – durchziehen und ohne auch nur mit der Wimper zu zucken zur Not in einen von einer Irren angestrengten, wenngleich auch für sie ausssichtslosen Gerichtsprozess gehen. Schau dir doch bitte mal die Broders der westlichen Welt an: Die sind auch deshalb was geworden, weil sie für ihre Meinung EINSTEHEN, auch vor Gericht. Daraus speist sich in erster Linie deren Glaubwürdigkeit und Seriösität, Wendehälse gibt es doch wohl sowieso schon genug, da musst du nicht auch noch mitmachen. Diese Frau hat nichts ausser Gelulle, einer peinlich korrekten Rechtschreibung und Wimperngeklimper vorzuweisen – all das, während sie ihre luschigen Sophismen unter das Volk bringen will. Und du gehst drauf ein, LOL. Wenn du also vor ihr schon eingesackt bist wie verpfuschtes Gebäck, warum dann nicht auch bei der nächsten Drohung *juristischer Schritte* oder bei der übernächsten??? Und wo verläuft deine *rote Linie*? Kuscht du immer, wenn man dir irgendwie billig droht? Dazu und auch zu der inhaltlichen Begründung deines sehr dummen Rückzugs hätte ich ganz gerne mal ein paar aufschlussreiche Sätze von dir gelesen – bisher kam nämlich noch nix. Solltest du allerdings jetzt einfach vor lauter peinlicher Berührtheit abtauchen, kann man, also jeder, der ganz gerne in einer WESTLICHEN Welt mit WESTLICHEN Werten leben würde, deinen Blog abhaken und sich endgültig Wichtigerem zuwenden. Das gibt es nämlich, obwohl das hierzulande bezogen auf Blogs und Medien LEIDER immer weniger wird. Schönes Wochenende und viele Grüsse.

    P.S.: Als die Irre irgendwas von *sie verbreitet solche Sachen nicht, weil ihre Familie in Deutschland lebt*, musste ich extrem laut lachen. Wann ist internationaler Hass jemals mit Rationalismus einhergegangen, wann hat er jemals vor völliger Selbstzerstörung geschützt? Genau: NIE. Alle Herrschaften des Hasses mitsamt deren BefürworterInnen waren immer AUCH SELBSTZERSTÖRERISCH. Ihre Familie lebt hier. Das heisst GAR NICHTS. Zeige mir eine Person auf der Welt, die diese Art des Hasses liebt und sich GLEICHZEITIG rational um die eigene Familie sorgt. Genau: Auch dieser Person existiert nicht. Was es freilich gibt, das sind Berufslügner und Hobbypropagandisten, die ihre Mörder fleissig mit Nachdruck in alle Winde und Himmelsrichtungen entsenden und dann die ganz grossen Klagelieder – für das TV in Echtzeit – anstimmen und die in Gegenschlägen umgekommenen Familienmitglieder im eigenen Land mit Krokodilstränchen beweinen. Die einzig richtige Handlung wäre eine sofortige Sperrung der Natter bzw. das Ignorieren ihrer E – Mails gewesen. Ich hatte dich schon für schlauer gehalten. Mal sehen, wie diese Diskussion also weitergeht, mit Sicherheit aber ohne die erwähnte Unperson. Mit diesen pseudo – intelligenten, aber im Leben gescheiterten Existenzen, mit diesen säuselnden Sirenen kommuniziere ich generell nicht.

    • Tangsir schreibt:

      Ich fand die Drohung mit den juristischen Schritten auch nicht sehr konstruktiv. Ich habe mich auch keineswegs davon beeindrucken lassen. Vielmehr muss man es manchmal mit Menschlichkeit versuchen, auch wenn man von vornherein weiss, dass dies vergeblich ist. In ihrem Fall weiss ich das nicht, aber im Falle Netanyahus gegenüber den Hamas war es offensichtlich. Dennoch hat Netanyahu und damit Israel einen Waffenstillstand zugestimmt und zweimal einseitig und jedesmal hat die Hamas den Waffenstillstand gebrochen. Seit dem die Israelis aus Gaza abgezogen sind leisten sie humanitäre Hilfe und versorgen die Palis mit Nahrungsmittel, Medizin und Energie.

      Einerseits kann man das kritisieren, anderseits auch dafür Respekt zollen, dass obwohl man jemandem gegenübersteht, dessen Ziel die komplette Ausradierung von einem ist, man trotzdem Menschlichkeit walten lässt.

      Schon Nietzsche sagte „Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.“

      Deshalb finde ich es nicht angebracht immer mit dem selben Gangart vorzugehen. Ihre Argumentation hat mich auch nicht überzeugt, dennoch wollte ich sie alleine dafür loben, dass sie ein Stück von ihrer Einstellung abgerückt ist und zumindest anerkannt hat, dass nichts Gewalt gegen Zivilisten rechtfertigt, auch kein emotionaler Ausbruch, und auch nicht die Tatsache, dass man irgendwann mal sich zu einer Kampagne wie Iraner lieben Israelis oder Araber lieben Israelis geäussert hat. Denn meistens wird von Frieden gesprochen oder Völkerfreundschaft propagiert, um dann umso ungenierter gegen Israel und den Juden zu hetzen.

      Ich bin ihr gegenüber weiterhin sehr kritisch eingestellt und finde es weiterhin schrecklich, dass in ihrem Forum unwidersprochen schwerster Antisemitismus betrieben wird und man dort Lügen als Fakten oder Fake-Videos veröffentlicht, die offensichtlich Pallywood-Produktionen sind. Ich habe sie auch in den Emails daraufhin hingewiesen, dass die meisten Bilder und Videos über tote Frauen und Kinder nur inszeniert sind und ihr auch gleich Link dazu geschickt. Mal schauen ob das fruchtet und sie das in Zukunft bedenkt.

      Weiterhin bleibt es ein antiiranischer Akt gegenüber Israel und dem jüdischen Volk nicht solidarisch zu sein. Ich akzeptiere noch nicht einmal, wenn irgendwelche beschissenen Pseudoiraner meinen sich damit aus der Affäre zu ziehen, dass sie sagen der Konflikt ginge sie nichts an, oder, dass sie behaupten beide Seiten wären gleich schlecht, und das in einer Zeit in der die Islamotürkischen Besatzer es nicht unterlassen schwerste Hetze gegen Israel zu betreiben.

      Es kann nicht sein, dass man Israel „kritisiert“ aber gleichzeitig es unterlässt die Hetze aus dem eigenen Land zu widersprechen, denn dies kommt nur dem Regime in Iran zugute.

      Es kann und darf nicht sein, dass man die Argumente der Mullahs folgt und genauso wie sie, Israel Genozid und Kindertötung vorwirft. Und wenn du diese Leute fragt wie sich denn die Zahlen über zivile Opfer zusammensetzt, und ob es nicht verwunderlich ist, dass angeblich nur Zivilisten in Gaza ums Leben kommen, aber keine militanten Palis, dann stehlen sie sich auch ganz schnell aus der Affäre.

      Deshalb auch finde ich es nicht gut, dass Sherry gar nicht auf all diese Punkte eingegangen ist und weiterhin ihre Hauptstandpunkt gegenüber Israel vertritt. Auch ihr öffentliches Schweigen über die Lügenpropaganda eines amirk.., der in seinem Blog behauptet die „Zionisten“ planen die Deziemierung der Weltbevölkerung durch Kriege, ist bedenklich, denn das sind uralte antisemitische Klischees, die nur Tote und Gewalt hervorgebracht haben.

      Dass aber die Besatzer Irans offen und immer wieder zur Auslöschung Israel aufrufen, scheint nicht weiter erwähnenswert.

      Was aber wichtig ist hier klarzustellen ist, dass die Mehrheit der Weltbevölkerung antisemitisch ist, weil die beiden antijüdischen Religionen des Christentums und Islam weiterhin die Menschen dominieren. So sehr, dass der Antisemitismus genauso auch bei Nichtgläubigen zu finden ist.

      Auch Sherry muss begreifen, dass niemand sie diffamieren möchte, wenn man sie als Antisemitin bezeichnet, denn der unterschwellige und heftige Antisemitismus ist allgegenwärtig. Ich weiss wie schwer es ist sich davon zu lösen, wenn jeder dir erklärt die Juden und Israelis seien Monster.

      Bei ihr allerdings, die nun eine gewisse Bildung hat, erwarte ich, dass sie sich gründlich über die Thematik informiert und sich nicht mit Unkenntnis oder fehlenden Infos entschuldigt.

      Mann kann nicht gleichzeitig Israel Völkermord vorwerfen ohne die Demographie-Daten der Palis zu kennen, die sich nun wirklich wie Ratten vermehren, und den Geburtenjihad als politisches Ziel verfolgen. Der Hamas-Chef alleine hat 13 Kinder und ein Vermögen von etwa 2-3 Milliarden. MILLIARDEN!!! All das Geld, dass die Zivilisten in Gaza nicht zu sehen kriegen.

      Zum Schluss aber möchte ich auf eine ganz ekelhafte Ratte im Forum INN aufmerksam machen. Er nennt sich dort Dige Base Khoda und ist ein notorischer Schwanzlutscher (Sein eigener Sprachgebrauch). Ein zutiefst hurenhafter Mann, den ich vor etwa 4 Jahren im Netz kennenlernte. Er war schon damals unter einem anderen Namen im INN-Forum (Ogtaichhabdiedickstenschwänzeinmeinarschloch) und hat sich ganz theatralisch verabschiedet. Gleichzeitig führte er ein Forum hier: http://feuertempel.fe.funpic.de/phpbb/index.php

      Es war in der Zeit 2009-2010 als in Iran die Grüne Bewegung tobte und die Iraner um ihre Freiheit kämpften. Ich bat ihn und andere zusammen mit mir eine Seite zu betreiben, die Aufklärung betreibt und die Menschen in Iran unterstützt. Zunächst einmal hielt er die Demonstranten für Weicheier, weil sie nicht gleich gewaltsam vorgingen, wünschte sich gleich eine Klaschnikow in der Flagge Irans, wie Hamas, was nur zeigt wieviel Scheisse dieser Typ im Hirn hat, und desweiteren verbat er sich Kritik am schiitisch-türkischen Monarchen Pahlavi und sprach nur noch über das Design der Seite, die ich hatte für alle zu erstellen. Er sprach über Wochen nur darüber, dass das Design der Seite Säulen zeigen muss und wie diese auszusehen haben. Schliesslich habe ich nach 2-3 Monaten Dieses Kinderspiel satt gehabt und diesen Blog gegründet, ganz ohne Säulen und anders Firlefanz.

      Ich lud ihn ein auch ein Blog zu gründen oder bei mir zu schreiben, aber da war er schon beleidigt, dass er nicht den Chef markieren konnte und verweigerte jede Art von Zusammenarbeit, als ob es hierbei um uns ginge und nicht um Iran oder die Grüne Bewegung.

      Schliesslich tauchte er, vom Erfolg dieses Blogs angetan, wieder auf und hatte ein Blog namens Kafiristan, und das erste was er meinte zu tun war über Israel und das Judentum herzuziehen, als ob beides gleichzusetzen wären. Zunächst einmal antwortete ich relativ milde darauf: https://tangsir2569.wordpress.com/2011/09/18/nirgends-ist-es-schoner-als-in-kafiristan/

      Er legte aber noch eins drauf und liess seinen ganzen Judenhass freien Lauf, woraufhin ich ihm eine Kostprobe seiner eigenen Sprache bot: https://tangsir2569.wordpress.com/2011/09/23/mit-schwanz-im-anus-uber-geopolitik-debattiert/

      Was aber an diesem Typen wirklich widerlich ist seine Art. Ich habe ein einziges mal, für 2 Minuten mit ihm geskypt und da kann er mir gleich mit orientalische Schmeichelei, von wegen ich hätte so eine schöne Stimme. Ich mag mich ja für Homosexuelle einsetzen, aber das ging dann schon in Richtung Mullah-Labat. Aber noch eine Sache stiess mir sauer auf. Er gab an viele Frauen gebumst zu haben, was schon mal ziemlich erbärmlich ist, aber darüberhinaus hatte er eine junges armenisches Mädchen kennengelernt und gab damit an wie leicht es sei diese unterzubuttern, weil sie sich dem Mann unterordnen.

      Mit so einem Typen haben wir es also zu tun und obwohl er ständig von der Wahrhaftigkeit von Zoroaster sprach, benahm er sich wie eine falsche Natter und wechselt/e ständig seine virtuellen Identitäten und meint die Leute sind so blöd ihn nicht wieder zu erkennen.

      Nun ist er wieder seit kurzem wieder bei INN und da lässt er seinen ganzen Judenhass freien Lauf. Er schrieb einen langen Beitrag über eine „Idee“ von ihm über einen Film, das Juden zum Gegenstand hat, und hat darin wirklich bösartigen Judenhass geäussert, das selbst für INN-Maßstäbe extrem war und nach deutschem Recht strafbar.

      Der Grund dafür war oberflächlich gesehen der Film 300 und dessen Fortsetzung, und da nach seinem kranken Gehirn ganz Hollywood den Juden gehört, meinte er Hetze gegen eine Minderheit zu betreiben.

      Auch jetzt tut er dort nichts anderes als unaufhörlich gegen Israel zu hetzen, Juden und Israel mit Judentum und der Tora gleichzusetzen und extreme Lügen zu verbreiten, nach der Israel immer hat die Friedensverhandlungen platzen lassen, obwohl es immer die Palis mit ihren Maximalforderungen waren.

      Dass er nun so extrem gegen Juden ist, mag auch der Tatsache geschuldet sein, dass ich ihn in meinem letzten Beitrag so fertig gemacht habe. Solche unmännlichen, niederträchtigen, Frauen ausnutzenden Ungeziefer betrachte ich nicht als Iraner, vor allem weil er nun auch damit anfängt das Torkatzi-Regime in Iran und ihr Engament in gesamten Nahen Osten zu verteidigen.

      Das ist das Problem von uns Iranern und es ist nun einmal so, dass die überwiegende Mehrheit der Iraner Antisemiten sind. Wir kriegen das schon mit der Muttermilch eingetrichtert und alle in deiner Umgebung werden irgendwelche Ressentiments gegen Juden haben. Wir sind zwar nicht mit den Türken und Araber zu vergleichen, aber dieser umfassender Judenhass, auch das unterschwellige, zeigt wie deformiert unser Volk nach 1400 Jahren islamisch-türksicher Besatzung ist.

      Sherry sollte sich auch fragen, warum kaum noch ein kritischer User im INN-Forum verkehrt, sondern nur Abschaum erster Klasse. Leute, die kaum Deutsch beherrschen, für Monatgsdemos und Ken Jebsen werben, oder einfach nur Haloos sind, bei denen man sich schämt, dass sie sich auch Iraner nennen.

      Zum Schluss möchte ich betonen, dass es für mich eine einmalige Erfahrung ist zu erfahren wie sehr man als Israelfreund angegriffen und angefeindet wird. Dabei bin ich nur ein Unterstützer Israels und gegenüber dem Judentum kritisch eingestellt. Diese Leute sollten sich mal alle in die Haut eines Juden hineinversetzen, um zu erfahren wie es ist, wenn die ganze Welt einen hasst.

      Hoffentlich kommt irgendwann der Tag an dem alle Judenhasser von der ganzen Welt gehasst werden.

      Was deine Kritik an meinen Schwenk angeht, so warten wir einfach ab ob Sherry und INN mögliche Plagiate bei sich entfernen und inwieweit sie den Diffamierungen der Seite Parse&Parse widerspricht, und auch die Tatsache, dass der Autor dort das eigene minderjährige Kind gefährdet. Für Sherry war es wichtig, dass ihr Bild hier entfernt wird, weil sie Angst um ihre Sicherheit hatte. Mal schauen ob sie sich dafür einsetzt, dass der amirk.. den vollen Namen und das Bild der eigenen Tochter, die in Verbindung mit seinem Diebes und Diffamierungsblog veröffentlicht wurde, entfernt.

      Wenn es Sherry wirklich um Kinder geht, hat sie nun die Gelegenheit es in ihrem eigenen kleinen Umfeld zu beweisen.

  14. RationaER schreibt:

    Und natürlich wäre es super, wenn du hier eines Tages eine Kommentarfunktion wie bei Facebook hast, durch die die User auch noch nachträglich all ihre eigenen Rechtschreibfehler ändern können :D. Nur mal so als kleine Anregung. Ciao.

  15. Tangsir schreibt:

    Diesen Text hat Parsifal auf meine About-Seite um 13:37 Uhr geschrieben:

    @ Sherry
    Ich wollte mich auf keinen Fall in eure Diskussion einmischen, aber was du hier schreibst Sherry, ist ein Unfug.
    Du kannst dich nicht einfach mit solchen billigen Ausreden aus der Affäre ziehen, im dem du behauptest, du kritisierst auch Hamas, wenn du bei jeder Gelegenheit zu Thema Israel in deinem Forum, deine Feindseligkeit dem Staat Israel gegenüber freien Lauf lässt.
    Man darf nicht bei diesem Konflikt Israel und die terroristischen Hamas gleichermaßen auf eine Stufe setzen. Wenn das nicht ein Beweis für deine politische Ignoranz ist, dann ist es sicher eine islamisch, faschistische Infektion bei dir, die dieses Verhalten verursacht.
    Übrigens ist deine Antipathie den deutschen und deutscher Kultur gegenüber habe ich sehr oft in deiner INN erlebt, wo ich mich fragte, wie könnte es sein, dass jemand in einem Land wie Deutschland aufwächst in die Schule geht, studiert, und alle Privilegien und Freiheiten dieses Landes genießt, die du in deinem Vaterland nur davon träumen kannst, aber gleichzeitig beschimpfst du diejenigen, die dir all dies ermöglicht haben und du fühlst dich nicht dieser Gesellschaft zugehörig. Solche Undankbarkeitsmentalität kann man nur bei den Türken und generell Moslimen erleben.
    Man muss nicht unbedingt eine Islamistin sein, aber durchaus moslemische Mentalität in sich tragen! Darauf kommt es an.

    PS. Hallo tangsir,
    ich wollte den oben geschriebenen Beitrag zum Thema:
    „Mongoltürkin fordert Terroranschläge gegen den Westen“ als Kommentar verschicken, aber es ging nicht ohne Registrierung. Ich versuche es mal auf diesen Weg.
    Gruss
    Parsifal

    • Tangsir schreibt:

      Hallo Parsifal,

      Du brauchst dich auch nicht registrieren. Es reicht wenn du Nick und Email-Adrese angibst und beim ersten Kommentar muss ich nur noch einmalig dein Kommentar freischalten.

  16. Tangsir schreibt:

    Diejenigen, die mich aufgrund meines entgegenkommenden Gangarts kritisiert haben, haben leider recht behalten. Obwohl ich aus gutem Willen und ohne Forderungen gestellt zu haben, viele von Sherrys beanstandeten Artikel gelöscht bzw. editiert habe, kamen nur noch mehr Forderungen und auch ihre Vorwürfe mir gegenüber wurden immer heftiger. Deshalb auch sollte das ganze per Email besprochen werden, und nicht transparent hier auf dem Blog. Dennoch habe ich Sherry nun ein letztes mal gebeten, sich zu den hier erwähnten Vorwürfen zu äussern, in der Hoffnung etwas bewegen zu können. Ich zweifele aber daran, denn trotz Rücksichtnahme und Entgegenkommen, wurde dies als Schwäche interpretiert und nicht als Akt iranische Menschlichkeit, was auch aufzeigt wo die Probleme der einheimischen Bevölkerung in Iran mit den Torktazi sind.

    Hier möchte ich aber zunächst einmal auf zwei Punkt eingehen, die Sherry hier öffentlich kundgetan hat.

    Zunächst einmal ging es um eine frühere INN-Userin Sheila, die bei INN mehrmals und heftig übergriffig attakiert wurde. Darauf schreibt unsere Sherry: „Tangsir, ich kann mit dir nicht über eine Userin in der Öffentlichkeit reden, bei der ich bei der Verteidigung meiner Person auch private Angelgenheiten von ihr öffentich machen müsste.“

    Nun frage ich mich was private Angelegenheiten mit öffentlichen Angriffen von männlichen Usern zu tun haben, die diese Frau dazu auffordern sich ein Riesendildo reinzuschieben: https://tangsir2569.wordpress.com/2010/08/16/iranischer-held-ghahreman-majid-kavousifar/#comment-585

    Oder auch solche liebevollen türkischen Angriffe:

    „geh mal an die frische Luft und überlasse das Internet so langsam mal lieber der iranischen Jugend. Eine Mittvierzigerin sollte langsam aber sicher an ihre Zukunft denken anstatt sich aufzuführen wie eine virtuelle Neda ! An deiner Stelle würde ich und mir langsam einen Partner suchen damit sich die Frust etwas ablädt!“

    oder auch folgendes:

    „“War dein Ex Türke?” und “Meine Ex war Französin. Kannst du das auch?” und “Ich glaube du hast dich verwählt… http://www.telefonsex-66.de/…telefonsex/tuerkinnen.php“

    Die Reaktion von Sherry als Moderatorin dort war folgendes:

    „der Thread muss leider gesäubert werden und ich finde keine Zeit (bin gerade auf der Arbeit). Es wäre schön, wenn alle Beteiligten selber aufräumen würden. Und zwar mit der Edit-Funktion. Danke.“

    Natürlich wurden die entsprechenden Personen nicht verwarnt oder gesperrt, obwohl entsprechende verbal-sexuelle Übergriffe dort zuvor in erschreckende Zahl stattgefunden haben. Bis jetzt war ich der Meinung, dass meine kritischen Berichte diesbezüglich bei ihr die Augen geöffnet hätten, aber das einzige was folgte sind wiederholte Vorwürfe ich würde sie und INN diffamieren.

    Solange diese Art von Rationalisierung oder Ignorieren der türkisch-islamistischen Vergewaltigungskultur fortbesteht, solange ist auch diese Unkultur mit der iranischen unvereinbar. Dass diejenigen „Deliquenten“ Stammuser sind, entschuldigt übrigens nichts, sondern zeigt nur auf welche User man angewiesen ist um Klicks zu generieren.

    https://tangsir2569.wordpress.com/turkentum/turkische-vergewaltigungskultur/

    Der zweite Punkt auf den es sich einzugehen lohnt ist ihr Argumentation warum sie denn nun, die hier im Beitrag erwähnten Zeilen teilweise revidiert hat.

    Ich habe sie nochmals konkret darauf aufmerksam gemacht, dass dies unter allen Umständen strafbar ist. Dennoch konnte sie sich nicht zu einer Distanzierung durchringen und wollte ihre Worte damit rechtfertigen, dass diese Zeilen für Leser, die sich nicht kennen missverständlich sein könnten.

    Genauso argumentiert sie auch was ihren Antisemitismus angeht. Denn sie hätte ja vor Jahren ein Beitrag über eine Kampagne geschrieben, bei der Israelis und Iraner sich mit Liebe begegnet wären.

    Nur werden hier lebende Zivilisten sich nicht darum schären ob die Dame Sherry in der Lage ist nett sich auszudrücken. Die Legitmierung von Gewalt gegen Zivilisten bleibt unter allen Umständen etwas was nicht hingenommen werden kann und darf. Mag auch derjenige sein Leben lang kranke Tiere gepflegt haben.

    Leider war ich nicht in der Lage ihr das begreiflich zu machen, genauso auch, dass persönliche Differenzen zwischen ihr und anderen, mit der hier erwähnte früheren INN-Userin, unter keinen Umständen solche widerwärtigen Attacken sexuell-verbalisierenden Gewalt rechtfertigt.

    Und gerade diese verbale Gewalt, die hingenommen wird, führt dann zur Rationalisierung von Gewalt gegen Frauen, das in der Form in meiner Heimat sehr vieles zu erdulden hat.

    Die entsprechenden männlichen User sind übrigens nach wie vor bei INN aktiv und es zeigt sich, dass Stammuserschaft mehr zählt als der Schutz von Frauen.

    Zum Rest werde ich mich noch äussern, aber zunächst einmal möchte ich zum wiederholten male Menschlichkeit walten lassen und ihr die Gelegenheit geben sich hier öffentlich zu verteidigen.

  17. Tangsir schreibt:

    Ich möchte zur Abrundung dieses Beitrags über diese Mongoltürkin, euch nicht vorenthalten wie sie bereits in der Vergangenheit versuchte Erfundenes und Lügen über mich zu verbreiten. Die Hervorhebung durch die rote Farbe erfolgte durch ihr und zeigt worum es in der Psyche dieser Mongoltorks geht.
    http://iran-now.net/forum/viewtopic.php?p=2385273
    Ein Klick auf das Bild vergrößert es:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s