Heldin des Counterjihad: Nada al-Ahdal

Ein junges jemenitisches Mädchen schreit nach Freiheit und Selbstbestimmung, ihr anscheinend bewusst, dass ihr möglicherweise die ganze Welt zuschauen kann. Im Video droht sie mit Selbstmord und möchte mit ihren elf jungen Jahren nicht zwangsverheiratet werden. Der Spiegel zweifelt am Wahrheitsgehalt und hackt in einem Nebensatz ab, dass in Jemen sowas tatsächlich Gang und Gäbe ist. Anscheinend gut situiert hatte das junge Mädchen Zugang zu westlichen Medien und hat sicher von einer besseren Zukunft geträumt in der sie all das erlebt was sie sonst nur im Fernsehen bestaunen durfte. Nada mochte kein Kopftuch und sang gern, ein Grund mehr sie zur globalen Heldin des Counterjihads zu erklären, obwohl ihr die Tragweite ihrer Wörter selbst noch nicht bewusst ist. Ein Plädoyer für Freiheit und Selbstbestimmung. Zendebad Nada Al-Ahdal.

Dieser Beitrag wurde unter Iranische Helden abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Heldin des Counterjihad: Nada al-Ahdal

  1. Kurdy schreibt:

    Ein Mutiges Mädchen. Ich wünsche Ihr alles gute, Ihr Onkel hat sie aufgenommen, respekt!

  2. Kurdy schreibt:

    Tangsir, kannst du vielleicht Arabisch?

    • Tangsir schreibt:

      Nicht so gut, dass ich mich in arabisch verständigen könnte, aber es gibt im Persischen viele arabische Lehnswörter, daher kenn ich es schon. Ansonsten ein Online-Übersetzer benutzen, und englisch sollte man sich einfach aneignen, weil man ohne nicht weiter kommt. 🙂

      • Kurdy schreibt:

        Jep, englisch ist ein muss geworden, aber trotzdem sollte man seine Muttetsprache nicht vernachlässigen.

        • Tangsir schreibt:

          Ich kenne die kurdische Sprache kaum. Bitte tu uns allen den Gefallen und schreib uns was auf kurdisch hin. Am besten einige Sätze, die unseren Kampf und den um Iranzamin besonders gut ausdrücken.

  3. Loewe schreibt:

    Ich gebe einfach mal diesen Artikel in der Süddeutschen Zeitung zur Kenntnis. Wie hoch die Zahl von verheirateten Mädchen unter 15 Jahren ist, ist wirklich eines der größten Verbrechen der Menschheit. Diesen Kindern nimmt man nicht nur ihre Jugend, sondern auch ihre unversehrte körperliche und geistige Entwicklung
    http://www.sueddeutsche.de/politik/nada-video-propaganda-des-jahrhunderts-1.1730016

    • Tangsir schreibt:

      Es ist schon unglaublich welche geistige Prostitution auch die sz betreibt:

      „Propaganda des 21. Jahrhunderts

      Die Video-Anklage einer 11-jährigen Jemenitin gegen ihre Zwangsverheiratung macht einen sehr traurig oder wütend. Der Jemen gehört in dieser Hinsicht zu den schlimmsten Ländern. Doch steckt dahinter womöglich politisches Kalkül? In der Organisation, die die englischsprachige Fassung produziert hat, sitzen einige der früheren Kriegstreiber für George W. Bush.“

      Die Schlagzeile ist erst einmal Propaganda, um Zweifel am Video zu säen und im einführenden Text wird suggeriert diese „Propaganda“ sei von Kriegstreibern und Neocons initiiert worden, so, dass der Leser sich den Rest denken kann, und zwar, dass wir es hierbei womöglich wieder mit einer Brutkastenlüge zu tun haben. Wenn man schon den Wahrheitsgehalt und die Echtheit des Videos nicht mehr bezweifeln kann, dann fängt man an diejenigen zu dämonisieren, die dabei geholfen haben das Video zu vertreiben, denn die Kriegstreiber von dem die Rede ist, soll die Organisation Memri sein, das immer zuverlässig berichtet und jeweils nur authentische Stimmen aus dem arabischen Raum zu Wort kommen lässt. Aber es reicht schon islamkritische Berichte zu bringen, um einen zu bezichtigen Propaganda für den Krieg zu produzieren und schups wird man mit Bush und seiner Administration gleichgesetzt. Das ist kein seriöser Journalismus.

      Mir ist dieser Art von vorbereitenden Kotau vor dem Islam schon öfters begegnet. Bevor man anfängt nur ein wenig kritisch über den Islam zu berichten, muss man das Gesagte erst einmal bis zur Unkenntlichkeit relativieren. Solche Artikel lese ich dann grundsätzlich nicht. Dir trotzdem Danke für den Link.

  4. Kurdy schreibt:

    Sry Tangsir, mein Kurdisch ( Kurmanci ) ist nicht so gut, kenne viele Wörter nicht so gut, nur Alltags-und-Wichtige Wörter. Ez kurd im û ser bilindim bi vê yekê. 😀

    • Tangsir schreibt:

      Wäre natürlich toll, wenn du uns auch noch sagst was es bedeutet 😀 Tja, es wird immer wichtiger unsere eigenen Sprachen zu pflegen, da hast du recht.

      • Kurdy schreibt:

        Viele Kurden beherschen ihre Muttersprache nicht, da sie in der Türkei verboten war und die Kurden die in Europa leben haben keine Lust es zu lernen. Die Kurse sind sowieso sinnlos, bin 3 mal gegangen und sie wurde immer wieder geschlossen.

  5. Tangsir schreibt:

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/video-von-elfjaehriger-im-jemen-zweifel-an-geschichte-von-zwangsheirat-a-913679.html

    Der Spiegel lässt nicht locker und berichtet über eine Seite lang davon, dass Nadas Geschichte nicht wahr ist und bietet alle Gerüchte darüber auf, um dann am Schluss festzustellen, dass in Jemen tatsächlich Kinder ständig zwangsgeheiratet werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s