Superheld der Säkularisten 4: Jean-Claude Hollerich

erzbischof_von_luxemburg_jchollerichErzbischof Jean-Claude Hollerich von Luxemburg ist ein ganz Süßer, der sich seit Jahren mit Händen und Füßen gegen die Abschaffung des Religionsunterrichts in Luxemburg wehrt. Anfang der Woche verlor Erzbischof diesen Kampf und hörte endlich auf wild um sich zu strampeln. Hollerich sprach daraufhin von „Missachtung der Demokratie“ so wie bereits im Jahre 2013 und 2014 zum selben Thema. 2014 behauptete er sogar: „Wir sind eine arme Kirche… Wenn wir diese Gehälter selbst zahlen müssten, die bis jetzt der Staat zahlt, könnten wir etwa drei Jahre leben.“ Wenn das mal kein Grund für die Säkularisten ist die erfolgte Abschaffung des Religionsunterrichts und die baldige Pleite der katholischen Kirche in Luxemburg zu feiern. Cheers everybody!

Veröffentlicht unter Christliche Verbrechen | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Fuck Muhammad and Fuck Ali, but most of all fuck Muhammad Ali for Better Days – Baraye Fardaye Behtar

Fuck Muhammed Ali

Veröffentlicht unter Baraye fardaye behtar | Verschlagwortet mit | 3 Kommentare

Boycott, Divestment and Sanction Germany

Inzwischen ist Deutschland weltweit eine der destruktivsten Kräfte hinter den Ideologien des Islam und Türkentum. Nicht nur finanziell, sondern auch bündnispolitisch und militärisch stehen die Deutsche Regierung und große Teile der Opposition hinter der Türkei, setzen sich für Handel mit den Islamisten, die Iran besetzt halten, ein, liefern Waffen an Saudi-Arabien und unterstützen religiös-türkische Institutionen wie die Ditib, die staatlich kontrolliert sind. Zuletzt sind es auch die deutschen Medien, die sich vehement hinter dem türkischen und islamischen Faschismus stellen und beispielsweise Kinderehen im TV verteidigen, wie wir es auf dem obigen Video mit Claus Kleber sehen können, in der er Kinderheirat als Beziehungen darstellt, die „den Interessen und Neigungen“ der zwangsverheirateten arabischen Kindern entspricht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Islam, Türkische Unkultur | Kommentar hinterlassen

Germany, the land of the many embarrassments

linke_christinnenEin Land ohne Verheissungen, ohne Visionen. Geschmacklos und fad, oder aber süß, gesüßt und selbst Sauergurken dürfen nicht sauer sein, sondern werden gezuckert. Speisen ohne die Gabe von Zucker zu finden gleicht einer Odyssee, genauso wie Stolz und Ehre hier nur Zuschreibungen für vor-zivilisatorische Zeiten und Menschen sind. Der stolze Deutsche funktioniert lediglich und glaubt alles was Vater Staat ihm erzählt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antiiraner | 1 Kommentar

Der Blogger Ali Schirasi sollte sich schämen

Ayatollah Hossein Ali MontazeriVor kurzem wurde ein Tonband vom elenden Hussein Ali Montazeri veröffentlicht, in der er über andere Islamisten schimpft. Möge Montazeri im Grab verfaulen. Der Blogger Ali Schirasi, der denselben Namen trägt wie der Sagkosh (Hundekiller) Tazi Ali und es auch nicht für nötig erachtet seinen Tazi-Namen zu ändern, schreibt, dass der Ayatollah Montazeri „Die Stimme des Gewissens“ war. Montazeri ist aber keineswegs die Stimme des Gewissens, genauso wenig wie er der „Vater der Menschenrechte“ gewesen ist, wie die Kadschartürkin Schirin Ebadi behauptet. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antiiraner, Iran, Islam | Verschlagwortet mit , , | 15 Kommentare

Der Traum vom vergangenen Imperium

Türkische FaschistenDer Traum vom vergangenen Ruhm und Imperium gibt es in jede Region und Ort, wo vormals ein Hegemon und Imperium herrschte. Dabei geht es nicht darum ob dieses Imperium gerecht, human und prosperierend war, sondern lediglich darum wie erfolgreich und expansionistisch es gewesen ist. Ein Imperium zu erhalten oder diese wiederherzustellen ist das Thema dieses Blogartikels. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antiiraner, Iran, Islam, Türkische Unkultur | Kommentar hinterlassen

The fat of the Torktazi

Lorellasukkiarini Author 	Dedda71Hiermit erscheint ein Beitrag über die Lust der Torktazi daran sich unter Iranern zu mischen, um sie mürbe zu machen, indem sie scheinbar die selbe Sprache benutzen aber dabei ihr Torktazi-Gift verspritzen. Der Torktazi besitzt keine Selbstachtung, daher wird er sich als Kind, Frau oder Invaliden ausgeben, sich eine groteske Maske aufsetzen und seine Existenz der Travestie verschreiben. Von So einem Torktazi kündet dieser Blogartikel. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antiiraner, Türkische Unkultur | 8 Kommentare

All roads lead 2 Iranzamin 4 Better Days – Fardaye Behtar

Rebirth of Iranzamin

Veröffentlicht unter Baraye fardaye behtar | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Rostam, der PanIranische Held

Bild | Veröffentlicht am von | Kommentar hinterlassen

Der Stolz Kurdistans: Zwei türkische Esel namens Xatar und Haftbefehl

Xatar und HaftbefehlBeide für sich genommen sind schon die größten Deppen! Zusammen „rappen“ nun die kurdischstämmigen Haftbefehl und Xatar über Nutten, Schiessereien und einen Überfall. Die ganze Deutsche Presse ist natürlich elektrisiert und muss unbedingt erfahren was diese „Künstler“ sich dabei gedacht haben und wieso das der Jugend zu gute kommt. Islam gut gut, das erfährt man in den Interviews und, dass trotz aller Leid das Leben und die Kriminalität weitergehen müssen. Wir sehen hier also die Zukunft Kurdistans, wie sie ihre Prominenz dafür einsetzen die Sache der Kurden zu vertreten und sie einem breiteren Publikum bekannt zu machen. Nein, das ist natürlich nur ein Scherz. Diese beiden türkischen Hurensöhne werden ein Dreck tun, auch nur einmal in ihren Gangsta-Rap-Liedern das Wort Kobane in den Mund zu nehmen. Ja, so seid ihr! ihr seid keine Hurensöhne, ihr seid türkische Huren. Und selbstverständlich bedient sich auch der Blog Tangsir der Sprache der Strasse, um aufzuzeigen, dass die deutschen Medien seit Jahren keine Probleme mit diesem Jargon haben, solange es dabei um Gangstertum, Drogen und Nutten geht. Haftbefehl hat tatsächlich was zu Kobane geschrieben: „Sehr traurig und gleichzeitig macht es einen sehr wütend, was alles gerade passiert in den Umgebungen wo Kurden leben. Die Unterstützung ist weiterhin minimal, wir müssen mehr machen!!!“. Was er getan hat? Seine Prominenz benutzt um für Unterstützung zu werben? Nein, sowas doch nicht. Er dreht mit dem verurteilten Xatar Torktazi ein Video über Nutten und Gangstertum. „Der Holland Job“. Bitte unterstützt auch ihr die Türkenhuren Haftbefehl und Xatar. Schaut euch den Stolz Kurdistans an:

Veröffentlicht unter Antiiraner, Islam, Türkische Unkultur | 4 Kommentare

German media want to stop Donald Trump on their own

Schon seit langem und immer wieder ist Schluss mit lustig auf spiegel.de. Marc Pitze weiss Bescheid, genauso wie Veit Medick, dass Trump sofort gestoppt werden muss. Ihnen sekundieren andere deutsche Journalisten und wirbeln ein Medienecho auf, das just an den Grenzen Amerikas abebbt, da es dort niemand zur Kenntnis nimmt. Haltet euch einfach da raus liebe deutsche Journalisten und macht das was ihr am besten könnt. Stellt kostenpflichtige Artikel über den Islamischen Staat und ihre Opfer online und ignoriert relevante Themen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antiiraner, Iran, Jüdische Wiedergeburt | 2 Kommentare

Sepandarmazgan | Das Iranische Liebesfest

Sepandarmazdgan

Deine Lenden, Sulamith
Sind zwei rosa seidene Kissen
Drauf ich träume nächtelang

Deine Lippen, Sulamith
Sind ein roter Quell des Himmels
Dran ich trinke nächtelang

Deine Brüste sind zwei Hügel
Hügel aus dem Garten Eden
Drin ich wandle nächtelang

Deine Augen, Sulamith
Sind zwei wundervolle Rätsel
Dran ich rate nächtelang

Deine Haare, Sulamith,
Sind die Nacht der großen Liebe
Drin ich gerne sterben will

Hafeze Shirazi (1325-1390), Nachdichtung: Hans Bethge 1910

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Iranische Feste | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Es wuchert zusammen was zusammen gehört

Veröffentlicht unter Christliche Verbrechen, Türkische Unkultur | 1 Kommentar

Fuck the fake state afghanistan 4BD – Baraye Fardaye Behtar

Red Core Iran

Veröffentlicht unter Baraye fardaye behtar | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Es wuchert zusammen, was seit hundert Jahren gemeinsame Sache macht | Deutsch-Türkische Symbiose

Veröffentlicht unter Christliche Verbrechen, Türkische Unkultur | Kommentar hinterlassen

Alte-Schachtel-Parade (Vorsicht Augenkrebsgefahr)

Bettina Hammer WinsemannImmer wieder schockiere ich meine Leserschaft mit Gruselbildern von faschistoiden Zeitgenossen. Dieses mal konzentriere ich mich auf die Frauenwelt und präsentiere euch Frauen im besten Alter, von denen man annehmen kann, dass sie eine gewisse geistige Reife erreicht haben und sich daher nicht zu Komplizen von Islamismus und türkischem Herrenmenschendenken machen. Leider tun die hier präsentierten alten Schachteln genau das und fallen damit Apostaten und verfolgten Minderheiten in den Rücken. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christliche Verbrechen, Globale Aufklärung | 7 Kommentare

Emran Feroz, the Afghan genocide worshipper from the muslim paedophile country of bace bazi

Emran Feroz telepolisChhōtā Ghallūghārā (Punjabi: ਛੋਟਾ ਘੱਲੂਘਾਰਾ [tʃʰoʈɑ kə̀lːuɡɑ̀ɾɑ]) was a massacre of a significant proportion of the Sikh population especially by the invading Pashtun people of the Durrani Empire during the waning years of the Mughal Empire. Vaḍḍā Ghallūghārā (Punjabi: ਵੱਡਾ ਘੱਲੂਘਾਰਾ [ʋəɖɖɑ kə̀lːuɡɑ̀ɾɑ] (the Great Massacre)) was the mass murder of the Sikhs by Afghan forces of the Durrani Empire that happened during the years of Afghan influence in the Punjab region owing to the repeated incursions of Ahmad Shah Durrani in 1764. The Ghallūghārā’s not pogroms in the sense of the killing of masses of defenceless people. Since the martyrdom of the fifth Sikh Guru, Guru Arjan Dev in 1606, Sikhs wielded arms in self-defense. The first holocaust was a program during the Afghan provincial government’s campaign to wipe out the Sikhs, an offensive that had begun during the Mughal Empire and lasted several decades.

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , | 7 Kommentare

Al-Quds 2016: „Kindermörder Israel“ und „Tod Israel“

Der türkischstämmige Islamist Yavuz Özoguz fungiert als verlängerter Arm des iranischen Islamischen Zentrums Hamburg (IZH). Seine Aktivitäten im Shia-Forum und auf dem Internetportal “Muslim-Markt” sowie der Organisation “Islamischer Weg e.V“ in Delmenhorst unterstehen dem Vertreter des religiösen Führers Ali Khamenei in Deutschland: Ayatollah Reza Ramzani. Zu ihnen zählt die Mobilisierung muslimischer Immigranten und Flüchtlinge zur Teilnahme am jährlichen vernichtungsantisemitischen Al-Quds-Tag der Mullahs. Iran Appeasement Monitor: Die Anti-Israel-Demos am 02.07.2016 in Berlin wurden vom Führungsmitglied des IZH und Direktor der so genannten Islamischen Akademie Deutschland Hamidreza Torabi angeführt. Yavuz Özoguz trat währenddessen als Parolen-Rufer auf, während er sonst seine antiisraelische und antizionistische Hetze in der Öffentlichkeit gerne verschleiert. Özoguz eingewickelt in die Fahne des apokalyptischen Regimes rief durch sein Megaphon unter anderem den antisemitischen Ritualmordlegenden-Slogan „Israel bringt Kinder um“. Im antworteten darauf die Demonstranten, darunter Kinder und Jugendliche mit: „Israel Kindermörder“. Die fundamentalistischen Aktivitäten von Özoguz werden seit Jahren vom Verfassungsschutz bloß beobachtet. Seine Schwester Aydan Özoguz, Staatsministerin und Beauftragte für Migration, Flüchtlinge und Integration (SPD) distanziert sich zwar von den Aktivitäten ihres Bruders, ohne aber über deren gefährliche Eskalation und Konsequenzen für die Sicherheit Deutschlands zu reden und zu versuchen, ihnen Einhalt zu gebieten. Von Dr. Kazem Moussavi

Veröffentlicht unter Antiiraner, Islam, Türkische Unkultur, Völkermord | 1 Kommentar