WM 2018: Völkermörder und Antisemiten fliegen in der Vorrunde raus

Turkish Genocide Motherfucker Ban TaremiWegen dem antisemitischen Tweet des iranischen Nationalspielers Taremi, gab es breiten Protest der iranischen Zivilgesellschaft, die eher der Türkei und Hamas den Tod wünscht als Israel. Glücklicherweise ist Iran bereits in der Vorrunde ausgeschieden, so wie es bei jeder Mannschaft sein sollte, die einen Genozid-Befürworter in seinen Reihen hat. Die deutsche Nationalmannschaft hingegen eierte rum als zwei ihrer exponierten Esel, sich mit dem Freund des Islamischen Staates, Massenmörder, Volksdiktator und Kriegstreiber Erdogan zusammen ablichten liessen. Während der darauffolgenden vier wöchigen Diskussion in den deutschen Medien war der Skandal nicht, dass Erdogan etwa eine Völkermord-Hure ist, sondern dass man überhaupt noch mit diesem Thema belästigt wird. Genauso wie die iranische Zivilgesellschaft, wollte sich aber auch die deutsche Ziviligesellschaft nicht mit dem Schweigen des Multikulti-Clans abfinden und hat die beiden Völkermord-Schlampen Özil und Gündogan gebührend ausgebuht. Nach dem Aus in der Vorrunde kommen sie nun alle und brechen ihr Schweigegelübde. Miroslav Klose nennt Özil und Boateng Gangster. Kein Wunder, dass gerade Boateng als deutscher House-Nigger dem Özil beiseite springt. Und anstatt, dass endlich mal jemand sagt, dass es ungeheuerlich ist sich mit einem türkischen Völkermörder zusammen ablichten zu lassen, wird Özil vom Spiegel vor „Rassismus“ geschützt, als seien die ethnischen Säuberungen der Türken im gesamten Kurdischen Gebiet nicht purer Rassismus. Unser Özil ist übrigens ein ganz umtriebiger Moselm und Tork. Er hat die Hadj absolviert, solidarisiert sich mit militanten Palästinenser und in der Kurzzeit, als er mit der heutigen Frau von Bushido, Anna Maria Lagerblom zusammen war und sie für den halb-arabischen Gangster-Rapper zuritt, zwang er sie auch sogleich zum Islam überzutreten und ihren Namen in Aishe umzuändern. Wer motivierte deutsche Nationalspieler mit Gündogans, Özils und Boatengs zusammen in eine Mannschaft zwingt, darf sich nicht wundern, dass sie scheitern. Dieses Scheitern habe ich gerne gesehen, mein Name ist Tangsire Axundkosh und ich finde Peter Babek Padar ist ein internationaler Schwachkopf.

Veröffentlicht unter Antiiraner, Islam, Türkische Unkultur | 1 Kommentar

Türkische Homosexuellen-Party mit Vater und Sohn

Türken sind durch und durch ein widerliches Haufen. Im oben gezeigten Video wurde ein Türke schwul zurecht gemacht, um einen türkischen Vater „anzuschwulen“ und alle beteiligten lachen und amüsieren sich bei diesem perversen Schauspiel. Vorbild für dieses Video war ein anderer Türke, der seinem Vater als Prank erzählt er sei schwul und von eben diesem auf die Fresse bekommt. Der Türke mag es nun mal abartig, und die Familie ist auch dann beteiligt, wenn es um Vergewaltigung geht, wie in diesem feinsinnigen Gedicht, vorgetragen von einem Türken der sich selbst „Iran du Hund“ nennt:

Warte
Der Türke der deine Schwester fickt
Deine mutter fickt
Warte
Auch dein Vater
Geht auch gut rein bei dem auf ne Flasche jack Daniels hahahahaahahahah

Abschliessen möchte ich diesen Blogartikel mit einer Parody auf diese ganzen Vater-Gay-Pranks von Türken. Der Uploader ist offensichtlich Iraner und zeigt, dass man mit Homosexualität auch zivilisiert umgehen kann. Damesh Garm!

Veröffentlicht unter Türkische Unkultur | 4 Kommentare

Fuck the German Press a thousand times all over again and again 4 Better Days – Baraye Fardaye Behtar

Fuck the German Press a thousand times all over again and again 4 Better Days - Baraye Fardaye Behtar

Veröffentlicht unter Baraye fardaye behtar | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Das „iranische Parlament“ antwortet auf die Aufkündigung des Atom-Vertrags durch Trump

Torktazi, die wie versoffene Schweine aussehen und von denen kein einziger ein ethnischer Iraner ist, verbrennen im teheraner Torktazi-Parlament die Flagge der USA. Der „Parlamentspräsident“ bittet die Brüder, bei all ihrem antiamerikanischen Enthusiasmus, nicht das Parlament selbst in Brand zu setzen. Mit diesen Kreaturen waren und sind die Europäer gegen die USA verbündet. Ich bin Tangsire Axundkosh und plädiere für die Bombardierung aller allahistischen Stätte in Iran.

Veröffentlicht unter Antiiraner, Iran | 9 Kommentare

German press shits on Can Dündar. Can Dündar does not care and continues to smile like a donkey

Can Dündar, der moderate Türke, sympathischer Zauselbart und immer optimistisch lächelnder Ex-Chefredakteur der Cumhuriyet, ist aufgrund eines Berichts im Cumhuriyet im berliner Exil gelandet. Dieser Bericht  deutet auf Waffenlieferungen der Türkei an den Islamischen Staat hin, was wiederum zum Cumhuriyet-Prozess führte, der Can Dündar letztlich ins Exil trieb. Die Zeitung „Die Zeit“ hat Dündar seitdem Asyl gewährt und lässt ihn sich sentimental über sein Exil beklagen. „Die Zeit“ selbst wiederum schreibt über neuerliche Spionage-Vorwürfe gegen Dündar und manipuliert fröhlich den ursprünglichen Bericht von Dündar, für das er nun 20 Jahre ins Kerker soll. Der „Islamische Staat“ wird in „Der Zeit“ durch „Rebellen in Syrien“ ausgetauscht: „Hintergrund des Verfahrens ist ein Zeitungsbericht aus dem Jahr 2015, in dem die Cumhuriyet geheime Informationen veröffentlichte, die Waffenlieferungen der Regierung an Rebellen in Syrien belegen sollten.“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christliche Verbrechen, Türkische Unkultur | 5 Kommentare

MILF-Lover Macron in bed with the catholic church

MILF-Lover and The Macher MacronMILF-Liebhaber und „The Macher“ Macron möchte sich und den französischen Staat mit der katholischen Kirche aussöhnen. Die katholischen Bischöfe und Kardinäle stehen willig breit um in den Schoß des Staates zurückkehren und wieder den Hintern der französischen Republik zu penetrieren. „En marche, car je suis le MILF-Lover and The Macher“ sagt Macron und behauptet:

Der Säkularismus habe „nicht die Funktion, das Spirituelle zu leugnen“. Macron plädierte für einen „realistischen Humanismus“, weil politische Wirklichkeit und christliche Ideale nicht immer deckungsgleich seien.

Die säkulare Grundordnung ist der Hauptpfeiler der Demokratie und ein Prinzip kein -Ismus oder Ideologie. Eine säkulare Ordnung ist nicht religionsfeindlich, areligiös oder atheistisch, sondern schlicht und einfach neutral gegenüber allen Glaubensrichtungen. Wer dieses einfache Prinzip aushebeln möchte, ist ein Fanatiker oder Handlanger von Fanatikern und nur solche sprechen daher auch von „Säkularismus“ und behaupten diese sei Feind von Religionen und der Spiritualität. Ausserdem sollte doch auf die sehr unverschämte Formulierung Macrons aufmerksam gemacht werden nach der Humanismus und christliche Ideale deckungsgleich oder zumindest ähnlich, wenn nicht, dann dass wenigstens das eine aus dem anderen hervorgegangen ist. Solche Claims werden immer häufiger in letzter Zeit, daher gebietet es sich als Bildungsblog darüber aufklären was Humanismus und die daraus abgeleitete humanistische Bildung bedeuten:

Humanismus vertritt die optimistische Einschätzung der Fähigkeit der Menschheit, zu einer besseren Existenzform zu finden. Es wird ein Gesellschafts- und insbesondere Bildungsideal entworfen, dessen Verwirklichung jedem Menschen die bestmögliche Persönlichkeitsentfaltung ermöglichen soll. Damit verbindet sich Kritik an bestehenden Verhältnissen (christliche), die aus humanistischer Sicht diesem Ziel entgegenstehen. Christliche Humanismuskritik wendet sich gegen den anthropozentrischen, als „weltlich“ betrachteten Ansatz der humanistischen Modelle, der als unvereinbar mit dem christlichen Konzept eines auf Gott ausgerichteten Lebens angesehen wird. Christliche Kritiker des Humanismus missbilligen nicht nur die glaubensferne, teils religionsfeindliche Haltung vieler Humanisten, sondern verwerfen auch den „christlichen Humanismus“, in dem sie einen Versuch der Harmonisierung von Unvereinbarem sehen.

Als Alternative zur christlichen Erziehung eingeführt, war die humanistische Idee immer Ziel von christlichen Angriffen, im übrigen wie jede Denkschule, die sich nicht dem orientalischen Gott Jahwe unterwirft. In der Neuzeit haben nun die Christen diesen Begriff aufgrund seiner Popularität gekapert und selbst katholische Schulen behaupten sie seien humanistische Bildungseinrichtungen. Christliche Politiker sind es, die immer mehr versuchen Aufklärung und Humanismus als Produkte der Religion umzuinterpretieren. Aufklärung und humanistische Bildung, die aber auf Kritik von Religion und die Rückbetrachtung der kriminellen Geschichte der Religionen verzichten, hören auf Aufklärung und Humanismus zu sein. Dann können die Kinder auch gleich auf deutsche Schulen gehen und zu gewissenslosen Arbeitsdrohnen geformt werden, die von ihrer ewiglichen Erbschuld beseelt, nur mit Scheuklappen durchs Leben gehen und jede Schandtat des Arbeitgebers decken und mitmachen. Ich bin Tangsire Axundkosh und wetten gleich kommt son christlicher Parasit und fragt mich was ich gegen seinen Drecks-Jesus habe. Nachtrag: Unser Vorzeigechrist Time of Blödheit zeigt warum das Christentum bis heute ihre Gefährlichkeit nicht verloren hat. Als Reaktion auf meinen letzten Artikel hat er doch tatsächlich zum Mord gegen respektlose „Orientale“ aufgerufen. Von Moslems ist gar nicht mehr die Rede, sondern vom ganzen Orient und, dass man sich bei ihnen nur mit Waffen „Respekt“ verschaffen kann. Ist ja auch klar, wer herrschen möchte, pocht auch auf Respekt und das mit scharfen Waffen.

Veröffentlicht unter Christliche Verbrechen, Globale Aufklärung | Kommentar hinterlassen

Was ist Christentum?

ChristnazitumDer abgefuckte protestantische Christnazi „Madrasa of Time“ mal wieder mit christlich-nationalsozialistischem Schaum vor Mund, hetzt mit Nazi-Methoden gegen die ganze orientalische Welt und beschreibt anhand von Gräuelbilder was der Islam sein soll. Er selbst hingegen zeigt was sein Nazichristentum zustande bringt, nämlich die Glorifizierung Putins und die Zuweisung der Frau als Putze und hübsches Püppchen, damit diese christliche Nazischlampe angeblich herrschen kann. Die #Meetoo-Debatte zeigt erfreulicherweise, dass diese Art religiöser Fanatismus gegen Frauen, immer weniger geduldet wird, möge der Frauenhass nun jüdisch, christlich oder muslemisch sein. Die Quelle des Frauenhasses stammt ohnehin vom teuflischen Dreigestirn: „Jahwe, Jehowa und Allah“. Scheisse auf alle diese drei Geschwister-Religionen. Nachtrag: Unfreiwillig komisch ist der Nazichrist Madrasa of Time, wenn er ständig von der „offenen Gesellschaft“ faselt, so wie es im übrigen alle christlichen Politiker tun. Für ihn bedeutet offene Gesellschaft übrigens: Keine Neger und auch sonst keine braune Menschen, dafür eine christliche Gesellschaft. Hahaha, so ist der Nazideutsche tatsächlich. Er baut sich eine Scheinwirklichkeit und wundert sich warum dann Invasoren bei ihm im Land stehen.

Veröffentlicht unter Antiiraner, Christliche Verbrechen, Globale Aufklärung, Islam | 8 Kommentare

Wertschätzung der Türk-Mongolischen Kultur des Völkermordes

„Es war einmal…“ ist eine Zeichentrickserie, die Kindern Wissen vermitteln möchte. Die Serie entstand zwischen 1978 und 2015. 2009 erschien „Es war einmal … die Entdeckung unserer Welt“ mit dem DVD-Titel: „Es war einmal … Abenteurer & Entdecker„. Im vierten Teil dieser Reihe wird der Türk-Mongolische Völkermörder Dschingis Khan als Abenteurer portraitiert. Seine Verbrechen gegen die Menschlichkeit, werden wie im obigen Video zu sehen, von den Kindern mit einem High-Five und der höhnischen Bemerkung „Pech gehabt“ kommentiert.

Veröffentlicht unter Antiiraner, Christliche Verbrechen, Türkische Unkultur, Völkermord | 1 Kommentar

Fuck Turkey For Better Days – Baraye Fardaye Behtar

Fuck Turkey For Better Days  - Baraye Fardaye Behtar

Veröffentlicht unter Baraye fardaye behtar | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Die vielen Gesichter des Türkentum (11)

Erdogan fucked

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Erdogan als Mutter des Islamischen Staates | Defend Afrin from Islamic State Turkey

Defend Afrin

Ein Abkommen zwischen Islamisten und der Türkei, bestimmt, dass ehemalige IS-Mitglieder eine 5.000 Dollar hohe „Aufwandsentschädigung“ erhalten, um als türkeitreue Milizen gegen Minderheiten in Afrin vorzugehen. Von Kurden gefangen genommene Kämpfer des Islamischen Staates geben zu, dass die türkische Grenze zu Syrien ihnen immer offen stand und, dass sie von türkischen Soldaten willkommen geheissen wurden. Neuste Attacken der Torks in Afrin, hat die Ezidische Minderheit dort zur Flucht bewogen. Genauso wie damals in Sindschar, fliehen sie  auch diesmal in den Bergen, um nicht Opfer des Islamischen Staates zu werden.

Veröffentlicht unter Iranische Wiedergeburt, Islam, Türkische Unkultur, Völkermord | 1 Kommentar

Afrin wird das Grab der Kämpfer des Islamischen Staates und der türkischen Armee

A Chechen jihadist commander listed as a terrorist by both the United States and the UN Security Council has joined the Turkish-led Afrin operation in Syria together with his fighters, Islamist newspaper Akit said. Afrin ist Kobane und genauso wie Kobane wird Afrin nicht fallen. Bis jetzt mussten die Islamisten im Auftrag der Türkei, 490 Tote und Verletzte verzeichnen. Die feigen türkischen Soldaten wiederum wissen genau, dass sie  osmanische Aggressoren und Invasoren sind und, dass die Kurden, Aleviten, Eziden und Christen in Afrin bis zum Tode kämpfen werden, deshalb trauen sie sich nicht in die Schlacht. Iranzamin wird nie vergehen. Die Kadaver der toten Torktazi-Islamisten werden den Boden Rojavas düngen. Biji Iranzamin! YPGYPG

Veröffentlicht unter Iranische Helden, Iranische Wiedergeburt, Türkische Unkultur, Völkermord | 1 Kommentar

Die türkische Arschficknation im Völkermordmodus

Erdogan Afrin

Bild | Veröffentlicht am von | Kommentar hinterlassen

Deutschland beherbergt Kindermörder und Kindervergewaltiger Ayatollah Mahmoud Hashemi Shahroudi

Ayatollah Mahmoud Hashemi ShahroudiAyatollah Mahmoud Hashemi Shahroudi (69), enger Vertrauter und möglicher Nachfolger des Obersten Führers des Iran, lässt sich derzeit in einem Hannoveraner Krankenhaus („International Neuroscience Institute“) behandeln. Ayatollah Shahroudi. Der ehemalige oberste Richter des Regimes ist insbesondere wegen Todesurteilen berüchtigt, die gegen zur Tatzeit Minderjährige vollstreckt wurden. Die Schülerin Atefah Sahaaleh wurde eines „unkeuschen Verhaltens“ bezichtigt. Mit 13 Jahren wird sie von einem 51-jährigen Revolutionswächter vergewaltigt. Sie kommt ins Gefängnis. Die darauf folgenden drei Jahren wird sie von Torktazi gefoltert und vergewaltigt, bis sie dann mit 16 Jahren wegen Ehebruch zu Tode verurteilt wird. Bei ihrer Verurteilung entledigte sich Atefeh ihres Hijabs und bewarf den Richter mit ihren Schuhen. Der zuständige Richter Rezai persönlich legte ihr die Schlinge um den Hals mit den Worten: “Dies soll Ihnen beibringen zu gehorchen“. Danach wurde Atefah an einem Kran hochgezogen, was den Todesprozess, im Vergleich zur Falltür-Methode, schmerzhafter und länger gestaltet. Nach der Hinrichtung ließ man den Leichnam von Atefah noch weitere 45 Minuten am Galgen hängen. Danach wurde sie beigesetzt. Am Tag nach der Beerdigung wurde ihre Leiche aus dem Grab gestohlen – bis heute ist der Körper der Toten nicht wieder aufgetaucht. atefah-rajabi-sahaaleh

Veröffentlicht unter Antiiraner, Iran, Islam | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Praise Iranians 4 Better Days – Baraye Fardaye Behtar

Praise Iranians and Iran 4 Better Days - Baraye Fardaye Behtar

Veröffentlicht unter Baraye fardaye behtar | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Iranian girl gets abducted by Torktazi | Marg bar Rouhani o Marg bar Khamenei | Marg bare asle Velayate Faghi | Marg bar Eslam, Ya Kose Emamzaman

Deutschland züngelt mit islamistischen MassenmördernAFD Antiiraner

Veröffentlicht unter Antiiraner, Iran, Iranische Wiedergeburt, Islam, Türkische Unkultur | Kommentar hinterlassen

Make Jerusalem Jewish again | Build the third temple

Make Jerusalem Jewish again | Iranians support the third tempel

Veröffentlicht unter Iran, Jüdische Wiedergeburt | 4 Kommentare

Aufstand in Iran 2018 | Deutscher Journalismus = Christlicher Antiiranismus

Die deutsche Presse ist weiterhin die Fortsetzung der christlichen Politik in Deutschland. Genauso wie bei der Berichterstattung 2009, werden Fakten gebeugt und der normale deutsche Mediennutzer nimmt es sogar für bare Münze. Z.b. die Behauptung Rohani hätte sich mit protestierenden Iranern solidarisiert, wohingegen die Iraner auf der Strasse klar skandieren „Marg bar Rohani“ = Tod für Rohani. In den Kommentarspalten deutscher Medien, unter dem Eindruck der journalistischen Inthronisierung Rohanis als Stimme der Iranischen Zivilgesellschaft, schreiben aber dennoch die Hälfte der User was für ein Lieber Rohani ist. Im übrigen, liebe deutsche Schwanzlutscherpresse: Es heisst in Iran und nicht im Iran. Lernt das bitte nebenbei, während ihr weiterhin Torktazi-Schwänze bläst. Oben ist ein Video von Azarmehr, in der Studenten skandieren: „Reformer, Hardliner, das Spiel ist aus für euch“ und verweisen damit auf das westliche Narrativ der widerstrebenden Kräfte innerhalb des schiitischen Torktazi-Klerus, das nur eine Ausrede war und ist, um mit Antiiranern Geschäfte zu machen Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antiiraner, Baraye fardaye behtar, Iran, Iranische Helden, Iranische Wiedergeburt | 2 Kommentare