ISIS Versus Iranzamin

ISIS MapDie Jihadisten der ISIS wurden von Katar/Sau-Arabien finanziert und jahrelang aktiv von der türkischen Regierung unterstützt und durften das Gebiet des Nato-Mitglieds Torkei als Rückzugs- und Erholungsgebiet nutzen, um ihre beim Schächten von kleinen Mädchen verursachten Wehwehchen auszukurieren. Der eigentlich Krieg der ISIS jedoch richtet sich gegen Iranzamin.

Die Türkei dient diesen Jihadisten aber nicht nur als Rückzuggebiet, sondern auch als Nachschubquelle für Waffen und islamistische Propaganda. Die Türkei unterstützte dabei auch bewusst den Terror der Jihadisten gegen Armenier in Syrien, die die Nachkommen  der Überlebenden des großen türkischen Völkermords sind, was nur zeigt, dass die NATO tatkräftig dabei hilft die letzten Reste eines christlichen Volkes auszurotten. Danke für die Patriot-Raketen. Wie sich aber jeder denken kann, wird kaum ein Christ in Europa deswegen gegen die NATO demonstrieren oder wütende Blogartikel oder Kommentare schreiben, denn der gemeine Christ hat es verlernt Emotionen zu zeigen und hält sogar Gefühle, genauso wie die Evolution, als das Werk des Teufels.

Church captured by ISISAusserdem sind die Christen im Westen viel zu sehr damit beschäftigt die UN davon abzuhalten sich in den inneren Kinderschänder-Angelegenheiten der katholischen Kirche und ihrem netten Papst einzumischen. Auch der letzte Appell der UN an das Vatikan verpuffte, der Kinderschändung überführte Priester aus ihren Ämtern zu entfernen, denn im Christentum geht es um Vergebung und das Vergessen von Sünden. Es ist daher auch gar nicht so verwunderlich, dass mancher Erzbischof, der gerne Kinder bumste, die ganze Zeit nicht wusste, dass sein Verhalten ein Verbrechen war. Wie kann auch etwas falsch sein, was ihm und seinen anderen Bischofskollegen über so viele Jahrzehnte so viel Spass gemacht hat. Robert CarlsonDie Jihadisten der ISIS wiederum stehen ihren christlichen Brüdern in nichts nach, denn nach ihrem fulminanten Sieg der letzten Tage im Irak, wollen auch sie sich entspannen und so wurde ein offizielles Schreiben herausgegeben und alle alleinstehenden Frauen wurden dazu eingeladen mit den Mujahedin zu schlafen. Wer sich weigert, muss und wird die Konsequenzen der Scharia-Gesetzgebung tragen müssen, sprich Vergewaltigungsspass. In diesem Zusammenhang ist es unnötig zu erwähnen, dass für Jihadisten auch kleine Mädchen Frauen sind. Wer sich von ihnen schächten lässt, kann auch für Muslimbrüder die Beine breit machen.

Europäer und vor allem die islamophilen, Arabistikerinnen und Islamwissenschaftler sind entsetzt über die Entwicklung in Irak. Nicht nur der ARD-Journalist Jörg Armbruster ist sich sicher, dass alle Mullahs die ISIS verurteilen, da diese nichts mit dem Islam zu tun haben, auch Christoph Sydow, seines Zeichen fetter Judenfeind und Freund der ägyptischen Muslimbrüder meint, dass das islamische Kalifat nur aus Wein saufen und homoerotische Liebe bestand. Ferner meint er, dass Juden und Christen dort frei leben und forschen konnten und die Verfolgung antiislamischer, vor allem persischer Wissenschaftler umschreibt er als „die Stadt war nicht zuletzt Austragungsort erhitzter innerislamischer Debatten über den Koran.“

Zakariya RaziDass Islamablehnende Wissenschaftler verfolgt, drangsaliert und ihre Schriften verbrannt wurden, das erwähnt der Nachkomme von dreckigen Nationalsozialisten, Christoph Sydow, nicht, denn als Neunazi ist er ein williger Anhänger des Islams. Deshalb geht er auch nicht ins Detail, das übernimmt dafür dieser kleiner schnuckeliger Blog. Der Perser Zakariya ar-Razi, der zu der Zeit des Kalifats in Baghdad forschte und arbeitete, zeigt eindrucksvoll was mit „innerislamischer Debatten“ gemeint ist:

Wenn die Anhänger dieser Religion (Islam) nach einem Beweis der Richtigkeit ihrer Religion gefragt werden, rasten sie aus, werden zornig und vergiessen das Blut all derjenigen, die sie mit dieser Frage konfrontieren. Sie verbieten rationale Spekulation und trachten danach ihre Gegner umzubringen. Das ist warum die Wahrheit immer mehr verstummt und verschwiegen wird. Jennifer Michael Hecht – Doubt: A History: The Great Doubters and Their Legacy of Innovation from Socrates and Jesus to Thomas Jefferson and Emily Dickinson (pg. 227-230)

Jetzt warte ich nur noch darauf, dass die Bundesregierung den Namen von Zakariya Razi dazu missbraucht in seinem Namen Stipendien an turkoid-muslimische Studenten zu vergeben, so wie sie es bereits mit dem armen Avicenna tun. Wer aber gedacht hat, dass der Bärtträger und Palifreund Christoph Sydow der einzige ist, der bewusst historische Fakten fälscht irtt. Eva Marie Kogel schreibt bei „Die Welt“: Ein Gottesstaat ist, was du draus machst und erzählt dabei die selben Lügen wie Sydow.

Eva Marie Kogel„Auch wurde hitzig über den Koran diskutiert. In der Religionspolitik gab man sich liberal, es wurde gezielt die Schule der „Rationalisten“ gefördert.“Wie man sieht stehen ihre Aussagen diametral zu dem was Zaqariya Razi und andere Wissenschaftler und Chronisten dieser Zeit schrieben. Die Mär von der sogenannten islamischen goldenen Zeit darf natürlich in ihrem Beitrag nicht fehlen. Kein Wunder bei ihrem Background: Sie hat Arabistik studiert und mit einer sprachphilosophischen Arbeit zum Korantext promoviert.

Im übrigen geht es im iranischen Gottesstaat auch sehr liberal zu. An jeder Ecke werden Mullahs und Islam verflucht (hitziger innermuslmischer Dialog) und überall in den Städten findet man Frauen und Mädchen unter ihren Tschadors, wie sie auf der Strasse ihr Körper verkaufen. Genauso leicht ist es Homosex zu haben, was bei Moslems aber Labat heisst. Wer lieber auf zartes Kinderfleisch steht, der muss dafür nicht extra zum „Imam-Reza-Schrein“ in Maschhad, und noch einfacher ist es an Drogen zu kommen. Meth und Opium sind in Iran beliebt und günstig zu kaufen. Und auch wenn das iranische Fußball-Nationalteam keine Weltmeisterschaft gewinnt, so ist Iran weltweit führend was den Anzahl der Drogensüchtigen an der Gesamtbevölkerung angeht. Der multikulturelle und weltoffene Charakter des iranische Gottesstattes wiederum wird damit demonstriert, dass man iranische Kinder im Internet zum Verkauf anbietet und diese zumeist in arabische Golf-Staaten „exportiert“. Junge iranische Frauen prostituieren sich zu Tausenden in arabischen Golfstaaten, tanzen in dortigen Clubs und Araber wählen das Frischfleisch, indem sie Laser-Pointer auf sie richten.

Was uns aber all die obigen faschistoid-muslimischen „Wissenschaftler“ und Dchurnalisten sagen wollen ist, dass die ISIS nichts mit dem Kalifat und Islam zu tun hat, daher soll nachfolgend Tabari zu Rate gezogen werden, damit wir sehen können ob diese deutschen, die in der Tradition der Nazis stehen, Recht haben oder nicht doch die von den Moslems akzeptierten Quellen von Tabari. Hierbei kann man natürlich nicht die Zeit der konsolidierten Kalifate mit der jetzigen Offensive von ISIS vergleichen, denn wer einen wissenschaftlich redlichen Vergleich anstellen möchte, wird dies mit den ersten Eroberungszügen der Moslems tun.

Die ISIS verlangt die Jiza von Christen in Irak, was vollkommen mit dem übereinstimmt was die Araber vor 1400 Jahren in den eroberten Gebieten getan haben, aber bevor wir uns dem widmen, konsultieren wir den deutschen „Wissenschaftler“ Christoph Werner, der behauptet die Siege der Araber über Iran wären den “attraktiven Kapitulationsverträgen” geschuldet , in der “Sicherheit und Frieden zu klaren Bedingungen garantiert” worden sei. Die damaligen Friedensverträge hatten alle fast den selben Wortlaut:

Im Namen Allahs, der gnädige und barmherzige. Das ist ein Dokument für die Bewohner des [eroberten Gebietes]. Solange ihr Tribut zahlt, werdet ihr in Sicherheit leben. Dieser Tribut ist jährlich fällig und richtet sich nach eurer wirtschaftlichen Kraft. Ihr werdet für jeden, der das Pubertätsalter erreicht hat bezahlen und die Summe dem jeweiligen Gouverneur entrichten. Den Muslimen muss freies Geleit gegeben werden, ihnen muss Auskunft gegeben werden und auf Verlangen in euren Häusern bewirtet und beherbergt werden. Wenn ein Muslim zu Fuß unterwegs ist, muss ihm das eigene Pferd zur Verfügung gestellt werden. Ihr habt kein Recht irgendeine Autorität über Muslime auszuüben. Berät die Muslime und gebt ihnen soviel Geld wie von euch verlangt wird. Ihr habt nur freies Geleit, wenn ihr alle Bedingungen erfüllt. Wenn ihr gegen unsere Bedingungen verstösst oder einer von euch dies tut und ihr ihn uns nicht ausliefert, habt ihr Keine Sicherheit und freies Geleit. Wenn irgendjemand einen Muslim beleidigt wird er hart bestraft werden. Derjenige, der einen Muslim körperlich angreift, wird mit dem Tode bestraft.

Die ISIS befreite auf ihrem Siegeszug in Irak Gefängnisinsassen, die sich ihr anschlossen, genauso auch wie sich ihr viele ausländische Kämpfer angeschlossen haben. Die heutigen Terror-Touristen und Gangster, die auf Beute aus sind, unterscheiden sich nicht von Kriminellen und sogenannten „Emigranten“ (Muhajirun) der damaligen Zeit. Muhajirun hiessen die ersten Gefährten des islamischen pädophilen Propheten, aber später auch Nicht-Araber, die sich den Muslimen anschlossen, den zur der damaligen Zeit war Muslim nur ein Synonym für Araber und Umar, der die Eroberungen in Iran befehligte, machte deutlich, dass die Araber unter den Kämpfern und Muslimen zu bevorzugen waren, da sie „Die Substanz der Muslimen“ ausmachten, so war es auch verboten Araber auszupeitschen, sie zu entwürdigen oder sie länger von ihren Familien fernzuhalten, und Umar macht in einer Rede gegenüber den Arabern klar was der Zweck der islamischen Eroberungen in Iran ist:

Ihr seid die Nachfolger des Propheten und Bezwinger der Welt. Allah hat euch (Araber) den Siegesglauben gegeben. Es ist keine Gemeinde mehr übrig geblieben, der sich von euch im Glauben unterscheidet, bis auf zwei. Die einen haben sich dem Islam und den Muslimen unterworfen. Sie bezahlen euch Tribut, während die Muslime ihr Lebensunterhalt von dem bestreiten, was die erste Gruppe durch Schweiss und harte Arbeit produziert. Sie (Die bezwungenen Perser) müssen hart arbeiten, während ihr von ihrer Arbeit profitiert. Die zweite Gruppe wartet auf die Gefechte Allahs und geht Tag und Nacht in die Schlacht. Tabari [2761]

isisDer arabische Rassismus und Parasitentum trieft aus jedem Wort von Ummar und macht klar, dass der Islam nur auf Beute aus ist und die Araber, ihre Sprache und ihre Unkultur zum Maßstab der Welt machen und sich selbst zu Herren über alle anderen Völker. Die Iraner wurden abwertend Ajam genannt, also Menschen, die brabbeln und undeutlich sprechen. Muawiyah macht deutlich wie die Araber die Iraner zu behandeln haben:

Seid wachsam bei iranischen Moslems und behandelt sie nie gleich wie Araber. Araber haben das Recht iranische Frauen zu heiraten, aber sie nicht das Recht arabische Frauen zu heiraten. Araber können ihr Erbe verteilen, aber Iraner haben kein Anrecht auf das Erbe eines Arabers. So weit wie möglich sollen ihnen niedrige Löhne und minderwertige Arbeiten gegeben werden. Ein Nicht-Araber darf nie eine Gemeindepredigt halten, solange auch nur ein Araber unter der Zuhörerschaft anwesend ist…

Das Ummayyadische Kalifat, von der Eva Maria Kogel schwärmt, war der Meinung, dass nur „pures arabisches Blut“ zum herrschen taugt und diese Worte richteten die Araber an die Perser: „Ihr seid durch unser Schwert gesegnet worden, und wir haben euch von eurer Religion befreit und ins Paradies befördert. Das alleine ist Grund genug, dass ihr wisst, dass wir Araber euch überlegen sind“. Iraner mussten sogar eine Sondersteuer dafür zahlen, dass sie keine Araber waren. Während des Kalifats der Ummayyaden wurde die Arabische Sprache zum Standard erklärt, wohingegen das Persische weiterhin dominierte, so reagierten die arabischen Ummayyiden mit Gewalt und töteten Menschen, die weiterhin Persisch sprachen.

Biruni erzählt vom Schicksal der Iraner in Ost-Iran, Kwarazmian während der Herrschaft der Ummayyaden: „Als Qutalibah bin Muslim unter dem Befehl von Al-Hajjaj bin Yousef eine Strafexepidition nach Khwarazmia unternahm, um es zum zweiten mal (für den Islam) zu erobern, tötete er rasch alle Einheimischen, die die iranische Sprache von Kwarazm sprachen und die Geschichte dieser Region kannten. Anschliessend tötete er alle zoroastrischen Priester und brannte all ihre Bücher nieder, bis nur noch die übrig blieben, die Analphabeten waren und nicht schreiben konnten und so geriet die Geschichte Kwarazm in Vergessenheit.“

Das geschah mit allen, die es wagten sich nicht den arabischen Moslems zu unterwerfen, und diejenigen die als Dhimmi lebten waren dem Willkür der Araber ausgesetzt, wohingegen islamisierte Iraner, ebenfalls ein Leben als Menschen zweiter Klasse führten. 200 Jahre fristeten die unterworfenen Iraner ein Dasein im Schatten der Araber, die sich von der Arbeit der Perser mästen liessen, während Iraner gezwungen waren ihre Geschichte und ihr kulturelles Gedächtnis in arabischer Sprache nieder zuschreiben und sich arabische Namen zu geben.

Fazit

Dieser Beitrag zeigt die iranische Sicht auf das was im Augenblick im Irak passiert. Die Vorgehensweise der ISIS entspricht genau dem was der islamische Prophet Mahumel und später die vielen Kalifen, Emire und Sultane auf der Welt veranstaltet haben. Daher ist es für die iranischen Völker wichtig sich bei diesem Konflikt richtig zu positionieren. Die Kurden und Peshmerga müssen auf einen unabhängigen Kurdistan zuarbeiten und sich nicht für Schiiten oder schiitische Heiligtümer abschlachten lassen. Die von der ISIS entführten Türken sind unter Umständen nur ein Ablenkungsmanöver und die ganze Aktion von den verblödeten Torks nur inszeniert, um sich ebenfalls als Opfer der ISIS zu stilisieren. Die Turkmenen im irakischen Kurdistan werden zum Glück alle peu a peu aus diesen Gebieten rausgeschmissen und auch für die Zukunft müssen Kurden und die Iraner im Kernland daran arbeiten die Türkei komplett zu isolieren. Die Grenzen müssen geschlossen und jeder Handel mit ihnen unterbunden werden, um den Türken einen gravieren wirtschaftlichen Schlag zu versetzen, bis dann Iranzamin in der Lage ist auch die Kurden, Zazas und Armenier militärisch zu befreien und den Schandfleck namens Türkei ein für allem mal aufzulösen.

Die Kurden müssen sich allerdings darauf gefasst machen, dass nun alle gegen sie vorgehen werden und ich sehe schon die ersten Antiiraner und turkoiden Idioten, die angesichts eines freien Kurdistans anfangen gegen sie zu hetzen und anfangen zu behaupten, dass die Kurden „semitisch“ seien und daher ohnehin verkappte Juden. Man wirft den Kurden vor mit einem freien Kurdistan die Untergebenen der Juden und Israelis zu werden und die Interessen der USA zu vertreten. Wie man sieht sind die Juden an allem Schuld und in allem verwickelt. Genau dieselbe Schauergeschichte erzählt uns der Lebensversager Ken Jebsen, denn nach seiner Meinung geht das ganze Blutvergiessen in der Region auf die Initiative der Juden zurück. Sie wollen alle Christen aus dem Nahen Osten vertreiben, dafür sorgen, dass der Hass zwischen Schiiten und Sunniten weiter gesät wird, damit sich Ministaaten bilden, die dann USrael besser kontrollieren kann. Was für ein elendes Nazischwein, der endlich mal wegen Antisemitismus und Hetze gegen das jüdische Volk hinter Gittern gehört:

Die Alternative zu ISIS, der Türkei, Irak usw. ist einzig und alleine Iranzamin. Nur ein föderales, säkulares und islamablehnendes Iran, wo alle iranischen Völker und Sprachen gleichberechtigt nebeneinander leben, kann die Lösung für den Nahen Osten sein, denn nur sie kann auf ihre Umgebung ausstrahlen und sie positiv beeinflussen. Wer allerdings nur Gewalt gegen die ISIS fordert und ansonsten keine konstruktive Alternative zur jetzigen Lage bieten kann, kommt tatsächlich nur als Kriegstreiber rüber, denn die ISIS ist nur der virale Ausbruch des islamisch-rassistischen Geistes, das immerzu in den islamischen Gesellschaften vorhanden ist und sich immer wieder manifestieren wird, solange man nicht dem Islam selbst den Krieg erklärt. Die Türkei muss mit allen Mitteln isoliert werden, denn das wichtigste Projekt Iranzamins ist die Auflösung des Kunststattes Torkei. Eva Maria Kogel, Christoph Sydow und ihresgleichen sind rückgratlose Antiiraner, zutiefst faschistoid im Geiste und Menschenfeinde. Bitte macht ihnen deutlich, dass ihr Engagement für den Teufel einen hohen Preis hat. Da wo die alten Iraner Wert auf ritterliche Werte wie Mut, Aufrichtigkeit und Aufopferungsbereitschaft legten, sind diese Gestalten das genaue Gegenteil. Sie sind menschliches Ungeziefer, das sich auf der Seite der Brutalen schlägt, genauso auch wie diejenigen nur türkisierte Pehenzeades sind, die behaupten Kurden wären Juden und würden nur in ihrem Auftrag nach der eigenen Freiheit streben. Ich hoffe die Kurden wissen was sie mit solchen Gestalten anstellen müssen, mögen sie noch so sehr behaupten sie wären Pörser, Parsen usw.

Es lebe die großartige paniranische Wiedergeburt

Dieser Beitrag wurde unter Christliche Verbrechen, Islam abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu ISIS Versus Iranzamin

  1. yolo schreibt:

    Riesenartikel. Es ist schon spät.
    Lese ich später weiter 😀

    Ich lehne deine Thesen natürlich ab.
    Ich meine, wenn du Recht hast mit deinen teilweise radikalen Thesen,
    wo sind deine wissenschaftlichen Belege?

    Hast du vielleicher selber Geschichte studiert?
    Aber unter deinem Namen würdest du natürlich nicht auftreten.
    Deinem Stil nach zu urteilen bist du kein Historiker
    aber du zitierst auch keine Wissenschaftler.

    Naja, interessant ist dein Blog trotzdem,
    weil er Sachen schreibt, die ich sonst nirgendwo lese.

    Ich finde es interessant, dass du dich zum Christenfeind/Christentumfeind entwickelt hast ^^

    Ich wünsche dir noch ne geruhsame Nacht und entspann dich mal.
    Ärgere dich doch nicht ständig und schreibe dich ggf. mal in ein neuen Studiengang ein,
    vielleicht sieht die Welt dann doch wieder ganz anders aus.

    Die nicht- bzw./vor-islamischen Perser haben auch viel Dreck am stecken.

    • Tangsir schreibt:

      Da wo hier zitiert wird, findet sich auch ein Link wo die Quelle überprüft werden kann. Hinzu kommt, dass die entsprechenden Stellen in kursive Schrift geschrieben sind. Zitate sind übrigens keine Thesen und wenn Thesen hier beanstandet werden, sollte sie natürlich konkret benannt werden. Jemand wie du also, der schon diese wichtige Unterscheidung nicht vornehmen kann, kann auch nicht beurteilen was wissenschaftlich ist oder nicht.

      Anscheinend kennst du aber diesen Blog schon von früher, da du der Meinung bist ich hätte mich erst jetzt zum Christentumfeind entwickelt. Wer hier allerdings aufmerksam liest, weiss, dass ich von Anfang an mich gegen die abrahamitischen Religionen gestellt habe. z.b. hier: https://tangsir2569.wordpress.com/2010/07/31/iranische-wiedergeburt-666/

      „Islam ist Gehirnkrebs! Islam kam furzend und scheissend aus dem Rektum des Teufels. Sein Meisterstück im Vergleich zu den beiden anderen abrahamatischen Scheisshaufen. Dahin müssen sie auch alle drei wieder zurück. Dekonstruktiert eure Einheitspackung an Seelische Erweckung, Enlightenment und vorgegaukelte Spritualität, das nichts anderes als Gehirnkrebs verursacht, Seriously.“

      Ich bitte dich auf die Qualität deines nächsten Kommentars zu achten und deine Zeilen mit Inhalt zu füllen, denn das gerade hier war nur heisse Luft. Ich schalte ungerne Kommentare frei, wo sich derjenige nicht einmal traut seine Kritik richtig zu begründen. Wir sind ja hier nicht in der Kirche und Kritik ist willkommen. Allerdings sollte sich der Christenmensch oder was auch immer du bist, trauen diese Kritik zu artikulieren. Ich ermuntere dich dazu.

      • Tangsir schreibt:

        Da mir das infantile Gebbrabel von Yolo bekannt erschien, habe ich nachgeschaut und festgestellt, dass Yolo bereits mit dem Namen „West-Iraner“ hier geschrieben hat:
        https://tangsir2569.wordpress.com/2014/05/22/glucklich-sein-und-islam-sind-inkompatibel-fuck-allah/#comment-23555

        Die IP-Adresse der beiden ist identisch, was wiederum zeigt, dass die erste Natur von religiös-indoktrinierten Menschen die Lüge ist. Sie wachsen mit der Lüge auf, atmen Lüge ein und ihre ganze Persönlichkeit fußt auf Falschheit und Lügen. Als rückgratlose Menschen verfügen sie auch nicht über die nötige Intelligenz sich besser zu camouflieren. Dabei darf dieser religiös verblendeter Mensch ruhig hier schreiben, kritisieren und seinem Ärger Luft verschaffen, aber da er keine Argumente besitzt und schon so ein kurzer Text für ihn ein Riesenartikel ist, der seine Lesekompetenz übersteigt, greift er eben zu diesen Mitteln. Diese Leute haben ja auch nichts anderes gelernt als Niedertracht, verfügen über keine Selbstachtung und haben kein Mut in der Seele für sich und ihre Sache einzustehen. Vielleicht auch weil sie instinktiv spüren, dass sie weniger Menschen gleichen als Ratten.

        Also Mister Lug und Trug, versuch mal deine abhanden gekommenen Eier zu suchen und dann versuchst du es nochmal hier, aber stell dich diesmal nicht so blöd an und nerv nicht mit deinen idiotischen Versteckspielen.

  2. yolo schreibt:

    Versteckspiel:

    Frage dich mal warum hier Leute versteckspielen müssen.
    Liegt es vielleicht an deiner radikalen und autoritären Art?

    Eine offene Platform ist das hier jawohl schonmal gar nicht,
    sondern eine faschistoide Propagandamaschinerie.

    • Tangsir schreibt:

      Na also, geht doch. und vergiss nicht, das alles macht ein Einzelner und nu stell dir vor es gäbe 10 oder 100 von meiner Sorte und dann auch noch genauso durchgeknallt wie ich. Das müsst ihr in einem freien Iranzamin, genauso wie auch in Deutschland ertragen. Die Blasphemie-Gesetze in Deutschland sind eine Schande und ich scheisse bewusst darauf, denn Blasphemie ist ein Menschenrecht, oder damit du nachschlagen kannst, negative Religionsfreiheit. Ich lehne Religionen ab und habe das Recht das zu verkünden. Ich bin ein Autor und Künstler und habe das Recht mein Mund aufzumachen und solange man mich nicht gewaltsam um die Ecke bringt, müsst ihr das ertragen. Mein Blog bleibt sowieso online, da könnt ihr euch selber zerfleischen, es interessiert mich nicht.

      Dieser Blog ist kein Staat, auch keine Partei, hier stellt sich niemand zur Wahl. Hier wird geschrieben, und das ist es was Kreaturen wie dich am meisten aufregt. Es werden noch tausende meiner Sorte kommen und es wird eine neue Zeit verkündet werden, in der kein Mensch mehr unter der Tyrannei von irren Göttern und religiösen Ideologien leiden muss.

      P.S. Und nein. Dieser Blog ist kein „offene Platform“. Wer hier kritiseren will muss schon mehr bringen als zu behaupten man sei faschistisch. Mach dir die Mühe und begründe. Stell die Punkte heraus, die deiner Meinung nach nicht richtig sind. Lass uns wissen was genau nicht in Ordnung ist. Du bist ein Mensch. du kannst mehr als nur drohen und fluchen. Ich mag fluchen, aber ich langweile meine Leser nicht und ich lasse es auch nicht zu, dass meine Leser im Kommentarbereich gelangweilt werden.

  3. Tangsir schreibt:

    Die Seite qantara.de, die von der Bundesregierung finanziert wird, verbreitet schon wieder dreiste Lügen über das Kalifat, der ISIS und die Geschichte des Islams.

    http://de.qantara.de/inhalt/geschichte-des-kalifats-wir-alle-sind-kalifen
    In seinem Beitrag für Qantara schreibt Stefan Weidner:

    In jener Zeit entstand ein genuin arabisches Wort für den Multikulturalismus, nämlich „Shu’ubiyya“. Indirekt unterminierte die „Shu’ubiyya“ nicht nur den Führungsanspruch der Araber, sondern auch des Kalifen, der ja von den Kuraish abstammen, also echter Araber sein sollte.

    Dass aber die Schuʿubiya eine persische Nationalbewegung war, mit der Absicht die Persische Sprache hochzuleben und den arabisch-islamischen Rassismus zu überwinden, das möchte der Huren-Islamwissenschaftler gerne unter den Teppich fallen lassen:

    Schuʿubiya [Die Schuʿubiya (arabisch ‏الشعوبية‎, DMG aš-Šuʿūbīya) bezeichnet eine persische Nationalbewegung im 8. und 9. Jahrhundert, deren Anhänger die arabische Überlegenheit in Frage stellten. Die Araber reagierten darauf in dem sie den besiegten Iranern zur Einhaltung der arabischen Etiquette Adab ermahnten und den Widerstand gegen den Islam als unkultiviertes Verhalten bezeichneten, genauso wie manche westliche Kreise heutzutage die Islamgegnerschaft ebenfalls versuchen gesellschaftlich zu stigmatiseren]

    http://de.wikipedia.org/wiki/Schu%27ubiya

  4. Brotherhood schreibt:

    Ändere mal deine Schreibstil Tangsir! Was soll diese Hetzte? Man kann das ganze auch etwas niveauvoller ausdrücken! Ich mein du beledigst alles und jeden der dir nicht passt?! Das geht so nicht, schon ganrnicht in einem demokratischen Land! Man man man

  5. Khashtrapavan schreibt:

    Und was geht dich das an? Selbstverständlich darf er das, er ist der Hausherr hier.

  6. Tangsir schreibt:

    Khashtrapavane gerami, erst einmal muss er uns erklären was für Teufel die Zionisten sind und warum alle Menschen auf der Welt Juden hassen, und ich fürchte, dass ich mit ihm anschliessend nicht milder umgehen werde als mit den anderen Judenhassern, die erwarten bei so einer Einstellung respektiert zu werden. Selbstverständlich ist es blöd da einen Zusammenhang mit der Demokratie zu erstellen, denn wir sind hier nicht im Parlament sondern auf einem Blog, aber unserem Freund schmerzt es an ganz andere Stelle.

    Wer übrigens die iranische Geschichte zugunsten des Islams fälscht wird hier konsequent beschimpft, zusätzlich dazu, dass er auch noch argumentativ widerlegt wird.

    Es steht nicht zur Diskussion, dass dieser Art des literarischen Widerstands geboten ist und wir berufen uns auf unsere Ahnen, die die Bewegung der Shu’ubiyya führten.

    Hinzu kommt ein anderer Aspekt, das mir viel wichtiger erscheint.nämlich den Respekt vor dem Islam, dass auch die Scharia fordert. Hier gilt es genau dagegen zu verstossen und auch die Apologeten des Islams nicht zu verschonen. Unsere Gemäßigten Kräfte sitzen übrigens im Gefängnis, aber einige sind noch frei und zeigen der Umma und der islamischen Diktatur in Iran, dass wir auch anders können. Unsere Worte und unsere Verwünschungen sind es, die den Mut in den Herzen der Judenhasser und Allahisten zum erlöschen bringt und wir werden unsere Feinde vernichtend schlagen und Iranzamin wieder errichten.

    Es gibt übrigens sehr viele „kultivierte“ Islamgegner. Ich habe mich für den Weg von Tangsir entschieden und bin stolz darauf was wir alle hier in den letzten Jahren geschaffen haben. Jeden Tag kriegt der Islam und das Türkentum von mir eins auf die Fresse und das ist gut so.

  7. Brotherhood schreibt:

    Also ich kann nur sagen das sich die Ziele der Zionisten seit begründung Israels verändert haben. Israel ist expandiert und um im Parlament handlungsfähig zu sein sind die Zionisten gezwungen mit den Fanatikern zusammen zu arbeiten, was dazu führt das sich zwei Ideen vermischen. Das jenes nicht wirklich funktionieren ist klar, es sind zwei gegensätzliche Ideen die dahinterstecken… Oder liege da komplett falsch?

    • Tangsir schreibt:

      Israel expandiert nicht, sondern schrumpft. Zuletzt hat Israel Südlibanon und den Gaza-Streifen für Frieden aufgegeben und den Palästinensern die Selbstverwaltung der Westbank überlassen.

      https://tangsir2569.wordpress.com/2014/01/05/israel-schrumpft/

      Darüberhinaus hat sich Israel in all den letzten Friedensverhandlungen zu einer Zweistaatenlösung bereit erklärt. Zuletzt war es Olmert, der den Palis den ganzen Westbank und Ostjerusalem zugestehen wollte. Die Palis sind aber auf das Angebot nicht eingestiegen, denn diese beanspruchen ganz Israel.

      Der Rest was du schreibst sind irgendwelche irrationalen Vermutungen und Verschwörungstheorien ohne Basis, aber Hauptsache mit dem Ziel die Zionisten Fanatiker zu nennen. Das ist aber das eigentlich fanatische Verhalten Hass gegen Israel und Juden zu säen. Das werde ich hier nicht dulden.

      Meine Aufgabe hier ist es auch nicht denk- und lesefaule Menschen einfache Tatsachen zu erklären und der Kommentarfeld hier ist nur für Leute da, die ernsthaft diskutieren wollen und nicht solche, die mein Blog zuspammen wollen, als wären wir hier bei Facebook.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s