Glücklich sein und Islam sind inkompatibel | Fuck Allah

Dieser Beitrag wurde unter Iranische Wiedergeburt, Islam abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Glücklich sein und Islam sind inkompatibel | Fuck Allah

  1. Tangsir schreibt:

    Ghazali stammt genauso wie Ferdowsi aus Tūs, in die er in seinem letzten Lebensabschnitt und nach seiner Wanderjahre zurückkehrte, um im geheimen Kreis sein Wissen an die dortige Jugend weiterzugeben. Eine seiner wenigen auf persisch verfassten Werke ist die Alchemy des Glücks/Frohsinns dessen Titel ein direkter Verweis auf Xoramdin und dessen fröhliche Religion ist.

    https://tangsir2569.wordpress.com/iranian-heroes/ghazali/

    Babak Xoramdin wurde 795 n.ch geboren und war der revolutionäre Führer der iranischen Khoram-Dinân (Die die der fröhlichen Religion angehören). Er kämpfte aus Azarbadegan aus gegen das Abbas. Kaliphat, so dass die Rebellion sich auch auf das restliche Iran ausdehnte und über 20 Jahre andauerte. Als Zartosht sah er sich und die anderen Iraner mit immer größerer Brutalität der Tazi-Okkupatoren und türk. Söldner konfrontiert. Gegen die Mordlust der arabischen Besatzer und ihrer türkischen Söldner und Auftragsmörder entschloss er sich zum Kampf gegen beide Gruppen. Er führte eine konsequente Reiranisierung durch, belebte die persische Sprache, ermunterte die Iraner sich wieder iranische Namen zu geben und war Bewahrer der zaratrustrischen Religion.

    https://tangsir2569.wordpress.com/iranian-heroes/babak-xoramdin/

    In seinem Buch “der Glückseeligkeit” Roshanâ-yi Nâmeh greift Nâserxosro Qobâdiyâni scharf die religiöse Scheinheiligkeit an und bezeichnet den Shiismus als Sekte des Islams. Tâzi-Mulahs agitierten daraufhin gegen ihn und riefen die Öffentlichkeit auf ihn als Feind Gottes zu behandeln. Nâserxosro floh nach Balkh und fand kurzzeitig in Mâzandarân Zuflucht.

    https://tangsir2569.wordpress.com/iranian-heroes/naserxosro-qobadiyani/

    Islam raus aus Iranzamin!

  2. West-Iraner schreibt:

    Ich habe versucht dich vernünftig zu erreichen aber du bist nur hasserfüllt. Hetzt permanent gegen den Islam und Christentum und Religion allgemein. Und das muss auch irgendwann mal juristische Konsequenzen für dich haben.

    Du bist für Argumente nicht zugänglich und für die iranische Diaspora selber bist du ein Aussenseiter. Deinen Blog werde ich prüfen lassen, weil solche Hetzer a la Stürmer unschädlich gemacht werden müssen.

    Ich kenne selber so manche Religionskritiker, die aber auch dem Islam oder Christentum positive Sachen zugestehen.

    Wer zur Hölle bist du eigentlich? Du kommst hier in ein Land, welches eine jüdisch-christliche Vergangenheit hat und auch eine islamische Gegenwart/Zukunft und beschimpfst UND HETZT einerseits gegen die Glaubensbekenntnisse der autochtonen Bevölkerung und gleichzeitig das Volk, das dich hier leben lässt.

    Du willst keine Probleme lösen sondern bist an der Eskalation interessiert. Ich tu dir den Gefallen und leite ggf. die nächste Eskalationsstufe ein. Das wirst du merken, wenn du Post von der Polizei im Briefkasten hast http://dejure.org/gesetze/StGB/166.html.

    Die Beschimpfungen islamischer und christlicher Gottheiten tangsieren… ehm ich meinte tangieren sicher §166 StGB.

    Schreib jetzt mal schön zurück, dass ich ein Tork bin, was ich nicht bin, weder völkisch noch von der Identität her.

    Draussen scheint die Sonne, ich fahre nachher an den Strand und esse ein Eis. Post du mal schön meine IP (worauf ich mir ein Ei pelle).

    Dass ich mich nicht mehr an den noch zu neutral zu bewertenden Beiträgen von dir beteilige, in denen es um Geschichte geht ist kein großer Verlust für mich. Dein Blog ist bei weitem nicht die einzige Quelle, wenn es um iranische Geschichte geht.

    PS: Viele Iraner bekennen sich zum Islam, welcher Prägung auch immer. Der Volksfeind bist du.

  3. West-Iraner schreibt:

    Natürlich distanziere ich mich zu 100% von dir und das, was aus deinem schmutzigen Mund kommt. Dein Blog ist unter meinem Schuh.

    • Tangsir schreibt:

      Mir ist es egal welche Nationalität du bist, bloß nennt sich niemand aus Iran West-Iraner, also scheinst du tatsächlich gänzlich unkundig über Iran und Iraner zu sein. Und IP-Adressen veröffentliche ich nur bei Morddrohungen und bösartigem Antisemitismus.
      Jetzt bist du ja deine „Kritik“ losgeworden und fühlst dich hoffentlich besser. Danke, dass du uns besucht hast, Tschööö.

  4. Sigurd Hilmer schreibt:

    Allein schon die Art aggressiver Beschimpfung zeigt deutlich, wes Geistes Kind West-Iraner ist. So reden nur fanatische Muslime, wie ich sie auch schon hautnah kennen gelernt habe. Er wird aber Pech haben mit seiner Offensive durch Polizei und Gericht, denn wir leben nicht im Iran, sondern in Deutschland. Wenn sich ein Muslim nicht mit seiner Religion auseinandersetzen kann, sollte er das Land verlassen, in dem so viele böse Islamkritiker sind. Tschüsss und schöne Grüße an deinen Allah und seine Spießgesellen, die jetzt im Irak hunderte Menschen massakrieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s