Türkish Politük mit Erdowahn

Kondolenz sagen auf türkisch, bedeutet, dass der Ministerpräsident eines Landes einen Bürger in Schwitzkasten nimmt, ihn eine israelische Brut nennt und ihn anschliessend von seinen Leibwächtern verprügeln lässt, denn auch die Torktazi in der Torkei wissen, dass die Menschen nicht freiwillig unter türkischer Herrschaft sind und seit Jahrhunderten setzen sie rohe Gewalt zwecks Machterhalt ein.

Der torkische Premier Erdowahn musste dennoch vor dem Volk in einen Supermarkt flüchten und fühlte sich ganz doll einsam:

Erdogan lonely

Bei dem Mann, mit dem Erdogan aneinandergeriet, soll es sich um Taner Kuruca handeln. Er sagte dem Fernsehsender Kanal D, dass er gar nicht gegen den Regierungschef protestieren, sondern in dem Supermarkt einkaufen wollte.

Dieser Beitrag wurde unter Türkische Unkultur abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s