Nachrichten die die Gefühle der Moslem-Orks verletzen

airbus_failure1

Ein brandneues Airbus 340-600, die größte Passagiermaschine die jemals gebaut wurde, liegt hier ausserhalb des Hangars in Toulouse, Frankreich bereit, ohne eine einzige Flugmeile geflogen zu sein.

airbus_failure2

Die arabische Flug-Crew von „Abu Dhabi Aircraft Technologies“ (ADAT) steigt in das brandneue Airbus ein um Tests an der Maschine durchzuführen, bevor es offiziell ausgeliefert wird. Zu diesen Tests gehört auch das anschmeissen der Maschine bevor das Flugzeug an die Etihad Airways in Abu Dhabi ausgeliefert wird. Die arabische Crew des ADAT fährt nun das Airbus auf die dafür vorgesehen Teststrecke.

 

airbus_failure3

Anschliessend schalten sie alle vier Turbinen auf maximale Stärke ein. Da sie vorher die Bedienungsanleitung des Airbuses nicht gelesen haben, haben sie keine Ahnung davon wie leicht so ein leeres Airbus A340-600 ist.

 

airbus_failure4

Ein schriller Alarm ertönt im Cockpit und signalisiert damit das Abheben der Flugmaschine, da alle vier Flugturbinen eingeschaltet und auf voller Kraft laufen. Der Boardcomputer dachte wohl dass das Flugzeug gerade versucht abzuheben, da es noch nicht entsprechend konfiguriert worden war.

 

airbus_failure5

Ein Crew-Mitglied der ADAT entscheidet daraufhin das Flughöhenmesser abzuschalten um den schrillen Alarm zum schweigen zu bringen. Dies täuscht dem Boardcomputer vor, dass das Flugzeug sich in der Luft befindet.

 

airbus_failure6

Der Boardcomputer löst daraufhin alle Bremsen und setzt somit die Flugmaschine mit voller Kraft in Bewegung. Die ADAT-Crew hatte keine Ahnung davon dass es sich hierbei um eine Sicherheitsmaßnahme handelt, so dass der Pilot nicht mit angezogener Bremse  versucht zu landen.

 

airbus_failure7

Kein einziger Mitglied der Crew war intelligent genug daraufhin die Turbinen von der vollen Kraft herunterzuschalten. So zerschellte die 200 Millionen teure Maschine gegen die Absperrungsmauer der Teststrecke.

 

airbus_failure8

Das Ausmaß des verursachten Personenschadens ist unbekannt, da alle Mainstream-Medien in Frankreich und anderswo, über diesen Vorfall nicht berichteten.

 

airbus_failure9

Die Berichterstattung über diesen Vorfall wurde als beleidigend gegenüber den Muslimen erachtet. Schliesslich begannen die Bilder des Crashs die Runde zu machen.

Ein französisches Airbus: 200$ Millionen

Nicht ausgebildete arabische Flugcrew: 300.000$ Jahresgehalt

Nicht gelesene Bedienungsanleitung: 300$

Flugzeug trifft Mauer. Mauer gewinnt…. Unbezahlbar

Deshalb hat Gott ihnen Kamele zum reiten gegeben.

Etihad Airways

Wann dürfen wir denn Sie an Bord der Etihad Airways begrüßen?


Dieser Beitrag wurde unter Islam, Welt Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

36 Antworten zu Nachrichten die die Gefühle der Moslem-Orks verletzen

  1. Isley Constantine schreibt:

    looool, ja ist halt auch etwas komplizierter und hat mehr Knöpfe als so ein fliegender Teppich 😉

  2. Bran the blessed schreibt:

    Die arme Mauer muss sich jetzt sicher vor Racheaktionen von mit Plastiksprengstoff vollgepackten heiligen Kriegern fürchten.
    Aber alles in allem eine erfreuliche Nachricht. 🙂

  3. Shir o Xorshid schreibt:

    Das ist jetzt kein Joke oder so, aber wisst Ihr, was ich bei der Werbung im TV von
    Etihad immer „gelesen“ hatte: Jihad. Das ist kein Witz, kennt jemand von Euch die Werbung? Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich glatt noch denken, das wäre psychologische Annäherungstaktik an… na, Ihr wisst schon…

  4. Lotti schreibt:

    Jetzt hab ich echt richtig dreckig abgelacht :-p
    Die Rechtgläubigen haben wieder mal was an die Wand gefahren 😉
    Ist ja auch das einzige, das sie perfekt beherrschen.

  5. silastna schreibt:

    Always look on the bright side of life…*whistle*..repeat

  6. Sophist X schreibt:

    DAS hätte ich auch gekonnt. Ich werde mich bei der Airline mal bewerben.
    Schönes Blog, schöne Geschichte.

  7. mathieu schreibt:

    Mehr davon!
    By the way: Die tollen Nachrichten der letzten Tage gehen leider nicht über den Äther. Im Auto habe ich viel Radio gehört, nur Lobhudeleien auf Wulff, das übliche eben. Oder gibt es auch dere Erkenntnisse?

    • Tangsir schreibt:

      Die Medien würden nie Nachrichten verbreiten die die „Gefühle“ der Orks verletzen. Das müssen wir leider immer noch mühsam durch Bürgerjournalismus machen.
      Erst vorhin bekam ich eine Email von einem Freund. Er hatte bei der Online-Taz diesen Artikel gefunden: http://www.taz.de/1/leben/alltag/artikel/1/kampfeslust-und-bloss-kein-mitleid/
      Er schrieb daraufhin ein Kommentar und wies daraufhin dass es auch diesen Blog gibt, wo die Autoren nicht nur die islamische Republik fürchten müssen, sondern auch die Reaktion der hier lebenden Moslems.
      Dreimal darfst du raten ob diese linken Arschlöcher seinen Kommentar freigeschaltet haben. 😀

  8. Iranian German schreibt:

    Das ist doch mal Jihad, wie er mir gefällt…

    Warum wohl brauchen die Eidechsenfresser für alles qualifizierte Fachleute aus aller Welt und für alle Bereiche des Lebens Produkte aus genau den Ländern, deren Piloten in der Lage sind, einen Airbus zu kontrollieren…

    Kennt Ihr etwa qualitativ hochwertige Errungenschaften von den Arabern? Besondere wissenschaftliche Erkenntnisse oder gar Technologien, die auf dem Weltmarkt bestehen würden? Die haben nur Öl, Harems und den behaarten Arsch weit offen.

    Was bitte hat das Arabertum hervorgebracht, außer die Ideologie der Zerstörung und der Unterwerfung? Mich wundert’s nicht, dass die nicht in der Lage sind, fünf Minuten lang mal nichts kaputt zu machen. Nichts drauf außer Zahnbelag, aber die Weltherrschaft an sich reißen wollen…

    • Klaus-D. Endrulis schreibt:

      „Was bitte hat das Arabertum hervorgebracht, außer die Ideologie der Zerstörung und der Unterwerfung?“

      Zum Beispiel die Buchstaben mit denen Du schreibst!

      • Tangsir schreibt:

        Ich dürfte solche Kommentare die offensichtlich aus Unwissen heraus getätigt werden nicht freischalten, aber anscheinend sind tatsächlich solche Falschinformationen im Umlauf, daher auch für den Klaus aus Gera:

        Das lateinische Alphabet wurde, über Vermittlung der Etrusker, aus dem westgriechischen Alphabet entlehnt.
        Und auch die arabische Schrift ist aus der syrischen Schrift entwickelt worden. Desweiteren haben Perser die sprachlichen Regeln der arabischen Sprache entwickelt.

        Wie wärs denn mit einem anderen Beispiel dafür dass Arabertum die menschliche Zivilisation in irgendeine Art und Weise befruchtet hat?

      • jahangir schreibt:

        Die Perser haben schon vor der islamischen Eroberung mit einer semitischen Schrift geschrieben, die mit der späteren arabischen viel Ähnlichkeit besitzt:

        http://de.wikipedia.org/wiki/Aram%C3%A4ische_Schrift

        Und komm mir jetzt nicht damit, Aramäer seien Araber oder Moslems. Das fänden die wenigen Aramäer, die die es heute noch gibt (der Rest wurde anno 1915 kulturell bereichert), gar nicht lustig.

  9. jackdaw schreibt:

    Ws Sie schon immer über Flugzeuge (Kamele) wissen wollten:
    http://kamelopedia.mormo.org/index.php/Flugzeug

  10. pjotr schreibt:

    und nächstes jahr werden hundetausende ausländische „qualifikationen“ anerkannt.gute nacht!
    wir lassen uns doch alle gern von einem pakistanischen friseur der gleichzeitig zahnarzt ist behandeln…

  11. antimoslem schreibt:

    LOOOL typisch ziegenfickermoslems!!!!

  12. maxim schreibt:

    Ich musste so lachen, dass ich für 5 Minuten sogar meinen schmerzenden Fuß vergessen konnte!! Danke!

    Aber jetzt mal ernsthaft, liebe Mitbrüder. Es ist doch so: alles, was man wissen muss, steht im Koran. Wenn es nicht im Koran steht, braucht man es nicht. Das ist doch klar, darin sind wir uns doch wohl einig, oder?

    Sagt mir also bitte: wozu braucht man also ein verficktes Flugzeughandbuch, wenn man doch den verfickten Koran kennt?

    Quod erat mohammedandum.

    So, ich nehm jetzt ne Schmerztablette. Eine wo auf dem Beipackzettel steht: nicht mit Alkohol! Und dazu ein schönes Glas italienischen Rosewein …

    • Tangsir schreibt:

      Du hast wohl die Anleitung zum sich amüsieren gelesen 😀

      • maxim schreibt:

        Darauf kann ich nur folgendes antworten:
        vor 5 Jahren haben mir die Ärzte geraten, ich solle meine Angelegenheiten ordnen, sie seien mit ihrem Latein am Ende.

        Ich habe den Ärzten darauf gesagt, sie sollten sich besser um ihre eigenen Angelegenheiten kümmern und mein Leben in die eigene Hand genommen.

        Ich lebe noch, ob die Ärzte noch leben, weiß ich nicht.
        Ich trinke auf Dich, mein Liebster, auch noch ein Gläschen – trotz Beipackzettel.

    • Lotti schreibt:

      „So, ich nehm jetzt ne Schmerztablette. Eine wo auf dem Beipackzettel steht: nicht mit Alkohol! Und dazu ein schönes Glas italienischen Rosewein …“
      Hahahhaaa….das ist ja mal witzig, hab‘ auch eine schmerzende Haxe, mach das genau wie Du, nur ist bei mir der Wein rot 🙂
      Wünsche Gute Besserung.

  13. Karsten schreibt:

    Es ist fast 3 Jahre her, war der 15.11.2007.
    Ich bin noch nie mit diesen Leuten geflogen und werde auch nie mit diesen Leuten fliegen.
    Hier sind mehr Bilder zu dem Crash:
    http://www.flightglobal.com/blogs/flightblogger/2007/11/etihad-a340600-accident-photos.html

    • politur schreibt:

      … und es war damals überall zu lesen! Kann mich noch gut daran erinnern. So viel zum Thema: Wurde von den Medien tot geschwiegen.

      • Tangsir schreibt:

        So der Herr mit Sonnenbrille, dann klär uns mal auf so das überall zu lesen war. Im Netz zumindest findest du diese Nachricht nur auf Seiten die auf Flugtechnik spezialisiert sind. Da ich eifrig Nachrichten verfolge, kann ich sagen dass du uns hier Pumpitz erzählst. Sei also ein wenig redlich und stell hier Beweise rein wo überall diese Nachricht verbreitet wurde.

        • Tangsir schreibt:

          Und genau deshalb ist diese Nachricht nirgends hängengeblieben. Weil es auch darum geht wie man berichtet. Diese Nachrichten waren allesamt in unwichtigen Rubriken veröffentlicht. Nun wollen wir mal die NAchrichten selbst näher analysieren:

          Spiegel: „Die viermotorige Maschine, die an dem Teststand eigentlich hätte fixiert sein sollen“ Kein Wort davon dass die Crew selbst dafür gesorgt hat dass die Bremsen gelöst wurden.
          Stern: „Der Unfall von letzter Woche ist kein Einzelfall.“ und dann werden die anderen zwei Einzelfälle genannt. Das ein kompliziertes Wendemanöver weil die Strecke gesperrt war, bei dem anderen Fall platzten mehrere Reifen und das rechte Triebwerk brach in sich zusammen. Hier werden also zwei schwere Unfälle mit einem Fall gleichgesetzt wo die Crew aus Dummheit die Maschine gegen die Wand knallte.
          Die Welt: „Die viermotorige Maschine, die an dem Teststand eigentlich hätte fixiert sein sollen,“ Tja, auch die haben nur von der dpa abgeschrieben, und auch sonst steht nichts weiter über die Einzelheiten des Crashs.
          Tagesspiegel: „Vermutlich habe es ein Problem mit den Bremsen gegeben, sagte die Sprecherin.“ Ja vermutlich aber hat man die Öffentlichkeit einfach über diesen Fall getäuscht.
          n-tv: „Vermutlich habe es ein Problem mit den Bremsen gegeben, sagte die Sprecherin.“ Auch die haben also nur Agentur-Meldungen abgeschrieben.

          Zudem wurden in allen von dir hier verlinkten Artikel geschrieben dass über die Nationalität der Crew keine Angaben gemacht wurde. Wie du siehst stimmt es also dass diese Nachricht unterdrückt und nicht an die große Glocke gehängt wurde. Wie du also siehst konntest du mit deiner Desinformation auf unseren Blog nichts erreichen, ausser dafür zu sorgen dass die Leser sich davon überzeugen konnten wie professionell die Öffentlichkeit getäuscht wird. Dafür danke ich dir, und noch was: Du bist ein total attraktives Kerlchen. An deiner Stelle würde ich mein Gesicht auch als Avatar nutzen. Fragt sich nur wer hier eine Politur nötig hat.

  14. Νέμεσις schreibt:

    Geil, das nagelneue Ding voll gegen die Wand gefahren. 😀

    Aber schaut mal: Es ist doch komisch, wie wenig Pressefreiheit wir haben! Es gibt also hinter unseren Zeitungen eine Macht, die es bewerkselligen kann, dass unsere Presse wie ein einziger Organismus wirken und bestimmte Aktionen wie das Unterdrücken einer Meldung ausführen kann. Ich meine wir wissen das bei dem pausenlosen Multikulti-Gefeier mit dem Unterdrücken von Messerstechereien und so weiter schon länger, aber es ist doch erschreckend wie straff diese Komandostruktur ist. UdSSR 2.0

  15. jackdaw schreibt:

    Nicht nur diese ‚pilots‘ hatten probleme, sondern auch diese Saudis in der Wüste (auch mit der Bremse – setsam?!), b’sown raillyei vorm mäkkä, mich wundert es, daß die kleinen Platten von den vielen ‚Jim Beam‘-Flaschen hatten, Glück halt!
    http://www.liveleak.com/view?i=487_1243797196

  16. Bran the blessed schreibt:

    Eine andere Nachricht, die die Gefühle unserer armen Orks verletzen könnte, ist diejenige, die der Mensch aus der aktuellen Konfliktkarte der Welt entnehmen könnte. Man sehe sich die laufenden gegenwärtigen kriegerischen Konflikte an und stelle Überlegungen an, in wievielen davon muslimische Nationen oder muslimische Kombattanten beteiligt sind. Beunruhigend, oder?

    http://www.bippi.org/bippi/menu_left/conflicts.htm

    • jackdaw schreibt:

      Alleine für ‚diese‘ Ansicht des Globus – ein SUPER WOW !

      Bran,
      Du bist echt super drauf!
      In keinstem Falle als Beleidigung gemeint, sondern ganz anders, DAS IST EUROPA!

      … und wir alle zusammen sind auf dem STIER!

  17. jackdaw schreibt:

    Wie viele ‚Vorfälle‘ dieser Art wird es wohl geben?
    http://www.liveleak.com/view?i=3ae_1199712951
    Bei uns in den Nachrichten (wenn es bei uns passiert wäre), würden wir doch mindestens 2 Wochen darüber schwofeln.
    War es ein Unfall? Ein Attentat? Mangel an Ersatzteilen? Die falschen Ersatzteile? Nachgearbeitete (somit gefährliche) Ersatzteile? Die falsche Ausbildung? Keine Ausbildung? Versäumnisse der Bürokratie? Kein Wille?

    Ich denke immer wenn so etwas passiert ist es Menschenverachtung, weil niemand hat Probleme damit Geld zu fordern und zu erhalten, die Gegenleistung ist aber egal – somit ist es menschenverachtend!

    Wie oft wird sowas wohl passieren?

  18. herr mayer schreibt:

    richtig wohltuend diese meldung. da lacht mein spießerherz 😉
    über diese überheblichen heiden könnte ich mich stundenlang amüsieren.
    wäre dies dem klassenfeind passiert, die brddr systempresse wäre hyperventiliert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s