Das Hippi-Schiff Irene und seine Ladung

Burka BarbyWeltweite Empörung darüber, dass Israel es erneut gewagt hatte ein Schiff zu stoppen, dass doch „nur helfen wollte“. Diesmal erwischten die IDF 10 Hippies, die allesamt in der Presse nur als Juden, oder jüdische Aktivisten Erwähnung fanden. Wie sich mittlerweile auch heraus stellte, hatten die wackeren Kämpfer gegen den bösen Zionismus ausschließlich 3 Säcke voll Ramsch Spielzeug an Bord der „Irene“.Wir durften ein Blick in die (Müll)Säcke werfen. Weiterlesen →

Dieser Beitrag wurde unter Antiiraner, Iran, Islam, Völkermord abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Das Hippi-Schiff Irene und seine Ladung

  1. H. B. schreibt:

    Die Fahrt war ein Griff ins Klo, Palästina importiert so viel billiges Spielzeug aus China dass jedes Kind mehr als genug hat und Israel liefert das mit dem Wasser und den Nahrungsmitteln in den Gazastreifen. Den Palästinensern im Gazastreifen geht es sogar besser als den ärmeren Menschen in den umliegenden Ländern wie Jordanien oder Ägypten, und die Kindersterblichkeit ist niedriger als in der Türkei.

  2. Shir o Xorshid schreibt:

    Also dass sich Barbie (von Mattel) nicht zu schade ist, Burka Barbies herzustellen, ist echt eine Schande.
    Ab sofort stehen die mit auf der Boykott-Liste, würde ich sagen!

  3. Alex schreibt:

    Barbie in Burkas,Spielzeugmg und Modellsätze von Nazikrieggerät.
    Waren diese Juden unter Drogen?

  4. jerry schreibt:

    es wird lustig….

    Hezbollah: Egypt arming rival Lebanese militias

    Sources close to Shiite group say Egypt, Jordan training Sunni militias as part of ’subversive initiative against Lebanon for Israel’s benefit‘
    Ali Waked

    Sources close to Hezbollah on Friday accused Egypt and Jordan of arming and training Sunni militias to fight the Lebanon-based Shiite organization.

    „Egypt is leading a subversive initiative against Lebanon for Israel’s benefit,“ said Nasr Kandil, a former Lebanese parliament member with ties to Hezbollah.
    Slain Lebanese PM
    Hezbollah to block financing for Hariri tribunal / Associated Press
    ‚You know our position on the tribunal, so we cannot agree to finance it,‘ Shiite group’s spokesman says
    Full Story

    He claimed that Egypt is training hundreds of young people in military camps it set up under the guise of mobile hospitals, while Jordan „is also training 700 militia members.“

    Hezbollah opponents in Lebanon have accused the organization of planning an overthrow of the regime.

    Senior Arab Democratic Party member Rifat Ali Eid said, „We are heading towards destruction as a result of outside intervention aimed at increasing communal tensions (between Shiites and Sunnis) that may ignite the entire Lebanese arena.“

    Eid accused Egypt and Jordan of inciting against the Shiites and spurring anti-Hezbollah elements. He said more Salafi movement members reside in northern Lebanon than in any other region in the Middle East.

    „We have information indicating that some of the movement’s members are training in north Lebanon before departing for Cyprus and Jordan to carry out terror attacks in Europe as well,“ Eid said.

    The Salafi movement is linked to al-Qaeda.

    On August 24, a gun battle broke out in west Beirut between supporters of the Shiite Hezbollah and those of the Sunni faction Al-Ahbash — two loosely allied Syrian-backed parties — in the mainly Muslim neighborhood of Burj Abi Haidar.

    The four-hour street clash began as a row over a parking space but swiftly escalated into a full-fledged battle with machine guns and rocket-propelled grenades that killed three, including Hezbollah official Mohammed Fawaz.

    The clash again put widespread armament in Beirut in the limelight and raised fears of a repeat of May 2008, when gunmen supporting a Hezbollah-led alliance clashed with Druze and Sunni supporters of a rival alliance, killing 100 people in a week-long battle.

    AFP contributed to the report

  5. Shir o Xorshid schreibt:

    Hier eine kleine Zusammenfassung, da ich diese Geschichte ganz und gar nicht als „kleines harmloses Spielzeug für kleine Mädchen“ bewerte:

    http://shiroxorshid.wordpress.com/2010/10/01/burka-barbies-fur-die-besonders-trolleranten/

  6. Νέμεσις schreibt:

    Gerümpel für die Hamas, obwohl die in Gaza längst so lebt wie Gott in Frankreich:

    Kein Scherz, das ist wirklich Gaza.

    Dabei weiss jeder das Kinder bei der Hamas in der Schule nur eins lernen:

    Dafür genügen 3 Schulbücher: Der Koran, die Hadithe und eine Auswahl antisemitischer Hasspredigten aus dem Nahen Osten. Wie palästinensche Schulbücher die Seelen von Kindern vergiften:

    Damit dürfte klar sein, das es in Gaza keinen Mangel an Schulbüchern gibt und das Schulbücher aus Europa dort mit Sicherheit nicht einmal zugelassen würden, da diese zum Beispiel Abbildungen von Schweinen oder unverschleierter Frauen beinhalten könnten.

    Man sollte auch erwähnen, das es sich da unter anderem um konvertierte Juden handelt, hinter deren neuem religiösen Anstrich sich beinharte Antisemiten der Islamlobby verstecken, die irgendwann mal einen zu viel geraucht haben und dann meinten Konvertiten gegen Israel wären ein genialer Einfall. Konvertiten wie sie im Rabbi-Kostüm auch gern von Ahmadinejad im iranischen Fernsehn vorgezeigt werden, um die Vernichtung Israels abzusegnen.

    Bei der Aktion ging es nur um eines: Darum das Waffenembargo gegen die HAMAS aufzuweichen. Es ging darum zu erreichen, das über Türkei, Libanon und Katar wieder Waffen und Sprengstoffgürtel aus dem Iran, aus Syrien, aus Ägypten, aus Saudi Arabien und aus anderen islamischen Diktaturen wieder die Hamas erreichen. Dafür arbeiten die finanziell gut gepolsterten Lobbies der islamischen Regime und dafür segeln mit Müll beladene Schiffe aus Europa oder aus der Türkei vor Gaza.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s