Moslems werdet erwachsen und hört auf zu heulen

IslamicRageBoy_Poster

IslamicRageBoy_Poster2baddaddyrage-boy-sitarJ_looterrage boy speakstnoyfirbrage-boyRage BoyRage BoyRage Boy

Dieser Beitrag wurde unter Islam abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

31 Antworten zu Moslems werdet erwachsen und hört auf zu heulen

  1. Joel schreibt:

    Tangsir, Merci mon ami.
    Habe mir all diese wunderschönen Collagen abgespeichert.
    You make my day

    • Tangsir schreibt:

      De rien mon ami 🙂 Schön dass es dir gefallen hat. Hier krepieren täglich ungewaschene Monster!

      • Zahal schreibt:

        Wir müssen noch viele, viele Monster massakrieren, auch solche, die nicht nach Monster aussehen Tangsir, aber trotzdem Monster sind.

        Bitte lies unbedingt das Buch von Thomas von der Osten-Sacken, Oliver M. Piecha und Alex Feuerherdt: VERRATENE FREIHEIT, dort wird die unsägliche Rolle Deutschlands beschrieben, die lieber Geschäfte mit den Mullahs im Iran machen, als die Freiheitsbewegung und Israel zu unterstützen. GENAU SO WICHTIG WIE SARRAZINS BUCH…..

        Es hängt ja alles zusammen, auch wenn manche die Bedeutung nicht sofort verstehen.

        Durch diese Politik hat Deutschland erst den jüdischen Staat und erst recht die Freiheitsbewegung im Iran in diese bedrohliche Situation gebracht und wenn ich die Beschwichtiger lese, dann weiss ich, welche AGENDA dahintersteckt. Geschäfte, Geschäfte, Geschäfte, wie Siemens modernste Überwachung der Menschen im Iran, die nach Freiheit und Demokratie dürsten.

        Pfiu Deutschland, für Geschäfte verratet SIE alles, wären die Worte unserer “Bunzelkanzlerin” nicht nur leere Worte, wäre es ein Leichtes gewesen, auf diplomatischem Wege auch Russland und China zu strengeren Saktionen zu bewegen. Hätte man zum Beispiel die Pasdaran, die ja, wie ihr wisst, alle Schlüsselpositionen im Iran mittlerweile innehalten, in der EU auf die Terrorliste gesetzt, so hätte man wirksamer agieren können, aber das ist weder von Deutschland noch von der EU so gewünscht.

        Deutschland hat sich, spätestens seit der Wiedervereinigung, die von dem Mullah Regime Iran euphorisch (Nazi wieder zusammen) begrüßt wurde, zu einer der wichtigsten Stützen des iranischen Regime entwickelt und dafür gesorgt, daß die existenzielle Bedrohung für Israel und für die Freiheitsbewegung im Iran bleibt und höchstens noch schlimmer wird. Die Rechtsnachfolger des Dritten Reiches und seinem Vernichtungssystem verraten auch heute wieder die Nachfolger der Shoa und alle freiheitlichen Bewegungen bei Euch.

        Aus dem Slogan: Nie wieder Auschwitz, nie wieder Krieg, ist ein von dem iranischen Unrechtsregime sehr begrüßtes Diktum: “Nie wieder Krieg gegen Antisemitismus” geworden.

        Der Feind liegt nicht nur bei den Moslems, sondern bei den Apologeten auch in der westlichen Welt.

        Trotzdem lache ich ob dieser Fratze in tausend Variationen, und nochmehr, daß du dem Achmachihnplatt und Khomenie DIE Augen zugeteilt hast, die Ihnen zukommen.

        Daroud und toda raba

        • Shir o Xorshid schreibt:

          Zahal,

          ich hatte bereits schon vor laengerer Zeit angefangen, das Buch Verratene Freiheit zu lesen. Aber eben nur angefangen, zwischendrin zig Notizblaetter reingeklebt, und dann immer wieder eine Pause eingelegt.

          Dieses Buch ist unmoeglich an einem Stueck zu lesen, weil man vor Wut ueber den Verrat an die iranische Freiheitsbewegung wirklich nur noch brechen koennte. Die Feinde Irans sitzen nicht nur in Teheran unter einem Turban. Geld/ und Machtgeilheit sind nicht geringere Feinde der iranischen Freiheitsbewegung.

        • Joel schreibt:

          Danke für die Informationen,werde mir dieses Buch besorgen.Aber da sieht man mal wieder wie heuchlerich die deutsche Politik ist.
          Wie sagte der ehemalige Bundeskanzler Adenauer so treffend, als er den Nazi Golbke,der maßgeblich an der der Ausarbeitung der „Nürnberberger Gesetze“des dritten Reiches beteiligt war, in das Amt des Staatssekretärs hob: „Wenn wir kein sauberes Wasser zur verfügung haben,ja dann nutzen wir halt schmutziges.“
          Denk ich an Deutschland in der Nacht………

  2. wieni2010 schreibt:

    Wegen dieser Kreaturen oben, hielt ich mir den Bauch vor Lachen
    Du bist wirklich einmalig, Tangsir

  3. Bran the blessed schreibt:

    Verflucht…jetzt habe ich mich fast eingenässt vor lachen… 😀

  4. AbdulX schreibt:

    [URL von Tangsir editiert]

    Immer das selbe! Was wollt ihr eigentlich erreichen mit eurem Politik?
    Immer gegen Islam, gegen Islam, gegen Islam. Ihr habt nur negatives im Sinn und ihr mit euren Vorurteilen.

    Sorry aber die eigentlichen Terroristen sind nicht wir Muslime, sondern ihr. Wenn ihr uns wirklich kennen würdet oder uns kennenlernen wolltet, dann würdet ihr sicherlich keine Gehirnwäsche von den Medien etc. bekommen!
    Ich gebe den Islamfeinden unsere Internetseite damit ihr mal sehen könnt, dass wir zum Guten aufrufen und nicht zur Gewalt!!! –> http://www.einladungzumlabat.de

    • Tangsir schreibt:

      Was denn nun? Ich denke Ihr hasst Schwule und Homosexualität (Labat), und nun lädt Ihr uns dazu ein?
      Also wenn Ihr nicht als Schwule geboren seid, dann würde ich an eure Stelle mal ne Frau ansprechen, aber bitte auf das Alter achten. Ein Grundschulkind ist NOCH keine Frau.

    • Soederbaum schreibt:

      Werter AbdulX danke für die nette Einladung, vorab einige wenige Fragen, die ich gerne zur „Religion of Peace“ beantwortet hätte:

      1. Der Koran ist das absolute, unveränderliche Wort Allahs (bei den vielen „Missverständnissen“ und „Übersetzungsfehlern“ wundere ich mich schon, die 10 Gebote sind da klarer 🙂 ). Kann man das anzweifeln gar abändern? Bitte Grund gäbe es genug.

      2. „Allah ist gross (grösser?)“; die Sharia ist im Sinne des Islam das ideale Gesetz Allahs und erwartet strikte Einheit von Religion und staatlichem Rahmen. Sie ist allgemeingültig und kann nicht verändert werden. Die Umma = die Glaubensgemeinschaft aller Muslime- steht gehen das Konzept einer Nation. Nach Auslegung islamischer Rechtsgelehrter sind die Gebiete, die von der Umma kontrolliert werden Dar ul_Islam (arab: “Das Haus des Islam”) im Gegensatz dazu steht Dar ul-Harab (arab: “Das Haus des Krieges”). Der Islam ist meiner Meinung nach ein politisches Herrschaftsprinzip. Dies zu kritisieren, bedeutete den Koran in Frage zu stellen. Daher kann es nur sehr bedingt zu Aufklärung und Säkularisierung kommen. Ist der Islam mit einer modernen, sekulären Gesellschaft, speziell mit dem Grundgesetz vereinbar?

      3. Christen, Juden, Ungläubige, Frauen und Homosexuelle haben laut Koran/Sharia nicht dieselben Rechte wie Muslime (um es einmal milde zu formulieren; „Ungläubige schlimmer als das Vieh“); diese Aspekte infrage zu stellen hieße den Koran infrage zu stellen. Die vielen Textstellen im Koran, die Gewalt gegen Ungläubig und speziell Juden aussprechen bedürften einer Klarstellung.
      Sind Sie für eine Tötung von Ungläubigen, Schwulen, Juden wie im Koran mehrfach gefordert?

      4. Muslim wird man u.a. durch Geburt in einem Land der Umma, den Islam ablegen ist unmöglich und laut Koran/Sharia mit der Todesstrafe zu belegen.
      Finden Sie es richtig, dass zum Töten „Abtrünniger“ aufgerufen wird?

      5. Der Prophet dieser Religion das leuchtende Vorbild für jeden Muslim. Nun möchte ich hier, um Missverständnissen vorzubeugen, nicht auf dessen Lebensleistung eingehen; nur soviel und ALLGEMEIN bemerkt; (i) Polygamie, ist prima, in einer Richtung? (ii) Die bei der Entstehung des Koran möglicherweise gängige Praxis minderjährige Mädchen zu ehelichen (http://hadith.al-islam.com/bayan/display.asp?Lang=ger&ID=806 ) ist heute unzweifelhaft unzeitgemäss; einen Vollzug der Ehe drei Jahre nach Eheschließung will ich jetzt nicht kommentieren. (iii) Ungläubigen und Juden wird der Kopf abgeschlagen, war ja nur im Krieg. Und das hat sicher alles nichts mit dem Islam zu tun. Wird nur fast täglich überall auf der Welt mit dieser Religion in Verbindung gebracht. Wenn ich Mulim wäre würde mich das sehr stören und eindeutig Stellung beziehen.
      Diese Punkte oder gar den Propheten kann man nicht im Traum kritisch hinterfragen, eine eindeutige Stellungnahme hierzu verlangen, geschweige denn mit den Kunstformen unserer Kultur (Ironie, Satire, gestaltende Kunst) ohne Lebensgefahr darstellen. Wie stehen Sie zu diesen Punkten?

      6. Allein allgemeine, gleiche und unveräußerliche Menschenrechte können säkulare Konzepte garantieren. Das ist im Islam, so wie ich es sehe nicht vorgesehen, mithin unvereinbar.
      Konkrete Beispiele zur Sharia lassen sich in allen Ländern der Erde in denen die Sharia die Basis des Rechts ist erkennen.
      Wie stehen Sie hierzu?

      bin gespannt..
      es Grüsst Sie
      Soederbaum

    • Zahal schreibt:

      Also ich bin Jude und ein Zwitter, ladet ihr mich auch ein? Und was haltet ihr von den täglich steigenden Toten im Namen des Islams weltweit? Bis gerade 15999 seit dem 11.09.2001?

      Und die Ramadan-Bilanz (Stand nach 22 Tagen heiligem Monat):

      – Im Namen der Religion des Friedens: 164 Anschläge mit 722 Toten, die Verletzten und Verstümmelten nicht eingerechnet, und auch nicht die Toten in Israel, bei denen es ja „nur“ um Land gehen soll.

      – Im Namen aller anderen Religionen: 1 Anschlag mit 1 Toten

      Komisch? Nein….. Einladung ins Paradies.

  5. Obambi schreibt:

    Von wo kommt dieser Schreihals her? Meine Herrn hat der ne Visage, Muslim halt.

  6. Eckhardt Kiwitt schreibt:

    Ein vom Hass auf die Freiheit des Westens zerfressenes Gesicht, aus dem die Geisteskrankheit aus Mekka hervortritt.

  7. Christoph Rohde schreibt:

    Ihre Allierten, die grünen „Zwangsgermanisierer“, verlassen verschämt das Feld…

  8. Zahal schreibt:

    Shir o Xorshid schreibt:
    7. September 2010 um 23:53
    Zahal,

    ich hatte bereits schon vor laengerer Zeit angefangen, das Buch Verratene Freiheit zu lesen. Aber eben nur angefangen, zwischendrin zig Notizblaetter reingeklebt, und dann immer wieder eine Pause eingelegt.

    Ich hatte das Buch auch schon eine Weile bei mir liegen, und hätte es auch jetzt noch nicht angefangen zu lesen, wenn mir ein Bekannter nicht dringenst geraten hätte, die Zusammenhänge auch auf diesem Gebiet zu erkennen, daß heisst, wir müssen dringenst eure Freiheitsbewgung unterstützen, er selbst engagiert sich bei:

    http://freeirannow.wordpress.com/

    http://backsp.wordpress.com/

    und

    http://heplev.wordpress.com/

    Dieses Buch ist unmoeglich an einem Stueck zu lesen, weil man vor Wut ueber den Verrat an die iranische Freiheitsbewegung wirklich nur noch brechen koennte. Die Feinde Irans sitzen nicht nur in Teheran unter einem Turban. Geld/ und Machtgeilheit sind nicht geringere Feinde der iranischen Freiheitsbewegung.

    Du hast Recht, es lässt im ersten Moment einem die Galle hochkommen, sieht man doch wie verlogen und heimtückisch manche agieren, pure Lippenbekenntnisse und mehr nicht, aber dennoch ist es gut zu wissen, denn die Monster, die man kennt, kann man auch besser einschätzen und Wege gehen, die sie NICHT gehen können, deshalb sind wir alle wachsam, IHR für den Iran und WIR für Israel, beide werden beschissen und verraten und genau das sollte uns zusammenschweissen, gut so.

    Daroud und Ya Ali, Kir Ali, Kir Siemens, Kir AEG, Kir viele in der FDP und den entsprechenden Gremien (Niebels sagte nicht umsonst, es wäre fünf vor zwölf der Sack) und einige andere.

    Shana Tova U’Metuka und Shalom

    • Tangsir schreibt:

      Daroud und Ya Ali, Kir Ali, Kir Siemens, Kir AEG, Kir viele in der FDP und den entsprechenden Gremien

      You made my day 😀

      • Zahal schreibt:

        di nada 🙂 🙂 🙂 ich bin natürlich kein Zwitter, wie ich es in dem anderen Beitrag geschrieben habe, wollte dort nur ein wenig provozieren hahahaha

        • Tangsir schreibt:

          Hehe. Diese Provokationen tut denen gut. So und nun werde ich mir mal mein Röckchen anziehen und einen auf den islamischen Propheten machen. Wer weiss, vielleicht erscheint mir ja auch gleich der Erzengel Gabriel. Er scheint wohl eine Schwäche für Cross-Dresser zu haben. 😀

  9. Soederbaum schreibt:

    Muslims werdet erwachsen;
    Frau Wafa Sultan bei Ihrem Auftritt bei al-Dschazira am 21. Februar 2006
    „Die Menschheit verdankt die meisten wissenschaflichen Entdeckungen des 19ten und 20ten Jahrhunderts jüdischen Wissenschaftlern. 15 Millionen (Juden) in der Diaspora verstreut schaften es sich zu erholen und erlangten Ihre Rechte durch Arbeit und Wissenschaft. Wir haben keinen einzigen Juden gesehen, der sich in einem Deutschen Restaurant in die Luft gesprengt hat, wir haben nicht einen Juden gesehen, der eine Kirche zerstörte, wir haben keinen einzigen Juden gesehen, der gegen irgendetwas protestierte indem er Menschen umbrachte.
    Muslime haben drei Budda Statuen in Staub verwandelt; wir haben nicht einen Buddisten gesehen, der einen Moschee angezündet hat, einen Muslim getötet hat, eine Kirche oder eine Botschaft angezündet hat.
    Nur Muslime verteidigen ihre Religion durch das Verbrennen von Kirchen, das Töten von Menschen und Einreissen von Botschaften. Solche Methoden werden zu keinen Ergebnissen führen. Muslime müssen sich selbst fragen: was können sie der Menschheit bieten bevor sie die Menscheit aufforden sie zu respektieren.“

  10. Zahal schreibt:

    🙂 🙂

    wenn der Engel dann erscheint, pass aber bloss auf, daß du dir vor Schreck nicht auf den Rocksaum trittst und dann voll auf die Nase fälltst, sind gewaltige Erscheinungen, Momi hat sogar Epilepsieanfälle bekommen mit richtig Schaum vor dem Mund, habe ich mir sagen lassen. 😆 😆 😆 😆

    Danke auch für die Neujahrsgrüße, werde gleich mal mit meinen Verteiler diese Grüße weitergeben.

    Bis später…..

      • Zahal schreibt:

        Was ist mit der Kanzlerin los??? Gibt es ein Umdenken? Erkennt sie endlich, was los ist, denn schliesslich hat sich ja auch herausgestellt, daß Achmachihnplatt die Taliban finanziert und Kopfprämien auf die dortigen Soldaten (sind ja auch Deutsche dort) ausgesetzt hat.

        Ehrung des Mohammed-Karikaturisten – Angela Merkels Risiko
        Ein Tag für die Geschichtsbücher schreibt die FAZ: Mit ihrer Ehrung des dänischen Mohammed-Karikaturisten macht die Kanzlerin deutlich, dass Europa ein Ort der Meinungsfreiheit ist. Mit dem Foto, welches sie neben Kurt Westergaard zeigen wird, geht Merkel aber auch ein großes Risiko ein.

        Angela Merkels Solidarität mit Westergaard, die einen hohen außenpolitischen Preis fordern könnte, inspiriert die Freiheitsbewegung in Iran und verleiht auch den internationalen Einsätzen der Bundeswehr eine symbolische Legitimation. So kurz nach ihrem Einspruch gegen das pauschale Urteil von Thilo Sarrazin über die in Deutschland lebenden Muslime kommt dieser symbolischen Handlung eine besondere dialektische Geltung zu: Hier halten wir uns von biologistischen Abqualifizierungen fern, dort feiern wir das so hart erworbene Recht auf freie und freche Meinungsäußerung.

        http://www.faz.net/s/Rub9B4326FE2669456BAC0CF17E0C7E9105/Doc~E6762D4CF046141829F1A9533368C843E~ATpl~Ecommon~Scontent.html

        Wenn Sie jetzt auch noch öffentlich die Judenmorde und Raketen auf Israel verurteilen würde, wäre das auch nicht schlecht, erst heute ist wieder eine in eine Schule in Sderot geknallt, zum Glück war niemand wegen dem Feiertag in der Schule…..erkennt sie so langsam, daß es wirklich der Islam ist, der provoziert und unterdrückt?

  11. Bran the blessed schreibt:

    Von wegen erwachsen werden, muss man sich auf pi-news mal diese Passantenbefragungen antun:

    http://www.pi-news.net/2010/09/video-passantenbefragung-zu-thilo-sarrazin/

    Die Reaktionsmuster des muslimischen Herrn und der muslimischen Pubertierenden sind wie üblich vorhersehbar (ausser dass sie überraschenderweise grad mal niemanden umbringen, sich nicht in die Luft sprengen und keine Hunde treten). Beim Betrachten der jungen Frau (eigentlich dem pubertierenden Mädchen) kam ich nicht umhin zu denken, dass die Reaktion einer Pubertierenden quasi die Musterreaktion der islamischen Welt ist. Schreien, Worte verdrehen, nicht hören, was man nicht hören will und ganz fest beleidigt und wütend sein ohne auch nur einen Gedanken an eine echte Diskussion zu verschwenden. Nun gut, das ist eine Pubertierende und es wäre kleinlich, ihr gerade diese pubertätstypischen Reaktionen zum Vorwurf zu machen. Ich nehme mal an, eine pubertierende Anhängerin z.B. des Wicca-Kultes (sorry, aber ich bin die ewige Parallellenzieherei zwischen Islam und Christentum gerade müde) würde ähnlich undifferenziert und dümmlich reagieren.
    Interessant ist aber, dass der erwachsene Moslem, der vor dem Mädchen auftaucht, das genau gleiche Argumentationsgebaren hat. Ein Klassiker ist auch seine Aussage, dass der Befrager zwar den Koran gelesen aber nicht verstanden habe, weil er sonst nämlich jetzt selber Moslem wäre. Eine ungeheuer geistreiche Bemerkung und eine geradezu atemberaubende Verdrehung der Tatsachen, ist es doch vielmehr so, dass man, wenn man den Koran denn verstanden hat, entweder dieser Ideologie des gekränkten Narzissmus abschwört oder sich irgendwo an einem belebten Platz in die Luft sprengt.
    Jedenfalls zeigt sich in diesen Befragungen wieder mal exemplarisch, dass einerseits der Islam es seinen Gläubigen verbietet, vernunftgeleitet zu diskutieren oder die Realität anzuerkennen und andererseits, dass der Kampf auf intellektueller Ebene sowohl gegen den Islam wie auch hier gegen Sarrazinkritiker ein Kampf gegen unbewaffnete ist.

    • Joel schreibt:

      Hi Bran.Anscheinend verstehen nur die die sich für ihren Wüstendämon als“Märtyrer“ in die Luft sprengen, den Kloran richtig, da sie eben dann Klorangerecht einen Freifahrtschein in den muslimischen Himmelspuff erhalten, und sofort dort einziehen.
      (Sorry für meine rustikale Wortwahl.)

      • Bran the blessed schreibt:

        Na ja, die rustikale Wortwahl stört mich nicht besonders in diesem Zusammenhang. Es geht ja auch um ein Buch mit ausserordentlich rustikalem Weltbild.

  12. Zerstörer schreibt:

    Es gibt sie doch, Halbaffen mitten unter uns! Aus Sicht der deutschen Politik sind es natürlich Talente. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s