Warum Deutschland scheisse ist

hildebrandtAkif Pirincci und Hamed Abdel-Samad haben jeweils zwei Bücher herausgebracht, die in letzter Zeit Gegenstand medialer Kritik waren. Zeit sich beiden zu widmen und einiges klarzustellen, denn es wird Zeit zu widersprechen und den Rechts-Konsvervativen ihren Platz zuzuweisen, nämlich die neben ihren fanatischen Brüdern von der allahistischen Fraktion oder die in einer versifften Kneipe für Ewiggestrige. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christliche Verbrechen, Globale Aufklärung, Islam | Hinterlasse einen Kommentar

Break your chains 4 Better Days – Baraye Fardaye Behtar

Yuhu

Veröffentlicht unter Baraye fardaye behtar | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Allahs Hoden sind größer als sein Penis

Allahs Hoden sind größer als sein Penis

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit | 9 Kommentare

Das Gebet der Aliaa Magda Elmahdy

Ein Gebet für Allah und Mahumel

Veröffentlicht unter Globale Aufklärung, Islam | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Bis zum Sturz der islamischen Diktatur in Iran

Marg bar Jomhuriye Eslamye Torktazi

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

“Femen ist nicht antideutsch.”

Femen collectiveSchon wieder ist es der Idioten-Blog PI-NEWS, der gegen die Femen hetzt und behauptet FEMEN würde Bomber Harris feiern. Wer hier aufmerksam liest, hat auch den Beitrag gelesen in der die FEMEN ihre Arbeit erklären:  Eine Faust gen Himmel gereckt, Ein Blumenstrauss auf dem Kopf und eine einprägsame Botschaft, die von allen verantwortlichen FEMEN abgesegnet werden muss. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christliche Verbrechen, Globale Aufklärung | Verschlagwortet mit , , , | 7 Kommentare

Jashne Sadeh | Die Geburt des Feuers

Jashne SadehSadeh (Sadaq, Sazaq) war ein antiker Winterfest im Iran, das mit viel Prunk gefeiert wurde, um das Feuer zu ehren und den Sieg über die Kälte, Frost und Dunkelheit zu zelebrieren. Dieses Fest wird aufgrund des Kalenderreform im 3. Jahrhundert n.ch. zweifach begangen. Zum einen 100 (Sadeh) Tage vor dem religiösen Nowrouz-Fest (nicht mit dem Frühlings- und Neujahrsfest Nowrouz zu verwechseln) und zum anderen 100 Tage nach dem zoroastrischen Gahambar von Ayathrims. Eine der sechs saisonalen Feste bei den Zoroastern. Die zoroastrische Gemeinde hat sich im letzten Jahrhundert schliesslich auf einen gemeinsamen Datum geeinigt, an der das Fest von Sadeh gefeiert werden sollte, und das ist der zehnte Bahman des iranischen Jahres 2572. Im Jahr 2014 ist es der 30. Januar. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Iranische Feste | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Marg bar Khamenei – Baraye Fardaye Behtar

Veröffentlicht unter Baraye fardaye behtar | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

35 Jahre schiitische Teufelei | Dota Kirexasavare Torktazi

evil shitNicht einmal einen weiteren Tag darf die Velayate Faghi und die Jomhuriye eslami weiter bestehen, denn diese 35 Jahre sind in Wahrheit 1400 Jahre Unterdrückung der Iraner und Iranzamins. Sabotiert Allah- und Turan-gläubige wo Ihr nur könnt. Vor allem die Allahisten und Torktazi, die sich mit dem ergaunerten Geld ins Ausland abgesetzt haben oder sich parasitär unter Iraner mischen um ihre Arbeit zu stehlen und als eigene zu deklarieren.

Veröffentlicht unter Iran | 1 Kommentar

Iraner integriert sich in Deutschland

Veröffentlicht unter Islam | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

So siehts aus

So siehts ausDer Depp ist übrigens indischer Muslim und vertritt in Sachen Apostatie eine sehr aufgeklärte Einstellung, denn nach seiner Meinung sollen nicht alle vom Islam abgefallenen mit dem Tode bestraft werden, sondern nur die, die hinterher böse über den Islam sprechen. Naik kam auf Platz 89 des Indian Express Liste der 100 mächtigsten Inder im Jahr 2010.

Veröffentlicht unter Islam | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Google goes gay

Google goes gay

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Schavan wird Vatikan-Botschafterin – Ein verdientes Amt

annette-schavan-2011-in-hannoverPlagiate wem Plagiate gebührt, und schon wieder zeigt sich das milde Herz des Christentums Frau Schavan wegen ihrer Verfehlungen nicht zu verurteilen, sondern für ihre Verdienste auszuzeichnen. Wer wenn nicht sie, und von welcher Partei sonst, ausser der christlichen, sollte denn auch sonst eine überführte Plagiatorin verdientermassen den Vatikan vertreten. Wer wenn nicht die katholische Theologin (so etwas kann man studieren und auch darin promovieren, weil Deutschland ja auch voll säkular ist und so) Annette Schavan. Preiset das milde Herz des real existierenden Christentum.

Veröffentlicht unter Christliche Verbrechen, Schmock des Tages | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zendebad Scarlett Johansson – Baraye Fardaye Behtar

Zendebad Scarlett Johansson

Veröffentlicht unter Baraye fardaye behtar | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Für eine bessere Welt – Kauft mehr israelische Produkte

Veröffentlicht unter Islam | Verschlagwortet mit , , , | 11 Kommentare

Heute ist Welt-Hijab-Tag

Imam MehdiEin muslimischer Mufti aus Kopenhagen, der den bezeichnenden Namen Shahid Mehdi trägt,  behauptet, dass Frauen ohne Kopftuch nach einer Vergewaltigung betteln. Um sein Anliegen am weltweiten Hijabtag Nachdruck zu verleihen, versuchte Shahid Mehdi selbst eine Frau im malmöer Park zu vergewaltigen, leider ohne Erfolg. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Islam | Verschlagwortet mit , | 8 Kommentare

Killing god

Veröffentlicht unter Globale Aufklärung, Schmock des Tages | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Antiiranische Geschichtsschreibung

Lost EnlightmentJürgen Osterhammel behauptet in der FAZ, dass S. Frederick Starr in seinem Buch “lost enlightenment folgendes behauptet hat: Vor tausend Jahren lag das Zentrum der Aufklärung in Zentralasien. Doch warum konnte sich der rationale Islam dann nicht durchsetzen? Aber was ist mit Zentralasien gemeint und was zum Teufel hat der Islam damit zu tun? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Globale Aufklärung, Iran, Türkische Unkultur | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare