Schlagwort-Archive: Islamisierung

“Morgen werd ich ‘nen Yahud verdreschen”

Dass Israel zerstört gehört und dessen bloße Existenz ein Verbrechen ist, ist eine Meinung, die im islamophilen Deutschland des Jahres 2011 wieder immer mehr Anklang findet. Nicht nur aber der Judenstaat an sich soll das Übel schlechthin sein, sondern auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Islam | Verschlagwortet mit , , | 14 Kommentare

Tangsir verwandelt sich zu einem Tork (Türken)

Die Verwandlung setze nicht langsam ein sondern plötzlich. Ich erwachte  schweißgebadet aus unruhigen Träumen und rannte ins Badezimmer, schaute in den Spiegel und sah dass ich mich in einen Türken verwandelt hatte. Die Verwandlung betraf nicht so sehr mein Aussehen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Iran, Islam, Schmock des Tages, Türkische Unkultur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 55 Kommentare

Wie Iraner vor 31 Jahren belogen wurden

Veröffentlicht unter Iran, Islam, Türkische Unkultur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | 21 Kommentare

Die Islamisierung der iranischen Universitäten

Das Bildungssystem in Iran wird weiter islamisiert und nicht linientreue Professoren und Studenten verjagt oder eingesperrt. Nachdem im Artikel „Brain Brain“ Bildung thematisiert wurde, und im letzten Artikel geschildert wurde wie Kindervergewaltiger mit Promotion belohnt werden, werfen wir einen weiteren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antiiraner, Iran, Islam, Türkische Unkultur, Völkermord | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 11 Kommentare

Zugeständnisse an den Islam etablieren die Sharia

Auf dem Blog citizenwarrior wird über ein interessanter Sachverhalt aufgeklärt, der in diese Klarheit sonst nirgends zu finden ist. Jede Art von Entgegenkommen gegenüber dem Islam, führt zur Etablierung der Sharia selbst. Das wichtigste Zugeständnis ist der Verbot, den Islam … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Iran, Türkische Unkultur, Welt Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen