Anzeige gegen Agenten der islamischen Diktatur bei der deutschen Polizei

Die Torktazi sind verzweifelt und greifen zu diffusen terroristischen Drohungen in Deutschland, die sie gerne auf meinem Blog tätigen möchten. Ziel sind Moscheen und einfache Muslime im Deutsch-sprachigen Raum, die sie dann hinterher den Iranern oder Kurden in die Schuhe schieben möchten. Ein Netzwerk von dieses Agenten der Torktazi ist seit längerem bemüht auf meinem Blog entsprechende Kommentare zu hinterlassen, die ich natürlich lösche. Jetzt ist aber Zeit diese Leute den Deutschen Behörden zu melden.

Demokratie bedeutet Absage an Gewalt und Drohungen im politischen Diskurs, da ansonsten die Gewalttäter die Oberhand gewinnen und die Macht übernehmen. So verhielt es sich mit der SS, die im Vorfeld der Machtergreifung der Nazis Zivilisten und politische Gegner auf offener Strasse terrorisierten. Genauso verhielten sich die Truppen Khameneis und Khomeinis im Vorfeld der Revolution in Iran 1979. Sie schossen auf Demonstranten, brannten Geschäfte und Kinos nieder und schoben es dem Schah in die Schuhe.

In Iran brennen die Menschen Moscheen, Hosseinyies und Hozeye Elmiyes nieder, insbesondere weil diese „Institutionen“ als Kasernen benutzt werden, in der Waffen gehortet, Menschen eingesperrt und gefoltert und von dessen Dächern Scharfschützen Kinder und Jugendliche ins Visier nehmen. Hinzu kommt die offizielle Order von Khamenei am vierzigsten Tag des Todes von Jina Amani, diese Einrichtungen ganz offiziell als Folterkammern zu benutzen. Deshalb sehen wir selbst im Hochburg der Axund in Qom wie ihre Hozes und Hosseniyies lichterloh brennen.

Nun zu den Agenten der Islamischen Diktatur in Deutschland. In den Kommentaren schalte ich sporadisch welche frei, um aufzuzeigen wie ihre Propaganda aussieht: „Es wird eben hart wenn die Revolutionsgarde gerufen wird oder die Mullahs die atombombe zünden.“. Hier wird suggeriert, dass das Regime sich noch zurückhält und nicht ihre ganzen Kräfte einsetzt, dabei sehen wir im Iranischen und Irakischen Kurdistan, als auch in Balutschistan, wie die Torktazi mit voller militärische Macht zuschlagen. Ansonsten darf die Drohung mit der Atombombe nicht fehlen, die zum Repertoire dieser muslimischen Scheissefresser gehört.

Derjenige, der diese Drohungen ausspricht behauptet ein Kurde zu sein, um zusätzlich die Kurden als ein Haufen ungebildeter gewaltbereite Idioten darzustellen. Obwohl es angeblich dieselbe Person sein soll, postet es jeden Tag aus verschiedenen Stellen in Deutschland, so, dass sich der Verdacht erhärtet, dass dies eine koordinierte Aktion ist, die im übrigen schon seit mehreren Jahren läuft. Unten sehen wir die neusten Kommentare dieses Netzwerks, die von mir automatisch im digitalen Mülleimer landen. Sie machen mich dennoch besorgt, da hier ohne Kontext davon gesprochen wird Moscheen zu verbrennen und Hass auf Muslime zu schüren. Dabei wird auch nicht vergessen zu schreiben, dass diese Bastard-Kinder Allahs und Turans sich als meine „anhänger“ begreifen:

Es gibt keine Rechtfertigung dafür Moscheen in demokratischen Ländern anzugreifen oder anzuzünden. Genauso wenig ist es legitim blinden Hass gegen Muslime zu schüren, die nicht Schergen einer Diktatur sind. Jetzt aber da die Islamische Diktatur in Iran im Begriff ist zu stürzen, werden diese Leute zu Verzweiflungstaten schreiten und auch nicht davor zurückschrecken Moscheen und Muslime in Deutschland anzugreifen. Hinterher werden sie es entweder „Kurdischen Separatisten“ in die Schuhe schieben oder Iranern, die ihr Menschenrecht wahrnehmen und sich gegen die Teufelsideologien des Islams und des Türkentum aussprechen.

Daher wird eine Anzeige bei der Deutschen Polizei erfolgen und sollte die Polizei nicht reagieren, dann sind sie mitverantwortlich dafür, wenn diese Agenten der Islamischen Diktatur zu Gewalttaten greifen und womöglich Menschen auf Deutschem Boden töten.

Dieser Beitrag wurde unter Antiiraner, Counterjihad, Iran veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Anzeige gegen Agenten der islamischen Diktatur bei der deutschen Polizei

  1. Basiji-Kundeh schreibt:

    San francisco gay, ruf an

  2. Basiji-Kundeh schreibt:

    Ich hink immer hin und her wen ich lustiger finde, dich oder Michael Stürzenberger… Jedoch bist du ziemlich paranoid, weshalb ich jetzt aufhöre dich arschloch zu ärgern

    • Tangsir schreibt:

      Ach komm du Kuni. Erzähl uns wie du in 2 Tagen, gleichzeitig in Bayern, Bawü und NRW bist. Ich möchte mehr von dir Scheiss-Hure von Allah erfahren. Ich verspreche auch, dass ich dich freischalte. Übrigens. Online-Anzeige ist schon raus mein Guguli-Freund. 🙂

      • Basiji-Schwuchtel schreibt:

        Idiot, denkst hast irgend ne ahnung von in adressen … die zahlen haben nix zu sagen und ändern sich und die standorte sind ungenau… dein kopf ist voll mit polit müll und von IT keine Ahnung

        • Tangsir schreibt:

          IP-Adressen sind eindeutig und wenn der Hurensohn kein VPN benutzt, braucht die Polizei sich nur beim Provider zu melden und hat mit einem Gerichtsbeschluss sofort deinen Namen und Adresse. Gern geschehen du Hussein 🙂

        • Basiji-Schwuchtel schreibt:

          Dein Blog wird völlig ausreichen vor Gericht gegen dich zu gewinnen

        • Tangsir schreibt:

          Dann bist du wohl kein Anhänger mehr von mir. Ich bin darüber sehr betrübt. Aber wie gehen wir denn nun gegen Moscheen in Deutschland vor? Du bist doch so ein mutiger Krieger. Verrate es uns allen doch bitte. 🙂

  3. Tangsir schreibt:

    Löscht wenigstens eure Kinderpornos von der Platte, denn jederzeit kann der Staatsschutz eure Tür eintreten. Hahaha, ist das ein Spass.

  4. Basiji-Schwuchtel schreibt:

    „Hier wird suggeriert, dass das Regime sich noch zurückhält und nicht ihre ganzen Kräfte einsetzt, dabei sehen wir im Iranischen und Irakischen Kurdistan, als auch in Balutschistan, wie die Torktazi mit voller militärische Macht zuschlagen.“

    Hoffe du hast recht

    • Tangsir schreibt:

      Du Scheissschwuchtel hast ja immer noch kein Selbstmord begangen. Eines Tages werden wir dich und deine ganze Familie zu eurem turanischen Allah schicken du Scheissbastard. Ihr denkt ihr könnt in Ruhe die Menschen in Kurdistan und Balutschistan töten und dann hierher kommen und sich so darüber lustig machen. Ich kacke deinem Allah ins Maul.

      Das Schöne ist, dass du jedes mal lesen musst wie ich deine arabische Religion in den Dreck ziehe. Stirb du Allah-Schwuchtel, Stirb. Schneid dir endlich die Pulsadern auf.

      Die Einwahldaten dieser Hure von Hussein, Hassan und Ali lautet:

      Matrix_85@hotmail.de

      IP Details For: 78.94.168.21

      Decimal: 1314826261

      Hostname: ip-078-094-168-021.um19.pools.vodafone-ip.de

      ASN: 3209

      ISP: Vodafone West GmbH

      • Basiji-Schwuchtel schreibt:

        Ich Basiji-Schwuchtel rufe zu tätlichen Angriffen auf Muslime und Moscheen in Deutschland auf.

        Meine Einwahldaten lauten:

        IP: 46.114.151.58

        Hostname: dynamic-046-114-151-058.46.114.pool.telefonica.de

        ASN: 6805

        ISP: Telefonica Germany GmbH

  5. Basiji-Schwuchtel schreibt:

    Ich Basiji-Hurensohn weigere mich weiterhin klar und deutlich zu sagen, dass Moscheen in Deutschland nicht angezündet und friedliche Moslems nicht angegriffen werden dürfen.

    Meine IP-Adresse lautet: 130.180.2.129

    • Tangsir schreibt:

      Eine zweite Anzeige bei der Polizei ist erfolgt. Bei diesem Basiji-Bastard handelt es sich um eine tickende Zeitbombe, der jederzeit Gewalt gegen friedliche Moslems anwenden kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s