Toop Tank Feshfeshe, Khamenei Koskeshe

Die Menschen in Iran begehren auf und bezeichnen den Azeritork und Seyed Khamenei als Koskesh, wie am Ende des Videos eindrucksvoll zu hören ist. Der Begriff Koskesh ist so beleidigend und obszön, dass selbst Oppositionsseiten es zensieren und einen Beep-Ton darüber legen. Andererseits sind alle elektrisiert über die neue Eskalationsstufe der Parolen auf den Strassen, denn es zeigt den unermäßlichen Zorn der Iraner gegen Axund und den Islam.

Endlich findet der Iranische Widerstand zu seinen Wurzeln der Shuubiya zurück, fordert offen und öffentlich den Tod Khameneis und der Islamischen Diktatur. Aber vor allem verweigert es den Respekt vor dem Islam und seinen Repräsentanten, wenn es Khamenei, den Vertreter Allahs auf Erden, öffentlich einen Koskesh nennt. Das Gebot des Adab ist es, dass die diffuse Macht der Axund und Torktazi in Iran bisher ausgemacht hat, aber die Meinungsfreiheit auf der anderen Seite garantiert es, dass Iraner Khamenei einen Koskesh nennen dürfen. Die Religionsfreiheit garantiert darüber hinaus, dass Iraner sich negativ zur Religion äußern dürfen.

Umso unbegreiflicher, dass Iraner Ausserhalb Irans, diese Parole verschämt zensieren. Dieses Verhalten ist genauso schändlich wie es ist ein Anhänger von Mossadegh zu sein oder Anhänger der Qajar-Kreaturen Rajavi und Pahlavi. Alle drei Scheisstürken und Aristokraten im übrigen.

Da hier von Adab und einem kultivierten Verhalten die Rede ist, sollten wir der Sache auf den Grund gehen. Ein Kultiviertes Verhalten der Iraner, drückt sich darin aus, dass sie es nicht zulassen, dass über 40 Jahre Torktazi das Land besetzt halten, es ruinieren, Iranische Kinder als Sexsklaven verkaufen und darüber hinaus Terror in die Welt exportieren. Wer in dieser Situation die Parole der Iraner, dass Khamenei ein Koskeh ist, zensiert oder nicht wiederholt, ist das Problem warum wir überhaupt noch unter einer Islamischen Republik leiden. Ich bin Tangsire Axundkosh und gehöre dem Iranischen Widerstand an. Wir massakrieren Monster!

Dieser Beitrag wurde unter Baraye fardaye behtar, Iran, Iranische Feste, Iranische Helden, Monster Massacre veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s