Antiiranismus am Beispiel des Tork-Mongolen Reza Qajar Cengiz-Parast erklärt

Im oberen Video sehen wir ein Interview mit dem Türk-Mongolischen Harumzadeh Reza Qajar Cengiz-Parast mit der typischen Türk-mongolischen Birnennase und Cengizchen Hackfresse. Der Türke Reza hält sich für einen „Persischen Prinz“ und ist erklärter Schiitischer Muselman. Im Video geht es um eine Zusammenkunft von Iranern am Grab von Kyros des Großen in Pasargade, bei der die Iraner skandierten, dass Sie Arier sind und keine Araber anbeten. Somit zeigten sie ihre Opposition zum Mullah-Regime als auch zum Islam. Daraufhin diffamiert der Türk-Mongole Reza Qajar, der im freien USA lebt, diese Iraner als Rassisten und nationalistische Faschisten und meint, wenn das Iranische Volk glaubt Religions- und Islam-feindlich zu sein, es besser ist, wenn die jetzige Islamische Diktatur in Iran weiterhin an der Macht bliebe. Der Enkelsohn der Qajar-Türkin Tadj Ol-Moluk zeigt damit die Kontinuität des Antiiranismus, als fester Bestandteil der türkisch-mongolischen Dynastien in Iran. In Iran selbst verstehen sich nur noch 32% der Iraner als Schiiten und nur 25% sind Anhänger der Türkisch-Mongolischen Monarchie. Im übrigen kann der Türke Reza nur eingeschränkt Persisch sprechen und behilft sich andauernd Englischer Begriffe, um sich verständlich zu machen. Hey Rezaye Kuni, Nanat Fashiste, Bace Harumzadeye Torke biarzesh. Verdammt seien Teymour, Cengiz und alle türkischen Aristokraten, die sich im Iranischen Ausland als Pörser vorstellen. In diesem Zusammenhang möchte ich auf Nasim Pedrad aufmerksam machen, die sich in den USA, der antiamerikanischen Woke-Culture andient und als vierzigjährige Frau, in einer US-Serie einen Teenager spielt. Es ist egal in welchem Land diese türkischen Parasiten leben, denn überall dort wo sie leben, stellen sie sich gegen dessen Bevölkerung und Kultur.

Dieser Beitrag wurde unter Antiiraner, Iran, Schmock des Tages, Türkische Unkultur abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s