Dear President Trump, people all over the world love you and demand that you remain steadfast | Stop the Steal and defend American democracy

Presidenatial voting map 2020

Immer schriller werden die Töne der Presse. Nun wird sogar darüber berichtet, dass die Tochter von Trump als Teenagerin gefurzt hat und es dann einer Schulreundin angelastet hat. Das ist noch eine der harmloseren Berichte, ansonsten überwiegen offensichtliche Lügen. Es geht nicht mehr um Spin und Framing, sondern um die verzweifelte Täuschung der Leserschaft. Die deutsche Presse macht bereitwillig mit und, dass das deutsche Volk diese Haltung bald ausbaden muss, sollte niemanden wundern.

Das Ergebnis der Präsidentschaftswahlen 2020 in den USA ist weiterhin offen. Trotz aller Siegesmeldungen von der Front über angeblich abgewiesene und verlorene Klagen von Trump, haben diese Meldungen nichts mit der Realität zu tun. Davon kann sich jeder überzeugen, der die offiziellen Dokumente liest und sie mit Medienberichten vergleicht. Diese Meldungen dienen nur dazu die Anhängerschaft von Trump zu demoralisieren und einen etwaigen Sieg Trumps als Betrug und Unterminierung des demokratischen Prozesses darzustellen.

Irgendwelche Hinterbänkler der Republikaner werden mehrfach mit den selben Aussagen zitiert, und das über Tage hinweg, obwohl die aktuellen Entwicklungen schon viel weiter fortgeschritten sind, als das was die Medien ihrer Zuhörerschaft glauben machen wollen. Immer fanatischer gebärdet sich die Sprache der Dschournalisten und immer offener ihre Bemühungen die Wahrheit zu verschleiern und Trump-Anhänger zu kriminalisieren.

Wir wollen uns aber nicht mit der etablierten Journaillie aufhalten, sondern richtige Investigativ- und Bürger-journalisten zu Worte kommen lassen, die harte Beweise dafür liefern wie eklatant, organisiert und weit verbreitet der Wahlbetrug der Demokraten in den USA war und auch weiterhin ist. Unten sehen wir die Daten der Wahlergebnisse, die von der New York Times stammen. Es geht um die beiden Bundesstaaten Wisconsin und Michigan:

Wisconsin Michigan

Wie wir sehen führte Trump in beiden Staaten, bis dann auf einmal statistisch untypisch hohe Wahlstimmen für Biden registriert wurden. Von der Lügenpresse wird es damit erklärt, dass es sich hierbei um Briefwahlergebnisse handelt, die überproportional von Biden-Wähler benutzt worden ist. Eine genaue Überprüfung dieser Wahlzettel wird jedoch von den Demokraten verhindert, zuletzt so in Michigan, wo die Republikaner eine Überprüfung verlangten, bevor sie das Ergebnis zertifizieren, da z.b. die Summe der Wahlstimmen, die der registrierten Wähler überstieg. In machen Bezirken überragte der Anzahl der abgegeben Stimmen, die der registrierten Wähler um 100% oder gar 200%.

Erst nachdem die Republikaner, die der Komitee zur Überprüfung und Zertifizierung der Wahlergebnisse in Michigan angehören, erpresst und sogar deren Kinder angegriffen wurden, haben sie die Zertifizierung durchgewunken, nachdem ihnen zugesichert war, dass ein Audit, also eine Überprüfung dieser Missstände erfolgt. Hinterher jedoch meinten die Demokraten diese Zusage sei nicht bindend und das obwohl Zeit bis Anfang Dezember besteht, diese Überprüfungen vorzunehmen. Die Irregularitäten im Wahlprozess wurden damit begründet, dass dies doch überall besteht und es schon immer vorgekommen ist.

In Georgia gab es eine Neuauszählung der Stimmen und eine Zertifizierung der Ergebnisse für Biden. Was allerdings die Deutsche Presse euch vorenthält ist, dass Trump keine Neuauszählung verlangt, sondern die Überprüfung der Briefwahlstimmen, um festzustellen ob diese gültig sind. Das kann erst nach der Zertifizierung erfolgen, was nun geschehen ist. Wenn euch also der deutsche Dschournalist irgendein Schmarn erzählt, so hat das wahrlich nichts mit der amerikanischen Realität zu tun.

In Kalifornien wiederum wurde ein Demokrat vor Gericht gestellt, der 8000 Wahlregistrierungen im Namen von Obdachlosen vornehmen lassen wollte und dabei erwischt wurde. Der großangelegte Betrug der Demokraten dreht sich also um falsche Registrierungen und Briefwahlstimmen.

Der Investigativjournalist Matt Braynard hat diese Briefwahlstimmen in den besonders heiss umkämpften Bundesstaaten untersucht und kam zu einem schockierenden Ergebnis. Stichprobenartig wurde untersucht wie es sich damit verhält. Hierzu wurden alle Wähler aus diesen Stichproben angerufen und die Gespräche selbst aufgenommen.

Zwischen 1 und 3 Prozent der Wähler in den Bundesstaaten Arizona, Giorgia, Michigan,  Nevada, Pennsylvania und Wisconsin, die nach offiziellen Angaben angeblich per Brief abgestimmt haben sollen, haben bestätigt, dass sie nicht per Brief abgestimmt oder diese beantragt haben. Die Angabe der 1-3% reichen um die Ergebnisse zugunsten Trumps zu verändern. Aber es geht noch weiter. Eine hohe Anzahl der Stimmen der Wähler, die tatsächlich beantragt haben per Brief abzustimmen und ihre Stimme verschickt haben, wurden nicht registriert. Der Anteil dieser verschwundenen Wahlstimmen betragen in der Stichprobe in Wisconsin 20% und in Arizona sogar 50%:

Alleine die Ergebnisse von Matt Braynard zeigen uns, dass der Sieg Trumps, auch in den umkämpften Staaten überwältigend ist. Überall dort wo aber die Republikaner diese Briefstimmen überprüfen lassen wollen, blocken die Demokraten und beginnen damit die Kritiker mundtot zu machen und sie zu doxen. Wenn aber alles seine Richtigkeit hat, fragt man sich warum sie sich gegen eine Überprüfung der Wahlbriefunterlagen mit Händen und Füßen wehren.

Hinzu kommen zahlreiche Eidestaatliche Versicherungen von Wahlbeobachtern, die bestätigen, dass Briefwahlstimmen eintrafen, die allesamt charakteristische Züge aufwiesen. So etwa die Gleichförmigkeit von Kreuzen auf den Zetteln, als seien diese gedruckt oder mehrfach kopiert worden. Erstaunlicherweise gingen diese Stimmen überwältigend an Biden.

Als Letztes wollen wir uns mit den Wahlcomputern von Dominion beschäftigen, wo es auch zahlreiche Diskrepanzen gab, um es ganz vorsichtig auszudrücken. Es gibt Gerüchte, dass die Stimmen im amerikanischen Ausland ausgewertet wurden, was den amerikanischen Wahlgesetzen widerspricht. Ob und wie dieser Betrug stattgefunden hat, muss noch geklärt werden, es gibt aber viele Stimmen aus Südamerika, wo diese Computer eingesetzt werden, die besagen, dass Betrug mit diesen Wahlcomputern üblich ist.

George Soros wurde während der Pressekonferenz von Trumps Anwalt Giuliani, die unter verlinkt ist, als eine der Hauptfinanziers von BLM und Antifa genannt. Das machte mich stutzig, weil es immerzu heisst, dass die Kritiker von Soros und seiner „Open society“ antisemitisch seien, also habe ich danach recherchiert ob dies stimmt. In den Suchergebnissen von Google waren laute „Fact-Checker“ der Mainstream-Medien zu lesen, die allesamt behaupteten die Kritiker von Soros seien kinderfressende Judenhasser.

Letztendlich stimmt es aber, dass Soros und sein NGO sowohl die militante BLM, als auch die Antifa finanzieren. Hierbei handelt es sich um ihre offizielle Aussage, die sogar von Reuters zitiert wird:

A spokesperson for Open Society Foundations told Reuters via email: “We proudly support organizations that promote civic engagement and champion the right of all Americans to petition their government for redress of grievances. Those protesting the death of Mr. Floyd and police brutality across the nation do so out of a deep and abiding concern for country; they don’t do so for pay from these foundations or any other, as some cynics claim.”

Fazit

Wir beobachten wie die demokratische Wahl von Millionen von Amerikanern gestohlen werden soll. Hierbei sind nicht nicht nur die Demokraten daran beteiligt, sondern auch schwerreiche Menschen wie George Soros, im Verbund mit den großen amerikanischen Internet-Firmen, die sich inzwischen mit den etablierten Medien zusammengetan haben, um das Internet und somit die öffentliche Meinung zu manipulieren.

In ihre Verzweiflung, dass Trump selbst und seine Anhänger nicht klein beigeben, werden die Angriffe immer skuriler und da ihnen die Munition ausgeht, geht es nur noch um Fürze von Teenagern und die Haarfarbe von Trumps Anwalt Giuliani. Wer immer noch bei Facebook und Twitter registriert ist, ist ein schwachsinniger Idiot. Ich werde im übrigen ein Link zu Parler auf meine Seite einbauen, das sich vorgenommen hat die amerikanische Meinungsfreiheit zu verteidigen. Umso abstruser die Angriffe der etablierten Kräfte gegen diese Firma. Ich bin Tangsire Axundkosh und scheisse jeden einzelnen deutschen Dschournalisten ins Maul.

Dieser Beitrag wurde unter Christliche Verbrechen, Globale Aufklärung, Welt Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Dear President Trump, people all over the world love you and demand that you remain steadfast | Stop the Steal and defend American democracy

  1. Tangsir schreibt:

    Während die deutsche Nazi- und Huren-Presse glaubt die Zertifizierung in Pennsylvania sei gelaufen, hat eine Richterin dort die Zertifizierung gestoppt:

    https://www.theepochtimes.com/judge-blocks-certification-of-pennsylvania-election-results_3593327.html

    Und gerade läuft die Live-Anhörung in Pennsylvania, wo zahlreiche Wahlbeobachter und Wähler darüber berichten wie sie an ihre Arbeit behindert wurden, bzw. ihre Wahl sabotiert wurde.

    Besonders interessant war als vor einigen Minuten sich Präsident Trump persönlich per Telefon gemeldet hat. Sein Anruf wurde mit standing ovations bedacht. Und auch ich konnte nicht anders, als in Deutschland aufzustehen und dem amerikanischen Präsidenten zu applaudieren. Was für ein großartiger Mann:

  2. Tangsir schreibt:

    Nachfolgend ein zweiteiliges Bericht aus Georgia wo Augenzeugen von den zahlreichen Wahlmanipulationen berichten. Es werden Bilder und Videos gezeigt. Besonders interessant sind Video-Aufnahmen am Ende des ersten Videos, wo mehrere LKWs voller Stimmzettel gezeigt werden, die am 20. November in einer Schredder-Anlage zur Vernichtung geliefert werden. Trotz zahlreiche Anrufe der Zeugin bei der Polizei jemanden vorbei zu schicken, taucht niemand auf:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s