Presenting „Black lives matter“ and Antifa

Britney Erica AustinBritney Erica Austin

Das Aufmacherbild zeigt die militante Transsexuelle Britney Erica Austin, die sich sowohl als Muslimin begreift, als auch als Mitglied der Antifa. Kürzlich wurde sie bei gewalttätigen Proteste gegen die Polizei in Phoenix verhaftet, bei der sie eine halbautomatische Waffe mit sich trug. Bekannt ist die Transe dafür den eigenen Arbeitgeber dafür verklagt zu haben, ihr nicht zu erlauben die Damen-Toilette zu benutzen. Ebensowenig tolerant zeigte sich die Moschee in Tempe, der sie rausschmiss, nachdem sich dortige Musliminnen darüber beschwert hatten, dass die Transe sich unter ihnen gemischt hatte.

Jussie Smollett

Jussie Smollet ist Schauspieler und Möchtegern-Sänger. Bescheiden wie er ist, bezeichnet er sich selbst als der „schwule 2Pac“. Da ausser er selbst niemand sein Genie zu würdigen weiss, inszenierte er ein Anschlag auf sich. Angeblich sollen zwei Trump-Anhängern ihn nachts in Chicago angegriffen und mit rassistischen und homophoben Beleidigungen traktiert haben. Da dies nicht aufsehenerregend genug war, sollen sie ihm ausserdem einen Strick um den Hals gelegt haben und Bleichmittel über den Kopf gegossen haben. Als die Polizei bei Smollet daheim antraf, trug er als Beweis immer noch den Strick um den Hals. Wie sich herausstellte, war alles erstunken und erlogen und Smollet musste mit einer Anklage rechnen, der schließlich fallen gelassen wurde, da Tina Tchen, die frühere Stabschefin der ehemaligen First Lady Michelle Obama, sich zuvor beim Staatsanwalt für Smollett eingesetzt hatte.

Clifton Eutsy ist ein 18-jähriger aus Buffalo, der die Polizei verständigte, nachdem angeblich sein BMW von rassistischen Trump-Anhänger verunstaltet worden war. „Vote Trump“ und „Nigger“ sprayten sie ihm auf das Auto und die Presse war schnell zugegen, um diesen armen Opfer von Rassismus zu interviewen. Unten ein Screenshot der Fernsehsendung, bei der man sieht, dass er um den Hals eine Folie trägt, so wie es üblicherweise der Fall ist, nachdem man sich frisch hat tätowieren lassen. Pech nur, dass sein Nachbar ihn dabei beobachtete, wie er selbst sein Auto beschädigte und daraufhin die Polizei verständigte. Nun muss Eutsy mit bis zu 7 Jahren Haft rechnen, unter anderem wegen versuchten Versicherungsbetrug. Ich fürchte seine Hals-Tattoos werden ihm im Knast wenig nutzen.

Beim „Million Maga March“ in Washington DC protestierten Trump-Anhänger gegen systematischen Wahlbetrug. Deutsche Medien berichteten davon, dass Tausende am March teilgenommen haben, wohingegen Bilder klar aufzeigen, dass etwa mehrere 100.000 bis zu eine Million Menschen Am March teilgenommen hatten. Wer ein Dummkopf ist und lieber den Lamstreammedien Glauben schenkt als den eigenen Augen, glaubt natürlich den deutschen Medien, ist Abonnent der sz, FAZ und Spiegel und darüberhinaus ein antiamerikanischer Chauvinist.

MillionMagaMarch

Viel schlimmer sind jedoch die Angriffe der BLM und Antifa, die friedliche Teilnehmer auf der Strasse angreifen. Auch davon berichteten die deutschen Medien nichts, denn sie sind viel lieber damit beschäftigt die Kinder von Donald Trump unter der Gürtellinie anzugreifen. Unten sehen wir eine schwarze Frau zusammen mit ihren Kindern und Kinderwagen, die vor einer Horde von BLM-Nutten angegriffen wird und die Flucht ergreift. Die fette weisse Frau mit BLM-Shirt greift an, die Kinder weinen und werden zu Boden gestürzt, bis die Polizei eingreift:

Im folgenden Link sieht man wie ältere Menschen, Frauen und Familien brutalst von Antifa und BLM angegriffen werden. Viele der Angreifer sind nun inzwischen identifiziert und verhaftet worden. Die meisten Angriffe erfolgten von hinten und BLM-Aktivisten schlugen nicht nur Trump-Anhänger blutig nieder, sondern bestahlen diese auch am helllichten Tag und nahmen ihnen u.a. ihre Smartphones weg.

Brittany S. McAlister, 29

Oben sehen wir Brittany S. McAlister, 29, die eine Journalistik-Studentin, und freie Journalistin ist. In diesem Video sehen wir wie sie flüchtende Trump-Anhänger von hinten angreift. Auch bei einem anderen blutigen Angriff ist sie beteiligt. Der ältere Mann, der feige von hinten angegriffen wird, liegt daraufhin benommen auf dem Boden, woraufhin McAlister ihn mehrmals gegen den Kopf tritt. Eine andere BLM-Nutte klaut dem Mann daraufhin sein Handy. McAlister hat nach ihrer Identifizierung alle ihre Social-Media-Accounts gelöscht, was ihr wenig nutzen wird.

Kenneth Wayne DeBerry 39

Der Schlag von hinten erfolgte durch einen anderen BLM-Aktivisten mit dem Namen Kenneth Wayne DeBerry 39. Inzwischen ist DeBerry verhaftet worden und es stellte sich heraus, dass er kürzlich aus dem Gefängnis entlassen worden war, wo er als verurteilter Kinderschänder einsass. Bei seiner Verhaftung fand man bei ihm eine illegale scharfe Waffe. Die Antifa und BLM beeilte sich schnell ein manipuliertes Video vom Vorfall online zu stellen, der den Eindruck vermittelt der ältere Mann habe zuerst angegriffen. Sieht man sich allerdings das ganze Video an, sieht man, dass friedliche Demonstranten, die vor der BLM-Horde flüchten, zunächst angegriffen werden, woraufhin der ältere Mann ihnen zu Hilfe eilt und daraufhin brutal niedergeschlagen wird.

Fazit

Dass Trump-Anhänger so brutal angegriffen werden, ist vor allem auf die Berichterstattung der Medien zurückzuführen, die sowohl Trump als auch seine Anhänger, seit Jahren als Rassisten verunglimpfen und somit diese Hetzjagden gegen sie rechtfertigen. Trump wird als Antidemokrat bezeichnet, der die Ergebnisse der Präsidentschaftswahl nicht akzeptiert, da er diese vor Gericht anficht. Auch wenn die Medien hysterisch behaupten es gebe keine Beweise für Wahlmanipulation, mehren sich die Beweise für einen großangelegten Betrug, der langsam ans Tageslicht tritt.

Das kümmert aber die deutschen Nazi-Medien wenig, denn selbst wenn Trump vor Gericht siegreich ist und weiterhin US-Präsident bleibt, wird man ihn weitere vier Jahre diffamieren und als illegitimen Präsidenten bezeichnen. Ziel ist das Untergraben der amerikanischen Demokratie und Vertrauen der amerikanischen Bürger in ihrem System. Umso schlimmer, dass die sogenannten „Demokraten“ und „Liberale“, die vielmehr autoritätshörige Schwachköpfe sind, mit dem deutschen Establishment gemeinsame Sache machen und überall im Land Gewalt anstacheln.

P.S. Fuck the Antiiranian and muslimlover Hussein Obama and his bimbo-bitch Michelle.

Dieser Beitrag wurde unter Antiiraner, Christliche Verbrechen, Globale Aufklärung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Presenting „Black lives matter“ and Antifa

  1. Tangsir schreibt:

    Die Gewalt auf der Strasse wird im politischen Betrieb benutzt, um gewählte Volksvertreter einzuschüchtern und ihre Entscheidungen zu beeinflussen. So geschehen in Michigan

    https://www.faz.net/aktuell/politik/wahl-in-amerika/wie-trump-sich-an-das-praesidentenamt-klammert-17059102.html

    https://www.fr.de/politik/us-wahl-2020-betrug-donald-trump-michigan-wayne-county-bezirk-twitter-jubel-90104014.html

    die faz schreibt:

    „In Wayne County, dem bevölkerungsreichsten Landkreis des Bundesstaates im Mittleren Westen, hatte die paritätisch besetzte Wahlkommission das Ergebnis zunächst nicht zertifizieren können. Zwei republikanische Aufseher hatten in Detroit die Zustimmung verweigert. Biden hatte in Michigan mit einem Vorsprung von 148.000 Stimmen gewonnen – ein Sieg, der vor allem auf seinen Vorsprung in Wayne County zurückging, wo er mit 322.000 Stimmen vor Trump lag.

    Der Amtsinhaber, der den Tag über twitternd im Weißen Haus verbrachte, triumphierte schon: „Wow! Michigan hat sich gerade geweigert, das Wahlergebnis zu zertifizieren. Mut zu haben ist eine wunderbare Sache.“ Da hatte freilich schon ein ranghohes Mitglieder der Republikaner in Michigan angekündigt, die nächsthöhere Instanz werde die Sache klären. Man werde das Wahlergebnis nicht drehen, Biden habe gewonnen. Kurz darauf folgte die Einigung in Detroit: Die Wahlkommission zertifizierte das Resultat.“

    Was die deutschen Medien allerdings nicht berichten ist, dass die Entscheidung der Republikaner nicht freiwillig geschah.Aufgrund der eklatanten Diskrepanzen bei der Wahl, sollte vor der Zertifizierung eine Prüfung erfolgen.

    Daraufhin wurden beide Republikaner von den Demokraten und der Presse in Detroit, das mehrheitlich von Schwarzen bewohnt wird als Rassisten beschimpft und deren privaten Adressen wurden veröffentlicht, was man auch doxing nennt. Die Presse behauptete es ginge darum die Wahl der schwarzen Bevölkerung zu stehlen, woraufhin beide Republikaner einknickten. Hätten sie sich geweigrt, wären sie in Detroit zum Freiwild erklärt worden.

    Hier nur zwei Beispiele der Detroiter Presse, wo die Republikaner, vor allem von BLM, als Rassisten und Diebe diffamiert werden:

    https://eu.detroitnews.com/story/news/local/wayne-county/2020/11/18/watch-detroit-businessman-viral-comment-wayne-county-republicans-attempting-block-vote-certification/6339301002/

    https://eu.freep.com/story/opinion/columnists/brian-dickerson/2020/11/18/canvassers-wayne-county-election-results-certification/6334900002/

    So stirbt die Demokratie und die Deutsche Presse frohlockt und verbreitet dazu Fakenews.

    • Tangsir schreibt:

      Nicht nur die republikanischen Politiker selbst wurden eingeschüchtert, sondern auch ihre Kinder. Im folgenden Video wird die Schule der Kinder genannt und die rhetorische Frage gestellt, was wohl mit den Kindern passieren wird, wenn sie in der Schule ihre schwarzen Mitschüler begegnen, nachdem die Republikaner bei ihrer Entscheidung geblieben sind.

      Abraham Aiyash ist übrigens Muslim, arabischstämmig und gewählter Politiker der Demokraten. So macht es Spass Kinder von anderen Menschen zu bedrohen und sie in Gefahr zu bringen. Es lebe der Jihad in the USA:

      • Tangsir schreibt:

        Steven Colbert, der katholische Gnom freut sich über den kriminellen Druck auf beide Republikaner und bezeichnet sie in seiner Sendung sogar als Faschisten. Die Gefahr für die Meinungsfreiheit in den USA geht nicht nur von den Islamisten aus, sondern auch von diesen christlichen Fanatikern und Clowns, wie Stepehen Colbert, die nur witzig sein können, wenn ein Schreiber-Team für sie ihre Witze schreibt:

        Das Recht des US-Präsidenten auf eine faire Wahl und dessen Durchsetzung vor Gericht, wird von diesen Cretins als Coup D’etat bezeichnet, wohingegen diese Arschlöcher, im Verbund mit Twitter und Fb, der amerikanischen Öffentlichkeit Informationen vorgehalten haben, um ihre Wahlentscheidung entsprechend zu beeinflussen.

      • Tangsir schreibt:

        Überraschende Wende im Fall Michigan. Die beiden Republikaner Hartmann und Palmer haben beide Eidesstattliche Versicherungen unterschrieben, in der sie bestätigen, dass sie dazu gezwungen wurden die Wahlergebnisse zu zertifizieren. Nun haben beide diese Entscheidung zurückgenommen:

        https://justthenews.com/politics-policy/elections/wayne-county-election-board-republicans-say-they-were-bullied-rescind

        Mal schauen wir der faschistische Mob diesmal reagiert und ob und wie die deutsche Nutten-Presse das mal wieder verbiegt. Noch hat kein deutscher Nazi-Dschournalist darüber berichtet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s