Hundevergewaltiger und Völkermörder können keine Drohnen entwickeln

Turkish DroneDie meisten Türken werden bereits in der eigenen Familie sexuell von Vätern und Brüdern missbraucht. Der geflügelte Begriff vom „arschgefickten Türken“ kommt nicht von Ungefähr, denn das Selbstverständnis eines Türken ist es ein Vergewaltigungsopfer zu sein, dessen Ahnen zuvor zwangstürkisiert worden sind. Umso fanatischer sind daher Türken, wenn es darum geht andere Menschen zu töten, selbst um den Preis des eigenen Todes, denn der Stich ins Arschloch, schmerzt ein Leben lang. Im oberen Bild sehen wir die Einzelteile einer türkischen Drohne, die in verschiedenen westlichen Ländern hergestellt und geliefert werden. Deutschland ist ebenfalls daran beteiligt Drohnen-Technologie an die Türkei zu liefern. Ohne diese Technologien könnten die Türken nicht ihre Völkermord-Politik durchführen, die seit Jahren in Syrien stattfindet und nun ihren Höhepunkt in der ethnischen Säuberung Berg-Karabachs wiederfindet. Und die deutsche Antifa? Nun die Antifa ist genauso ein Haufen Scheisse wie es auch Neo-Nazis sind, insofern werden diese Häuserbesetzer und Arschlöcher niemals ein böses Wort über den türkischen Faschismus verlieren. Das Motto der Antifa „Nie wieder“, das sie mit dem deutschen Partei-Establishment teilt, bezieht sich auch eher aufs duschen: „Nie wieder duschen“.Stop the sale of drone parts to Turkey

Dieser Beitrag wurde unter Türkische Unkultur, Völkermord veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s