Fraud election in Iran 2020 helps the Corona-virus spreading even more

Die Deutsche Presse wird wieder wild über die hohe Wahlbeteiligung in Iran jubeln und irgendwelchen Torktazis die Gelegenheit geben in deutschen Medien ein Loblied auf die Demokratie in Iran anzustimmen. Wie es tatsächlich in den Wahlbüros aussah, zeigt das obere Video, das aus verschiedenen Städten in Iran stammt. Besonders lustig ein Live-Fernsehbericht, in der die Interviewte Dame davon berichtet wie Kandidaten Stimmen kaufen und verkaufen, bis der Journalist das ganze abbricht. In einem anderen TV-Bericht werden die selben Video-Aufnahmen von angeblich vollen Wahlbüros aus zwei verschiedenen Städten gezeigt, was uns zeigt, dass dem Torktazi grundsätzlich der Kopf im Arsch steckt. Hier ein weiterer TV-Bericht wo dieselbe Video-Aufnahmen für zwei verschiedene Städte benutzt wird. In diesem TV-Bericht ist der Torktazi-Dschournalist besonders wagemutig und benutzt gleich dieselbe Aufnahme für drei verschiedene Städte. Auf diesen Aufnahmen ist ein Streit dokumentiert, weil einer der Wähler nur die Hälfte der ihm zugesprochenen Summe fürs Wählengehen bekommen hat. Hier der Vergleich einer Schlange vor einem Bekleidungsgeschäft und dem Wahlbüro, vor dem kein Mensch steht. Auf diesem Video sehen wir wiederum fette Torktazi-Kunis, die fleissig dabei sind abgegebene Stimmen zu manipulieren. Der untere Screenshot zeigt die gespielte Empörung des Scheiss-Katholiken John Kerry, Schwanzlutscher der Axund, der die Tatsache betrauert, dass aufgrund der Reisebeschränkungen von Präsident Trump, Mohsen Dehnavi die Wiedereinreise in den USA verwehrt wurde. Schon vor 3 Jahren machten Iraner Kerry darauf aufmerksam, dass Dehnavi ein  hochrangiger Basiji-Schläger ist. Mohsen Dehvani ist nun in das rein von Hardlinern besetzte „Parlament“ in Tehran „gewählt“ worden.

Während die Torktazi dilettantisch Wahlen fälschen, verwalten sie genauso dümmlich die Corona-Virus-Epidemie im Land. Die Zahl der Infizierten beträgt mehrere hundert, wobei Iraner davon ausgehen, dass die Axund und Torktazi auch in diesem Fall gelogen haben, um die Wähler zu den Urnen zu bringen. Die Dunkelziffer liegt weitaus höher. Wenn wir davon ausgehen, dass hauptsächlich Regime-Anhänger wählen gingen, war das genau die richtige Entscheidung. Nach China ist Iran das Land mit den meisten an diesem Virus verstorbenen Menschen. Gestern protestierten Iraner in Talesh gegen das Missmanagement der Torktazi in Bezug auf das Corona-Virus, woraufhin sie die Gewalt der Torktazi zu spüren bekamen.  Die Torktazi scheinen erkrankte Patienten in Städten und Viertel zu verlegen, in der sie besonders unbeliebt sind, um die Seuche ihre Arbeit des Todes erledigen zu lassen. Es bleibt zu hoffen, dass das Virus vielmehr die Torktazi und Axund befällt und so wie es scheint ist diese Hoffnung nicht ganz unbegründet. Unten sehen wir den Torktazi Morteza Rahman-Zadeh, Bürgermeister des 13. Distrikt von Tehran, der eine Gesichtsmaske trägt. Auf dem Photo ist er bereits am Corona-Virus erkrankt und kämpft im Moment mit dem Tod. In den letzten Tagen traf er sich mit dem Bürgermeister von Tehran, als auch mit anderen Offiziellen der Islamisten-Diktatur.

Corona-Virus loves Torktazi

Dieser Beitrag wurde unter Iran, Islam, Türkische Unkultur, Völkermord veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Fraud election in Iran 2020 helps the Corona-virus spreading even more

  1. Tangsir schreibt:

    Wie bereits im Beitrag prognostiziert, preschen deutsche Medien vor und präsentieren die Zahlen der Axund und Torktazi, nachdem die Wahlbeteiligung zwischen 40% und 45% lag:

    https://www.tagesspiegel.de/politik/schlappe-fuer-hardliner-geringe-beteiligung-an-parlamentswahl-im-iran/25573770.html

    https://www.deutschlandfunk.de/parlamentswahl-im-iran-geringe-beteiligung-und-vorsprung.1939.de.html?drn:news_id=1103883

    Der deutsche Dschournalist ist wirklich nur ein Haufen Scheisse wert. Die reale Wahlbeteiligung lag eher zwischen 15% und 20%.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s