Negative Wahlempfehlung für „Die Linke“ und die SPD

Religionszugehörigkeit Deutschland 2016Hier soll nicht über die Bundestagswahl 2017 geschrieben werden. Wie viele andere, sehe auch ich keine Partei, die sich für Neutralität des Staates in Religionsangelegenheiten einsetzt, oder sich dafür stark macht Artikel 140 des Deutschen Grundgesetzes endlich zu erfüllen. Was sagt §140 GG eigentlichBestehenden Staatsleistungen an die Religionsgesellschaften sind durch die Landesgesetzgeber abzulösen, also gegen eine einmalige Entschädigungsleistung zu beenden. Dieser Verfassungsauftrag wurde seit 1919 nicht erfüllt. Die Bundesregierung sieht trotz des unbedingten Verfassungsauftrages derzeit auch keinen Handlungsbedarf für den Erlass eines Grundsätzegesetzes. Somit sind die Staatsleistungen nach überwiegender Auffassung bis zu ihrer Ablösung weiter zu zahlen.

Staatsleistungen finanzieren nicht nur Christen, sondern alle Steuerzahler. Insoweit sind diese Staatsleistungen Raub und zum zweiten waren diese Ansprüche von Anfang an unbegründet und lediglich Lösegeld an die Kirchen, damit sie still halten. Anfang des letzten Jahrhunderts wollten die Kirchen nicht mehr still halten und unterstützen die Faschisten in Europa, u.a. auch die Nationalsozialisten in Deutschland. Kirche und Faschisten gingen beide gegen Republikaner vor, die die parasitäre Ausbeutung der Kirchen beenden wollten.

Das Ergebnis war die Geburt des Vatikans als souveräne Enklave und der Konkordatsvertrag der Nazi und der Kirchen. Die Niederlage der Nazi in Deutschland war keineswegs die Niederlage des weltweiten Faschismus. Die Kirchen machten in Lateinamerika weiter und schleusten tausende, deutsche Nazi-Verbrecher dorthin. In Deutschland selbst wandelten sich die Kirchen zielsicher von den Befürwörtern und Alliierten der Nazis in kürzester Zeit zu Widerstandskämpfer und Anti-Nazis.

Der Sieg der organisierten, christlichen Parasiten endete aber nicht 1945. Zielsicher machten sie das gesamte deutsche Volk für den Faschismus verantwortlich und stellten die faschistische Episode gar als das Ergebnis von Nihilisierung und Entchristlichung dar. Das Ergebnis war die Dämonisierung von Parteien wie SPD, Kommunisten und Freidemokraten, die nach 1945 noch aktiv die Trennung von Staat und Kirche anstrebten. Diese Parteien wurden als nicht  mehrheitsfähig oder regierungsfähig bezeichnet und kollektiv in der Systempresse niedergeschrieben.

Die SPD verkaufte ihre Seele in Godesberg mit dem gleichnamigen Programm„Christentum, klassische Philosophie und Humanismus galten als Wurzeln der sozialistischen Gedankenwelt.“ Hier sehen wir, dass das Gegenkonzept zum Christentum, also Humanismus, mit dem Christentum in einer Reihe aufgeführt wird. Selbst klassische Philosophie wird mit dem Christentum gleichgesetzt. Dermassen fucked up muss man sein, um an die Macht zu kommen. Die Christen sind doch angeblich die liebsten, haben Nächstenliebe und Barmherzigkeit erfunden, damit wir uns endlich von den Scheiss-Tieren unterscheiden können und und und…, und obwohl sie schon all diese Begriffe für sich gekapert haben, darf es kein Gegenkonzept namens Humanismus geben, das eben nichts mit dem Christentum zu tun hat, sondern sich auf die Aufklärung und die antiken, vor-christlichen Vorstellungen der Würde des Menschen bezieht.

Der Ausverkauf der säkularen Idee als Voraussetzung für einen demokratischen Rechtsstaat, das diesen Namen auch verdient, war nicht der einzige Fehlgriff. Die Gleichsetzung von Christentum, Humanismus und sogar Aufklärung (Wie es heute sogar von der AFD postuliert wird), sind nicht bloß Lügen, sondern insbesondere Geschichtsfälschung im Auftrag des Christ-Faschismus. Nicht nur aber Deutsche leiden unter diesem geschichtsverfälschenden Christentum-Faschismus, sondern auch Iraner, deren geistige Vertreter der orientalischen Aufklärung, die Islam- und Türken-ablehnend waren und von Muslimen verfolgt wurden, zu Namensgeber für Stipendien für islamistische Türken werden.

Den Kirchen reicht die Zerstörung und Verfälschung deutscher Kultur und Geschichte nicht alleine, daher kolaborieren sie auch ganz eng mit dem Mullah-Regime in Iran und verkaufen uns das dann als interreligiösen Dialog. Aus diesen und anderen Gründen ist die SPD unwählbar und muss als Partei untergehen, damit sich die Linke neu formiert. Zum anderen war die SPD Partei der Unterprivilegierten. Jetzt aber sind die nur Besitzstandwahrer, ohne Seele und ohne Vision. Umverteilung ist übrigens kein Programm.

Nun zu der Linken, die die wahren Verräter der linken Idee sind. Seit Jahren labert ihr Eierkop Gregor Gysie Müll. Das letzte Mal konnte er sich eine gottlose Gesellschaft nicht vorstellen, dabei hat es diesem kommunistischen Kuni gar nicht zu interessieren woran die Bürger glauben oder nicht und trotzdem legitimiert Gysie so die unberechtigten finanziellen Ansprüche der Kirchen an Nicht-Christen und Beschneidung grundlegender Menschenrechte, unter anderem die Religionsfreiheit.

Die SED aus dem Darm des Stalinismus heraus gekrochen, seine Haut geschält und zur PDS gewandelt, um dann letztendlich als antisäkulare Partei „Die Linke“ wiedergeboren zu werden. Da könnt ihr mal sehen welche Macht die Kirchen hierzulande haben wirklich alle Parteien auf Linie zu bringen, inklusive der FDP. Schaut euch aber an wie die Linke und ihr Zuarbeiter Helge Mewes sich mühen den status quo beizubehalten:

Auch ein weltlicher Humanismus konkurriert mit einem evolutionären und letzterer wieder kann Religionen ausschließen wollen, wenn er sich vom atheistischen zum antitheistischen wandelt. Soll in diesen Fragen unparteiisch entschieden werden, muss der Staat in diesem Sinne neutral sein. Dies ist Voraussetzung wie auch Folge einer konsequenten Trennung von Kirche und Staat.

Helge Mewes

Hier wird Geschichtsfälschung betrieben und ein etwaige kommunistisch-diktatorische Verfolgung von Minderheiten insgesamt als Regel und Möglichkeit des  Atheismus dargestellt, das intolerant keine Religionen duldet. Dabei ging und geht die Verfolgung der Atheisten vor allem von Christen und Muslimen aus. Die konsequente Trennung von Kirche und Staat interessiert aber Mewes nicht wirklich, denn im weiteren Text verteidigt er nicht nur staatlichen Religionsunterricht, sondern spricht auch von Islamophobie und antimuslimischen Rassismus. Die „Sonderstellung“ Deutschlands, das mit Religionsgemeinschaften kollaboriert wird verteidigt. Da bleibt von konsequent also nur das dumme Gelaber von Anfang übrig.

Staatlicher Religionsunterricht wird damit verteidigt, dass man Hinterhofpredigern keine Chance geben möchte, und lässt sie aus genau diesem Grund in staatliche Schulen lehren, damit sie als Angestellte des Staates ihr Aberglauben verbreiten können. Die Eltern haben das Recht ihre Kinder in Konfessionsschulen zu schicken, solange der reguläre Unterricht davon unbeeinträchtigt bleibt. Es ist eben nicht die Aufgabe des Staates Kinder konfessionell zu indoktrinieren. Der Staat hat nicht zu entscheiden was ein guter Christentum oder Islam ist, denn das ist das Gegenteil von Neutralität in Religionsangelegenheiten. Kinder sind intelligent genug Aberglaube von Fakten zu unterscheiden. Insofern kann und darf es neben der regulären Schule ruhig privaten Konfessionsunterricht geben. Das ist aber schwer möglich, wenn die Prediger des Aberglaubens Lehrer an ihren Schulen und Angestellte des Staates sind oder von ihr finanziert werden. Aber schaut euch doch mal die Fresse von diesem Helge Mewes an. Was für eine wertlose Person er doch ist, dabei soll er Philosophie studiert haben. Da sieht man wie stringent er argumentieren kann.

Das reicht aber der anti-säkularen Jesus-Christus-Hure Mewes nicht. Auch muslimische Prediger sollen als Staatsangestellte den Islam schönreden und von der Allgemeinheit finanziert werden. Gerade die Schule ist der Schutzraum in der die Jahrmarktgestalten der Abraham-Ideologien keinen Zugang haben sollten. Mewes verkauft uns aber die Ausdehnung dieses undemokratischen Missstand als Weiterentwicklung der Menschenrechte.

Wer hat denn diesem Nazi-Bitch erzählt, dass Menschenrechte reformiert oder ergänzt werden müssen. Ihre Einhaltung alleine reicht den normalen Menschen. Da braucht es keiner fetten, untersetzten Drecksgestalten wie Helge Mewes, deren Existenz eine Bürde für die ganze Menschheit ist. Als letztes schreibt Mewes ganz christlich-abgeklärt:

Bereits für die Evaluierung der Ablösung der Staatsleistungen aber gibt es keine Mehrheit, obgleich dieser Verfassungsauftrag seit fast 100 Jahren besteht. Mit der Forderung nach einem selbständigen Einzug der Beiträge der Mitglieder von Religionsgemeinschaften sind wir ebenfalls nicht mehrheitsfähig. Derzeit ist die Ausweitung des Modells der Staatsverträge die einzig praktikable Lösung für eine Gleichbehandlung.

So fängt Islamisierung an und die Linke tut es im Namen der Demokratie, Religionsfreiheit, Aufklärung und Säkularismus. Wählt sie nicht, debattiert nicht mit ihnen, beschimpft sie als Stalinisten und Kommunisten und unterstützt die christliche Isolation der Partei „die Linke“. Sorgt bitte auch dafür, dass die SPD übermorgen nur unter 20% kommt. Zusammen können wir die Kollaborateure der Christ-Faschisten in die Bedeutungslosigkeit stürzten, in der Hoffnung, dass eine neue Linke ensteht, die vor allem die Idee der Menschenrechte hochhält und sie zu verwirklichen versucht, denn links bedeutet Demokratie, die auf Menschenrechte aufgebaut ist. Nicht Umverteilung, nicht Salon-Sozialismus, nicht Schwänze von fanatischen Religiösen lutschen, sondern stolz Menschenrechte und Demokratie leben und verteidigen. (Nicht mit dem jüdisch-christlichen Abendland oder dem christlichen Rechtsstatt verwechseln).

Humanismus, Demokratie und Aufklärung haben nichts mit Nationalsozialismus, Christentum, Islam, Türkentum oder Faschismus zu tun. Mein Name ist Tangsire Axundkosh und ich würde dem Helge Mewes gerne ins Gesicht spucken. Ganz ehrlich Leute, so wie der lächelt, lächeln nur christlich-faschistisch entartete Menschen aus Deutschland. Ihr denkt vielleicht ein Arschkriecher sein und immer lächeln ist die Lösung, aber Ähh Ähh, ihr macht uns Angst und wir sehen in euch Nazis. Das gilt übrigens auch für die Generation Golf, Generation X und Generation Y. Eure Brut ist gar noch emotionsloser und bar jeder charakterlichen Eigenschaft, die sie als Menschen auszeichnen könnte.

Achja, damit es nicht untergeht. Eine Mehrheit von 36% der in Deutschland lebenden Menschen haben keine Konfession, dennoch machen alle Parteien christlich-antisäkulare Politik. Ist das nun Neo-Faschismus oder nicht?

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s