Die christlich-aristokratischen Eliten ausser Rand und Band

Das Christentum ist die Kraft des Bösen. Es hat sich mit dem Islam verbündet und zusammen mit den Eliten aus Ost und West sind sie dabei die Welt ins Unglück zu stürzen. Donald Trump ist der Systemfehler, der die Eliten vorführt und dafür sorgt, dass das Böse sichtbar wird. Die Mainstreampresse sekundiert diesen Kräften. Nachfolgend ein Versuch zu erklären wie schlecht unsere Welt inzwischen ist.

Erst im letzten Beitrag lasen wir die Worte des Idioten Martin Schluz, der sagte: „Der gesellschaftliche Dialog, aber auch die Leistungen des Sozialstaats seien ohne den unermüdlichen Einsatz der Christen vor Ort nicht denkbar. “ Und es stimmt. Jeder Mensch in Deutschland, der sich sozial engagieren möchte oder in einem sozialen Job aktiv ist, muss sich dem christlichen Diktat unterwerfen, denn das Monopol dazu besitzen nur die Kirchen und so erscheinen uns unweigerlich alle ehrenamtlich arbeitenden Menschen als Christen. Gäbe es die Möglichkeit, dass jeder so ein Verein zur Hilfe anderer gründen und vom Statt, nach Prüfung, finanziert lassen könnte, wäre es in dieser Gesellschaft auch viel humaner und gerechter.

Dasselbe gilt für Prostituierte, die sich von Zuhältern ausbeuten und versklaven lassen. Wieso sollten diesen Frauen nicht unter dem Schutz der Polizei, selbstbestimmt und mit der Freiheit sich private Sicherheit zu kaufen, ihr Körper nach ihren Bedingungen verkaufen? All diesen Initiativen und neue Ideen steht das Christentum im Wege und ermöglicht schwerste Verbrechen.

Dasselbe mit Drogen. Nach den Chinesischen Kriegen der Briten und ihre jahrhundertelange Tradition des globalen Drogenverkaufs, ist die USA in den Fußstapfen des British Empire getreten. Die Prohibition von Drogen hat nicht nur Kriege und Tote verursacht, sondern vor allem Erträge daraus geliefert, die Amerika und seinen Geheimdiensten zu gute kommen, um sich global zu behaupten (Full spectrum Dominance). Dann lieber Legalisierung aller Drogen.

Die Überwachung von jeden Menschen und die Aushebelung des 4. Zusatzartikel den USA selbst, und die weitere globale Kooperation der Dienste (Five Eyes), führt zu einem Zustand der Willkür und Antidemokratie. Wenn jeder Mensch kompromitierbar und einsehbar ist, oder wenn er zumindest nur dieser Illusion erliegt, und das reicht gemeinhin schon, dann gibt es keine Demokratie mehr. Zumindest der feuchte Traum aller Christen geht in Erfüllung, sich immer von oben durch eine unsichtbare Macht beobachtet und gewertet fühlen. Paradies vorprogrammiert.

Wer also wie Stöcker auf Spon den Geheimdiensten zujubelt und ihnen den Sturz und Sabotage von Trump auferlegt, ist zunächst einmal ein ganz abgefuckter Typ, aber zum zweiten ist er ein Antidemokrat, der die Abschaffung grundlegender Menschenrechte, wie Recht auf Privatheit und Freie Rede Vorschub leistet. Nirgends echte Demokraten in Sicht. Und als wollte es sein Kollege bei der FAZ von Blumenkorn bestätigen, verbindet er USAs „Menschenregister“ mit der Person Trump. Als ob es unter einem anderen US-Präsidenten OK wäre.

In so eine Atmosphäre verbietet das deutsche Innenministerium die Symbole der syrischen Kräfte der PYD und YPG, die momentan die stärkste Kraft sind, die gegen den Islamischen Staat kämpft. Und das nur weil die Türkei es befiehlt. Tausende Kurden befinden sich in deutscher Haft, nur weil die Türkei sie des Terrorismus bezichtigt und Deutschland folgt der Diktatur in Ankara.

Lasst alle Iraner frei, und dazu gehören alle Kurden in Deutschland und in Anatolien. Stattdessen langweilen uns die Medien mit ihrem Trump-Zeug und sind nur um den Status Quo der eigenen Überlegenheit besorgt. Fuck em!

Schafft die christliche Ordnung in Deutschland ab! Das kann das einzige Programm und Appell für jeden Menschen sein, der in Deutschland lebt. Davon hängt die Befreiung der Menschen in Anatolien, in Iran, aber auch in Deutschland selbst ab. Die einzige patriotische und nationale, als auch paneuropäische Kraft in Deutschland, kann nur eine sein, die die Entmachtung und Enteignung der Kirchen zum Ziel hat. Erhaltung und Kampf um die Menschenrechte ist das populäre Manifest! Ich bin Tangsire Axundkosh und ich sage gebt den Leuten was sie wollen. Es lebe die großartige Iranische Wiedergeburt!

Dieser Beitrag wurde unter Christliche Verbrechen, Globale Aufklärung, Iran, Iranische Wiedergeburt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Die christlich-aristokratischen Eliten ausser Rand und Band

    • Tangsir schreibt:

      Simorgh, Alter! Ich habe vielleicht gelacht. Ich habe mir die ganzen 30 Minuten gegeben, inklusive den dummen Sprüchen seiner Transen-Posee. Und bitte unbedingt die muslimische Schwalbe ab Min 18:40 anschauen. Da muss selbst die berliner Polizei laut lachen. Welch ein schlechtes Schauspiel und was für ein Stück aussagefähige Satire. Martin Lejeune ist ein Held der Säkularisten.

      Hier ein Best Of:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s