Welche Reden halten Torks im Ausland?

Manchmal findet sich im Kommentarbereich der christlichen Presse Interessantes, das den Augen der Zensoren entgangen ist. Nachfolgend ein Bericht über die Rede vom torkischen Minipräsidenten Binali Ihh-Ahh-Ihh-Ahh Yldirim, der aufzeigt welchen Zweck die Anwesenheit von Torks ausserhalb ihres Siedlungsgebietes hat: Wann werden diese Brandreden türkischer Politiker hier endlich einmal von den Medien und unseren Politikern thematisiert? Wie gefährlich subversiv diese Erdogan-Schnösel längst sind, bewies Ministerpräsident Yildirim in seiner Rede in Oberhausen. Für ihn seien Deutsch/Türken, erklärte er unter frenetischem Jubel und Beifall, nämlich Akinci. Dazu muss man wissen, dass im osmanischen Reich Akinci irreguläre Reitertruppen waren, die in den europäischen Grenzgebieten stationiert waren, um dort und vor Feldzügen bereits hinter den Linien aktiv zu werden und Eroberungen durch osmanischen Truppen vorzubereiten. Sie brandschatzten Besitztümer, töteten die Bevölkerung oder nahm sie als Sklaven gefangen. Schlimm und mehr als beunruhigend: Genau so sehen das wohl auch die zu dieser Aussage jubelnden Anhänger der AKP in Deutschland. Yildirims Rede war nichts weniger als eine unverhohlene Kriegserklärung an Europa.

Dieser Beitrag wurde unter Antiiraner, Türkische Unkultur, Völkermord veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s