Johannes Fritz | So verhärmt sehen fanatische Christen im Alter aus

Joannes Fritz

Bild | Dieser Beitrag wurde unter Antiiraner, Christliche Verbrechen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Johannes Fritz | So verhärmt sehen fanatische Christen im Alter aus

  1. Turkish world power schreibt:

    [Von Tangsir editiert]

    Ich Vergewaltigertork kriege keinen Schlaf, weil mich die Polizei bald wegen meinen Vergewaltigungsdrohungen besuchen wird. Da ich am ausflippen bin und kein Schlaf kriege, wollte ich mich hier als Iraner ausgeben. Leider bin ich als Tork so blöd zu begreifen, dass der Blogbetreiber einsehen kann, dass meine IP-Adresse mit dem des Vergewaltigertork identisch ist. Aber so sind wir Torks eben, sexuell abartig und blöde und wir schämen uns nicht als Deutsche Iraner oder sogar Frauen auszugeben. Deshalb auch sind wir begeisterte Transvestiten, ziehen uns Tütüs an und lassen uns von unseren Arkadashs hart rannehmen. Das ist Turan!

    • Turkish world power schreibt:

      [Von Tangsir editiert]

      Viele fragen sich warum wir Türken solche Vergewaltigerschweine sind, denen es nichts ausmacht Kindern und Frauen Gewalt anzutun. Das liegt an unsere türkische Unkultur, dessen Hauptbestandteil die Vergewaltigung und Kinderschändung ist. Im osmanischen Reich z.b. zwangen wir Jungen aus Nicht-mulslimischen Familien dazu Sexsklaven zu sein und im Hammam als Masseure und Transvestiten zu arbeiten, wie auch als Weinschenk. Das allerdings nur solange die Jungs unbehaart waren. Mein Urgroßvater war sicherlich einer dieser Crossdresser-Transvestiten und Kinderprostituierten, daher bin ich auch so begeistert dabei Phantasien nachzuhängen wie ich Frauen zur Prostitution zwinge oder sie sogar verstümmele. So war Turan und ist es immer noch.

      https://en.wikipedia.org/wiki/Slavery_in_the_Ottoman_Empire#Sexual_slavery

  2. Simorgh schreibt:

    Hallo Tangsir,
    Wer ist dieser Johannes F. überhaupt?

    • Tangsir schreibt:

      Hi Simorgh,

      Er bezeichnet sich als christlicher Zionist und reaktioniärer Christ. Er hat mal früher hier kommentiert und auf Twitter meint er, dass die Musik, die ich hier schalte „sleazy“ ist, also irgendwie schwul ist. Daher fand ich es interessant mal in sein Gesicht zu schauen, um festzustellen wieviel Freude im Gesicht eines Homosexuellen-Feind zu finden ist, und wie man sieht, hat ihm das Christentum jede Freude aus seiner Seele heraus gesaugt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s