Netanyahu: Der legitime Vertreter des iranischen Volkes

Das eine Gebilde nennt sich islamischer Staat, das andere islamische Republik in Iran. Beide vertreten den fanatischen Islam, und sollte sich der islamische Staat eines Tages konsolidieren, werden sie nicht mehr Menschen auf der Strasse köpfen und foltern, sondern in den dafür vorgesehen muslimischen Institutionen, so wie es heute Saudi-Arabien und die Torktazi-Diktatur in Iran praktizieren. Benjamin Netanjahu ist momentan der einzige westliche Politiker, der die Gefahr einer atomar bewaffneten Torktazi-Diktatur in Iran richtig einschätzt und sich klar gegen die Diktatur in Iran positioniert. Zendebad Netanyahu!

Dieser Beitrag wurde unter Iran, Iranische Helden abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Netanyahu: Der legitime Vertreter des iranischen Volkes

  1. ein seyed schreibt:

    [Von Tangsir editiert]

    Mir Seyed-Abschaum ist es nicht erlaubt hier islamische-Huren-Republik-Propaganda zu betreiben.

    Wer sich über uns arabische Parasiten und Besatzer Irans informieren möchte, kann das rudimentär auf dem deutschen Wiki tun:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Sayyid

    Wir Seyeds sind die Feinde Iranzamins und sehen genauso beschissen aus wie der pädophile islamische Prophet Fuckhomad

  2. kadriye schreibt:

    Guter Video-Ausschnitt
    interessanter Artikel auf wiki, vlt. hatte sich der Typ seyed auch nur „unglücklich“ ausgedrückt,
    vlt. weiß der gar nichts so von woher der kommt… Als Art Ausrede zu verstehen für diesen…

    vlt. wird er noch fündig auf deinen Seiten, wie das so geschichtlich damals auch als neuzeitlich wäre…

    Ob das tatsächlich mit den Atomwaffen so stimmt, keine Ahnung, zur Entwicklung braucht man ja Menschen hierfür, was nützt ein Plan oder die Infrastruktur, wenn diese zu dumm wären es umzusetzen.

    Die meisten sind ja eh inhaftiert, weggeschleppt, in welch Gefängnis auch immer…

    Wenn man überlegt das dieses auf normale Menschen ohne besondere berufliche Qualifikationen gilt als auch für sämtliche Menschen im Iran mit beruflichen Qualifikationen wie z. B. im IT-Bereich,

    da hätte man noch nicht von den Ingenieuren gesprochen…

    Will ein Mullah was auch immer in Betrieb bringen? Ach was soll’s das soll man sich gar nicht vorstellen können, wen oder wen nicht diese damit beauftragen könnten…

    Also die Leute die nur glauben aber nicht denken könnten, kann man erstmal ausschließen…
    Alle anderen zu Tode gefoltert, gehängt oder mit Folterung am Leben gelassen so das Leben nicht mehr lebenswert sein könnte…

    Wenn das Teil bereits fertig ist, dann gute Nacht aber käme es tatsächlich zum Einsatz…?

    Als Druckmittel?! Vielleicht gegenüber direkte Nachbarschaftsstaaten (Saudi-Arabien, Oman, etc.)
    Keine Ahnung, wird wahrscheinlich so ablaufen wie in Nord-Korea oder bei anderen Staaten, guck mal was ich hab’…

    Aber als tatsächliches Druckmittel, das kann und möchte ich mir nicht wirklich vorstellen und am eigenen Volk das als Druckmittel anzuwenden…
    Auch eher unwahrscheinlich, dazu haben diese ja seit zig Jahren ganz andere altbewährte Praktiken, da sind so und so viel Prozent von ganz extrem, der Großteil der Bevölkerung aber nicht und die paar Prozent schaffen das seit zig-Jahren bereits den Großteil der Bevölkerung im Schacht zu halten….

    Wofür brauchen diese Atomwaffen? Siehe Video oben, das wären die einzigen mit ein paar anderen eventuell, aber selbst Israel wäre noch zu nah dran für den Worst-Case…

    Dann wäre ja alles verstrahlt im direkten Umfeld, negative Verstrahlung bzw. positive Verstrahlung (was für andere negativ in der Auswirkung ist) haben die Mullahs im Iran zu hauf….

    Die sind quasi ihr eigenen Atombomben… ob das witzig ist oder sein soll, neee…

    Aber da muss es noch etwas ganz anderes geben was da abläuft vom Regime…

    • Tangsir schreibt:

      Nein, der Seyed hat sich nicht unglücklich ausgedrückt. Er ist ein bekannter Störer dieses Blogs, der hier Judenhass verbreitet und auch mal mit Enthauptung droht. Er ist also ein krimineller Judenhasser. Wenn du sehen möchtest wie sein Kommentar vor der Editierung ausgesehen hat, kannst du es hier nachlesen. Das verlinkte Youtube-Video habe ich entfernt:

      „er ist kein „westlicher“ Politiker du darmlecker der juden,
      er ist nur ein drecksitzi den selbst die krummnasen entsorgen werden.
      denn würdest du dich mit scheissrael auskennen wüßtest du daß bibi höchst unbeliebt ist wegen der wirtschaftlichen situation.
      deine achso klugen juden schaffens nämlich nicht eine vernünftige wirtschaft auf die beine zu stellen…kein wunder bei diesem parasiten-pack…“

      Im Übrigen schreibt Spiegel Online Ähnliches und zitiert den kriminellen Araber Larijani, als „Reaktion der Welt auf die Rede Netanyahus“. Dabei vergleicht er Netanyahu mit einer Prostituierten, wobei er den profaneren Begriff „Hure“ benutzt:

      http://www.spiegel.de/politik/ausland/benjamin-netanjahu-rede-pelosi-war-den-traenen-nahe-a-1021657.html

      Larijani selbst hat die islamische Scheissrepublik mit aufgebaut und war an den Massenmorden gegen politischen Gefangenen in den iranischen Gefängnissen beteiligt.
      Als er auf eine westliche Pressekonferenz auf diese Morde angesprochen wurde, antwortete er, dass man sich lieber über den Geburtenzuwachs in Iran freuen sollte.

      Larijani und seine Brüder sind korrupte und einflussreiche Strippenzieher in der islamischen Vergewaltigerrepublik und kommen ursprünglich aus Libanon. Insofern wird verständlich warum hier von den Torktazi die Rede ist.

    • Soederbaum schreibt:

      Die Gefahr einer atomaren Bewaffnung ist real. und es laufen schon genügend bekloppte in der Welt mit Atomwaffen herum. Siehe auch Nord Korea.
      Die Rede von Bibi ist herausragend und von von Historikern mit der Rede Churchills vor dem Kongress vor dem Eintritt der USA in den WWII verglichen worden (finde den link gerade nicht, sorry).
      Die Frage der Atomaren Bewaffnung Irans ist nicht nur eine Frage es Existenzrechts Israels, sondern – und das ist für mich der Kern der Rede- für die gesamte Welt.
      Es geht uns Alle an!
      1. direkte Bedrohung der Bevölkerung des Iran und der Nachbarländer
      2. Interkontinentalrakenten Irans reichen schon nach EU
      3. Das MullahRegime hat in der Vergangenheit schon Anschläge weltweit verübt oder verüben lassen
      4. Zu den Freunden der Mullahs – beispielsweise Hisbollah – ist in der Vergangenheit schon genügend durchgeleckt, respektive and unmittelbarer Unterstützung gekommen, Eine „dreckige“ Bombe in NY, London, Paris, Essen etc. hat gleich eine Zielgruppe von >10Mio….

      Nun sagen viele Leute vom Iran Ist noch nie ein Krieg ausgegangen….. naja, aber die Geschichte des Islam spricht eine andere Sprache..-

      • Tangsir schreibt:

        Lieber Soederbaum,

        Es ist mehr als dumm zu behaupten, dass von Iran, oder besser gesagt, durch seine Torktazi-Besatzer, nie ein Krieg ausgegangen ist. Der türkische Hurensohn, Femdherrscher und Mongoltürke Qoli Beg aka. Shah Afshar, hat Iran mit seinen Kriegen in Blut gebadet.
        Die islamische Vergewaltigungsdiktatur ist auch nicht besser. Khomeini provozierte Saddam mit seiner Ankündigung die schiitische Revolution nach Irak zu exportieren. Hinzu kommt die Geiselnahme in Teheran, die Iran diplomatisch isoliert hat, was darin resultierte, dass fast die ganze Welt Saddam Hussein unterstützte.

        Wir dürfen auch nicht die Hilfen für die Hizbollah in Libanon und der Hamas in Gaza vergessen. Stellvertreterkriege sind auch Kriege, genauso wie Terroranschläge der Torktazi in der Welt ebenfalls viele Tote verursacht haben.

        Es ist auch nicht richtig die Spieltheorie bei den Mullahs anzuwenden, denn diese sind irrational und nehmen die Zerstörung Irans und seiner Menschen billigend in Kauf. Ihr ergaunertes Geld aus Iran haben sie schon längst in Indonesien, der Türkei und den Golfstaaten in Sicherheit gebracht. Auf das iranische Volk scheissen die Tazi und Taziparast.

        • Soederaum schreibt:

          voellig d’accord, lieber Tangsir, die Mullahs wuerden das Volk im eigenen Blut ertrinken lassen, so wie sie die Kinder mit einem Schluessel fuer das Paradies aus Plastik in die Minenfelder geschickt haben.
          http://de.m.wikipedia.org/wiki/Basidsch-e_Mostaz%27afin

          wenn es soetwas wie eine ausgleichende Gerechtigksit gibt, so ist sie hier, im Web, in Deinem Blog, den vielen einzelnen Kaempfern, die die Geschichte nicht vergessen.

          Die Pest des Religoesen Wahns muss ausgeloescht werden, allen religoesen Wahns!

        • Tangsir schreibt:

          Hier auf dem Blog vielleicht, ansonsten gibt es doch sehr viel Verschwörungstheorienmüll im Internet zu finden, so z.b. bei unseren türkischen Enthüllungsjournalisten von P&P. Der Anschlag auf Charlie Hebdo sollen ja die USA inszeniert haben und auch 9/11 soll wohl das Werk der Amis und des Weltfinanzjudentum sein:

          Der „Krieg gegen den Terror“ war ein genialer Einfall der US-Strategen im Anschluss an die dubiosen Anschläge vom 11. September 2001. Spätestens nach den Aussagen Edward Snowdens gilt der Hergang von 9/11 als widerlegt. Es gab vor seinen Aussagen schon ausreichend Zweifel am Wahrheitsgehalt der offiziellen Darstellung… Doch es gibt nun eine Erklärung durch die Aussagen von Edward Snowden, die über jeden Zweifel erhaben sind und keine Fragen offen lassen.“

          https://parseundparse.wordpress.com/2015/02/25/us-amerikanische-geopolitik-im-visier-6/

          Selbst die üblichen Verdächtigen vom Koop-Verlag bis hin zu Russian Today gehen nicht soweit zu behaupten der Hergang zu 9/11 wäre widerlegt. Dort wird lediglich von Zensur gesprochen, weil nicht das ganze Interview im US-TV ausgestrahlt wurde. Blöd nur, dass das ganze Interview im Netz zu sehen ist, und dass Snowden nie etwas ähnliches behauptet hat. Seine Aussagen sind:

          “We actually had records of the phone calls from the United States and out. The CIA knew who these guys were. The problem was not that we weren’t collecting information, it wasn’t that we didn’t have enough dots, it wasn’t that we didn’t have a haystack, it was that we did not understand the haystack that we have.”

          Die Informationen lagen also vor, aber aus dem ganze Wust von Infos konnten dennoch nicht die entscheidenden herausgefiltert werden. Was unter anderem auch aufzeigt, dass die elektronische Überwachung zwar funktioniert, es aber dennoch nicht möglich ist aus diesen ganzen Informationen die richtigen herauszufinden und entsprechend darauf zu reagieren.

          Trotz des technischen Fortschritts müssen eben immer noch Menschen aus Fleisch und Blut die Infos auswerten. Aber erzähl das mal diesen türkischen Schaholahis, die immer noch davon überzeugt sind, dass die USA ihren Schah gestürzt und dafür die Mullahs installiert haben. 😀

          Aber noch geiler ist das verlinkte Video nach den torkischen Behauptungen des Online-Diebesmagazins Tork&Tork:

          Interessant ist der Name des Video-Channels:
          Gott/Allah/Adonai VS NewWorldOrder

          hahaha, die sind besser als jede Satire. Und apropos USA und Iran:

          http://www.theguardian.com/world/iran-blog/2015/feb/11/us-general-huysers-secret-iran-mission-declassified?CMP=share_btn_fb

          „Thirty-six years later, many Iranians still believe Huyser was sent to Tehran to neutralise the Iranian army as part of a deal to put Ayatollah Ruhollah Khomeini in power.“

          Viele Schaholahis behaupten also bis heute, dass General Huyser nach Iran geschickt worden ist, um die iranische Armee zu neutralisieren und Khomeini an die Macht zu bringen. Die deklassifierten Dokumente sagen aber was ganz anderes aus.
          Geplant war ein militärischer Coup, wozu sich die US-Führung nicht durchdringen konnte, und dazu sollte eben jene iranische Armee involviert werden. Schliesslich wurden die Amis von den Geschehnissen überrascht:

          At 1.10pm on 11 February the White House Situation Room received the shattering news that Tehran had fallen to a coalition of Muslim fundamentalists and left-wing guerrilla groups financed and armed by Libya, the PLO and the east bloc. The final communication sent out from the US embassy read: “Army surrenders Khomeini wins destroying all classified.”

          Muslimische Fundamentalisten also, zusammen mit links-kommunistischen Guerillas, stürzten die Regierung. Finanziert wurden sie von Ghaddafi, der PLO und dem damalig kommunistischen Ostblock. Übrigens derselbe Ghaddafi, die die Harumzadehs von Tork&Tork als Wohltäter in den Himmel heben.

          Wie du also siehst, handelt es sich hierbei tatsächlich um religiösen Wahn, wobei es nicht um Allah geht, sondern um das türkische Erbe der Torktazi-Fremdherrscher und dem geliebten Al-Hazrat (Schah).

          Der arme Edward Snowden. Angeblich soll er ja auch behauptet haben der hodenlose Al-Baghdaddi wäre das Werk von Mossad und CIA: https://tangsir2569.wordpress.com/2014/11/09/eilmeldung-al-baghdadi-verliert-hoden-bei-us-luftangriff/#comment-28738

          Tja, behaupten kann man eben viel, aber jeder intelligenter Mensch mit einem IQ über Zimmertemperatur, kann solche idiotischen Lügen mit einer kurzen Internet-Recherche widerlegen. Aber wenn man blind hasst und unbedingt an etwas glauben möchte, dann legt man auch dem armen Snowden jede Menge Müll in den Mund.

  3. Tedesco schreibt:

    Israels Städte wurden ausschließlich mit arabischen Arbeitssklaven aufgebaut.
    Dies obwohl dieses Land über nahezu unerschöpflichen Ölressourcen verfügt, müssen bis heute arbeitende Menschen unter katastrophalen Bedingungen dahinsiechen.

    Der Internationale Gewerkschaftsbund (IGB) ging 2013 davon aus, dass bis zur FIFA-Fussballweltmeisterschaft 2022 in Israel,
    4.000 Arbeiter
    auf den Baustellen dieses Projektes sterben werden,
    wenn sich nichts an der Situation der Arbeitsmigranten ändert.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitsmigranten_in_Katar

    Alles was für diese Leute zählt ist der eigne Profit und die jüdische Religion welche die Mehrheit fanatisch auslebt.
    Kein Jude hat je etwas entdeckt, etwas erfunden oder sich anderwertig positiv in die Gesellschaft eingebracht.
    Der Kibbuz ist eine patriarchische Gemeinschaft von Leuten, in der nur Prestige, deutsche Luxuskarossen, persönlicher Besitz, Ellenbogentechnik und der Glaube an Johuve zählt.
    http://judentum-projekt.de/geschichte/staatisrael/kibbuz/index.html
    Der Islam hingegen hat Hochkulturen erblühen lassen, wie Ägypten oder den Iran-
    dort wo vorher nur Wüste war.
    Boykottiert israelisches Erdöl!

    • Soederbaum schreibt:

      genau so steht es um Israel, Tedesco! Da freue ich mich auch jeden Tag, dass meine Freunde vom ISIS so gut mit der Gestaltung eines blühendes Staatswesens vorankommen. Ich finde ISIS gut. Es ist eine Freude die guten Nachrichten aus dem Kalifat fast täglich zu hören und beweist wieder einmal die unendliche Weisheit des Propheten Mohammed (PSBUH) und die Güte Allahs.

  4. Johnny 71 schreibt:

    [Von Tangsir editiert]

    Wegen Dummheit und Rassismus darf ich hier auf dem Blog nicht kommentieren.

  5. ein stolzer Seyed und hesbollahi schreibt:

    fuck off kike

    • Tangsir schreibt:

      Ein Hezbollahi und Seyed, der sich auf Goebbels beruft um sein Judenhass zu rechtfertigen. Wie banal und voraussehbar. Nun steck dir dein Allah, Muhammed und Ali in dein Seyed-Loch und geh dorthin wo Muslime sich gegenseitig abschlachten. Az tarafe manam be un madare jendat salam beresun. Behesh begu pesaresh vaghean gole. Gole Kun!

  6. ein stolzer Seyed und hesbollahi schreibt:

    [Von Tangsir editiert]

    Mir Seyed und Harumzadeh ist es nicht erlaubt youtube-Videos zu verlinken.

  7. Tedesco schreibt:

    Ein wahres Wort des israelischen Ministerpräsidenten, dessen Gehirn noch nicht dermaßen von gutmenschelei und kurzsichtigkeit zugemüllt ist, sondern sich tag-täglich mit den auswüchsen des Islams konfrontieren muss.

    http://www.tagesschau.de/ausland/netanjahu-157.html

    „Die UN sind extrem feindlich gegenüber Israel, der einzigen Demokratie im Nahen Osten“, sagte Netanyahu vor der UN-Vollversammlung. „Wir erleben hier ein exzessives Niedermachen Israels.“ In den vier Jahren des Mordens in Syrien habe die UN-Vollversammlung nur einmal die Gewalt in Syrien verurteilt, aber 20 Mal Israel.

    „Mehr Geld durch den Kompromiss bedeutet mehr Repression im Iran und mehr Aggression aus dem Iran.“ Teheran habe den Westen ausgetrickst. „Ihr glaubt, Ihr könnt den wahnsinnigen Tiger in ein Kätzchen verwandeln?“ Wer so optimistisch sei, solle seine Begeisterung an der Garderobe abgeben.“

    Mal sehn wie Obama und Co das Iranische Atomprogramm sehn würden, wären deren Länder mit der Auslöschung von höchster Seite bedroht….

    Israel führt einen Kampf für alle Demokratien. „Helfen Sie uns, den Fanatismus vor unserer Haustür zu bekämpfen, bevor er Ihre Haustür erreicht. Israel verteidigt auch Sie!“ Denn der Iran entwickele auch Langstreckenraketen. „Die sind nicht für uns, Israel ist nur ein paar Kilometer weiter. Diese Raketen sind für Sie!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s