Fat fucking Tork Cenk Uygur | Greatest cocksucker of all time

Cenk Uygur ist ein widerlicher Türke, der in Amerika Webvideos veröffentlicht. Die Sendung selbst ist nach den faschistischen und völkermordenden türkischen Jungtürken benannt. soweit, so unsympathisch. Cenk Uygur, dessen Vorname die Kurzform von Cengiz Khan ist, bezichtigt gerne Kinder der Lüge und der Manipulation, wie im Falle des Mädchens Nada al-Ahdal, die sich gegen ihre Zwangsheirat wehrte.

Das entsprechende Video wo sich der erwachsene Cenk Uygur über das Kind Nada al-Ahdal lustig machte und sie verhöhnte, ist inzwischen bei Youtube auf privat geschaltet. Dafür sehen wir im Eingangsvideo wie Cenk Uygur verherrlicht wird. Die New York Times konnte nicht umhin dem Filmemacher mangelnde Objektivität zu attestieren, aufgrund des Personenkults um Cenk Uygur, der sich selbst als den erfolgreichsten Nachrichtenmenschen im Internet sieht und auch besser als alle Nachrichtensprecher im amerikanischen Fernsehen insgesamt.

Wie man sieht hilft auch die amerikanische Sozialisation bei einem Türken nicht weiter. Uygur ist in der Türkei geboren, nationalistisch erzogen und mit acht in die USA gekommen. Zwischenzeitlich war er bei MSNBC im amerikanischen Fernsehen untergekommen, woraufhin man den türkischen Deppen kurz daraufhin entliess. Uygur selbst behauptet er wäre selbst gegangen, wer aber seine Sendungen geschaut hat, weiss was für ein fanatischer Drecksack Cenk Uygur war und ist.

Besonders entlarvend für die Vorgehensweise des Osmanen und türkischen Drecksacks Cenk Uygur, ist ein Interview mit dem amerikanischen Religionskritiker Sam Harris:

Cenk Uygur stellt sich dabei als Atheisten vor, der alle Religionen ablehnt, was uns beweist, dass die faschistische Gangart, ein kleines Mädchen Lügnerin zu nennen, nur weil sie in einer Band Musik macht, unabhängig von der vorgestellten Gesinnung ist. Im Verlauf seiner Sendungen stösst man immer wieder auf solche fanatischen und islamoid-türkischen Ausbrüche der Unmenschlichkeit. Im Interview mit Sam Harris, beschwert sich dieser zuallererst über die Verleumdungen und Attacken von Leuten wie Reza Aslan und anderen, in den Sendungen von Cenk Uygur gegen ihn.

Sam Harris macht darauf aufmerksam wie abgefuckt die Methode von Cenk Uygur ist, auf diese Art und Weise Interviewgäste zur Teilnahme an seinen Sendungen zu nötigen, indem diese zuvor als Islamophobe Völkermörder und schlimmeres verleumdet werden. Dazu bediente sich Cenk Uygur Lügnern, Fälschern und Plagiatoren, um Sam Harris als Islamfeind zu brandmarken. Das allerdings stimmt nicht, denn Sam Harris ist ein Akademiker und ein moderater Kritiker jeder Art von religiösen Fanatismus.

Sam Harris zu Cenk Uygur: Erst stiehlt man mir meine Reputation, dann stiehlt man meine Zeit, dann erwartet man, dass man gratis für denjenigen arbeitet und ihm alle Leser, Zuschauer und Aufmerksamkeit zuführt… Kommt Ihnen das irgendwie bekannt vor? Das ist die Situation in der ich mich bei ihnen in ihrer Sendung (The YoungTurks) gegenüber sehe.

Ganz klar sagt Sam Harris was er von Cenk Uygur hält. Dieser hält aber Sam Harris vor, dass es bei ihm nicht klar ist ob er den Islam meint oder alle Muslime auf der Welt.

Hierbei können wir aber sehen wie die neo-osmanischen Söldner der Türkei im Ausland, vorgeben Atheisten zu sein, um weiterhin herauszustellen, dass der Islam und Moslems angegriffen werden, und vermeintliche Islamophobe mit aller Kraft anzugreifen. Im Interview versucht Cenk Uygur weiterhin Sam Harris unfair anzugreifen, was aber für jeden Kenner der Materie einfach grotesk und offensichtlich blöde ist. Was jedoch auffällt, ist wie der fette Cenk Uygur während des Interviews, wie ein Schwein schwitzt, und immer wieder versucht geschichtliche Anmerkungen über das osmamische Reich zu machen und es dabei versucht mit einer freiheitlichen Gesellschaft und sogar mit den USA zu vergleichen.

Cenk Uygurs neustes Personenkult-Video, das den Anfang dieses Beitrags ziert, trägt den Namen Mad as hell, und ist eine Referenz auf den Film Network, aus den 70er Jahren. In diesem Film geht es um Kritik am kommerziellen Fernsehen und darin gibt es eine berühmte Szene, wo der Nachrichtensprecher seine Maske ablegt und sich im Namen aller im Fernsehen empört:

Cenk Uygur tut einen auf wütenden Rufer und unabhängige Stimme, der über den Medien steht und diese schonungslos kritisiert. Wie wir aber sehen ist es nur Pose eines ekelhaften Türken, der kleine Mädchen angreift, den Islam in Schutz nimmt, neo-osmanisch beseelt ist und sich nicht schämt Neurowissenschaftler wie Sam Harris zu verleumden oder dies durch Dritte erledigen zu lassen.

Kennt euren Feind und erkennt türkische Methoden, wenn sie angewendet werden, ob nun auf dem Schlachtfeld, oder wie in diesem Fall im Internet. Mich würde es gar nicht wundern, wenn Cenk Uygur vor allem von Erdogan und seinen Schergen finanziert und begleitet wird. Unter solchen Umständen ist es nicht schwer auch eine Internet-Präsenz soweit bekannt zu machen, dass man darüber redet, und man zahlt zusätzlich Geld an Vimeo, damit der Trailer zum beschissenen Personenkult-Video von Cenk Uygur, dortigen ahnungslosen Usern als Werbung aufgedrängt wird. Fuck Cenk Uygur, Fuck Erdogan und Fuck Cengiz Khan und Teymoure Lang, und selbstveständlich sollen sich auch die faschistischen Jungtürken ins Knie ficken. Ich bin Tangsire Axundkosh und hege keinerlei Sympathien für Tork oder Tazi.

Dieser Beitrag wurde unter Antiiraner, Türkische Unkultur abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Fat fucking Tork Cenk Uygur | Greatest cocksucker of all time

  1. Khashtrapavan schreibt:

    Und nicht zu vergessen, wer hätte das gedacht, ein Leugner des Armenier-Genozids:
    http://asbarez.com/101017/armenians-protest-uygur-talk-at-democratic-convention/

    • Tangsir schreibt:

      Er ist eben ein richtiger Tork, und ein fanatischer Verteidiger des Islam. Er kann übrigens den Terror der Palästinenser nachvollziehen, obwohl er Terror natürlich ablehnt. Khashtrapavane gerami, du kannst nicht Türke und gleichzeitig kein Faschist sein. Dabei ist der verschissene Cenk gar kein ethnischer Türke. Der war vormals wahrscheinlich ein Grieche und jetzt nur noch ein hirngefickter Tork.

  2. Khashtrapavan schreibt:

    Na, da sind ja noch andere komische Gestalten, wie seine Partnerin Ana Kasparian. Da fragen sich die Armenier auch, wie so eine „Armenierin“ mit so einem Faschisten zusammenarbeiten kann. Vielleicht ist ja überhaupt keine.
    Also was ich generell bei den Armeniern bewundere, ist Ihre Hartnäckigkeit, kaum ist so ein Schwachkopf wie Cangiz am Worte verdrehen, schon organisieren Sie sich und lass nicht zu, daß er weitermachen kann. So eine Konsequenz wünsche ich mir bei uns auch, wenn irgendwelche „Regimegegner“ meinen, öffentlich Iraner im Ausland zu vertreten.

    • Tangsir schreibt:

      Für mich auch unbegreiflich, dass diese Kasparian bei ihm mitmacht. Ich bezweifele auch, dass sie eine Armenierin ist, und falls sie es ethnisch doch ist, ist sie es in meinen Augen und vieler anderer Armenier nicht. Wer als Armenier mit dem Abschaum Cenk Uygur zusammenarbeitet, ist nicht nur Feind der Armenier, sondern der Feind ganz Iranzamins und aller Iraner.

  3. ein Seyed aka Arnie schreibt:

    Sam Harris, ein moderater Kritiker jeder Art von religiösen Fanatismus?
    wann hat er denn je das Judentum kritisiert? NIE!
    Er war 2003 auch für den Irakkrieg . Er ist nur ein weiterer neocon Jude im Gewand eines „Wissenschaftlers“. Fall nicht auf solche Leute rein ,tangsir.

    ps:
    mit dem Cenk hast du aber recht

    • Tangsir schreibt:

      Na du Seyed-Harumzadeh und Sohn eines schwanzlutschenden muslimischen Mullahs aus Hamburg.

      Sam Harris kritisiert das alte Testament und bezeichnet es als fanatischer als den Koran. Das tut er in dem hier vorgestellten Video, was wiederum zeigt, dass solche muslimischen Hurensöhne wie du, den ganzen Tag nur antisemitische Lügen erzählen. Das hat übrigens direkt etwas damit zu tun, dass du der Nachfahre des Kinderfickers Muhammed bist.

      Sam Harris ist ein Atheist, setzt sich für die Trennung von Staat und Kirche ein, und ist in einer säkularen Familie aufgewachsen. In Gedanken uriniere ich in die Fresse deiner Anne und deines Abschaums von Baba.

  4. Tangsir schreibt:

    Anders als hier im Beitrag geschrieben, wurde das Video von dem Tork Uygur nicht auf privat geschlatet. das Konto wurde gekündigt. Hier konnte ich das Video auftreiben (Unklar ob das Video mit dem damaligen identisch ist), anscheinend auf dem neuen Konto der „Jungtürken“:

    Wie man sieht, wird an der Geschichte des kleines Mädchens gezweifelt. Cenk sagt offen, dass etwas an der Geschichte nicht stimmt, das ganze eher eine gute Inszenierung ist, das kleine Mädchen gar nicht zwangsverheiratet werden sollte und inzwischen wieder bei den Eltern lebt. Am Ende werden dann Statistiken präsentiert, die belegen sollen, dass Kinderheirat kein islamisches Problem, sondern ein weltweites ist.

    Allerdings sagen die Zahlen etwas ganz anderes aus:

    http://www.hamptoninstitution.org/dickmatized.html

  5. ein seyed aka Arnie schreibt:

    na, machst du wieder ein auf zenzur ,kikesucker?
    du wirst immer der kikesucker für uns iraner sein und eins aufs maul kriegen sobald man dich in die finger kriegt.

    • Tangsir schreibt:

      Du erbärmlicher Haufen Seyed-Scheisse warst nie Iraner und wirst es nie sein. Die Heimat der Seyeds ist die Hejaz, Arabien. Du krimineller Judenhasser gehörst in Deutschland in den Knast und dann ausgewiesen.

  6. ein seyed schreibt:

    hier spricht ein „iranischer“ jude offen aus was er von seiner iranischen Herkunft hält, nämlich nichts:

    scheint daß zumindest ein „hardcore muslim“ die show gesehen hat …hehe
    know you enemy to crush them!

    • Tangsir schreibt:

      Du ekelhafte Sackratte eines Seyed-Abschaums.

      Reza Farahan spricht offen darüber, dass er nichts von organisierten Religionen hält. Farahan spricht nicht schlecht über seine Herkunft, weder über die jüdische, noch die iranische.

      Wird Zeit, dass die israelische Regierung euch Hezbollah und Pasdaran-Abschaum endlich in die Hölle befördert.

  7. ein seyed schreibt:

    [Von Tangsir editiert]

    Ich judenhassender Seyed und Nachfahre des pädophilen islamischen Propheten Muhammed, muss aus Deutschland ausgewiesen werden.
    Als krimineller Antisemit bin ich der Feind ganz Iranzamins und irgendwann werden iranische Pahlevan alle Turbanträger, Hezbollahi und Pasdaran in Iran ihrer Strafe zuführen.
    Ich schiitischer Dreck bin der Feind Irans und allen iranischen Völkern.

    Ich Harumzadeh bin Tazi-Abschaum und die andere Seite des Begriffs Torktazi.

  8. Tangsir schreibt:

    Zum 100. Jahrestag des armenischen Genozids, habe ich auf dem Video-Kanal von Cenk Uygur nach Armenia gesucht:

    https://www.youtube.com/user/TheYoungTurks/search?query=armenia

    Wie sich jeder denken kann, kam dabei nur Dreck raus.

    In einem Video berichtet Cenk von einem armenischen Ringer, der bei einem Wettbewerb seine Medaille abgegeben hatte, da er mit seinem Rang nicht zufrieden war. Cenk selbst lacht nur höhnisch und überlässt es einen schwarzen Techniker den Armenier eine „Bitch“ zu nennen und zu beschimpfen, auch dazu lacht der gute Cenk, denn es ist ja der Schwatte, der das sagt.

    im zweiten Video sehen wir Ana Kasparian, die Co-Moderatorin an der Seite von Cenk, die über Kim Kardashian herzieht und es eine Schande findet, dass Kardashian wie sie Armenier ist und so viel Aufmerksamkeit kriegt. Sie wird als billiges Flittchen hingestellt, für die sich alle Armenier schämen sollten.

    Im neusten Video ziehen Kasparian und Uygur wieder erneut über Kardashian her.

    Kasparian kann es nicht akzeptieren, dass Kardashian in Armenien so beliebt ist, und es ärgert beiden Arschgesichtern, dass Kardashian ihre Berühmtheit dazu nutzt, mehr Aufmerksamkeit für das armenische Volk und den armenischen Genozid zu sorgen.

    Sie sprechen über das Sex-Video von ihr, das schon Jahre her ist. Cenk sagt sogar, dass er das Video gesehen hat und es ihm Spass gemacht hat, und grinst und kichert dabei, wie es nur ein türkischer Profivergewaltiger im Herzen tun kann.

    Kardashian wird nur noch unter dem Aspekt betrachtet. Wie schändlich das doch sei und die Armenier sind ja alle konservativ usw.

    Kasparian akzeptiert es noch nicht einmal, dass Kardashian sich als Teil des armenischen Volkes sieht, und möchte sie gerne einem Verhör unterziehen und nach der armenischen Kultur ausfragen.

    Schaut euch den fetten Hurentürken Cenk Uygur, wo er am Ende des Videos angeekelt guckt, angesichts eines Sex-Videos.

    Und dann habe ich noch folgendes gefunden:

    Cenk Uygur about Armenian Genocide

    Es steht nicht da wann und wo er diese Aussage getätigt hat, aber wenn, dann würde er es genauso formulieren.

    Kardashian tut wenigstens was für ihre armenische Heimat, wohingegen Ana Kasparian eine fucking bitch ist, die sich den Jungtürken verkauft hat.

    Ana Kasparian is not an Armenian woman, she is a Turkish whore!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s