Pahlavi-Anhänger rechtfertigen Anschlag auf Charlie Hebdo

Torktazi: “Es war der französische Staat, der Libyen bombardiert hat, sich mit kranken Fanatiker verbündet hat und ein Land ins Chaos geworfen hat.”

Anderer Torktazi: “ich finde, die Aktion hat den Charackter einer warnenden Abstrafung.”

Iran-now-net Rechtfertigung für Terror gegen Charlie HebdoBeide Schreiber sind langjährige Freunde der hier vorgestellten Person „Sherry“ vom Blog iranique.de und iran-now-net, als auch Verbündete der PI-News-Kooperationspartner-Seite Parse&Parse, die behaupten Zionisten planen die Dezimierung der Weltbevölkerung. Beide schreiben auf dem Blog P&P, deren Texte regelmäßig auf PI-News vorgestellt werden. PI-News wiederum ist die zentrale Anlaufstelle für PEGIDA-Anhänger.

Dieser Beitrag wurde unter Antiiraner, Türkische Unkultur abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

24 Antworten zu Pahlavi-Anhänger rechtfertigen Anschlag auf Charlie Hebdo

  1. atopia21 schreibt:

    Diese Community dort ekelt mich an. Hab mich durch das Forum durch gelesen.
    Es ist ein bunt-dämmliches Sammelsurium aus Royalisten, Torks und Deutschlandhassern. Die geistreichen Leute sind -falls es sie je dort gegeben hat- vor lauter Dummschwätzerei abgehauen
    Zum Glück habe ich mich dort nie angemeldet.

  2. Tangsir schreibt:

    Atopia, Das Forum und die Seite INN wurde vormals von einem Iraner gegründet und war stark frequentiert, bis es sich dann diese Türken unter die Nagel gerissen haben.
    Dazu gab es hier auch einen Artikel: https://tangsir2569.wordpress.com/2011/04/25/iranischer-held-nezami-ganjavi/
    „INN als Beispiel für “Tork-Übernahme”“

    Auf dem unteren Bild sehen wir nun, dass auf Torktazistan-now, Israel verdächtigt wird für den Anschlag auf Charlie Hebdo verantwortlich zu sein, weil Frankreich plante Palästina anzuerkennen:

    • atopia21 schreibt:

      Jaja diese altbekannte Masche: Mossad und CIA sind an allem schuld bla bla. So nach der Art à la Ken Jebsen.

      Ja man stellt schnell fest, dass im Forum nur eine handvoll Leute schreiben. Womöglich ist es schon am Existenzminimum angelangt.

  3. Khashtrapavan schreibt:

    Ja, Atopia, ich kann diese ewige Leier, USA und Israel seien an allem Schuld nicht mehr hören. Solche Leute nehme ich nicht mehr ernst und das sage ich denen auch direkt ins Gesicht. So kann man sich selber als dummen Opfer hinstellen und jegliche Versuche Selbstkritk auszuüben abslut hinderlich.
    Das natürlich USA als Weltmacht alles versucht, um seine Stellung zu behaupten, sollte für jeden rational denken Menschen einleuchtend sein. Das machte jede Weltmacht zu seiner Zeit(Russland und China machen es auch, müssten auch Feinde von Iran sein), auch das persische Reich. Israel wird im Allgemeinen als zu übermächtig dargestellt, ich glaube, daß Israel sich nur dewegen halten konnte, weil Sie sich Ihrer Lage bewußt waren und sich technolgisch einen Vorsprung aufgebaut haben. Israel ist doch von 10-20 fach der eigenen Bevölkerung umringt, das ist reine Verteidigung. Israel ist die letzte Bastion des Westens bevor Moslems endgültig in Europa Fuß fassen könnte. So ist Israel ein guter Pufferstaat, sollte um allen Preis gehalten werden!

    • atopia21 schreibt:

      Israel war wirtschaftlich vor 1967 ziemlich am Boden. Erst mit der territorialen Ausweitung bekam Israel starken Rückenwind. Der Tourismus brachte Geld in die Kassen. Ich würde mal sagen shit happens, Ägypten hätte die Tiran Strasse nicht versperren sollen. Aber wie sagt man so schön: Wer einem eine Grube gräbt, fällt selbst hinein.
      Natürlich war und ist Israel von der USA abhängig, aber sie haben mittlerweile eigene Streitkräfte, Waffen und Fahrzeuge. Es ist nicht wie in der Shah Zeit, wo das ganze iranische Militär von den Amerikanern kontrolliert wurde und zum Teil nur die USA das nötige Know-How hatte amerikanische Fahrzeuge zu fahren. Ausser dem hat Israel Gott sei Dank seinen Geheimdienst sonst könnte er seine Stellung nicht so gut halten.
      Es ist halt so eine Sache, wenn man von Idioten, die einem den Tod wünschen, umringt ist. Dabei muss man konsequent bleiben und nicht nachlassen oder Schwäche zeigen, sonst wird man aufgefressen.
      Ich hoffe, dass Israel eines Tages Vorbild für all seine Nachbarstaaten wird. Es ist erstaunlich wie viel Elan und Motivation trotz des umgebenden Hasses in diesem Volk steckt.

      Mach dir doch über Tippfehler keine Gedanken. Das ist nur ein Kommentar und keine wissenschafliche Arbeit

  4. Khashtrapavan schreibt:

    Ach man, das ist ja grausam, ich werde mal in Zukunft mein eingtipptes erst in einer Textverarbeitung prüfen lassen, sry.

  5. homer jay schreibt:

    Es ist kein Zufall, dass es sowohl beim „deutschen“ Islamisten Deso Dogg als auch jetzt in Frankreich klare Verbindungen zur Rap-Musik in den Biographien der Täter gibt. Beide Richtungen glorifizieren Dummheit, Anarchismus, Gewalt, beide sind gegen die Ordnung und Polizei gerichtet, beide Gruppen rekrutieren ihre Anhänger überwiegend aus der Unterschicht, die sich sprachlich einfältig und amoralisch ausdrücken. Außerdem sind Rap und Islamismus gegen Weiße gerichtet und setzen Frauen entweder sprachlich-ironisch oder religiös-juristisch herab. Folglich sind Hip-Hop und Islamismus hier keine Gegensätze, sondern Ansichten und Überzeugungen, die sich gegenseitig befruchten und zur Degeneration eigenen Verhaltens beitragen.

    • Tangsir schreibt:

      Halt doch einfach mal die Fresse du ekelhafter Christ und gehe weiter die Schwarzen hassen.

      • homer jay schreibt:

        Ich hasse noch ganz andere Sachen, vor allen Menschen, die Kommentare ohne jeden substanziellen Inhalt verfassen. Die angesprochenen Punkte in meinem Beitrag sind nämlich völlig korrekt. Aber wenn auf meinen Kommentar über ein Tag niemand eingeht und dann zwei inhaltsgleiche Kommentare binnen Stunden fallen, dann kann man davon ausgehen, dass tangsir und atopia ein und dieselbe Person sind.
        Hip-Hop und Islam sind infantiler Dreck von Abschaum für Abschaum.

        • Tangsir schreibt:

          Zunächst einmal bist du der Meinung, dass Iraner genetischer Müll sind und, dass Afrikaner für die Ausbreitung von Aids verantwortlich sind, und nicht zuletzt bist du ein tiefgläubiger Christ. Bis zu der Verschwörungstheorie, dass zwei Iraner dieselbe Person sein müssen, um dir Paroli zu bieten, ist es da nicht weit, was wiederum beweist wieviel Scheisse sich in deinem Gehirn bis jetzt angesammelt hat.

          Das Naheliegende, dass ich deine Kommentare hier freischalte, damit du dich selbst als Rassist bloßstellen kannst, erkennst du nicht. Und wenn du vom Islam sprichst, meinst du in erste Linie den ganzen orientalischen Raum und die Menschen, die aus dem Orient stammen. Also versteckt euch nicht hinter dem Islam, sondern gebt einfach zu, dass es der christlicher Rassismus ist, das euer einziger Antrieb ist. Und nun viel Spass beim Lesen des Blogs von Kybeline und anderen antisemitischen Rassisten und Drecksäcke.

        • atopia21 schreibt:

          Dann solltest du dich selber hassen. Auf deinem inhaltslosen Quatsch müssen wir hier nicht eingehen.
          Deine Argumentation entsteht aus purem Rassismus und hat keine Basis. Du kennst dich gar nicht in diesem Milieu aus, deshalb solltest gleich die Fresse halten.

          Jemand, der zwischen zwei Schreibstilen nicht unterscheiden kann, muss schon dumm sein. Als hätte es Tangsir ausserdem nötig zwei Gravatars zu erstellen, um besser dazustehen.

          Allgemein muss man dir keine Antwort geben, aber um deinen christlich-rassistischen Horizont zu erweitern, mach ich das ausnahmsweise:

          -In Hip Hop werden Missstände, Unterdrückung, Rassismus und allgemeine Alltagsprobleme beschrieben.

          -Es ist weder eine Ideologie noch hat es mit Rassismus gegenüber Weissen zu tun.

          -Es ist ein Musik-Genre. Dein beschissener Trugschluss: „Deso Dogg und bla bla bla hören Hip Hop bzw. machen Hip Hop und sind Terroristen, also ergo Hip Hop ist Grund für Terrorismus.“ Als würde man sagen: Die klassische Musik (Wagner) wäre Grund für Hitlers Antisemitismus.
          In der Philosophie gibt es für diesen Trugschluss einen Namen, der mir mir aber entfallen ist.

        • homer jay schreibt:

          @atopia/tangsir

          Beide schreiben entgegen der Regeln der deutschen Sprache „du“ klein und nicht groß, beide verwenden das Wort „beschissen“ und andere dem Kot nahe stehende Begriffe.
          Ihr sagt, dass Hip-Hop gegen Missstände, Rassismus und Unterdrückung sind. Genau das gleiche behaupten Islamisten auch von ihrer Religion. Dort wird der Islam auch als Abkehr von der Marktwirtschaft hin zu einem sozialen dritten Weg gepriesen. Begriffe wie Unterdrückung und Rassismus werden gerade aus islamischer Sicht häufig verwendet, hier gegenüber dem Westen und Israel. Und natürlich hat Hip-Hop auch einen ideologischen Unterbau, wenn es gegen „Rassismus, Missstände und Unterdrückung“ gerichtet sein soll. Und im Übrigen gibt es klassischen sprachlichen Rassismus von Schwarzen gegenüber anderen Ethnien in Raptexten.

          Und Wagners Antisemitismus hat nicht Hitlers Judenhass ausgelöst, aber sicher mit befruchtet und weiter verhärtet.
          Link: http://www.welt.de/kultur/buehne-konzert/article115681747/Wagner-war-Avantgarde-als-Musiker-und-Antisemit.html

          Folglich sind Deine drei vorgetragenen Punkte als völliger Schwachsinn widerlegt.

    • atopia21 schreibt:

      Diesen klischeehaften Schwachsinn glaubst du wohl selber nicht.
      Und dann noch dieser beschissene Trugschluss, der aus deinem Rassismus hervorgeht.

      Hier weil du es so gern hast.

  6. Torktazi aka Alex schreibt:

    [Von Tangsir editiert]

    Meine Eltern sind Pehen, was mich selbstverständlich zu einem Pehenzadeh macht. Selbstverständlich wird Tangsir es nicht erlauben, dass ich hier andere Kommentatoren beschimpfe, daher editiert er mich und beleuchtet zugleich meinen familiären Hintergrund.

    Tangsir, danke, dass du mir klar machst was für eine wertlose Kreatur ich bin. Nokaretam, Chakeretam Daash.

  7. atopia21 schreibt:

    Tangsir,
    Schau dir mal diese kranken Typen an. Ich glaub ich kotz gleich. https://www.youtube.com/watch?v=dA-hF0yr3wg

  8. Tangsir schreibt:

    Homer, du schwachsinniger Christ, bist ein Haufen Kot. Das ist ein Fakt und daher werde ich immer wieder darauf aufmerksam machen.

    Auf deine Pseudo-Ausführungen gehe ich nicht ein, weil man mit Rassisten und religiösen Fanatikern grundsätzlich nicht diskutieren sollte. Das einzige was ihr verdient ist Ausgrenzung.

    Als Scheiss-Christ hast du natürlich keine Ahnung von der deutschen Sprache und Rechtschreibung: http://www.duden.de/sprachwissen/sprachratgeber/gross-oder-kleinschreibung-von–em-du-du–em–und–em-ihr-ihr–em–1

    Und was den Antisemitismus von Hitler angeht, so ist deren Quelle nur das Christentum selbst:
    https://tangsir2569.wordpress.com/2014/06/21/die-widerwartigkeit-des-christenmenschen/

    Das nächste mal wirst du dir den Nick Flanders geben, ansonsten lösche ich konsequent jeden Kommentar von dir.

    • homer jay schreibt:

      [Von Tangsir editiert]

      Meine Kommentare werden nur dann freigeschaltet, wenn ich mir den Nick Flanders zulege, ansonsten löscht Tangsir, wie angekündigt, all meine Kommentare.

      • Tangsir schreibt:

        Jetzt hast dus geschafft. Du hast gedacht den schlaueren zu markieren, und dein Kommentar tausendfach hier rein zu kopieren. Deshalb ist dein Nick nun im Spam-Ordner. Das heisst, dass deine Löschung unter dem Nick nun automatisch geschieht. Ur welcome.

    • atopia21 schreibt:

      Yani enqadar nafahme in Flanders? Vâqan beqole to hich arzeshi nadâre ba intor âdamâ harf zad. Bare zere ziâdi man vaqt nadâram.

      • Tangsir schreibt:

        So ist es. Und worüber haben wir nun gesprochen? welche neuen Erkenntnisse sind daraus entstanden? Wie eine kaputte Schallplatte wollen sie die ganze Zeit nur ihre Ansichten durchdrücken. Nicht an Diskurs interessiert, daher lohnt sich die Lektüre dieser Christen nur als Gegenstand von Charakterstudien.
        Auf der anderen Seite ist das Leben zu kurz und kostbar als sie an solch einem Geschmeiss zu verschwenden.

        Aber nicht nur unser gläubiger Christ ist komplett von der Rolle, sondern die ganze deutsch-sprachige Presse. Stefan Niggemeier ist die einzige Stimme der Vernunft scheint es. Aber auch Deniz Yucel sollte sich daran erinnern, wie er den Koran relativierte, und fragt ihn doch mal warum er mit Brille sich fotografieren lässt, wenn er kein Schiss hat wegen seiner leichten Islamkritik.

  9. Gerda schreibt:

    Mein Gott
    für was die PEGIDAS alles herhalten müssen.Unglaublich

    [Rest der christlichen Hurerei von Tangsir gelöscht]

    • Tangsir schreibt:

      Mein Gott, was für Nazis ihr christlichen Bräute seid. Euch ist es egal ob ihr mit Nazis, Fälschern, Abschaum und dergleichen mitmarschiert. Weisst du auch wieso? weil du genauso asozial bist und zu ihnen gehörst. Eure Islamgegnerschaft könnt ihr wegschmeissen. Ihr christlichen Nazis werdet niemals auf unsere Seite stehen. Scheiss auf Jesus Christus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s