Sebastian Nobile: Kögida-Abschaum und christlicher Fanatiker

Sebastian NobileDiese unförmige fette Sau gibt vor für Kurdistan zu sein, engagiert sich aber gleichzeitig bei der Pegida, die die PKK zur terroristischen Organisation erklärt und ihr Waffenlieferungen vorenthalten möchte, damit Kurden vom Islamischen Staat und im Auftrag der Türken abgeschlachtet werden können. Schaut euch diese Prostituierte Jesus Christus und Erdogans genau an und glaubt ihm kein Wort, denn sein Geist ist nationalsozialistisch-antiamerikanisch und er selbst Anhänger Putins.

Dieser Beitrag wurde unter Christliche Verbrechen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Sebastian Nobile: Kögida-Abschaum und christlicher Fanatiker

  1. atopia21 schreibt:

    Solche Leute wie dieser Nobile wollen Dummheit mit einer anderen Dummheit bekämpfen. Fuck logic, sage ich nur.

  2. Koelsche Jung schreibt:

    Oha, der Nobile, Du kennst Dich ja richtig gut aus hier in der Szene. Kommst Du etwa auch aus Köln? Dann kennst Du diese Sherry und die P&P-Truppe wahrscheinlich auch noch persönlich. Ein lustiges Dreigestirn!

    • Tangsir schreibt:

      Nein, ich kenne keiner dieser Gestalten persönlich, und darüber bin ich recht froh. Bei Nobile bin ich mir nicht sicher, aber die anderen sind gefährliche Sozio- und Psychopathen. Da reicht es wenn man sie lediglich von ihren Online-Ergüssen kennt.

  3. Tangsir schreibt:

    Ich habe gerade nachgeschaut und erfahren, dass der Nobile über längere Zeit ein Follower dieses Blogs war, und nach Erscheinen dieses Eintrags sich aus der Liste hat löschen lassen. Gut so 🙂

  4. Tangsir schreibt:

    Hier sieht man den fetten Idioten Nobile, wie er zusammen mit Melanie Dittmer auftritt. https://www.youtube.com/watch?v=-9yPJ7LUtEo
    Dittmer: „Es ist für mich unerheblich, ob es den Holocaust gegeben hat.“

    Nobile schreibt auch Beiträge für das Idioten-Sammelbecken PI-News und ist ein zutiefst gläubiger Christ. Ein zutiefst gläubiger Christ ist auch der Vollblut-Nazi Madrasa of Time, der scheinbar nur besoffen seinen Blog führt: https://madrasaoftime.wordpress.com/2015/01/25/hier-irrt-die-polizei/

    Dass die Pegida-Veranstaltungen hauptsächlich aus Christen bestehen, zeigt folgender Beitrag:
    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-01/pegida-verteidigung-christliches-abendland

    „Immer mehr Pegida-Anhänger outen sich als Christen. Sie wollen das christliche Abendland verteidigen.“

    Vor allem sind es Protestanten, die sich wieder an Martin Luther und ihren nationalsozialistischen Wurzeln orientieren möchten.

    Gebt Nazichristen keine Chance. Ich hoffe der fette Nobile läuft mir mal über den Weg. Ich hätte gerne Lust diesen fetten Idioten richtig zu vermöbeln.

    • atopia21 schreibt:

      Die Youtube Kommentare sind immer noch am besten

      „Respekt Melanie aber du weißt hoffentlich, dass du gegen die 100 Billiarden(!!!) Euro der Rothschilds und das beträchtliche Vermögen der restlichen kleineren Plutokraten wie die Rockefellers ankämpfen musst? Ist in etwa so wie in 300 Leonidas gegen die Perser“

      Dämliche Antisemiten mit ihren Verschwörungstheorien.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s