Geistige Brandstifterin und Turkmongolin Yasmin Fahimi

Yasmin-Fahimi

Bild | Dieser Beitrag wurde unter Antiiraner abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Geistige Brandstifterin und Turkmongolin Yasmin Fahimi

  1. Loewe schreibt:

    Bezeichnend. Fahimi wird ausgerechnet von der evangelikalen, zum christlichen Fundamentalismus tendierenden Zeitschrift „Pro“ zitiert. Da passt Arsch auf Topf: http://www.pro-medienmagazin.de/politik/detailansicht/aktuell/fahimi-is-nicht-islamisch-89351/
    Jaja, Religion ist Frieden.

    • Tangsir schreibt:

      Das Bild oben verlinkt einen Artikel, in der sich Fahimi zu Pegida äussert: Manche könnten sich zu Anschlägen auf Flüchtlingsheime ermuntert fühlen, warnt Fahimi.

      Das ist die wahre geistige Brandstiftung. Die Hakenkreuz-Schmierereien nach den ersten Pegida-Veranstaltungen, haben mich auch eher an das Celler Loch erinnert. Der christlich-deutsche Staat neigt nun einmal dazu Terroranschläge zu inszenieren.

      Nicht, dass ich irgendwelche Sympathien für die Pegida hätte, die von Nazis, Rassisten und Christen durchsetzt ist, aber das Argument, dass es die schlimmen Zustände wie in anderen westlichen Städten, in Dresden, mit seinem geringen Muslim-Anteil nicht gäbe, überzeugt nicht. Als müsste es erst dazu kommen, dass auch in Dresden Zustände herrschen wie in Essen, Berlin und Hamburg, damit man den Leuten dort zuhört.

      Dennoch sind Pegida, Pi oder verleumderische Hurenchristen keine Islamkritiker und auch keine Islamgegner. Ihnen geht es nämlich um die Christianisierung des Abendlandes, was nicht besser ist als dessen Islamisierung.

      Nach den Ausfällen der Hurensau Time gegenüber Orientalen und Schwarze und seinen Verleumdungen und Lügen mir gegenüber, überlege ich mir ernsthaft die IP-Adresse von Time zu veröffentlichen, damit er sich nicht mehr so sicher fühlen kann seine faschistische Gesinnung freien Lauf zu lassen.

      Im übrigen, lieber Loewe, muss ich dir widersprechen. Es sind eben nicht die Religionen, die ein Problem darstellen. der Hinduismus ist das Letzte, genauso auch wie die jüdische Religion, aber zumindest bleiben sie unter sich und missionieren nicht.

      Es gibt nur zwei verbrecherische Religionen, die der Menschheit selbst den Kampf angesagt haben und Missionierung als Waffe einsetzen, und das sind Christentum und Islam.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s