HoGeSa: Antideutsche & Zersetzer der deutschen Nation

Ein Haufen von Deppen, Schlägern, ewiggestrige Rechte und fanatische Christen trafen sich an diesem Samstag in Hannover, um allen zu zeigen wie Abschaum und Antideutsche reden und agieren. Nicht nur aber, dass sie das Ansehen Deutschlands in den Schmutz zogen, sie diskreditieren darüberhinaus die islamkritische Bewegung  in Deutschland. Bei den Gegendemonstration sangen Kurden ihre Volkslieder und machten klar, dass Abschaum nicht auf ihrer Seite steht.

Versucht haben sie es. Hools, verblödete Jesus-Jünger mit Stielaugen, Rechtsextreme bis hin zu Neonazis und selbstverständlich diejenigen, die sich „Islamaufklärer nennen“ und von einer linken Diktatur in Deutschland sprechen. Diesmal gab es keine Ausreden mehr, dass öffentliche Webcams ausgeschaltet worden wären. Die bösen Russen berichteten live, über vier Stunden von der Veranstaltung. Ein kurzer Ausschnitt mit „Stürzi“ ist im Eingangsvideo zu sehen.

Ich habe die Vollversion nebenbei laufen lassen und es war einfach nervtötend. Da liefen hässliche und dumme Menschen rum und die Reden waren nicht minder blöd. Der Stürzenberger, „Bundesvorsitzende“ der „Freiheit“, deren Mitglieder locker in einer Kneipe passen, zeigte endlich was in ihm steckt und erklärte die Hools zu Patrioten und Verteidiger des deutschen Vaterlandes. Das muss man sich mal vorstellen.

Nachdem die stürzenbergerische Unterschriftaktion gegen eine nicht existierende Moschee, ihn jahrelang auf Marktstände trieb, und schliesslich wegen dem bekannten Konflikt mit dem deutschen Grundgesetz nicht anerkannt wurde, blieb dem Deppen Stürzenberger nun nichts anderes übrig, als sich mit Schlägerbanden und Rechtsextreme zusammen zu tun.

Das ist nun also die vorläufige Endstation für ihn und PI. Es wurde natürlich relativiert, dass man nichts gegen Ausländer hat und die restlichen Reden. Warum standen dann bloß die Kurden auf Seiten der Gegendemonstranten? Wer die Pamphlete der letzten Monate bei PI kennt, weiss wie gegen Kurden und Jeziden auf PI-News gehetzt wurde. Zu keinem Zeitpunkt wurde der Massenmord an Jeziden und Kurden bedauert und sich mit den Opfern solidarisiert.

Auf Seiten von PI und Stürzenberger stehen keine Ausländer. Wenn Stürzenberger behauptet, Türken, Iraker und Ägypter stünden hinter ihm, dann vergisst er zu erwähnen, dass es sich hierbei um fanatische Christen handelt, die er an einer einzigen Hand abzählen kann. Stürzi ist ein Blender, genauso wie die rechts-christlichen Kräfte, Alkohol-vergifteten Schläger und Neonazis. Apropos Neonazis. Die Hooligan-Band „Kategorie C – Hungrige Wölfe“ durfte anders als in Köln, diesmal in Hannover nicht auftreten.

Das bedauerte auch PI und verneinte, dass die Band irgendetwas mit Neonazitum zu tun hätte. Das ist übrigens Liedgut dieser Musikgruppe: „Hoch auf dem gelben Wagen, sitz ich beim Führer vorn, Vorwärts die Oi traben, lustig schmettert das MG“. In Hannover wurden immer wieder Schlachtrufe skandiert, als hätten die sich diese bei den Hollywood-300 abgeschaut, was mal wieder beweist, dass rechte Deppen ihr Nationalverständnis aus US-amerikanischen Hollywood-Schinken haben.

Nicht nur aber das, denn nun zeigen Hooligans offen, dass sie nichts mit deutsche Kultur zu tun haben und sich für die restaurative christlichen Kräfte stark machen. Das ist eine Forderung der HoGeSa: Wir fordern, dass sich Deutschland wieder stärker auf seine christlichen Wurzeln und Werte besinnt und sich bewusst wird, dass unser Grundgesetz auf diesen Werten basiert.

Drauf geschissen, ihr erbärmlichen Nazis. Vielleicht habe ich bis jetzt auch nie richtig die Islamfeindlichkeit von Rechten und Christen verstanden. Während des Krieges der IS gegen Kurden, Iraker und Syrer wurde es mir zum ersten mal bewusst. Die Menschen, die Ethnien, ihre Geschichte und die sonstigen Konflikte werden von Rechts-Christen nicht verstanden oder es ist ihnen egal.

Ihnen geht es um pauschale Sprüche und keineswegs um eine differenzierte Debatte. Dieser aber gehört im Vorfeld einer Bewegung oder Aktion, vor allem wenn man soweit geht Schläger auf die Strasse zu schicken, damit diese politische Probleme lösen, und somit das Gewaltmonopol des Staates in Frage stellen. Deshalb auch haben „Stürzi“ und HoGeSa nichts mit Demokratie und Grundgesetz zu tun.

Kein Ausländer hat mit PI-News oder Hooligans zu tun. Die paar versprengten fanatischen Christen die da mitmachen sind vernachlässigbar. Dieser Abschaum, hat weder was mit Islamkritik zu tun, noch ist es ein Partner gegen Islamismus und Islamischer Staat. Umso unglaubwürdiger, dass dieser Abschaum nun den Eindruck erwecken möchte sie sei die Sperrspitze der Islamgegnerschaft. Hehe, soweit gehen sie natürlich nicht sich Islamgegner zu nennen, bei ihnen reicht es bloß zum Islamismusgegner. Haaauu! Haaauu! Haaauu!

Ihr seid eben feige Ratten, die nur im Rudel Gewalt riskieren und euch noch nicht einmal getraut richtig Stellung zu beziehen. Ihr seid nämlich keine Patrioten, sondern Zersetzer der Nation, und obwohl ich mich nicht als Deutscher sehe, so trage ich gegenüber dem deutschen Land soviel Verantwortungsgefühl, dass ich euch immer bekämpfen werde.

Nein, wir brauchen keine rechts-christlichen Deppen, die in Deutschland Politik machen. Wir brauchen die mutigen Frauen der Femen, die ihren süßen Arsch mit dem Kruzifix entweihen, und darauf aufmerksam machen, dass es ein Unding ist ein Papst vor dem europäischen Parlament sprechen zu lassen. Mehr Säkularität brauchen wir, und ganz sicher nicht mehr Christentum in der Politik. Insofern darf Nikolaus Schneider seine Islam-Debatte alleine führen, denn der Ratsvorsitzende der Evangelen, hat sich verdammt nochmal ebenfalls aus der Politik rauszuhalten.

Nachtrag

Es ist echt unglaublich mit was für widerwärtige Arschlöcher man es bei PI-News zu tun hat. der dortige Ultra-christliche Schreiber Kewil, dessen Mutter eine stadtbekannte Nutte ist, die vor Kirchen anschaffen geht (Wir berichteten hier bereits öfters darüber), bezeichnet die Femen als Schlampen.

Dieser Beitrag wurde unter Christliche Verbrechen, Globale Aufklärung, Islam abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu HoGeSa: Antideutsche & Zersetzer der deutschen Nation

  1. Tangsir schreibt:

    Ich habe das 4-stündige Video durch einen kurzen Ausschnitt von der Hogesa Hannover, das „Friedensfest“ ersetzt. Have fun!

  2. Tedesco schreibt:

    Vieles ist der geistigen „verbreiung“ unsres Führes Schickelgruber zu verdanken, ein Gift das bis heute seine Wirkung hat.
    Der Populist Hitler tat so, als seien Ordnung, Kunst und Vortschritt urdeutsche Tugenden.
    Die sogenannte Ortnung ist der Spätantike und dem Byzantinischem Reich entlehnt-genau wie deren Schrift.
    Die sogenannte Kunst , nach denen Hitler seine germanischen „allmachtsansprucherhebenden“ Bauwerke errichten lies, stammt ebenso von den Römern- diese wiederum aus vorchristlicher und hellenistischer Epoche, -die sich ihrerseits bei den Persern bedient hat.
    Es ist letztendlich nur unserer geographischen Nähe zu Rom zu verdanken, dass Europa aus keltischem, slawischem und germanischem Brauchtum heraustrat, und neue Zeitepochen einläutete, egal wie man diese auch beurteilen mag.

  3. Herbert.H schreibt:

    Du möchtest die Gesetze der Scharia?
    JA

    Du möchtes in einem Islamamischen Staat leben?
    JA

    Warum hast du dann deine Islamische Heimat verlassen und bist
    nach Europa gekommen?

    • Tangsir schreibt:

      Wenn man also nicht hinter alkoholisierten Hools und Rechtsextreme steht, will man die Scharia und den Islamischen Staat?

      Danke für dein Kommentar als Beispiel dafür welche intelektuellen Schwergewichte Hools und ihre Anhänger sind.

      Ich bin nach Europa gekommen weil religiöse Fanatiker und Schlägerbanden meine Heimat besetzen, deshalb werde ich es nicht erlauben, dass Nazipack das hier genauso handhabt.

      Kein Fußbreit Arschlöchern und ungebildeten Deutschtümmlern.

      • marek schreibt:

        Soso Alkoholisiert.Nur Pech das jeder am Eingang kontrolliert wurde und höchstens 0,3 Promille erlaubt waren also weniger als beim Autofahren.
        Ja da waren Nazis,die findet man aber auch auf jedem Punk Konzert und auf Muslimischen Anti-Israel Demos.
        In Köln waren auch Kurden,Türken und Afrikaner auf der Hogesa Demo.
        Ja Kurden waren auch auf der Linken Demo obwohl DIE LINKE Waffen für Kurden ablehnt.So blöd muss man erst mal sein!

        Aber es kommt noch besser:
        Europas Zukunft: Radikale Linke erwägt ISIS-Allianz

        This video was filmed on Saturday at the first annual conference of Left Unity, a interesting new contribution to British democratic discourse whose fans include Ken Livingstone and George Galloway. You wouldn’t know it from the banal voting process, but those present are discussing a motion on whether or not Britain should support ISIS. Several in the room agree that the bloodthirsty jihadis have “progressive potential” and “could only be a stabilising force for the region”. Here is the motion in full.
        http://order-order.com/2014/11/17/watch-left-unity-debates-backing-isis-jihadis-a-stabilising-force-with-progressive-potential/

        Die Kurden denken weil wir Links sind(eher Nationalbolschewisten)sind die Linken in Europa auch gut für uns auch obwohl sie jeden Islamisten verteidigen.

        Und wenn auf PI etwas über Kriminelle Kurden und Jesiden steht was ist daran schlimm?Lies mal im DAWETA Forum da siehst du wie Asozial die sind.Gehen auf Hochzeiten nur um dann zu schreiben:eklige Familie die stinken alle,geizig,hässliche etc. ansonsten gehts da nur der hat die gefickt,die Schlampe fickt jeden,der hat Nacktbilder verschickt…und die Frauen sollen immer die Fresse halten und dem Vater Tee kochen…bei Ehrenmorden heisst es:Richtig so,die Hure,selber schuld…bei Kurden Demos kommt es regelmässig zu Ausschreitungen.Die PKK wurde wegen Gewalt in den 90ern verboten,auf enier Demo entriss einer einem Polizisten eine Pistole und wollte ihn erschiessen,traf aber nur einen anderen Demo Teilnehmer.Geld verdienen sie(die PKK) mit Schutzgeld und Drogen weiss doch jeder.

        Der „Jesidische Löwe“ über den berichtet wurde Arbeitet als Gärtner und soll nach 10 Jahren schon ein Haus gehabt haben.Erzähl mir mal wo ein „Gärtner“ ohne Ausbildung das Geld herhaben will?

        Trotz all der ganzen Sachen ist trotzdem jeder Islamkritiker auf der Seite der Kurden weil man weiss wer schlimmer ist.Es ist auch jeder auf Seiten der Muslimischen Darfuris die von den Arabern und Arabisierten seit Jahrzehnten abgeschlachtet und Vergewaltigt werden.

        Schau mal nach Berlin dort greifen imme öfter Asylanten Türken an.Meist wenn diese etwas gegen die Drogendealer sagen.

        Und bei den Hools sind auch jede Menge Ausländer bei.Die Adler Friont hatte mal 50% Ausländer trotzdem stand in der Presse immer was von Nazis.
        Die einen machen Kickboxen oder Boxen für Millionen im Stadion die anderen auf der Strasse.In 99% der Fälle passiert sowieso nie was.

        Fanatische Christen waren da auch bestimmt keine.Kennst du überhaupt richtige Christen?Die lehnen jede Gewalt ab und würden niemals auf so eine Demo gehen.

        • Tangsir schreibt:

          Das kontrolliert wurde, zeigt eben, dass es Handlungsbedarf gab. Was einige ewig gestrige Linke sagen, ist genauso vernachlässigbar wie das was Rechts extreme von sich geben.

          Auf PI wurde nicht nur über kriminelle Kurden und Jeziden berichtet. Als Jeziden abgeschlachtet wurden, gab es die rhetorische Frage ob man sich solidarisieren soll und hat dann die Frage prompt verneint. Sicher gibt es auch unter Kurden negative Elemente, das steht doch gar nicht zur Debatte. Bei der PKK ebenfalls, und deren Verbit geht auf die Initiative der Türkei zurück.

          Der Jezidische Löwe riskiert sein Leben und die seiner Kinder. Wer bist du denn ihm zu unterstellen er hätte sein Geld nicht redlich verdient?

          Man entscheidet sich nicht pauschal für ein Volk, weil man eine andere Gruppe noch weniger mag. Was ist das für eine beschissene Argumentation.

          Zunächst gilt, dass der Mord an jedem Menschen, sei es ein Jezide, Kurde, Christ oder sonst etwas, nicht hinzunehmen ist. Islamkritiker, die sich pauschal hinter einer Gruppe oder Volk stellen, sind ungebildete Idioten.

          Die politischen Kurden in Syrien und Irak respektieren andere Ethnien und Religionen, halten Gleichberechtigung für richtig und setzen sich für Minderheiten ein.

          Erst vor kurzem zeigte ich hier im Blog Bilder eines Neujahrfestes in Kurdistan, wo Regenbofenflaggen, als Zeichen der Solidarität mit Homosexuellen gezeigt wurden. Diese Kräfte sind es, die unterstützt werden und wenn mir irgendjemand erzählt er sei ein Islamkritiker, so muss er das noch lange nicht sein.

          Rechte Spinner, die eine linke Diktatur beklagen sind antidemokraten und Umsturz ist hier in Deutschland ganz sicher nicht vonnöten.

          Wenn es Ausländer unter den Hools gibt, gehören die genauso zum Abschaum.

          Echt? Christen, die generell Gewalt ablehnen? Also die Christen von PI-News sind solche Gestalten. Sie jubeln bloß der HoGeSa zu. Nein, eigentlich ist es so, dass dort Rechtsanwälte schreiben als Hobby Hooligan zu sein und sich auch mal zu prügeln.

          Also ihr könnt es drehen und wenden wie ihr wollt, das alles hat weder mit deutsche Kultur noch mit Islamkritik zu tun.

          Du hast nur Ausflüchte gebracht und hat gezeigt wie pauschal du die Welt und die Menschen darin beurteilst.

          Für mich zumindest gibt es keine rechten und linken Lager und euer Kampf gegeneinander interessiert uns nicht. Hools und Linke, die für ISIS stehen oder gegen Waffenlieferungen, stehen für mich auf derselben nicht akzeptablen Seite.

          PI ist ausserdem selber kriminell. Diese Bande besteht aus durchgeknallten Menschen, die einem zum Teil Angst machen können.

      • Herbert.H schreibt:

        Nur weil die hogesa sagt,die Erde ist rund,werde ich bestimmt nicht das Gegenteil behaupten.

  4. Tedesco schreibt:

    Wer will sich mit Rechten,
    die sich anderwertig so

    http://de.metapedia.org/wiki/Juden
    hingegen
    http://de.metapedia.org/wiki/Christianisierung

    der Offentlichkeit päsentieren, auf eine Stufe stellen?
    Ich betrachte mich als Europäer, und wenn ich so einen Haufen Schweinekotze wie auf dieser Seite lese, muss ich sagen: Diese Leute sind Antideutsche der REINSTEN Sorte!
    Ich kann so gut wie alles was auf solchen Seiten steht ruhigen Gewissens verneinen, ohne es vorher gelesen zu haben- es sind Verschwörungstheorien übelster Auslese und sollten mit allen Mitteln bekämpft werden.
    So denkt übrigens ein Grosser Teil der hier lebenden Menschen, die weiter als bis 4 zählen können und distanzieren sich daher.
    Auch weil für die deutsche Innenpolitik die HoGeSa ein willkommenes Fressen ist, und die Linksfaschisten und Türken sich dadurch wie gewohnt stärker an die Muhamutisten anbiedern.
    Im Allgemeinen wird sich der Deutsche dadurch eher wieder von Islamkritik distanzieren, um nicht auf eine Stufe mit den HoGeSa, die nach Aussen hin wie Rechte wirken, gestellt zu werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s