Die Schande der christlich-deutschen Presse

YPG-YPJDer deutsche Journalist ist grundsätzlich ein dummes Arschloch und die deutsche Presse ist weltweit ein Witz. Das weiss jeder, der vom Fach ist, aber darüberhinaus sieht man wie sich Deutschland immer mehr in die Provinzialität zurückzieht und gänzlich schamlos Lügen verbreitet, als ginge es hierbei um die Menge und wie geschickt man lügt. Aber nicht solange ich was zu sagen habe.

Wo anfangen? Es ist in letzter Zeit soviel Scheisse geschrieben und gesendet worden, dass ich kaum damit hinterher komme, die Delinquenten hier auf dem Blog durch den Kakao zu ziehen. Obwohl es bei mir nicht Kakao ist, sondern die Exkremente der Journaille selbst durch die sie durchgejagt werden.

Der Kampf um Kobane

Kobane steht unter Dauerbeschuss der ISIS und es sieht nicht gut aus. Die Türkei, der Terror-Staat, das aufhören muss zu existieren spielt ein falsches Spiel und die deutsche Presse macht mit, berichtet von Krokodilstränen und dass man den „Kurdischen Brüdern“ ja gerne helfen würde, und deshalb schlagen die Türken Kurden an der Grenze die Birnen zu Brei.

Turkish IDs found by dead ISIS-fighters

Immer mehr Beispiele über Hilfe aus der Türkei für die ISIS erreichen uns. 2000 türkische Geheimdienstmitarbeiter und gleichzeitig glühende Islamisten (Ein Geheimdienst, das aus Islamisten besteht) schliessen sich der Offensive der ISIS an, denn die ISIS besteht schon zur Hälfte aus Türken.

Der verzweifelte Kampf der eingeschlossenen Milizen der YPG/YPJ ist eine der wenigen Beispiele dieses Jahrhunderts für Heldentum und Selbstaufopferung. Trotz Bombenangriffe der USA forciert ISIS den Beschuss Kobanes. Ziel ist es so viele Kräfte der Kurden aufzureiben, damit die Türken dann eingreifen können. Anders als die deutsche Presse behauptet hat die PKK nie die Türkei um Eingreifen gebeten. Es geht darum die Kurden nicht aus Kobane auszusperren und gleichzeitig die ISIS zu unterstützen.

In diesen Stunden starten junge Kurden und Kurdinnen mit Selbstmordangriffe auf ISIS-Panzern. Kobanes Front ist für die Kinderficker-Gang Allahs und Muhammeds ebenfalls nicht mehr sicher. Eine junge Kurdin zeigte dem islamischen Staat was das bedeutet und zündete südlich von Kobane eine Bombe, dass sie selbst tötete und zahlreiche Hunde und Ratten Allahs in die Hölle beförderte.

Kurd woman suicide attack on ISIS in East Kobane

Es geht darum soviele von den Kämpfern des islamischen Staates wie möglich, mit in den Tod zu nehmen, aber um welchen Preis? Ein Kurde ist mehr Wert als Zehntausend türkische Allahisten. Die Türken sind also die treibende Kraft hinter dem Massenmord der ISIS und es zeigt sich mal wieder, dass Genozid und Türken Synonyme sind, genauso wie Prostitution und die Identität als Türke Synonyme sind.

Die deutsche Presse ist eine Schande

Die Deutsche Presse aber befindet sich in Lethargie wie eh und je, und selbst im Presseclub der ARD möchte kein ausländischer Journalist mehr mitmachen, denn das Gelaber der politisch Korrekten ist inzwischen meilenweit von der Realität entfernt. Wo wir schon bei ARD sind. Günther Jauch und der Imam. Ich weiss gar nicht wieso sich alle aufregen. Es gibt bei diesem Imam nichts zu analysieren. Ich möchte es auch nicht tun angesichts der jetzigen Strassenkämpfe in Kobane. Heute ist es wohl soweit. Dann kriegen alle Beteiligten ihren Völkermord in Kobane.

Es gibt dennoch einen Punkt auf die es sich einzugehen lohnt. Im deutschen Fernsehen wird grundsätzlich vermieden theologisch zu diskutieren, deshalb darf Abdel-Samad nicht erfahren woher Frau Hübsch ihre Behauptung herhat, dass der Koran Demokratie fordert. Der Dauergrinse-Imam hätte im Fernsehen erklären sollen ob er nicht nur vergangene Worte bedauert, sondern ob er auch die Quellen verdammt, die behaupten, dass nicht Kopulationsbereite Frauen die ganze Nacht von Engeln verflucht werden.

Woher kommt die Unsitte grundsätzlich die Religion und ihr Inhalt nicht in Frage zu stellen? Nun, das ist christliche Sitte, denn auch die christliche Religion darf nicht  theologisch, humorvoll oder logisch in Frage gestellt werden. Alle halten sich in Deutschland dran und jeder weiss, dass sobald man erlaubt den Islam auf diese Art und Weise zu kritisieren, die Vergleiche mit der Bibel und der christlichen Geschichte und Verbrechen nicht weit sind.

Das ist auch schon eine der wichtigsten Gründe warum in Deutschland nicht klartext gesprochen wird, aber manchmal ist es auch einfach erfrischend einen Imam reden zu lassen und sich innerlich zu gruseln. Nur wenige werden den „Friedensimam“ als solchen wahrnehmen. Umso mehr werden sich manche mit ihm solidarisieren, um auch den Extremisten zu signalisieren, dass man nichts gegen sie und ihre Freunde hat, und sogar ihre Diktion des falschen Friedens folgt.

Jochen Bitnner, Scheiss-Journalist von der Scheiss-Zeitung die Zeit, schreibt witzige Sachen. Reformation des Islam, HöhöhöHohoho. So wie Martin Luther, der dafür den Judenhass beibehielt und die Menschen in calvinistische gefühllose Arbeitsdrohnen verwandelte. Das ist nämlich das Problem mit kosmetischen Korrekturen an Kulte des Verbrechens und Unterdrückung, denn weder Christentum noch Islam können refomiert werden. Man macht aus einem Pädoclub auch kein Krankenhaus oder Kinderhort. Ich weiss, das machen Christen und Muslime bevorzugt.

Achja, Raihna Salloum, oder wie auch immer sich diese arabische Idiotin schreibt. Sie erzählt auf Spiegel der Name Khorasan wäre der Name einer kurzlebigen islamischen Dynastie und nicht etwa die geographische und persische Bezeichnung für das Gebiet vor den Verheerungen der Mongoltürken. Nicht nur aber erzählt die christlich geprägte deutsche Presse solche unappetitlichen Lügen, es verleugnet die Rolle der Torkei beim Massenmord in Kobane.

Dann las ich ein Beitrag von Philipp Löwe auf Spiegel und fragte mich spontan ob Philipp Löwe ein Kinderschänder ist. Ober er einer ist weiss ich nicht, aber er ist ein grandioser Lügner, so wie er die Kampagne promotet. Nach der Lektüre habe ich erst einmal all diejenigen beschimpft, deren Tweet auf Spiegel vorgestellt wurden, und wie sich herausstellte waren alle Tweets heisse Luft, dass innerhalb von einigen Tweets entkräftet wurden.

Und wieder ging es um die Entdeckung von Alkohol, Algebra und alles andere was antiislamische Perser auf den Weg gebracht haben. Nun nutzen es ungewaschene Muslems dazu um sich diesen Gewand der Wissenschaft über ihre Läuse zerfressenen Sharia-Kleid überzustümpeln um Westler zu täuschen, und prompt ist auch ein kurzgewachsener und unmännlicher Philipp Löwe da, der sich bereit erklärt für 500 € so ein Bericht zu schreiben.

Erdogan die osmanische Billignutte

Nun zu der Hure Erdogan, das islamistische Flittchen vom Bosporus. Wie Prostituierte schon während der Taksim-Proteste sagten, ist er nicht ihr Sohn, also kein Hurensohn, also kann er wohl nur die Nutte Allahs sein, und mit ihm sind es alle gläubigen Türken, die sich Mohammed und seiner Todesreligion angeschlossen haben und Kurden töten.

[tweet https://twitter.com/zeynep/status/341567808255176706 align=’center‘]

Ardeshir Hosseinpour und Masoud Ali Mohammadi waren iranische Physiker und Nuklearexperten. Beide verstarben bei tödlichen Attentaten auf sie. Damals wurde behauptet Israel stecke hinter diesen Morden. Wie sich nun zeigt war es das mörderische Torktazi-Regime in Iran selbst, der beide und wahrscheinlich noch mehr um die Ecke brachte, weil sie sich weigerten Atombomben für die Mullahs herzustellen. Für uns Iranern ist es auch klar und deutlich, dass wir den Feinden Irans niemals helfen werden.

Und Seyed-Kunis können eben nur angulak bei Kindern oder Tiere machen. Das ist das einzige was ihnen ihr Pofius-Baba beigebracht hat. Iranische Wissenschaftler hingegen entscheiden sich dazu der USA dabei zu helfen Sonden auf dem Mars zu landen. So läuft das. Der Muslim ist seit 1400 Jahren ein verachtenswerter latenter Kinderficker, wohingegen Persien das Licht der Zivilisation ist und bleibt. Wer sich ihr verpflichtet fühlt, wird in ungeahnte Höhen gelangen.

Der Tork hingegen bleibt für immer ein Esel und der Muslim ein degeneriertes Untier. Es kann nur Krieg gegen die Türkei geben, das steht nach den Erfahrungen der letzten Wochen in Kobane fest. Die Türkei hat sich endgültig aus dem westlichen Werte-System ausgeklinkt. Nicht, dass sie je dazu gehört hat, aber nun ist es offensichtlich, dass sie nicht dazu gehört. Sie gehört auch nicht nach Anatolien oder Iran, sondern nach Kasachstan und der Mongolei.

Erdogans einzige Zukunft ist die als politischer Flüchtling in Kasachstan. Hoffentlich als Sklave eines Einheimischen, der ihn jeden Tag zur Sodomie zwingt. Das ist die einzig denkbare politische Zukunft, die es für Erdogan gibt. Dafür macht die Türkei jede Verrenkung, um sich wie Protagonisten eines US-Spielfilm auszuführen, denn diese Leute haben wahrlich nur den Koran und Gewalt-verherrlichende US-Action-Filme im Kopf. Zu einem höheren Verständnis der Welt ist der Tork nicht fähig, aber Rambo kapiert er. Aber es ist schon belustigend und lächerlich anzusehen wie diese Eseltorken so tun als wären sie wie die Amis. Dabei weiss jeder, dass Davotuglu und sein Zuhälter Erdogan Ratten sind und nicht mehr.

Und nein, ich übertreibe nicht. Erinnert sich noch jemand an die „türkische Friedensflotille“. Nun, einer dieser friedlichen Türken, der dort mitgemacht hatte, ist nun als ISIS-Soldat verreckt und ist jetzt im Jahanam Allahs. Es ist ausserdem ein offenes Geheimnis, dass die Türkei ein entscheidendes Eingreifen der USA um Kobane verhindert. Obama ist auch noch so dumm und befolgt diesem türkischen Diktat. Der Vize Biden sagte, dass Erdogan in einem Gespräch mit ihm zugegeben hätte die ISIS unterstützt zu haben, und dass es ein Fehler war.

Sofort meldete sich die osmanische Analprostituierte vom Bosporus, Erdogan, zu Wort und drohte Biden, dass er für ihn Geschichte sei, wenn er sich nicht für seine Worte entschuldigt, und prompt tat es der US-Vize. Dies zeigt nur wie sehr die USA abgestiegen sind und sich nun dem Tork beugen.

Aber keine Sorge. Erst kommt die ISIS, dann sind die islamistischen Torks dran. Die Welt wird und muss sich hinter einem Angriff auf die Türkei zusammenschliessen und die elenden islamistischen Torks in die Hölle befördern.

Kobane

Dieser Beitrag wurde unter Islam, Türkische Unkultur abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Die Schande der christlich-deutschen Presse

  1. Guy Debord schreibt:

    …. während die pkk presse ja schon sprachlich einem jeden gedanken an eine bessere welt erfolgreich aus dem kopf schlägt: finsterster jargon der III. leninistischen internationale im stil des totalitarismus des 20. jajrhunderts. guy debord

    • Tedesco schreibt:

      Als absolutes moralisches Vorbild und Gegenbild zu Tangsirs Jargon, den Sie ja so furchtbar finden, möchte ich die OFFIZIELLEN arabischen Medien hier erwähnen –
      kein Wort das Hasses, keine Indoktrinierung, keine Vorurteile! so sollte es überall sein: Wie in Arabien so auch in der Türkei, diesen beiben modernen und liberalen Kleinoden

      • Tangsir schreibt:

        Ich glaube nicht dass er mich meinte, sondern tatsächlich die PKK. Wie dem auch sei, denn wenn er mich gemeint haben sollte, habe ich da noch eins drauf gelegt. Solche ungebildeten Arschlöcher sollen nicht denken sie kämen ohne Blessuren davon.

    • Tangsir schreibt:

      Hallo lieber Türkenhure. Da hat wohl jemand den türkischen Schwanz ganz tief in sich drin was? Nun, die PKK hat sich schon länger von der marxistischen Idee verabschiedet und bietet in der Türkei Geschichtsunterricht und unterstützt demokratische Strukturen in Rojava, wo alle Minderheiten respektiert werden.

      Aber so seid ihr zusammenvergewaltigte Türken und deren Freunde tatsächlich. Mit türkischem Schwanz im Arsch habt ihr kein Scham Lügen zu verbreiten. Scheiss auf Guy Debord.

  2. Kanalratte schreibt:

    Wenn die Hamas keine Terrororganisation ist, dann ist die PKK auch keine.

    Aber das ist eben unsere Doppelmoral…

  3. Tangsir schreibt:

    Am Samstag behauptete Erdogan die IS sei genauso wie die PKK. Nur damit ihr wisst was der Repräsentant aller Türkenhuren für ein Scheiss verbreitet.

  4. Tedesco schreibt:

    Ich hab meine Glaskugel befragt, was sie den von der jetzigen Siuation hält:
    Die IS wird durch ihre deutliche zahlenmässige und waffentechnische Überlegenheit die Kurdische Stad Kobane wohl noch heute Nacht, zumindest teilweise, überrennen und dabei ein Blutbad anrichten, welches seit Ruanda seines Gleichen sucht, während der Westen gemütlich Tee trinkt.
    Danach ist die IS soweit an die Grenze der Türkei herangerückt, dass es für Erdogan Zeit wird zu handeln.
    Natürlich ist die türkische Bewaffnung der der IS dank westlicher Technologie weit überlegen, offenbar ganz im Gegensatz zur Deutschen.
    Man lässt also die Stadt ausbluten, um dann im Einvernehmen mit der IS, oder nicht, das Terretorium zu überrennen, um sich dem Westen gegenüber als neue Schutzmacht zu präsentieren, und seine Machtbefugnisse auszuweiten.
    Nun, so oder so wird die Türkei die mörderische Arbeit der IS überlassen, um in jedem Fall vom Massenmord an den Kurden zu profitieren.
    Hat meine Glaskugel recht?

  5. Der Grieche schreibt:

    Wie kommen sie denn dadrauf das die deutsche Presse christlich ist? Hier wird alles von Juden regiert,alles.Bei ihrer Intelligenz haetten sie das wissen koennen.

    • Tangsir schreibt:

      Kein Wunder, dass die Griechen inzwischen nur noch ein Haufen Idioten sind, bei diesem antisemitischem Denken. Was mich allerdings erstaunt ist, mit welcher Inbrunst die Griechen sich immer noch als Christen verstehen, und das angesichts der christlichen Geschichte, die so gründlich die philosophischen Erzeugnisse der Hellenen zerstört hat. Jetzt seid ihr halt orthodox christlich und lässt euch eure Politik von den Deutschen vorschreiben.

      • Hopplahoppderkopp schreibt:

        [Von Tangsir editiert]

        Auf diesem Blog ist es nicht erlaubt ganze Artikel im Kommentarbereich zu kopieren, zumal die Quelle antisemitisch ist.
        Dass es bei mir nicht mal dazu reicht auf Deutsch einen ganzen Satz zu formulieren, zeigt nur meine mangelnde Intelligenz und Medienkompetenz. Und weil ich so eine intellektuelle Null bin, bin ich eben Judenhasser geworden.

  6. Awake schreibt:

    [Von Tangsir editiert]

    Auf diesem Blog ist es nicht erlaubt ganze Artikel im Kommentarbereich zu kopieren, zumal die Quelle antisemitisch ist.
    Dass es bei mir nicht mal dazu reicht auf Deutsch einen ganzen Satz zu formulieren, zeigt nur meine mangelnde Intelligenz und Medienkompetenz.
    Und weil ich so eine intellektuelle Null bin, bin ich eben Judenhasser geworden.

    • Tangsir schreibt:

      Awake? Wohl eher verlaust und betäubt.
      Die Quelle ist aber auch geil. Die evangelischen Kreuzügler also.
      Die behaupten, dass die Nazis allesamt Juden waren.

      Fick dich und dein Jesus!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s