#SOSKobane

Turkish Train helping ISIS in KobaneDie in Nordsyrien, zur türkischen Grenze liegende Stadt Kobane, steht seit Stunden unter schwerem Beschuss der Kämpfer des Islamischen Staates. Auf dem obigen Bild sehen wir nach Angaben der Seite kurdishquestion.com, einen türkischen Zug, der ISIS-Kämpfer beliefern soll. Viele zahlreiche Tweets aus der Region behaupten ebenfalls die Türkei hilft der ISIS bei ihrem Vormarsch. Neben den drei bereits bestehenden Fronten, kommt nun auch eine aus dem Norden, da die Türkei ISIS-Kämpfer erlaubt aus ihrem Staatsgebiet heraus Kobane anzugreifen. In der Region Kobane leben etwa 400 Tausend Menschen und sie stehen kurz davor von ISIS-Monstern massakriert zu werden. YPG hatte leichte Verluste, dafür wurden etwa 100 ISIS-Ungeziefer getötet. #SOSKobane

Dieser Beitrag wurde unter Islam, Völkermord abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu #SOSKobane

  1. Tangsir schreibt:

  2. Tangsir schreibt:

  3. Tangsir schreibt:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/die-kurden-in-der-tuerkei-und-der-islamische-staat-in-syrien-13176015.html

    Michael Martens, der aus Suruc für die FAZ lügt, schreibt folgendes::

    Fotos oder Videos gibt es von dem türkischen Zug keine

    Immer wieder melden sich Augenzeugen, die eine solche Waffenlieferung beobachtet haben wollen.

    Merkwürdig daran ist nur, dass offenbar kein einziger der Zeugen auf die Idee kam, das Geschehen zu fotografieren oder zu filmen, obwohl selbst die Flüchtlinge hier im Zeltlager fast alle ein Smartphone besitzen. Auch das kurdische „Zentrum für Öffentlichkeitsarbeit“ in Frankfurt, das Journalisten mit Informationen aus Kobane versorgt, konnte zu den Vorwürfen auf Anfrage am Freitag nur mitteilen, es gebe dazu „leider kein Bildmaterial“. Der Zug mit türkischen Waffen für den IS scheint ein Geisterzug zu sein.

    Komisch. Hier im Beitrag ist ein Bild und hier sind sogar Videos und weitere Bilder:

    https://tangsir2569.wordpress.com/2014/09/18/waffen-und-medizinische-versorgung-fur-den-islamischen-staat/

  4. Tangsir schreibt:

    Auch Waffenlieferungen an die Dschihadisten können offenbar noch immer die Demarkationslinie passieren, berichtete am Freitag die türkische Nachrichtenagentur DIHA. Der kurdische Fernsehsender MED NUÇE sendete Aufnahmen, die türkische Panzer zeigen sollen, die in vom IS kontrollierte Gebiete geliefert werden.

    http://www.jungewelt.de/2014/09-27/062.php

  5. Turkman schreibt:

    Jetzt mal ehrlich, wie soll das gehen ohne dass die USA jenes sanktioniert?! Wenn das wahr ist dann ist nicht nur die Türkei involviert soviel ist sicher!

  6. Tedesco schreibt:

    „Mitte September galt die Türkei als wichtigstes Transitland, nicht zuletzt da der IS vom türkischen Regierungschef Ahmet Davutoğlu nur als reaktionär gesehen wurde. Die Anwerbung von IS-Kämpfern soll in der Türkei in Einkaufszentren, Cafés, Buchhandlungen und auf Marktplätzen erfolgen sowie durch Hodschas. Die Terrororganisation wirbt mittlerweile ganze Familien an.“

    Quelle:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Islamischer_Staat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s