Wie iranisches Entgegenkommen von Türken beantwortet wird

Vor kurzem hatten die Leser dieses Blogs die Gelegenheit hier öffentlich zu beobachten, wie ich gegenüber einer türkischstämmigen Frau Milde habe walten lassen, und das trotz eines von ihr kurz zuvor erfolgten Aufrufs, Gewalt gegen Zivilisten in Europa zu fordern und dies mit dem „Leid'“ in Gaza zu rechtfertigen. Ich wurde dafür heftig kritisiert. Zurecht wie sich nun zeigt.

Diejenigen, die mich aufgrund meines entgegenkommenden Gangarts kritisiert haben, haben leider recht behalten. Obwohl ich aus gutem Willen und ohne Forderungen zu stellen, auf „Sherry“ eingegangen bin und Bilder von ihr hier gelöscht habe, die sie selbst öffentlich ins Internet gestellt hatte, und sogar darüberhinaus Artikel in der sie zitiert wurde gelöscht, kamen nur noch mehr Forderungen und schwerste Vorwürfe mir gegenüber, bis hin zum Vorwurf, dass ich hasserfüllt sei und dieser Blog nur den Zweck hat andere zu diffamieren, und Volksverhetzung und allgemeinen Hass zu betreiben. Deshalb bestand sie auch darauf diese Korrespondenz nicht hier transparent auf dem Blog, sondern konspirativ per Email zu führen.

Trotz allem bin ich ihr gegenüber milde geblieben und habe versucht auf sie einzugehen. Ich bat sie immer wieder dazu Stellung zu beziehen, wie sie mit dem notorischen DiebesMagazin Parse&Parse zusammenarbeite könne, dessen türkischstämmiger Autor das eigene minderjährige Kind gefährdet und deren vollen Namen und Bild in Verbindung mit dem eigenen Diebesblog veröffentlicht. Darüberhinaus Diffamierungen gegen diesen Blog und den „Zionisten“  lanciert, und ausserdem die Arbeit von etlichen unbeteiligten Autoren und mir einfach zu stehlen und es bei sich auf dem Blog zu stellen.

Insgesamt aber habe ich versucht ihre Gefühle ernst zu nehmen, habe sie in langen Emails, aufgrund der von ihr geschilderten emotionalen Verletzungen, versucht zu trösten und ihr Ratschläge gegeben mit sie mit Druck und Kritik klar kommt. All diese menschlichen Gesten aber verpufften bei ihr, und letztendlich weiss ich jetzt, dass dies nur dem Zweck diente mich moralisch unter Druck zu setzen alles was ich je aus ihrem Forum zitiert hatte oder über sie geschrieben habe zu löschen.

Immer wieder schrieb ich ihr, dass ich beanstandete Stellen, die ihr auf dem Blog missfielen gelöscht habe, und diese auch nicht mehr veröffentlichen werde, unabhängig davon wie sie sich denn nun ab jetzt verhält. Ich wollte ihr klarmachen, dass es keine Schwäche ist auf ihre Angst einzugehen. Aufgrund der von ihr getätigten Worte und meines Beitrags hier, fürchtete sie Opfer einer Gewalttat zu werden. Und das obwohl sie selbst kurz zuvor Gewalt gegen Zivilisten forderte und sich dabei nichts dachte damit die Pogromstimmung gegen hier lebende Juden anzuheizen. So selektiv kann die Betrachtungsweise von manchen Menschen sein.

Trotz dieser Rücksichtnahme und Entgegenkommen, wurde dies als Schwäche interpretiert und nicht als Akt iranische Menschlichkeit, was auch aufzeigt wo die Probleme der einheimischen Bevölkerung in Iran mit den Torktazi liegen. Ich machte ihr auch klar, dass es nichts bringt im nachhinein Beiträge beim Diebesmagazin P&P zu manipulieren, da es genug Archiv-Seiten gibt, die dies in aller Ewigkeit dokumentieren.

Zuletzt aber schrieb sie mir, dass der Plagiator und Dieb amirk.. beim Diebesmagazin P&P angekündigt hat meine Identität preizugeben und mich anzuzeigen, wenn ich nicht aufhöre über das Diebesmagazin Parse&Parse zu schreiben, da er viel Material gegen mich besitzt. Wie dieses Material aussieht, kann man übrigens hier beispielhaft bewundern. Nur ihrem Einfluss sei es zu verdanken, dass dieser „sehr vernünftiger und gutmütiger Mensch“ vorerst darauf verzichtet. Gleichzeitig betonte sie, dass dies unter keinen Umständen als Drohung zu verstehen ist, und, dass ich unter keinen Umständen aus dieser Email zitieren darf.

Zunächst aber sollen wir alle bewundern was für ein vernünftiger und gutmütiger Waffennarr dieser „Amir“ ist:

Waffenbesitz

Aber auch was die Türken und andere angeht, so warb er in kleiner Runde für „türkische Methoden“. Letztendlich hat mir der folgende Ausfall dieses „vernünftigen und gutmütigen Menschen“ gezeigt, dass wir es bei ihm mit einem gefährlichen Psychopathen zu tun haben, der über Leichen gehen will, um seine spinnerten Pläne zu realisieren, aber dann den Zionisten geplanten Massenmord vorwerfen:

Ethnische Säuberung

Da fragt man sich wo dann der Unterschied zwischen Iranern und Türken besteht, wenn man genauso roh vorgeht wie sie und ihre Methoden übernimmt. Wir haben es hier wohlgemerkt mit einem türkischstämmigen zu tun, der Iran ethnisch von Türken und Moslems säubern möchte.

„Sherry“

Aber nun wird es Zeit uns der türkischstämmigen Dame Sherry zu widmen, die so sehr darüber verletzt ist, dass ich sie eine Antisemitin nenne und sie nicht als Iranerin betrachte. Im Blogartikel „Mongoltürkin fordert Terroranschläge gegen den Westen“ konfrontierte ich sie zunächst mit den sexuellen Angriffen gegen eine frühere INN-Userin, dessen Moderatorin seit Jahren „Sherry“ ist. Bei INN wurde die entsprechende Userin mehrmals und heftig übergriffig attakiert wurde. Darauf schreibt unsere Sherry: “Tangsir, ich kann mit dir nicht über eine Userin in der Öffentlichkeit reden, bei der ich bei der Verteidigung meiner Person auch private Angelgenheiten von ihr öffentich machen müsste.”

Nun frage ich mich wie private Angelegenheiten öffentliche Angriffen von männlichen Usern rechtfertigen, die diese Frau dazu auffordern sich ein Riesendildo reinzuschieben:

Auch solche liebevollen türkischen Angriffe fehlten in Sherrys Forum nicht:

“geh mal an die frische Luft und überlasse das Internet so langsam mal lieber der iranischen Jugend. Eine Mittvierzigerin sollte langsam aber sicher an ihre Zukunft denken anstatt sich aufzuführen wie eine virtuelle Neda ! An deiner Stelle würde ich und mir langsam einen Partner suchen damit sich die Frust etwas ablädt!”

oder auch folgendes:

““War dein Ex Türke?” und “Meine Ex war Französin. Kannst du das auch?” und “Ich glaube du hast dich verwählt… http://www.telefonsex-66.de/…telefonsex/tuerkinnen.php“”

Die Reaktion von Sherry als Moderatorin war folgendes:

“der Thread muss leider gesäubert werden und ich finde keine Zeit (bin gerade auf der Arbeit). Es wäre schön, wenn alle Beteiligten selber aufräumen würden. Und zwar mit der Edit-Funktion. Danke.”

Natürlich wurden die entsprechenden Personen nicht verwarnt oder gesperrt, obwohl entsprechende verbal-sexuelle Übergriffe dort zuvor in erschreckende Zahl stattgefunden haben. Bis jetzt war ich der Meinung, dass meine kritischen Berichte diesbezüglich bei ihr die Augen geöffnet hätten, aber das einzige was folgte sind wiederholte Vorwürfe ich würde sie und INN diffamieren.

Solange diese Art von Rationalisierung oder Ignorieren der türkisch-islamistischen Vergewaltigungskultur fortbesteht, solange ist auch diese Unkultur mit der iranischen unvereinbar. Dass diejenigen “Deliquenten” Stammuser sind, entschuldigt übrigens nichts, sondern zeigt nur auf welche User man angewiesen ist um Klicks zu generieren. Genauso wollte sie mich übrigens davon überzeugen, dass sie keine Antisemitin sei, da sie vor Jahren mal ein Beitrag über eine Kampagne gepostet hatte, bei der Israelis und Iraner sich mit Liebe begegneten.

Auch ihre Rechtfertigung warum sie ihr Aufruf, Terroranschläge gegen den Westen aufgrund des „Leides der Gazaner“ zu legitimieren, relativiert hat, überzeugte nicht im geringsten und diente nur dazu das Gesagte wieder zu rechtfertigen. Dennoch lobte ich sie aufgrund des kleinen Entgegenkommens, in der Hoffnung, dass sie sich weiter öffnet und sich zu einer richtigen Selbstkritik durchdringt. Dass die Relativierungen erst erfolgten als ich sie ausdrücklich ermahnte es zu tun, da diese Zeilen unter allen Umständen eine strafbare Handlung darstellen, erwähnte sie nicht. Aber sie rechtfertigte ihren „Ausbruch“ damit, dass neue Leser sie womöglich missverstehen können, da sie nicht wissen was sie sonst für eine nette Person ist. Wahrscheinlich genauso vernünftig, herzensgut und gutmütig wie unser Waffennarr Amir, der eine ethnische Säuberung in Iran veranstalten möchte. Zumindest damit stehen beide in der Tradition Qoli Begs, den sie als iranischen Überhelden verehren, und um sein Erbe zu ehren auch nicht vor billigste Quellenfälschung zurückschrecken.

Auf dem unteren Bild sehen wir übrigens auch zwei herzensgute und vernünftige Menschen, die auf ihr Recht pochen in den USA bewaffnet bei Starbucks einzukaufen. Als daraufhin dort anwesende Familien mit Kindern sich bedroht fühlten und schliesslich Starbucks den Kunden untersagte mit Waffen im Laden aufzutauchen, fühlten sich beide zu unrecht an den Pranger gestellt und betonten niemanden bedroht zu haben und bekräftigten zwei herzensgute und friedliche Menschen zu sein.

Starbucks TerrorInsofern scheint das Unverständnis, dass Waffen im zivilem Raum unerwünscht, und, dass Gewaltaufrufe oder das Legitmieren von Terror gegen Zivilisten gegen geltendes Recht verstösst, nicht jedem verständlich oder geläufig zu sein, obwohl dies doch eine der Säulen eines zivilen und demokratisch gesinnten Rechtsstaats ist. Genauso auch scheint es nicht jedem verständlich zu sein, dass weder persönliche Animositäten noch irgendein anderer Grund sexuelle Gewalt gegen Frauen rechtfertigt, sei es auch „nur“ „verbal“, denn erst geschieht es verbal und dann hat man Zustände wie in türkisch-islamischen Ländern, wo die Mehrheit der Frauen über sexuelle Gewalt klagt.

Und gerade diese verbale Gewalt, die hingenommen wird, führt dann zur Rationalisierung von Gewalt gegen Frauen, das in der Form in meiner Heimat sehr viele zu erdulden haben. Die entsprechenden männlichen User sind übrigens nach wie vor bei INN aktiv und es zeigt sich, dass Stammuserschaft mehr zählt als der Schutz von Frauen.

Sind Plagiate wissenschaftliches Arbeiten?

Aber nun zum leidigen Thema Plagiate beim Diebesmagazin Parse&Parse. Trotz zahlreiche Links und Hinweise auf Diebstahl von Texten, Bildern und Übersetzungen, verteidigt diese Person, die nicht „Mongoleyes Sherry“ genannt werden möchte, diese mit Verve. Zunächst einmal versuchte sie die Verantwortung von sich zu weisen: „für die korrektheit von artikeln sind die autoren verantwortlich, auch das ist rechtlich geregelt zwischen uns. sollte es sich also tatsächlich um plagiate handeln, kann ich nicht dafür belangt werden.“

Danach als die Plagiate offensichtlich waren hies es: „ich habe mir die ersten zwei bis drei links angesehen, die du mir als beweis für’s plagiat hinterlegt hast. ich weiß nicht, tangsir, hast einmal an einer wissenschaftlichen arbeit geschrieben? das da sind keine plagiate. das ist zusammenfügen von wissen aus verschiedenen quellen. dass informationen sich in verschiedenen büchern und quellen sich wiederholen, ist eine eigenart von faktenfluss: sie werden weitervermittelt, ganz normal. darüber hinaus scheint dich das damals nicht gestört zu haben, denn du hast die artikel ja veröffentlicht und lässt sie zudem in deinem blog stehen.“

Bis sie dann schliesslich schrieb: „Ich habe interessenshalber deine genannten Artikel in einer Plagiat-Such-Maschine prüfen lassen. Der spuckte nichts aus, also handelt es sich nicht um Plagiate. Bildmaterial, das du eingefügt hast in damaliger Zusammenarbeit kann man nicht als Plagiat bezeichnen, außer die Bilder sind von dir fotografiert oder in totaler Eigenregie grafisch erstellt worden, dann müssten Parse & Parse dich zumindest fragen, ob sie das verwenden dürfen. Ansonsten kann man das nicht als Urheberrechtsverletzung ansehen.“

Diese Frau ist wohlgemerkt jemand, die an einer deutschen Uni studiert hat, aber wollen wir uns nun anhand von einigen Beispielen anschauen was die „Plagiat-Such-Maschine“ von Madame Sherry nicht herausgefunden hat und ob das kopieren von kompletten Artikeln tatsächlich wissenschaftliche Arbeit entspricht:

Original:

Borsuye

Türkisches Plagiat:

Borsuye2Original:

Flaig2

Türkisches Plagiat:

FlaigWie man sieht sind es nicht bloß Textpassagen, sondern komplette Texte, die ich Depp, im Glauben es handele sich dabei um Texte von amirk.. neu formuliert, mit Bildern versehen und mit Überschriften verziert hatte. Das nächste Plagiat war schwerer zu entdecken, da der Plagiator den Text interpoliert und ich nochmal die wirren Formulierungen des Torks geändert habe:

Original:

moreyTürkisches Plagiat:

morey2

Der nächste Text hingegen ist auf Persisch geschrieben und daher nur für Iraner als Plagiat zu erkennen, und hier erschien das Plagiat, das auf Deutsch übersetzt wurde. Alle Bilder sind zum Original, bzw. Plagiat verlinkt, so, dass sich jeder vom diebischen Geist der Türken überzeugen kann.

Nun schreibt unser türkisches Schätzchen Sherry zurecht: „darüber hinaus scheint dich das damals nicht gestört zu haben, denn du hast die artikel ja veröffentlicht und lässt sie zudem in deinem blog stehen.“

Die Artikel stehen hier um den türkischen Diebstahl zu dokumentieren, vor allem weil im Kommentarfeld immer wieder nach der Quelle der Texte gefragt wurde und der türkische Dieb immer wieder damit aufgetrumpft hat, dass dies alles seine Arbeit sei. Hinzu kommt, dass ich durchaus Plagiate entdeckt habe und sie hier nicht veröffentlicht habe. Die restlichen Plagiate habe ich leider nicht als solches erkannt. Aber hinzu kommt, dass ich den diebischen Amir immer wieder darauf aufmerksam gemacht, dass Glaubwürdigkeit essentiell und Plagiate unter keinen Umständen akzeptiert werden dürfen:

Wie man sieht ist da kein Rechtsverständnis vorhanden sondern nur türkische Blödheit gepaart mit diebische Rohheit, als ob ein Diebstahl dazu da ist für sich selbst Werbung zu machen. Aber anscheinend ist er da nicht alleine, denn auch Madame Sherry hält Diebstahl für wissenschaftliche Arbeit. Ich habe noch nicht einmal die ganzen Übersetzungen von deutschen Altertumsforschern aufgezählt, die hier als eigene Leistung verkauft worden sind. Wer sich dafür interessiert, schaue sich bitte die Beiträge über die Persischen Feste an. Wenn meine Recherchearbeit zu Ende ist, wird dann ein endgültiger Bericht erscheinen, der die meisten Plagiate und Diebstähle des Diebesmagazins Parse&Parse hier dokumentieren wird.

Ich habe dabei noch nocht einmal erwähnt wie erbärmlich es ist, dass nun auch die Seite INN, mit ihrem jungfrau-Autoren „Artaxerxes“ (Schon wieder eine iranische Persönlichkeit, der in den türkisch-sialmischen Dreck gezogen wird), versucht sich ein Beispiel an meiner Arbeit zu nehmen und mit Pathos zu schreiben. In dem Falle will ich aber annehmen, dass es Imitation ist und nicht bloß das Nachäffen von jemanden, der von diesen Leute zutiefst gehasst wird.

Und die Christen?

Die sind nun wahrlich nicht besser. Time verlinkt zu den Kopten ohne Herz und Verstand, die Beiträge des Diebesmagazins übernehmen, und die schon selber damit aufgefallen sind zu lügen und zu fälschen und dies als glaubhafte Berichte aus Ägypten verkauften. Aber auch Kybeline und Michael Mannheimer, die Time verlinkt, sind bereits damit aufgefallen Fakemeldungen zu lancieren, um Antisemiten zu schützen. Der Michael Mannheimer hat sogar darin Übung Bullshit zu verzapfen. Auch scheint es kein Problem zu sein Beiträge aus der FAZ zu übernehmen und ihren Sinn, wie PI-News es vormacht, vollkommen zu entstellen. Der Judenhass und der Islam werden gleichgesetzt, wobei die Christenhure von PI, Kewil, da noch ein Schritt weiter geht und behauptet: Der neue Antisemitismus kommt einzig und allein von Einwanderern aus islamischen Ländern.

Selbstverständlich hat der Judenhass nichts aber auch gar nichts mit dem Christentum zu tun, wenn es nach diesen debilen Herren geht. Genauso auch wie das Dritte Reich und der Holocaust nur dem Deutschen Volk anzulasten sind, aber keineswegs den christlichen Kirchen.

Fazit

Die eklatante Bereitschaft Gewalt zu fordern und diese zu legitimieren, als auch der diebische Geist des Türken mögen hier besonders ins Auge fallen. Was nicht ignoriert werden darf ist, dass dies nicht nur von türkischstämmigen wie Madame Sherry gedeckt wird, sondern im selben Masse von christlichen und nationalchauvinistischen Seiten wie PI-News. Und die Christen, die sich in dem Milieu aufhalten, halten jede Schandtat der eigenen Seite für gerechtfertigt, in einem Kampf Gut gegen Böse.

Es scheint als müsste man bloß vorgeben gegen den Islam zu sein, um in das christliche Herz geschlossen zu werden. Diebstahl, Erpressung, Aufruf zu Terror und dergleichen werden dann nur noch als Kavaliersdelikte betrachtet. Die selben Taten aber auf muslimische Seite beweisen nur wie Böse die Moslems und der Islam im Kerne sind. Deshalb wird auch das Netzwerk der christlichen Islamhasser niemals an Einfluss in dieser Gesellschaft gewinnen, und es ist die Aufgabe der Humanisten und Demokraten ihnen Parolie zu bieten und ihnen klarzumachen, dass es der religiöse Fanatismus ist, der bekämpft gehört. Daher sind Seiten und Gruppen wie PI-News und andere nur das christliche Spiegelbild des islamischen Irrsinns, das Humanisten bekämpfen.

Ob nun Kirche oder Moschee, in beiden Häusern findet man lediglich nur Truggenossen, die ihre Emotionen abgelegt haben und zu jedem Verbrechen fähig sind. Deshalb auch ist der Holocaust das Kind Jesu und der Kirche und noch heute riecht man in den christlichen Kirchen den vermoderten Geruch von jüdischen Leichen.

Nachtrag:

In diesem Beitrag habe ich ganz vergessen eine Kopie meiner Korrespondenz mit der iranischen Gruppe „Only for Democracy in Iran“ einzustellen, dass ich über den islamkritischen Blogger EJ. Bron geführt habe:

o4dI o4dI2Trotz der Sympathie zwischen den Jungs von OD4I und mir, erachtete ich es als nötig sie zu fragen ob ich ihre Übersetzung übernehmen darf. Zu diesem Zeitpunkt wusste keiner von uns, dass der Text selbst ein Plagiat ist. Der Plagiator der Seite „Parse&Parse“ hat also nicht nur uns alle getäuscht und hier geistigen Diebstahl geliefert. Er entwendete auch noch ungefragt die englische und italienische Übersetzung von Leuten mit denen er nichts zu tun hat, um sie auf einer Seite zu veröffentlichen auf der Ghaddafi und Assad zugejubelt und den Zionisten vorgeworfen wird Milliarden Menschen weltweit ausrotten zu wollen. Na dann Prost Mahlzeit!

Dieser Beitrag wurde unter Christliche Verbrechen, Islam, Türkische Unkultur abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Wie iranisches Entgegenkommen von Türken beantwortet wird

  1. Grittli schreibt:

    Mir ist diese ganze Geschichte rauf und runter unbegreiflich. Der Angriff kommt aus dem Gazastreifen! Die dafür Verantwortlichen benutzen bewusst die Zivilbevölkerung als Tarnung/Schutzschild. Es ist Ihnen gleich ob sie sie gefährden. Sie wissen, dass es weder den Israelis noch der westlichen Welt egal ist, dass Zivilisten bei einer Gegenwehr umkommen. Sie nutzen dies gezielt zur Propaganda gegen das sich wehrende Israel. Die islamische Welt könnte, wenn sie ehrlich am Schicksal der Zivilisten interessiert wäre, diese aufnehmen und in Sicherheit bringen. So viele sind es nicht und die Islamische Welt ist groß. Die Angreifer sind skrupellose menschenverachtende Massenmörder. Wären sie mitfühlende, verantwortungsbewusste, ihr eigenes Volk liebende Individuen, gäbe es keine Angriffe auf Israel. Es gäbe eine Kooperation mit Israel um die Gegend zu kultivieren und um den Menschen dort Lebensqualität zu schenken.

  2. Bahram schreibt:

    [Idioten ist es nicht erlaubt hier zu kommentieren]

    • Tangsir schreibt:

      Ich denke du verpisst dich wieder zurück in das INN-Loch wo du herkommst, du männliche Jungfrau. Am besten tauschst du dich mit dem Haloo und Ahmaghe Xarkose namens Kimjagar aus, der dort Videos vom Hardcore-Antisemiten David Duke postet, der uns wohl beweisen möchte, dass die „Zionisten“ die Weltwirtschaft kontrollieren: http://iran-now.net/forum/viewtopic.php?t=96088

      Über David Duke:

      Bereits während seines Studiums an der Louisiana State University gründete Duke eine rassistische Studentenverbindung namens White Youth Alliance und sorgte durch das Tragen einer Nazi-Uniform und das Feiern des Geburtstages Adolf Hitlers für Aufsehen. Duke war von 1974 bis 1978 der Leiter (Position: Grand Wizard) der Organisation Knights of the Ku Klux Klan (Louisiana), die er selbst gründete.[5][6] Nach seinem Weggang beim Klan wurde Duke führendes Mitglied der National Association for the Advancement of White People, einer Organisation der Bewegung White nationalism, die sich weiterhin für die Rassentrennung einsetzt.[7]

      David Duke gehört zu den Unterstützern des Holocaustleugners Ernst Zündel. Er bezeichnete in einem Interview auf seiner eigenen Webseite am 5. Februar 2005 Ariel Scharon als „schlimmsten Terroristen der Welt“, unterstellte dem Mossad eine Beteiligung an den Terroranschlägen am 11. September 2001 und behauptete, Zionisten seien die wahren Drahtzieher der Anschläge, um Stimmung gegen den Islam zu machen.[8] Weiterhin trat er mit Buchveröffentlichungen [9] öffentlich in Erscheinung [10] und bezeichnet Zündel u.a. als einen Kriegsgefangenen. Während eines Besuches in Syrien bezichtigte er die USA, Großbritannien und andere Nationen, dem Zionismus unterwürfig zu sein.[11] In einem TV-Interview behauptete er, Israel und dessen Politik „makes the Nazi state look very, very moderate.“ [12] David Duke war Teilnehmer an der Holocaust-Konferenz, welche im Dezember 2006 auf Einladung von Mahmud Ahmadinedschad in Teheran stattfand.[13] David Duke betreibt mehrere Internet-Seiten und -Foren mit rassistischem Hintergrund. Am 24. April 2009 wurde David Duke in Prag wegen des Verdachts der Holocaust-Leugnung verhaftet. Duke leugnet den Holocaust in seinem Buch „The Awakening“ und warb für die tschechische Übersetzung des Buches in Prag. Die Leugnung des Holocaust wird in Tschechien mit Gefängnis von bis zu drei Jahren bestraft.[14][15]

      Im Dezember 2002 wurde Duke wegen Steuerhinterziehung und Betrugs zu einer Gefängnisstrafe von 15 Monaten und 10.000 USD verurteilt.[16] Er verbüßte seine Haftstrafe im Gefängnis von Big Spring, Texas.

      http://de.wikipedia.org/wiki/David_Duke

      So zieht ihr schwachsinnige Idioten den Namen Iran in den Dreck und du Daius, der sich nicht alleine aus dem Haus traut, bist genau richtig bei diesen Dieben und Antisemiten aufgehoben. Was nur zeigt wieviel Scheisse sowohl du, als auch deine Eltern, die dich so erzogen haben im Hirn haben. Lass dich hier nie wieder blicken du ekelhafte, unmännliche Kreatur.

    • Bahram schreibt:

      Sehr schwache Einstellung. Hast nicht mal den Mumm auf mich einzugehen.

      • Tangsir schreibt:

        Du schwachsinniger Idiot. Wir sind hier nicht in irgendeinem türkischen Forum, wo du am laufenden Band nur Müll schreiben kannst. Wenn du was wissen willst, dann zitierst du formgerecht und phantasierst nicht vor dich hin du Haloo. Übrigens, wie kann man mit Ende 20 noch keine Beziehung mit einer Frau eingegangen sein? Weisst du, eine Beziehung zum anderen Geschlecht beschränkt sich nicht bloß auf Sex. Aber, dass du mit türkischen Erpressern und Dieben verkehrst, die Quellenfälschung betreiben, zeigt eindrucksvoll wie durch und durch kaputt du bist.

  3. Bahram schreibt:

    Dein Plagiatsvorwurf gegenüber mich kristallisiert sich aus diesem Textabschnitt aus einem deiner Artikel über mich heraus:
    „Auf inn versucht er mein Style nachzuahmen und kopiert nach dem Vorbild der hier vorgestellten Torks Texte und präsentiert sie als eigenes Machwerk (aber wenigstens gibt er die Quellen preis).“
    Hast du irgendeinen konkreten Beweis, dass ich ganze Texte einfach kopiert habe? Wenn nicht, handelt es sich um eine Lüge und das macht dich unglaubwürdig, weil du dich ja als wahrer Iraner ansiehst.

    Der Rest hat mit dieser Sache nichts zu tun. Beschränke dich einfach mal nur aufs Wesentliche, tangsir.

    • Tangsir schreibt:

      Du nimmst dich wichtiger als du bist. Ich weiss gar nicht ob du „ganze Texte“ kopiert hast, weil ich höchstens 2 Zeilen von alldem gelesen habe was du geschrieben hast. Nachahmung ist nicht gleich Plagiat, aber man sieht, dass du dich auf Quellen stützt und nicht etwa kreativ schreibst. Ausserdem hat dein Charakter durchaus damit zu tun, dass du in so einem Forum aktiv bist (INN) und auch bei türkischen Dieben und Low-Lifes P&P.
      Jemand, der so wie du über keine Moralvorstellungen verfügt, Angst vor Moslems hat und Iran und seine Menschen verachtet und darüberhinaus behauptet die Kurden wären keine richtigen Iraner, ist insgesamt jemand, den ich ich zutiefst verachte. Du diffamierst die Leser hier als hasserfüllt und du Harumzadeh erwartest hier aufzutauchen um noch weiteren Scheiss zu verbreiten? Das alles sind Gründe warum du von allen Menschen inklusive den Frauen verachtet wirst.

      Das alles sind die Charakterzüge eines Namards, also eines Nicht-Mannes, aber da du über kein Stolz und Würde verfügst, wirst du das sicher nicht verstehen.

      • Bahram schreibt:

        Das wird ja immer toller. Du hast erst ein paar Zeilen meiner Arbeit gelesen und leistest dir dann so einen schwerwiegenden Vorwurf von wegen „ganze Texte kopiert“. Ich finde das einfach nur dreist. Natuerlich stuetze ich mich auf Quellen, denn das ist nun mal die Vorgehensweise, wenn man Artikel ueber die Geschichte und Mythologie einer Kultur verfasst. Sich auf Quellen stuetzen und ganze Texte kopieren sind zwei ganz verschiedene Dinge, dass sollte dir doch klar sein.
        Den Rest lasse ich unkommentiert, aber eins will ich dir sagen; mit deiner hasserfuellten, radikalen Position hast du keinerlei Basis in Iran. Du bist ja auch noch stolz drauf nicht mehr Umgang mit Iranern gehabt zu haben, wie es aus einem deiner frueheren Beitraege hervorgeht, also kann deine Verbundenheit zu Iran nur das Ergebnis deines Gedankenkonstruktes sein, aber keine reale, lebendige.
        Damit verabschiede ich mich hier von diesem Blog fuer immer.

        • Tangsir schreibt:

          Du schwachsinniger Haloo, ich hab einen deiner Texte überflogen und mir ist auf die schnelle aufgefallen wie sehr du mein Style kopierst. Im Kommentar schreibe ich ja gerade, dass ich nicht weiss ob du „ganze Texte“ kopiert hast, daher gibt es auch diesen „schwerwiegenden Vorwurf“ gar nicht. Was aber zeigt, dass du kleine Ratte deine eigene dümmliche Jungfrau-Realität bastelst. Ache Xarkose, hier können doch alle lesen was geschrieben wurde und was nicht, und du warst von Anfang an hier nicht willkommen, daher kannst du dir deine Verabschiedung in dein Popo stecken.

          Du bist der hasserfüllte Typ, der mit Quellenfälschern, Dieben und Erpressern gemeinsame Sache macht. Dass meine Position keine Basis unter Iranern oder in Iran hat, behaupten auch Islamisten, Pantürkisten, Mullahs und eben solches Torktazi-Abschaum wie du, die wenn es opportun erscheint mit Türken, Islamisten und Kriminellen gemeinsame Sache macht.

          Du kleiner Hurensohn behauptest ich hätte hier geschrieben, dass ich kein Umgang mit Iranern habe, was nicht stimmt. Du kleines Stück Scheisse schriebst doch kürzlich, dass dir Iran nicht gefällt, die Menschen Raubtierartig sind und die Strassen verdreckt, und du wieder froh warst wieder in Deutschland zu sein. Du Harumzadeh bist es, die vor kurzem gar keinen Kontakt mit Iranern hattest und nun stolz darauf ist einige wenige kennengelernt und erst jetzt auch damit begonnen Schrift und Sprache zu lernen.

          Ein Typ, der hier geboren und aufgewachsen ist, will einem der in Iran geboren, aufgewachsen und dort zur Schule gegangen ist, erzählen wie Iraner nun ticken, du ekehlaftes turkoides Ding.

          Fang du erst einmal den Umgang mit anderen Iranern und vor allem mit dem anderen Geschlecht zu lernen, wobei ich bezweifele, dass du danach ein vollwertiger Mensch sein wirst.

          Du bist wahrlich ein bemitleidenswerter Typ voller Phobien, sexuell zutiefst gestört und absolut fern der Realität der Iraner. Umso schändlicher, dass du nun meinst „Artikel“ über Helden oder iranische Geschichte zu schreiben. Du bist eben Torktazi-Abschaum und es ist bezeichnend, dass deinesgleichen ohne Probleme in den Iran ein und ausreisen können, wohingegen wir Gefängnis, Tod und Folter zu befürchten haben.

          Danke dennoch für deine Kommentare hier. Sollen alle hier nachlesen wie die Probleme von uns einheimischen Iranern mit euch invadierenden Torktazi aussieht. Und grüß doch bitte den Ku-Klux-Klan Typen David Duke, der die Vorherrschaft der „weissen Rasse“ sichern möchte.

          Es ist eben keine radikale Position sich gegen Raub, Diebstahl, Torktazitum, Quellefälschung, ethnische Säuberungen, Genozid, das Heroisieren von türkischen Fremdherrschern, bösartigen Antisemitismus und Hass gegenüber der deutschen Gesellschaft zu stellen. Dies kommt nur einem Idioten wie dir als „radikale hasserfüllte“ Position vor, der damit die Mullah-Herrschaft und den Terror gegen Iran und seine Menschen rechtferigt.

          Ich scheisse in dein Maul und all derjenigen, die Raub, Diebstahl, Torktazitum, Quellefälschung, ethnische Säuberungen, Genozid, das Heroisieren von türkischen Fremdherrschern, bösartigen Antisemitismus und Hass gegenüber der deutschen Gesellschaft als vertretbare Positionen vertreten und hier in Deutschland den Eindruck erwecken wollen, das sei iranischer Mainstream, wo doch das nichts mit Iran und Iranern zu tun hat, sondern nur mit euch Torktazi-Ungeziefer.

          P.S. Und wie war das nochmal mit den Kurden? Sie basteln sich deiner Meinung nach auch eine illegitime Geschichte zusammen und wären gar nicht iransichen Ursprungs. Ich hoffe das bringst du mal gegenüber einem Kurden zum Ausdruck.

  4. Tangsir schreibt:

    Als Nachtrag zu „Bahram“ sei gesagt, dass ich tatsächlich geschrieben habe, dass ich den Umgang mit Torktazi meide und wenn man im türkischen Forum INN nachliest, liest man oft Klagen warum Iraner sich gegenüber diesen Menschen nicht zu erkennen geben und in ihrer Anwesenheit nicht Persisch sprechen.

    Wären sie keine Torktazi, sondern einheimische Iraner, wüssten sie, dass dies ein integraler Bestandteil der iranischen Erziehung ist, soweit es geht nicht mit diesen Leuten in Kontakt zu kommen und damit Konflikte zu vermeiden. Wir bleiben auch im Ausland und im Exil unter uns, denn wir haben nichts mit Tork und Tazi zu tun, mögen sie noch so sehr behaupten Iraner zu sein. Das sind sie aber nicht und sie sind vormals kriegerisch,invadierend und völkermordernd in unser Land eingefallen. Wir Iraner aber holen uns bald unser Land zurück, und zeigen ihnen, dass weder ein David Duke, noch der Ku-Klux-Klan und auch keine beschissenen türkischen Fremdherrscher etwas mit unserem Volk zu tun haben.

  5. Tangsir schreibt:

    http://parseundparse.wordpress.com/2014/07/30/strafantrag-bei-der-staatsanwaltschaft-koln-gegen-tangsir/

    Die irren von der Seite INN und dem Diebesmagazin P&P haben angeblich Anzeige gegen mich gestellt und dabei einen türkischen Anwalt engagiert. Mein Gott sind die Irre.

  6. Tangsir schreibt:

    Angeblich soll mein Style auf inn nicht kopiert werden. Schauen wir es uns also en Detail an:

    Türkisches Copy my Style:


    Erschienen zuvor hier auf dem Blog:

    https://tangsir2569.wordpress.com/2014/01/10/lat-o-pare-div-total-monster-massacre/

    Die Graphiken aus Comics, ist etwas was diesen Blog bekannt gemacht hat, deshalb imitiert man als Tork dem gerne nach:

    Erschienen zuvor hier auf dem Blog:
    https://tangsir2569.wordpress.com/2014/02/17/jashne-sadeh-die-geburt-des-feuers/

    Da ist Madame Sherry und ihr Lügenmaul ganz schön fleissig bei der Disziplin Copy My Style.

    Nunja, wer es nötig hat. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s