Israel marschiert in den Gaza-Streifen ein

By the end of this week, close to 900 new immigrants from all around the world will have arrived in Israel since the start of Operation ‚Protective Edge‚,  they believe in the future of the Jewish state! We welcome our new brothers and invite the students to any of our student villages in the South or North.

No city has suffered as much as Sderot. Rockets are falling on Sderot all year long. It has been hit hard – it is time to give Sderot our love. Next week we will start building a new student village in Sderot – we will build between the sirens. Read here how it will be done.

 

One Heart, One Nation
We Stand Strong!

 

Dieser Beitrag wurde unter Islam abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Israel marschiert in den Gaza-Streifen ein

  1. Tangsir schreibt:

    Der Krieg der Umma findet nicht nur in Gaza statt, sondern auch auf deutsche Strassen. Die Lage wird für die hier lebenden Juden immer brenzliger:

    Khashtrapavan:

    Typisch Türken haben jetzt angefangen, Steine an die israelische Botschaft zu schmeissen und die Polizei läßt sie gewähren.

    Aber auch in Essen gehts rund:

    Blogs, die pro-israelisch und zionistisch sind, werden als Juden beschimpft und schlimmeres: https://tangsir2569.wordpress.com/2014/07/17/mesut-ozil-spendet-seine-wm-siegespramie-fur-gaza/#comment-24672

    Einem wird vorgeworfen von den Israelis in den Arsch gefickt worden zu sein, und was hier nicht freigeschaltet wird ist meist noch heftiger.
    Wie man sieht ist das nicht nur ein Krieg der Palästinenser, sondern einer der Umma gegen jeden der ein Jude oder Israeli ist oder sich mit ihnen solidarisiert.

    Ich scheisse dennoch weiterhin auf alle Judenhasser.
    Es lebe Israel!

  2. Johannes Goldmann schreibt:

    Ich finde Ihren Blog sehr gelungen, wirklich sehr gute Informationen. Ich persönlich glaube auch, dass Israel und Persien eine besondere Beziehung zueinander haben. Dürfte ich Ihren Blog an Freunde weiterschicken und weiterempfehlen ?

    • Tangsir schreibt:

      Vielen Dank. Nicht nur Israel und Persien haben und sollten eine gute Beziehung zueinander pflegen, sondern alle freiheitsliebenden Staaten auf der Welt miteinander, und da gehört Israel ganz sicher dazu. Diesen Staat aufzubauen und bis heute überlebt zu haben ist eine Leistung, die Anerkennung verdient. Natürlich können Sie mich weiterempfehlen. Ist mir eine Ehre.

      • Johannes Goldmann schreibt:

        Nichts zu danken, lese sied längerem bei Ihnen mit. Fand den Artikel über Juden im Iran sehr interessant. Bis die Allahisten kamen, konnten Juden frei ihen Glauben ausleben. Die größte Lüge ist es, wenn die uns weißmachen wollen, dass sie gegen Juden nichts hätten, nur gegen Zionisten. Schon ihr Prophet hat Juden verflucht und ermordet. Lange Rede, kurzer Sinn, sie haben mit Ihren Texten genau ins Schwarze getroffen.

        • Tangsir schreibt:

          Es wird eine bessere Zeit kommen, wenn unsere Länder enge Freunde sein werden. Antizionismus ist nicht hinnehmbar, die sollen einfach die Juden in Ruhe lassen, die Fresse halten und sich um ihre eigenen muslimischen Torktazi-Angelegenheiten kümmern. Bei verfassen des Beitrags über iranische Juden und später bei den iranischen Festen, ist mir die Ähnlichkeit vieler Kulturelemente zwischen dem Judentum und der iranischen Kultur und Religion aufgefallen. Die Juden haben viel von unserer Kultur bewahrt, es bei sich integriert, so, dass wir Iraner es heute wieder wissen und nicht schon längst vergessen haben.

        • Brotherhood schreibt:

          Natürlich ist Antizionismus hinnehmbar denn der Zionismus hat sich verändert! Es ist kein Zionismus mehr es ist ein mix aus Judentum und Zionismus! Zion will Babylon wiederhaben, was daran soll man nicht kritisieren!?

        • Tangsir schreibt:

          Was heisst es denn, dass Zion Babylon haben will und wieso ist das schlecht? Erkläre uns das mal bitte.

  3. yo schreibt:

    Ich warte sehnsüchtig auf den Tag, wo das Chaos ausbricht und alle Politiker realisieren, was sie dazu beigetragen haben und zur Rechenschaft gezogen werden.
    Dann werden alle linken Gutmenschen sehen was sie davon haben Scheinheiligkeit vorzuspielen und aus Egoismus und falscher Hoffnung nichts unternommen zu haben, sondern so naiv und hirntot waren zu glauben von Islamisten respektiert zu werden. Alle Türken etc. lachen doch diese Idioten aus und benutzen sie. Ich könnte kotzen vor soviel Dummheit.

  4. Time schreibt:

    Tangsir,

    wie auch immer, es ist schön, dass Du – wie auch immer – noch dabei bist!

    Es grüßt Dich herzlich

    Time

  5. Seyed schreibt:

    du widerliche judenkreatur,
    so sind deine herren:

    [Antisemitische Verlinkungen von Tangsir entfernt]

  6. Seyed schreibt:

    Jude, Jude, feiges Schwein,dein Platz ist Auschwitz allein!

  7. Brotherhood schreibt:

    Also es sind bisher ca. 500 Palestinänser gestorben! Davon 95 % Zivilisten! Ich glaube das ist kein Grund zu feiern! Wenn Israel Frieden haben will dann muss der Staat wieder die Grenzen annehmen die er bei dert Gründung hatte. Die Expansion Israels ist natürlich nicht zu akzeptieren, genauso wenig wie die illegalen Siedlungen!

    • Tangsir schreibt:

      Woher weisst du, dass 95% davon Zivilisten sind? Ist also gar kein Hamas-Kämpfer ums Leben gekommen? Wo findet man die Statistiken über Opfer dieses Krieges?

  8. Khashtrapavan schreibt:

    Wenn ich Israeli wäre, würde ich kein Milimeter weichen! Ich sage dir warum, und das war in der Geschichte der Menschheit immer so, Die Palis haben nach der Gründung Israels zusammen mit anderen muslimischen Staaten drumherum Israel angegriffen.Israel hat sich erfoglreich verteidigt und dabei mehr erobert. Das ist der Preis, den die Araber zu zahlen haben, wenn man verliert, also warum sollte Israel das Land aus Barmherzigkeit zurückgeben? Was hätten Sie davon?
    ICh sag dir mal eins, den Moslems darfst du kein bisschen Schwäche zeigen, die würden sonst Israel ausrotten.

  9. charlie schreibt:

    Brotherhood, alte Trantüte. Israel wird erst dann Frieden haben, wenn es nicht mehr existiert. Das möchte doch niemand, oder?

  10. Yolo schreibt:

    [Nick geändert und jihadistische Propaganda ohne Nennung von Quellenangaben von Tangsir gelöscht]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s