Liebe besiegt alle Götter

Adam and Eve

Bild | Dieser Beitrag wurde unter Counterjihad abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Liebe besiegt alle Götter

  1. Momotte23 schreibt:

    Hat dies auf Poesien, Portraits, Peonien rebloggt.

  2. Sophist X schreibt:

    Ich frage mich, ob das das erste Mal in der Kunstgeschichte ist, dass die Frucht vom Baum der Erkenntnis nicht als Apfel dargestellt wird. Da hat jemand seine Hausaufgaben gemacht.

    • Tangsir schreibt:

      Sorry, dass Dein Kommentar nicht sofort freigeschaltet wurde.
      Ich dachte bis jetzt auch die Frucht sei ein Apfel, aber anscheinend wurde im Lauf der Zeit die Legende „weiter entwickelt“: http://de.wikipedia.org/wiki/Baum_der_Erkenntnis#Ikonografie.2C_Brauchtum_und_Legenden

      Schon wieder etwas gelernt.

    • Tangsir schreibt:

      P.S. Ich finde es trotzdem nicht in Ordnung, dass Du weiterhin bei Vitzli kommentierst, obwohl er eindeutig antisemitischen Shit schreibt. Ich verstehe nicht wie Du das vor Dir selbst rechtfertigst, denn an sich bist Du ein vernünftiger Mensch.

      • Sophist X schreibt:

        Ich habe zu dem Thema ein paar mal bei ihm kommentiert und er hat freundlich und sachlich geantwortet. Das ist eine taugliche Basis, auch wenn ich ihn noch nicht ganz verstanden habe. Ich gebe mir Mühe.
        Und solange ich es nicht verstanden habe, möchte ich da hin und wieder präsent sein. Mein Standpunkt in der Sache dürfte ihm nicht verborgen geblieben sein.
        Ich glaube übrigens sogar daran, dass sich mein ehemaliges Lieblingsblog Karl Eduards Kanal irgendwann wieder den wahren Feinden zuwenden wird. Dort habe ich keinen Ansatzpunkt mehr gesehen und halte mich seit geraumer Zeit heraus.

        • Tangsir schreibt:

          Das habe ich gelesen und die „sachliche Antwort“ sollte hier auch erwähnt werden:

          „sophist,

          ich habe noch ein wenig nachgedacht:

          wer in der lage ist, einen so hohen anteil an der gesamtzahl der milliardäre zu erreichen, wird auch in der lage sein, eine besonders hohe zahl an milliarden auf sich zu versammeln, so daß das – jedenfalls für mich – die spekulation zulässt, daß der summenmäßige anteil an wirtschaftsmacht gewiss wenigstens das doppelte an einzelmilliarden bezogen auf den durchschnitt der milliardäre beträgt, so daß wir nach dieser bescheidenen schätzung auf eine wirtschaftsmacht der unsichtbaren von mindestens 50% weltweit kommen. wohlgemerkt in den händen von rund tausend leuten.“

          Und nicht zu vergessen, dass er woanders Israel als Kriegstreiber diffamiert:

          https://tangsir2569.wordpress.com/2013/10/13/juden-kontrollieren-die-wirtschaft-und-die-medien/

          Festzuhalten bleibt, dass hier unmissverständlich ein Bild der Juden gezeichnet wird, die wenn schon nicht die gesamte Wirtschaftskraft weltweit besitzen, so doch wenigstens 50% davon und entsprechend überdurchschnittlich an allen uns bekannten Verwerfungen verantwortlich sind.

          Wie Du hierbei von einer sachlichen Antwort ausgehst, erschliesst sich mir nicht und ich finde es nach wie vor nicht in Ordnung so zu tun als wäre dies alles nicht eindeutig genug, aber zumindest stellst Du dort die richtigen Fragen, wobei mein Standpunkt der ist solche Leute zu marginalisieren.

  3. Sophist X schreibt:

    Mit Karl Napp habe ich mich noch nicht befasst und kann das im Moment auch nicht. Die Grenze wäre für mich da, wo es nicht mehr um Irrtümer oder Fehlschlüsse geht (denen auch ich unterliegen kann), sondern nur noch der antijüdische Propagandamainstream repetiert wird.

    • Tangsir schreibt:

      Kannst Du also im Moment nicht? Hmmm, Dabei ist die betreffende Textstelle kurz und innerhalb von weniger als eine Minute gelesen.

      Ich denke, dass Du Dich selber belügst, wenn Du meinst es handele sich nicht schon um das Wiederholen von antisemitischen Klischees und Hetzpropaganda, was den asozialen Vitzli angeht. Irrtürmer und Fehlschüsse ausgeschlossen, denn ich habe ihn schon vor geraumer Zeit zur Rede gestellt. Dir dürfte es auch nicht entgangen sein, wenn Du bei Time regelmäßig liest.

      Da ich Dich bis jetzt geschätzt habe, möchte ich Dir erklären warum ich die Sache nicht auf sich beruhen lasse: Wir sind nun einmal alle Islamgegner. Der Unterschied zwischen uns beiden ist aber, dass ich den Mut hatte mit dem eigenen Umfeld zu brechen, sobald ich auf Islamverherrlichung oder Antisemitismus gestossen bin. Ich habe einen hohen Preis bezahlt und da ich es mit eigenen Landsleuten so handhabe, werde ich es auch ganz sicher auch mit alle anderen genauso handhaben.

      Dieser Blog dient nicht als Hort der Selbstdarstellung und schon gar nicht, damit ich Anhänger um mich sammele. Dieser Blog tritt unter anderem für Freundschaft mit Israel und den Juden und der Überwindungen des christlich-islamischen Judenhasses ein, und damit mein Standpunkt glaubwürdig bleibt, werde ich mich weder mit Antisemiten fraternisieren oder ihr Treiben wortlos anschauen, noch werde ich diejenigen, die meinen über offensichtlichen Antisemitismus hinweg zuschauen, hier erlauben zu kommentieren als wäre nichts gewesen. Und dass diejenigen, die Judenhasser sind auch noch den Islam hassen ist in diesem Zusammenhang unerheblich.

      Ein Judenhasser ist grundsätzlich nicht Teil des Counterjihads oder der modernen Aufklärung, und dieser Blog hat einen gewissen Anspruch was beide Themen angeht.

      Ich weiss, dass Judenhass oder relativierende Worte diesbezüglich in der deutschen Gesellschaft so allgegenwärtig sind, dass man sich selbst isolieren würde, wenn man die Art von Konsequenz an den Tag legt, wie ich es tue.

      Auch ich muss das im alltäglichen Leben akzeptieren, aber zumindest hier auf dem Blog nicht, denn hier hängt nicht mein Leben oder meine berufliche Perspektive davon ab, und ich verlange diese Art von Konsequenz von uns allen ab. Nicht nur wegen der Freundschaft zu Israel und seinem Volk, sondern auch aus einem ganz egoistischen Grund: Judenhass und ihre dazu gehörigen Verschwörungstheorien schaden in erste Linie der eigenen Nation und Volk und lassen einen zu einem dummen Idioten degenieren, der an jeder Ecke einen Juden wähnt, der die Weltherrschaft anstrebt.

      Zum anderen geht es aber um so etwas sehr profanes wie Minderheitenschutz, und wie ich bereits hier ausgeführt habe, gibt es hierbei kein Kompromiss:

      https://tangsir2569.wordpress.com/2013/05/02/was-der-counterjihad-ist/

      Was hier geschrieben wird sind nicht bloß pathetische Reden, sondern Worte und Werte an die ich mich messen lasse.

      Daher bitte ich Dich vorerst nicht mehr bei mir zu kommentieren, ausser Du möchtest Dich wieder zu genau diesem Thema hier äussern.

      Ich danke für Dein Verständnis

      • Sophist X schreibt:

        Aber gern. Der Satz von Karl Napp ist schnell gelesen, stimmt, und es ist ein hundertprozentiges Echo der antijüdischen Propaganda.
        Gibt es Indizien (oder Beweise), dass es Vitzli ist?

        • Tangsir schreibt:

          Ich habe ihn oft unter diesem Pseudonym schreiben sehen, unter anderem auch bei kybeline, aber verraten hat ihn sein Schreibstil und sein Wortschatz, das sehr begrenzt ist: „tumb“

          Ansonsten habe ich auch einen eindeutigen Beweis, dass er es ist. Da es aber aus einer privaten Korrespondenz mit ihm ist, werde ich es hier nicht verraten. Obwohl Vitzli meint, dass seine Demaskierung als Karl Napp für ihn Lebensgefahr bedeutet.

          Ich finde allerdings, dass seine „Ausführungen“ auf seinem Blog selbst, vielmehr der antijüdischen Propaganda entsprechen. Eindeutig sogar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s