Die wahre Wahrheit über Iran

Antiiranian Organizations: Heinrich Böll Stiftung an StimsonEin dämlicher Titel für einen Blogartikel, das sich mit Dämlichkeiten beschäftigt. Nicht nur aber damit, sondern auch mit dämlichen Menschen und Organisationen, die willentlich Iran und Iraner schaden wollen. Zunächst aber zu dämlichen Umfragen, die in vielerlei Hinsicht antiiranisch sind, diesmal von der Gallup.

In dieser Gallup-Umfrage wurden die Iraner zu vielen Themen telefonisch befragt und zusammen ergaben die Antworten am Telefon ein überraschendes Bild der Iraner, die anscheinend in der großen Mehrheit die Linie des Regimes vertreten, wegen den Sanktionen großes Leid beklagen, in Amerika die Schuld an allem sehen und trotz Sanktionen weiterhin am nuklearen Programm festhalten wollen.

Das Iranian American Forum hat darauf hingewiesen, dass unter den technischen Möglichkeiten zur Ausspähung, die es in Iran gibt, kaum jemand was anderes als eine Regime-freundliche Antwort am Telefon gibt. Dies zeigt sich in Umfrageergebnisse, die dieselben Verantwortlichen 2009, ebenfalls telefonisch, führten und die aussagten, dass 81% der Iraner Ahmadinejad für den legitimen Präsidenten halten. Worauf aber das Iranian American Forum ausserdem noch aufmerksam macht ist, dass einer der Verantwortlichen dieser Umfrage, die schon vor einem Jahr behauptete die Iraner riskieren in der Mehrheit lieber Krieg und Sanktionen anstatt das Nuklearprogramm aufzugeben, ein bärtiger Basiji ist, wie man im unteren Video beobachten kann:

Es ist bezeichnend, dass die Kinderficker-Partei Bündnis 90/Die Grünen, mit ihrem Ableger der „Heinrich Böll Stiftung“ [Schön öfters auf dem Blog vor und bloßgestellt] in den USA diese Farce veranstalten.

Antiiranian Organization Heichnrichboell

Mit ihr zusammen aber viele andere Stiftungen und sogenannte Think Tanks. Man weiss kaum wer sie finanziert und ihre selbst gesteckten Ziele drehen sich allesamt um Weltfrieden, Verständnis und gelungene Kommunikation. In diesem Zusammenhang fällt immer wieder der Name der Publikation „Foreign Policy„, die diese Umfragen zitiert und daraus antiiranische Artikel bastelt. Foreign Policy ist hier auf dem Blog schon dreimal besprochen und für antiiranisch befunden worden.

Antiiranian publication Foreign Policy

Nicht nur aber ist die Foreign Policy ein antiiranisches und Islam-verherrlichendes Blatt, ihrer als Quelle bedienen sich grundsätzlich nur Deppen und Torktazi, denn die Wahrheit ist, dass das iranische Volk in seiner Mehrheit antiislamisch und gegen das Regime eingestellt ist und keineswegs einen Krieg riskieren möchte in dessen Verlauf es gänzlich vernichtet werden könnte. Die Gefahr, die hinter der jetzigen Atom-Politik in Iran steckt, zeigt folgende Meldung, nach der Saudi-Arabien bereits die technische Möglichkeit hat Nuklearraketen auf Iran abzuschiessen und das nukleare Material dafür von Pakistan erwerben wird.

Zur selben Zeit blüht der Antisemitismus und Antiamerikanismus in Iran, so wie Netanyahu darauf aufmerksam macht:

Es ist daher zu begrüßen, dass Netanyahu nun eine Twitter-Kampagne gegen das Regime und Khamenei starten möchte, um dessen wahre Natur zu entlarven. Die Gefahr, die von den Mullahs ausgeht ist nicht zu unterschätzen. Iran ist nicht ihre Heimat und sie alle haben schon ein Plan B wo sie sich absetzen können, nachdem ganz Iran nuklear verwüstet worden ist. Für ihren Islam ist die Vernichtung Iran das süßeste Opfer und zugleich die aus ihren Augen gerechte Strafe für dieses Volk aus lauten Kafirs und Pseudomoslems.

Dieser Beitrag wurde unter Antiiraner, Iran abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Die wahre Wahrheit über Iran

  1. hezbollahi schreibt:

    halt deine scheisse gerade, judenbüttel!
    wohin wollen sich .deiner meinung nach .die mullahs absetzen ? saudistan, wo sie geköpft werden?oder mongolei, als „torktazis“? oder england?

    und daß die saudis atombomben kaufen ist ein witz. das hätte USrael nie zugelassen. aber den nasenschwindlern glaubst du wohl alles…

    die mullahs sind keine dekatenten herrscher ,die IR hat als einer der wenigern länder keine auslandsschulden (bei den internationalen bankstern). bekanntlich lebt der jude ja von der arbeit und den zinsen der goyim.

    • Tangsir schreibt:

      Es wird mal wieder Zeit IP-Adressen zu veröffentlichen:
      92.76.86.100

      Dass Du Stück Scheisse noch nicht genug gekriegt hast, erkläre ich damit, dass man euch Parasiten hier in Deutschland in Ruhe eure antisemistische Tagesgeschäfte nachgehen lässt. Eines Tages werdet ihr nirgends einen sicheren Hafen finden.

      Marg bar Basiji, Hezbollah o Pasdaran.
      Marg bar asle velayte faghi, Marg bar Axund o Mulloho Rohanian!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s