Seit Amtsantrittt Rohanis: Alle 8 Stunden ein Iraner am Galgen

Die freundliche Grinsebacke, Antar und Torktazi Rohani lässt alle acht Stunden einen Menschen durch den Strick ermorden. Neben Saudi-Arabien ist der von den Torktazi besetzte Iran, das  hässlichste Aushängeschild für gelebten Islam und  Beweis wo das Ganze endet, wenn man das Hirn an AllaHundseingesandter verpfändet oder ihren „reformwilligen“ Apologeten auf dem Leim geht. Auf dem unteren Bild wird Zarif vor der UNESCO in Paris empfangen, und zwar durch patriotische Iraner, die es sich auch bei Regen nicht nehmen lassen dem Torktazi den Mittelfinger zu zeigen. Marg bar jomhuriye Eslami, Khamenei o jad o abade hamashun.

Dieser Beitrag wurde unter Iran, Iranische Helden abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Seit Amtsantrittt Rohanis: Alle 8 Stunden ein Iraner am Galgen

  1. Caruso schreibt:

    Khamenei, Rohani & Co sowie ihre westliche Helfer sollen in der Hölle gebraten werden. Auf
    ewig! Nichts anderes verdienen sie.
    lg
    caruso

  2. charlie schreibt:

    Hinrichtungen sind der einzig wahren Religion geschuldet. Lang lebe Israel!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s