#Iranjeans und die Torktazi-Hyäne Negar Mortazavi

Negar MortazaviBereits zuvor wurde auf diesem Blog über die unsägliche Kampagne #Iranjeans berichtet. In diesem Zusammenhang ging es um Tweets von angeblichen Iranern, die Netanyahu anfeindeten. Zeit sich diese Twitterer genauer anzuschauen und ihren Hintergrund auszuleuchten.

Die Süddeutsche Zeitung und ihre Autorin Anja Perlhuhn waren es, die uns „authentische“ Tweets von Iranern präsentierten, in der Netanyahu beschimpft und lächerlich gemacht wurde. Eine dieser Tweets gehörte der selbsternannten Journalistin Negar Mortazavi. Also schaute ich mir an was sie sonst so schreibt und woher ihre Tweets in diesem Zusammenhang herstammen. Der erste Tweet, die Negar retweete, war der  eines Alis, der in seinen Jeans sich vor der arabischen Gottheit Allah verneigte:

IliaDaraufhin schrieb ich ihn an und zwischen uns entbrannte ein Streitgespräch in der ich ihm unterstellte sich unpatriotisch zu benehmen, da er sich vom Regime instrumentalisieren lässt und das in einer Zeit in der die Solidarität zu Israel zur Pflicht eines jeden Iraners gehört. Das Gespräch endete damit, dass er Israel bezichtigte Staatsterrorismus zu betreiben. Dabei postete er noch ein antijüdisches Video über Muhammad Al Dura, in der behauptet wird, dass Israelis kleine Kinder umbringen. Dass dieser Fall sich letztendlich als eine Produktion der Pallywooder herausstellte, die selber das Kind erschossen, um es dann den Israelis anzulasten ist sicher nicht zu ihm vorgedrungen, aber sicherlich muss eine Negar Mort(Avazi) darüber Bescheid wissen, die nach eigenen Angaben zwischen Washington und Teheran hin und herpendelt.

Wie nicht anders zu erwarten blieb dieser Tweet nicht der einzige, in der sie ihre Komplizenschaft mit den Torktazi offenlegte:

Negar Mortazavi TweetGanz offen retweetet sie Tweets von Regime-Angehörigen und mit ihr tun es Regime-Anhänger und Islamisten und sogar solche, die sich nach der Deutschen SS benannt haben und Khomeini, die Hizbollah und den Al-Qudstag unterstützen:

SSWolfgard

Wenn man sich allerdings den Tweet genauer anschaut, sieht man, dass dieser vom Xarkose-Blogger Nima Chehreh retweetet wurde, der hier bereits Thema war. Der Ursprungstweet hingegen gehört einem sich offen bekennenden Regime-Anhänger, der sich mit dem Diktator Kahmenei solidarisiert und die Tweets dieses Torks bei sich präsentiert. Das wiederum zeigt in welchen trüben Wässern der Nima fischt und, dass sein dunkles Herz ein antisemitisches ist, der beim Thema Juden und Israel kein bisschen zögert sich mit Regime-Angehörigen und Neo-Nazis zusammenzutun, mich aber dann auf sein Kackblog als rechtsextrem diffamiert.

Interessant ist auch, dass alle hier vorgestellten Torktazi und ihre Komplizen, hinter der neuen Pseudo-Regierung stehen und sich für eine Aufhebung der Sanktionen stark machen und zeigen somit, dass es ihnen nur um die Stärkung des Regimes geht und keineswegs um ihre Schwächung. Aber nun zurück zu unserer süßen Negar, die auch bei Instagram aktiv ist und dort entdeckte ich wie sie den neuen Pseudoaussenminister der Torktazi Zarif fotografierte und ihn inmitten von lächelnden Weibern ablichtete:

ZarifAber damit nicht genug, ist sie auch bei Soundcloud aktiv und hier wurde es dann richtig interessant:

Selektierte Presseberichte werden dort wiedergegeben, unter anderem auch eine in der Jubelarien auf Rohani besungen und dessen Kleidung und Stil gepriesen werden, bis dann das Thema auf den Tork Khamenei kommt und sie ihn dann als „Führer der Iraner“ bezeichnet. Soviel hätte sicher auch die SZ-Perlhuhn selber herausfinden können, wenn sie ihre journalistische Arbeit ernst genommen und ein wenig recherchiert hätte, aber kann man das wirklich von einem stadtverliebten Mädel erwarten? Letztendlich haben wir es mit dem Käseblatt SZ zu tun und insofern sollte es uns nicht wirklich überraschen, dass dort solche Gestalten als authentische iranische Stimmen verkauft werden. Wer solche Zeitungen liest und das dort Geschriebene für bare Münze hält ist eben selber Schuld.

Dieser Beitrag wurde unter Antiiraner, Iran, Schmock des Tages abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s