Superheld der Säkularisten: Franz-Peter Tebartz van Elst

Franz-Peter Tebartz-van ElstNie war Kirchenaustritt einfacher als heute. Dank des Gottesmannes Tebartz van Elst ist die Arbeit von uns Säkularisten überflüssig geworden. Das Antlitz des hübschen Bischofs ist übrigens inzwischen aufpoliert worden. Wer das Bild seiner Seligkeit auf Wikipedia anschaut, sieht, dass unser Franz-Peter sich inzwischen hat seine Beisserchen bleichen lassen. Selbstverständlich auf Kosten der Allgemeinheit. Unabhängig davon ob wir Christen sind oder nicht, müssen wir alle für ihn latzen.

Ein Bild hat es mir aber besonders angetan, und zwar scheint er darauf ziemlich amateurhaft geschminkt worden zu sein. Das Rouge auf seine Wangen hätte durchaus mehr Struktur vertragen können und so ein grelles, rotes Lippenstift ist einfach out Herr Bischof und wirkt zudem ziemlich trashig. In dieser Saison sind wieder Pastelltöne angesagt und Ihre Liebe zum lieben Gott sollten Sie auch anders ausdrücken, als ihn durch Sie selbst sprechen zu lassen. Herr Bischof, Lesen Sie nicht die Joy oder Glamour? Was Sie brauchen ist ein professioneller Schminkkurs, oder sie sollten sich zumindest an den frühen Kirchenvätern ein Beispiel nehmen und Ihre Fingernägel mit Zinnober und die Haare mit Henna färben.

bischof-franzpeter-tebartzvan-elst

Herr Bischof, Seien Sie versichert, dass ich das falsche Spiel der Medien nicht mitmache und in Ihnen den ehrlichen Gottesmann sehe, der Sie sind, nämlich einer, der sich daheim eine Privatkapelle bauen lässt, um ungestört Zwiesprache mit seinem Gott zu halten. Allen Katholiken und Grünen-Wählern wünsche ich ein pompöses Wochenende, in der Hoffnung, dass der nächste Papst Johannes Tebartz van Elst III. heisst. Er hätte es verdient. Seine Hochwürden im purpurnen Gewand und rosa Bischofs-Hütchen Tangsire Axundkosh.

Dieser Beitrag wurde unter Christliche Verbrechen, Schmock des Tages abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Superheld der Säkularisten: Franz-Peter Tebartz van Elst

  1. Hessenhenker schreibt:

    Wann bringt die BRAVO den als Starschnitt?

  2. Hessenhenker schreibt:

    Cooles Käppi übrigens. Und das auch noch in Trendfarbe!
    Sowas gab’s andersfarbig früher mit Propeller oben drauf.

  3. Hans Post schreibt:

    Schon gelesen? Der Vogel hat einen neuen Arbeitgeber, so lese ich hier:
    http://www.tornante.pf-control.de/blog1/?p=11380

  4. Hans Post schreibt:

    Namhafte Sponsoren steigen ein, so lese ich hier:
    http://www.tornante.pf-control.de/blog1/?p=11507

  5. Hans Post schreibt:

    Jetzt eröffnet er auch noch ein ZöliBad,
    schaue hier!

    • Tangsir schreibt:

      Ich kann ja verstehen, dass Du für Deinen neuen Blog Werbung machen möchtest, aber anscheinend hast Du es übertrieben, denn deinen letzten Kommentar musste ich aus dem Spam-Ordner fischen. Ausserdem wird es auf Dauer fade immer nur monothematisches bei Dir zu lesen. Satire hat immer einen gewissen Zweck, sonst ist es nur Mario Barth.

      • Hans Post schreibt:

        Ok, verstanden.
        Lösche bitte alle meine bisherigen Kommentare aus Deinem Blog.
        Danke!

        • Tangsir schreibt:

          Hier wird nichts gelöscht. Worauf ich Dich aufmerksam mache ist, dass wenn andere Blogs deine Comments auf Spam stufen, dies dann auch bei anderen Blogs automatisch übernommen wird. Zumindest ist es bei WordPress so. Einfach mal zusätzlich zum Link, sich am Gespräch beteiligen und dann passiert es nicht.

  6. Jahangir schreibt:

    Apropos: wie war das noch mit der Kirche als „Verteidigerin des Abendlandes“?
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/hamburg-streit-ueber-lampedusa-fluechtlinge-12622017.html

    • Tangsir schreibt:

      Es ist widerlich wie die linken und die Kirchen die Flüchtlinge politisch instrumentalisieren. Genauso widerlich wie die wohlfeilen Reden diese fetten SPD-Typs, Schulz glaube ich heisst er, und macht voll einen auf human. Da frage ich mich wo denn die gelebte Solidarität hin ist auch mal persönlich Flüchtlinge bei sich aufzunehmen und dies nicht nur der Bürokratie zu überlassen. Ich bin ja selber als Flüchtling hierher gekommen und weiss, dass diese Afrikaner es nicht einfach haben werden.

      Aber kann die Aufnahme von Flüchtlingen wirklich die richtige Lösung sein? denn human wäre es die restlichen 1 Milliarde Afrikaner ebenfalls aufzunehmen, was aber nicht realistisch ist.

      Was fehlt ist der Wille, als ausländische Macht dort einen größeren und gestalterischen Einfluss auszuüben und sich nicht dadurch beirren zu lassen, dass die üblichen Verdächtigen wieder Imperialismus und Kolonisation schreien werden. Die einheimischen Eliten sind zum großen Teil korrupt und werden darin vom Westen in vielen Fällen sogar unterstützt. Wer als linke Partei oder Kirche den größeren Zusammenhang ignoriert und meint sich nur damit in Szene setzen zu wollen, dass es nur die Symptome auskurieren (Flüchtlingsstrom) möchte, ist nicht wirklich an das Schicksal dieser Menschen interessiert.

      Das ist vergleichbar mit der Lage von uns Iranern. Uns geht es nicht um die Überwindung der Sanktionen, sondern um die Überwindung dieses Scheiss-Regimes. Denn bei der ersten Lösung bleiben wir weiterhin Sklaven der Torktazi, bei der zweiten aber können wir endlich wieder zurück in unserer Heimat und diese gestalten.

      Es fehlt also eindeutig der Mut und der Wille im Westen zu gestalten. Dabei steht der Westen, aufgrund seiner Machtfülle und seines Fortschritts, in der moralischen Pflicht zu gestalten, auch ausserhalb Europas und zumindest und zunächst einmal in den Ländern, die an ihn angrenzen und aus denen Flüchtlinge zu ihr strömen.

  7. Me schreibt:

    Please, read „AA-1025“ and you will KNOW what’s going on in the Church!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s