KenFM schreibt mir

KenAsgharFMVor einigen Tagen hinterliess ich mit meinem Youtube-Account ein Kommentar unter einem Video des ehemaligen Z-Promi Ken Jebsen. Heute erhielt ich schliesslich eine Youtube-Mail von ihm auf das ich antwortete. Als ich dann meinen Kommentar unter dem Video suchte, sah ich, dass unser Asgharzadeh es entfernt hatte.

Wie die meisten „Antizionisten“ ist unser Asgharolzadeh Ken Hossein Jebsen selbstverständlich auch sehr „kritisch“ gegenüber den USA eingestellt, und es wundert nicht, dass Hossein Jebsenzadeh, nach seinem Rausschmiss beim Jugendsender des RBB, jetzt bei Youtube seinen Kreuzzug gegen USrael fortsetzt. Der Geschmacklose Titel des Videos, das ich kommentierte war über Syrien und hatte folgenden einfallslosen Titel „Die Chemie muss stimmen“. Ich hatte eigentlich vor mir das Video anzusehen, aber länger als 30 Sekunden hielt ich es nicht aus, nachdem ich die hysterische Stimme des hübschen Ken gehört hatte, also schrieb ich unter dem Video folgendes:

„Na, immer noch am fast-forward-labern? Was für eine Witzfigur Du doch bist. Du solltest wissen, dass wir Iraner Dich zutiefst verachten du Liliputaner“

Nachdem er dann wohl mein Kommentar gelöscht hatte, schrieb er mir privat folgendes: „wieviel iraner bist du ? und seit wann ? ich denke da habe ich mehr auf der hand. motschakeram.“ So wie es meine Art ist, antworte ich auch abgehalfterten Figuren wie ihm zurück:

Antwort an KenFM

Als ich diese Mail zu Ende geschrieben hatte, fiel mir auf, dass unser Narzist mein Kommentar gelöscht hatte, also beschloss ich ihm ein Vorbild zu sein und veröffentliche hiermit diese Korrespondenz, damit alle was zu lachen haben. „motschakeram“… Ohne Worte.

Dieser Beitrag wurde unter Antiiraner, Schmock des Tages abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu KenFM schreibt mir

  1. Hessenhenker schreibt:

    Du mußt ein sympathischer Zeitgenosse sei, daß die Leute mit Dir so nett korrespondieren.
    Mir schreibt nicht mal der Westerwelle.

  2. Hessenhenker schreibt:

    Hmmm, vor 1 Minute war die rote Nase da oben noch nicht.

    • Tangsir schreibt:

      Ist sicher auf eine zionistische Verschwörung zurückzuführen. Also ich habe ihm die Nase sicher nicht rot angemalt. 😀

      • Hessenhenker schreibt:

        Du bist ja noch schlimmer als ich.
        Oder muß es korrekt heißen „wie ich“?
        Ich fühle mich in letzter Zeit so desintegriert . . . sogar sprachlich.
        Früher war das nicht.
        Muß ein Virus sein.

  3. Tangsir schreibt:

    Das wird schon wieder Henker. Hier dürfen auch desintegrierte Menschen kommentieren und letztendlich bist Du ja schon so etwas wie eine Institution.

    Unser Ken Jebsen hat mir nun bei Youtube geantwortet, wobei seine zweite Mail ein Versuch einer Rechtfertigung ist und fairerweise soll es nachfolgend wiedergegeben werden:

    „woher weist du das ich nicht im iran geboren wurde ?
    woher kennst du meine eltern?

    alles was du über mich weist ist dir aus wiki bekannt. sorry aber dieser eintrag ist von mir. er ist eine fälschung. warum?

    nun, das geht dich nichts an.

    ich kenne eine menge iraner deren eltern den iran verlassen mussten. zb weil sie kommunisten waren. oder bahai.

    da sind dann die kids fanatischer als die eltern es je waren.
    ähnliche „nationale gefühle“ kann man in der dritten generation vieler türken feststellen.

    gustave le bon hat diese fragen lange beantwortet.

    du bist nicht originell in deinem frust. als journalist kennt man das. du benimmst dich wie ein fußballfan dessen club verloren hat. ich gehöre keinem club an. ich bin auch kein fußballfan. ich untersuche massensport aus der sicht des soziologen. mir ist es egal was der fan denkt. der fan ist ein fähnchen im wind.

    lese mehr sufi literatur. das senkt den testosteronspiegel.

    shalom aleykum“

    • Tangsir schreibt:

      Ich habe unserem Ken folgendes bei Youtube geschrieben und ausnahmsweise will ich auf die „Argumente“ dieses Antizionisten eingehen, die im Grunde keine sind, aber es soll keiner behaupten hier wäre nicht versucht worden auf ihn einzugehen:

      „Weil ich fair zu dir sein will, habe ich dein zweites Schreiben bei mir veröffentlicht und werde es auch dort beantworten. Du kannst Dich gerne an der Diskussion beteiligen und es sei versichert, dass ich auf Deine Argumente eingehen werde. Mal schauen ob Du es mit der Sachlichkeit ernst meinst.“

      Also mein lieber KenFM,

      Dass Du Halbiraner bist hast Du in Deiner eigenen Sendung gesagt und ob Du in Iran geboren wurdest ist irrelevant. Fakt ist, dass Du kein Persisch spricht.
      Du erzählst genug über Dich in Deinen Sendungen und es ist widerlich was ich bis jetzt von Dir in Zusammenhang mit meiner Heimat bis jetzt gehört habe. Nicht nur hast du kaum Ahnung über unseren Leid und unsere Geschichte, Du fühlst Dich auch kein Bisschen mit uns Iranern verbunden, ansonsten wüsstest Du über die lange Geschichte des iranischen Antisemitismus. Kaum jemand unter den Iranern traut sich sich mit Israel zu solidarisieren, da negative Konsequenzen damit verbunden sind. Wolltest Du tatsächlich ein Rebel und Menschenfreund sein, würdest Du dich daher nicht hinter denjenigen stellen, die seit 1400 Jahren dieses Spiel spielen, sondern die Freundschaft und Verbundheit der beiden Völker betonen. Stattdessen hetzt Du über diese Minderheit auf eine Art, die zurecht zu Deinem Rausschmiss bei den Öffentlich-Rechtlichen geführt hat.

      Die Vehemmenz mit der hier für Israel Partei ergriffen wird, liegt aber auch mit der jetzigen Situation in unserem Land zusammen, das seit 34 Jahren die Zerstörung Israels propagiert. Jetzt wiegt dieser Umstand umso schwerer, weil die Mullahs Atomwaffen anstreben, und diesen Fanatikern, die sich vielmehr mit der arabischen Ideologie verbunden fühlen, als mit unserem Land, zuzutrauen ist die Zerstörung unseres Landes mit Atomwaffen, als Antwort auf einen eigenen Angriff mit selbigen Waffen, zu riskieren. Das sind nicht meine Worte, sondern die Rafsandjanis.

      Er sagte während einer Predigt, dass eine iranische Atomwaffe Israel komplett vernichten würde, aber ein Angriff auf Iran mit Atomwaffen, es nicht gänzlich zerstören wird. Diese Leute haben oft genug und offen ihre Verachtung gegenüber unserem Volk und Kultur zum Ausdruck gebracht, und sollte es zu dieser Katastrophe kommen, nehmen sie ihr erbeutetes Geld und setzen sich zu ihren allahistischen Brüdern ab.

      Versteck Dich nicht hinter Gustave Le Bon, sondern argumentiere selbst, ansonsten zeigst Du damit nur, dass Du kaum Ahnung über Soziologie hast, so wie Du es bereits früher gezeigt hast. Ein Soziologe ist jemand, der eigenständig argumentieren kann und sich nicht mit Namedropping versucht auszuhelfen, mal ganz abgesehen davon, dass Du nie irgendetwas studiert hast, und nur die Art von Halbwissen vor Dir herschiebst, die für jeden gebildeten Menschen offen als solches zu erkennen ist.
      Euch reicht ein Buch eines Juden im Regal eines Nazis, um zu behaupten, dass die Juden am Holocaust beteiligt waren.

      Was Du also als Frust bezeichnest ist die Angst und Millionen Menschenleben in meiner Heimat, die von den Mullahs und ihren Claqeuren (So wie Du) bewusst in Kauf genommen wird, nur um ihren Antisemitismus und Antiamerikanismus zu befriedigen.
      Ihr würdet selbst einen atomaren Angriff in Kauf nehmen, nur um am Ende vermeintlich damit Recht zu haben, dass die Juden nur Krieg und Chaos im Sinn haben.

      Achja, Dein Tipp von wegen Sufi Literatur: Die Derwische gehören zu denjenigen, die besonders hart vom jetzigen Besatzerregime in Iran verfolgt werden.

      Lern Du erst einmal Persisch, dann kannst Du vielleicht ihre Schriften in Original lesen.

      Ich zweifele im Übrigen, dass Du überhaupt für diese hier getätigten Argumente empfänglich bist, denn dann müsstest Du Deinen Antiamerikanismus und Antisemitismus ablegen, was letztendlich deine Geschäftsgrundlage ist.

      Noch etwas zum Schluss: Du führst also gerne Interviews mit Jürgen Elsässer, wo ihr dann beide das Mullah-Regime verteidigt. Derselbe, der sich mit dem Botschafter der Torktazi-Diktatur zusammensetzt und über die iranischen Demonstranten in Iran 2009 folgendes sagte:

      “Hier (bei den Aufständen iranischer Studenten gegen das Regime) wollen Discomiezen, Teheraner Drogenjunkies und die Strichjungen des Finanzkapitals eine Party feiern. Gut, dass Ahmidenedschads Leute ein bisschen aufpassen und den einen oder anderen in einen Darkroom befördert haben.”

      Wenn ihr beide wüsstet, dass diese Darkrooms in Iran schon seit 1400 Jahren unser Alltag sind, dann hättet ihr vielleicht eine andere Sprache gewählt, aber euch gehen die Iraner am Arsch vorbei, und Du verlangst im Ernst, dass man daraufhin mit euch sachlich und höflich redet?

      • loewe schreibt:

        Tangsir, ich halte ihn für schwer gestört.
        Normalerweise benutze ich keine Hitler-Vergleiche, aber als ich den kurzen Ausschnitt einer „Rede“ von ihm sah, konnte ich nicht anders.

        Was glaubt er, wer er ist? Wer glaubt, etwas zu sagen zu haben, macht das doch nicht so!!! Der schreit und beschimpft, als wären er in einem Lager und würde Leute abrichten.
        Du schriebst irgendwo „der schöne Ken“. Schön ist an ihm gar nichts. Er hat ein böses Gesicht, null Ausstrahlung – abstoßend.
        Ich frage mich, wovon er lebt, wer ihn bezahlt. Ein paar Interviews zu machen und ins Netz zu stellen und dafür noch ein Spendenkonto angeben – davon kann man nicht (über)leben.
        Mir ist er suspekt. Was hat er gemacht, außer mal eine Weile bei RBB an einem Tag zu quasseln? (Habe ihn nie gehört.) Irgendwie ist er ein Phoenix, eine äußerst fragwürdige und unangenehme Person.

        • Tangsir schreibt:

          Danke für Dein Kommentar Loewe. Es war ein Fehler, dass ich ihm höflich geantwortet habe. Mit solchen Gestalten gibt es kein Dialog. Wer ihn bezahlt frage ich mich allerdings auch, genauso auch bei Jürgen Elsässer. Es ist wirklich unangenehm ihm bei seinem Schauspiel zuzuschauen, und wie ehrfürchtig der Elsässer-Drecksack die Hände zusammenfaltet, als der irre Ken auf den Pult haut. Dieses Provinztheater ist tatsächlich nur gut genug für das debile Publikum, das zwei so abgehalfterte Typen für sich gewinnen können. Das arme Phönix sollte man übrigens nicht mit diesem eitlen Pfau verwechseln.

  4. Hessenhenker schreibt:

    „Das wird schon wieder Henker. Hier dürfen auch desintegrierte Menschen kommentieren und letztendlich bist Du ja schon so etwas wie eine Institution.“

    ABER andere Institutionen werden vom Staat nach B 2 bezahlt.

  5. no.email@gmail.com schreibt:

    achso, du löschst aber keine Kommentare nicht wahr? Und zum Schluss ne Frage: muss ein Anti-Deutscher seine Sprache beherrschen?

    • Tangsir schreibt:

      Ganz genau. Schwachsinnige Kommentare, ohne adäquate Kritik und, die nichts mit dem vorgestellten Thema zu tun haben, werden von mir gnadenlos gelöscht. Du kannst es ja gerne nochmal versuchen, mal schauen ob Du mehr kannst als nur dumm zu labern. Achja, man sollte zumindest in der Lage sein ein Pseudonym auszuwählen, ansonsten zeigt man damit wie einfallslos man selber ist. Keiner Wunder, dass in deinen zwei Kommentaren bis jetzt nur Schwachsinn stand.

  6. Tangsir schreibt:

    Ken Jebsen empfiehlt „sufi-literatur“, die er nie in seinem Leben gelesen hat.
    Wie es den Derwischen geht weiss Ali Shirasi:

    Iran: Lebenslängliche Verbannung für Derwische
    7. Oktober 2013

    Das Revolutionstribunal von Schiras hat drei Derwische der Gonabadi-Bewegung aus Kowar zu lebenslänglicher Verbannung in den Regionen Sistan, Balutschistan, Chusestan und Bandar-Abbas verurteilt.
    Die drei Derwische wurden für schuldig befunden, „Krieg gegen Gott“ geführt zu haben, als „Verderber auf Erden“ tätig gewesen zu sein, Mitglied in einer illegalen Gruppe von Derwischen zu sein und eine „Kriminelle Vereinigung zur Untergrabung der Sicherheit des Irans“ gebildet zu haben.

    http://alischirasi.blogsport.de/2013/10/07/iran-lebenslaengliche-verbannung-fuer-derwische/

  7. loewe schreibt:

    Lieber Tangsir,
    es gibt noch andere, äußerst fragwürdige Videos mit ihm. Ich bin ein Laie in Bezug auf den Counterjihad und möchte mich nicht hervor tun mit Halbwissen, aber dieser KenFM hat seit seinem Rausschmiss bei RBB 2011 1:1 die Positionen des iranischen Regimes übernommen. Seine Nähe zu Elsässer ist erst seit dessen Reise mit Özoguz in den Iran dokumentiert.
    Wenn man seine offene Mail an Broder liest, denkt man sogar als Unbeteiligter, dass er einen an der Waffel hat und als „Deutscher“ so nicht reagieren müsste. Broder ist eine streitbare Person – ohne Frage. Dass er Jude ist, gibt ihm einen Bonus, macht seine Aussagen und Sichtweisen per se aber nicht alle falsch. Kritik an der israelischen Staatsführung muss legitim sein und ist nicht automatisch antisemitisch. Aber genauso ist die israelische Staatsführung nicht automatisch als Repräsentanz „der Juden“ Israels, der Ursache allen Übels zu sehen. Wer sich mit dem Staatskronstrukt Israels beschäftigt – emotionslos, muss das unterscheiden können. Israel ist in sich eine Zerreißprobe, ein Vielparteienstaat ohne Verfassung. Ein KenFM ist nichts anderes als ein Hetzer, der gleichzeitig in Deutschland als brunnenvergiftender Moslem auftritt. Bitte korrigiere mich, wenn ich sage, dass er im Grunde Positionen der Iranischen Repubilik vertritt. Deren Feinde sind inzwischen seine Feinde.
    Ich kann gar nicht verstehen, wie so ein KenFM-Würstchen sich so aufführen kann und eine Zuhörer-Gemeinde findet. Du kennst die iranische Szene. Kann es sein, dass er sich vom Iran bezahlen lässt?

    • Tangsir schreibt:

      Du hast das Ganze schon sehr gut beschrieben. Ich habe ja damals einen Artikel über ihn geschrieben und das Einzige was man ziemlich sicher sagen kann ist, dass die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, dass er von der iranischen Botschaft bezahlt wird und dort auch sein Sandiz holt. Wer sollte ihn denn auch sonst bezahlen wollen? Er ist ja nicht gerade der intelligenteste und sein Talent Propaganda zu betreiben, ist wie man sieht, sehr beschränkt. Im Übrigen gibt es weder eine Republik, noch eine iranische Republik, es gibt nur eine islamische Diktatur und Besatzer-Regime der Torktazi in Iran.

      Ich habe im Zusammenhang mit diesem Artikel in einem Video von KenFM reingeschaut und darin sprach er davon wie lange er für die Medien gearbeitet hat und eigentlich eine Redaktion leiten müsste. Tja, wie jeder anderer geistiger Minderleister, denkt auch er man bräuchte nur lange genug was mit Medien machen, um dann einen auf Chef zu machen. Er kann einem leid tun, wenn er nicht gleichzeitig so blöde wäre, gegen meine Heimat zu hetzen und für dessen Besatzer zu trommeln. Schande über diesen Lebensverlierer.

      • Hessenhenker schreibt:

        Hey, wenn ich schon nicht vom Land Hessen als Henker angestellt werde,
        will ich auch eine Redaktion leiten!
        Gute Idee, schließlich ist ein Henkerblog auch „irgendwas mit Medien“. LOL

  8. Berti Ducks schreibt:

    Wer hat diesen Kerl bloß so gefördert und trainiert, auch sprachtechnisch ? Inhaltlich geformt hat ihn das hier überall wabernde Gemisch antiwestlich-völkisch KGB-/linker, rest-nazistischer und islamischer Ideologie.
    Ungeheuerlich auch folgendes redundante MG-Feuer in diesem YT-Machwerkes, das m.A. nach noch die demagogische Energiedichte eines Adolf HITLER ÜBERSTEIGT ! ->

    — Dort fehlt wohl keine Verdrehung, Geschichtslüge und bösartige Begriffstrickserei und Nazibegriffs-Kombiniererei, die man sich ausdenken könnte, egal ob sie zuerst von den Neo-/Nazis kam oder nicht.
    Und logischerweise zum Ausgangspunkt zurückkommt: Eine runderneuerte zionismus-zentrierte WELTVERSCHWÖRUNGs-Ideologie.
    Ekelhaft, dieser Kerl. Was wollen w i r gegen ihn und seinen judenfeindlichen antirassistischen Rassismus machen ?

    Vielleicht sollte man sich die Arbeit machen, besonders dieses Demagogenvideo auseinanderzunehmen, indem man zuerst eine fortlaufende Liste der darin enthaltenen Fehler, Verdrehungen und Bosheiten erstellt.
    I c h halte ihn für einen sehr gefährlichen Demagogen, – vor allem wenn er mit anderen zusammenarbeitet. Und das ist ja sicher sein Ziel.
    – Tangsir, und was ist Sandiz ??

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s