Holocaust-Leugnung leicht gemacht

Weiterlesen →

Dieser Beitrag wurde unter Antiiraner, Völkermord abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Holocaust-Leugnung leicht gemacht

  1. Hessenhenker schreibt:

    Jetzt nach dem Abwahlholocaust gibt es einen neuen deutschen Außenminister und alles wird gut.
    Wenn nicht noch viel guter.

    • Jahangir schreibt:

      Der Neue hat dann auch bestimmt bald das „vollste Vertrauen“ von Angela, so wie schon diverse andere Minister und Bundespräsidenten, kurz bevor sie abgeschossen wurden…

  2. Tangsir schreibt:

    Jeder anderer Aussenminister als der jetzige ist schon ein Fortschritt. Hoffentlich ist der Neue gegenüber Iran hart und robust, ausser natürlich die deutsche Wirtschaft klopft mal wieder an und verweist auf die Handelsmöglichkeiten. 😀

    • Jahangir schreibt:

      Also ich fands immer toll, wenn Meymoon oder diverse andere orientalische Potentaten einem offen schwulen Außenminister die Hand schütteln mussten.
      Aber davon abgesehen hast du recht, der Typ ist eine Fehlbesetzung. Ein Außenminister sollte schon Ahnung von der Materie haben, und ein paar Fremdsprachen können. Und nicht von „moderaten Taliban“ schwadronieren.

      Naja mit Schäuble hat man ja auch einen offensichtlichen Psychopathen zum Finanzminister, der in der Vergangenheit auch noch in Korruptionsskandale verwickelt war. Und es gibt diverse türkische Integrationsminister in Deutschland. Im Vergleich zu solchen wahnwitzigen Besetzungen sind Leute wie Westerwelle oder de Maizière, oder sogar Guttenberg, geradezu seriös.

      • Tangsir schreibt:

        Mit Meymun und den anderen Allah-Gläubigen hast du vollkommen Recht, aber als einzige Eignung für einen Aussenminister ist es doch ein wenig dünn, und ausserdem sind ja nun diese Liberalen, die gar keine waren weg. Da sollten die Piraten klever sein und den liberalen Gedanken entdecken. Die Grünen und Linke gehören auf der anderen Seite in den Mülleimer der Geschichte. Je schneller desto besser.

        • Jahangir schreibt:

          Das blöde ist, dass die Piraten zumindest in ihren schriftlichen Verlautbarungen das Multikulti-, Gender- und sonstige PC-Geseiere der Einheitspartei CDUSPDGrüne übernommen haben. Als (idealerweise) linksliberale Partei sind die Piraten in dieser Hinsicht halt immer gefährdet, genauso wie die AfD als rechtsliberale Partei gefährdet ist, zuviel Rücksicht auf religiöse Gefühle zu nehmen.
          Ich finde es schon erschreckend, dass es keine der liberalen Parteien in den Bundestag geschafft hat. Die FDP ist selber schuld, aber die anderen hätten mehr Stimmen vertragen können. Anscheinend war die Propaganda und Angstmache von Merkel, EU und Konsorten einfach wirkungsvoller. Auch gibt es wohl immer noch Wähler, die glauben, dass CDU und SPD für die Interessen der Einheimischen einstehen würden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s