So verteidigt man sich gegen Zwangsheirat

Dieser Beitrag wurde unter Counterjihad abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu So verteidigt man sich gegen Zwangsheirat

  1. Kurdy schreibt:

    Haha gegen wenn den genau? Bei Ihrem Vater?:D ich glaube nicht:D

    • Tangsir schreibt:

      Es macht mich sehr wütend, dass du bei so einem traurigen Thema etwas zu lachen findest. Es ist egal ob es der verdammte Vater ist, der idiotische Bruder oder sonst wer. Es spielt auch keine Rolle ob diejenigen Moslems, Jesiden oder sonst etwas sind, gegen Zwangsheirat hat Frau sich zu wehren. In Deutschland gibt es Frauenhäuser und darüber hinaus sollte Frau sich mit Selbstverteidigung beschäftigen. Ich warte übrigens immer noch auf deine Zeilen auf kurdisch, ausser dir ist es stattdessen lieber über Zwangsheirate zu lachen, aber spätestens an diesem Punkt hätten wir beide ein gravierendes Problem miteinander.

      • Kurdy schreibt:

        Ne, ich mach mich nicht über zwangsheirat lustig, ich finde die methode lustig die du hier stellst. Wir wissen beide das dass nicht die richtige Art zur Verteidigung bei zwangsheirat ist. Sei mal realistisch und nicht so kindisch, du bist alt genug.

        • Tangsir schreibt:

          Letztendlich gehört Selbstverteidigung auch zu den Methoden sich zu wehren, denn bei Fällen von Zwangsheirat geht es oftmals auch darum sich aus Situationen zu retten, die lebensbedrohlich sind. Daher gehört nicht nur der Gang zum Frauenhaus zu den Methoden sich gegen Zwangsheirat zu wehren, sondern genauso auch Selbstverteidigung damit Moslems und anderer Abschaum sich vor den eigenen Frauen anfangen zu fürchten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s