Unsere uneingeschränkte Solidarität mit Femen!

Nachdem sich die ärgerlichen und herabschätzenden Artikel über FEMEN in  der deutschen Presse immer mehr häufen, gilt es hier klarzustellen für wen das internationale Herz des Counterjihad schlägt, und selbstverständlich tut es das nur für FEMEN. Sie tragen jedes mal eine Botschaft, die der Counterjihad unterstützt, egal ob für Homoehe  oder gegen Islamofaschismus. Free Amina you salafist scumbags!

P.S.: FUCK Muslim Women Against Femen

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dieser Beitrag wurde unter Counterjihad abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Unsere uneingeschränkte Solidarität mit Femen!

  1. Time schreibt:

    Diese Frauen sind so mutig und menschlich und pointiert und weiblich, und sie haben recht und sind einfach toll! Danke für Dein klares Bekenntnis, Tangsir! Du hast mich ermuntert, zu FEMEN in Zukunft klarer Stellung zu beziehen.

    Dein Time

    • Tangsir schreibt:

      Du sagst es Time. Natürlich kann man auf nackte Haut keine langen Abhandlungen schreiben, aber dafür, dass sie ohne viel Text auskommen müssen, tun sie ihre Sache verdammt gut, und im Vergleich zu denjenigen, die sie kritisieren, gehen sie eine Gefahr ein. Wie könnte sich der Counterjihad unter diesen Umständen auch anders entscheiden als Du und ich. Es ist am Ende auch eine Frage der Menschlichkeit, und, dass Dein Herz am Rechten Fleck schlägt, war mir klar.

      Lass den Funk dröhnen mein Freund 🙂

  2. Tangsir schreibt:

    Hackfresse des Tages:

    Drecksschlampe

    Ann-Dorit Boy über die Femen:
    „Die Auftritte waren von Anfang an hysterisch, übergriffig und nervend“.

    Einfach nur widerwärtig sowas zu lesen. Da man sonst keine Argumente gegen die Femen hat, behauptet man sie seien nervig. Die Femen übergriffig zu nennen ist allerdings dermassen daneben, perfide und bösartig, dass ich der Ann-Dorit wünsche in einer Situation zu kommen, wo sie dann „Übergriffigkeit“ am eigenen Leib zu spüren kriegt. Elende Drecksau und potthässlich ist sie auch noch. Da kriegt man beim Anblick dieser **** echt das Kotzen.

    • Jahângir schreibt:

      Naja, ich würd sagen, die sieht eher durchschnittlich aus. Das Problem ist ja auch nicht das Aussehen, sondern die unglaubliche Niedertracht, mit der solche Zeitgenossen den Freiheitskämpfern und Islamkritikern in den Rücken fallen. Femen ist eine der sehr wenigen feministischen Gruppen, die echte Probleme ansprechen und versuchen, dagegen vorzugehen. Nicht dass man sie nicht kritisieren sollte, aber dass aus dieser Ecke kulturrelativistische „Kritik“ kommt, wundert mich überhaupt nicht. Schließlich gibt es im FAZ-Feuilleton ja schon seit Jahren die Tendenz, freiheitliche Geister aufs Übelste zu verleumden. Wir hatten da ja schon Panik-Paddel, Ilja Trojanow und andere Islamophil-totalitär gesinnte Kretins, die dort ihre verleumderischen und anti-aufklärerischen Texte loswerden dürfen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s