Der Tork Khamenei über die „europäischen Rassen“

Oft wurden hier auf dem Blog turkoide Monarchisten und Pahlavi-Anhänger zitiert, wie sie den Europäern und den Westen insgesamt die Befähigung zu zivilisatorischem Verhalten absprachen. Hier nun der Beweis, dass sie als Torks dieselbe Linie verfolgen wie ihr torkischer Oberguru und Diktator in Iran Ali Khamenei. Nicht die Moslems neigen zu häuslicher Gewalt und verprügeln ihre Frauen, sondern Amerikaner und Europäer.

Dieser Beitrag wurde unter Türkische Unkultur abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Der Tork Khamenei über die „europäischen Rassen“

  1. Joel schreibt:

    Was erdeistet sich dieser Statthalter eines widerwärtigen , bluttriefenden Mondgötzen solche infamen Tiraden von sich zu geben , auf die höchstens ein Dr. Schreck onanieren wird .

    Satantolla Khamenei sollte nicht vergessen dass in seinem Reich im Bereich der Sexualität chaotische, ja schizophrene Verhältnisse herrschen . . . https://tangsir2569.wordpress.com/2011/04/03/die-zuhalter-mullahs-und-ihre-preise/

    Und eine Frau wir in Khamenei Reich nicht nur geschlagen, nein sie wird gesteinigt , mindestens 150 Menschen sind seit 1980 im Iran gesteinigt worden , diese Angabe veröffentlichten 2010 die International Committees against Execution and Stoning.
    Ali geh

  2. Alfonso schreibt:

    Die Schnepfe Fatima scheint nun endgültig übergeschnappt zu sein. Im 2. Beitrag dieses Threads von Muslim-Markt schreibt sie heute:

    „Salam
    so wirklich verstehe ich jetzt dein Problem nicht. Ist das Osmanische Reich nun gut oder schlecht? Außerdem glaube ich nicht, dass es dahin kommen wird. Erdogan ist schon politisch so gut wie tot. Wer sich gegen den Imam der Zeit wendet, den ereilt das Verderben, und das hat er nun mal leider getan mit seiner verqueren Syrien-Politik.
    EDIT: Was können wir denn von der Türkei lernen? Da fallen mir zwei Dinge ein. Die Türkei könnte als warnendes Beispiel dienen, wohin übersteigerter Nationalismus wie der unter Atatürk führen kann, nämlich zur Aufgabe der Religion zugunsten eines Nationalchauvinismus, zu Assimilierungsversuchen an Großmächte und zum Aufgeben der eigenen Werte. Auch aus dem Größenwahn eines Erdogan und seinem Ungehorsam gegenüber der jetzigen Heiligkeit der Zeit können wir Lehren ziehen.“
    http://www.muslim-markt-forum.de/t368f6-Was-wir-von-der-Tuekei-lernen-koennen.html

    Ali Chamenei ist das fleischgewordene Böse, eine Reinkarnation des Teufels, ein Menschenschinder und geldgieriger Verbrecher – um keine schlimmeren Ausdrücke zu verwenden. Und die falselt etwas von der HEILIGKEIT unserer Zeit, dem die ganze Welt Gehorsam schuldet?
    Erdogan ist nicht von sich aus ein Größenwahnsinniger und Verbrecher. Nein, alles muss in einen Bezug zu Chemenei gesetzt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s