Verdacht bestätigt: Ahmadinejad ist die Mutter von Ken Jebsen

Ken Jebsen

Ken Jebsen wird nicht jedem ein Begriff sein, ausser er ist Masochist und hat schon mal die antiamerikanische und offen judenfeindliche Radio-Show KenFM gehört, oder aber den untalentierten Ken im TV als penetrante Witzfigur, als die er sich gerne präsentiert, bewundert. Seine zweite Lebenshälfte versucht Ken nun einen seriöseren und intellektuellen Anstrich zu geben und zwar indem er sich offen als antijüdischen Spinner gebärdet.

„Zum Glück nur ein Halbiroonie“ waren meine ersten Gedanken, als ich über die neuerlichen Ausfälle des ungebildeten Ken Jebsen gehört habe. Als ich dann aber mehr über die wirre Gedankenwelt des Ken Ali Mohammad Jebsen gehört habe, wusste ich, dass es um ihn schlimmer bestellt ist, als zuvor angenommen: „Deutschland sei Vasall Amerikas“, „Die USA würden Meinungsfreiheit unterdrücken“, genauso auch wie die spinnerten Verschwörungstheorien über den 9/11 systematisch unterdrückt würden, zumindest wenn es nach unserem halbdeutschen Asghar-Ali geht. Deshalb auch ist das Internet nicht voll von Verschwörungstheorien über den 9/11.

Da macht aber unser mutiger Revoluzzer, der lediglich nur 1,59m an Körpergröße misst, nicht halt (Ken Jeb­sen hat einen eigenen Youtu­be-Kanal, für Jeb­sen ist es das „Fern­se­hen des klei­nen Man­nes“):

sie brau­chen mir keine ho­lo­caus in­for­ma­ti­nen zu­kom­men las­sen. ich habe mehr als sie. ich weis wer den ho­lo­caust als PR er­fun­den hat. der neffe freuds. ber­nays“. Go­eb­bels hätte des­sen An­wei­sun­gen le­dig­lich „um­ge­setzt“.

Ken JebsenDa staunt der Laie und der Fachmann ist beeindruckt über diese mutige Zurschaustellung menschlichen Dummheit. Der Jude also ist selbst der Erfinder und Planer des Holocausts. Wenn man Neonazis fragt, werden sie einem nichts anderes erzählen. Aber nun findet sich tatsächlich ein halbes Männchen, der nicht davor Angst hat diese braune Wahrheit der ganzen Welt mitzuteilen. Das ist also das Schicksal dieses ungebildeten Mitvierzigers, dessen einziges Talent die ist schnell zu sprechen und der sich zu allem Überfluss für jugendlich und witzig hält. Noch ein Witz über die Öfen im dritten Reich und fertig ist die neuste Show des Jugendsender des RBB. Die Jugendlichen und Heranwachsenden können schliesslich nicht  früh genug mit der „Wahrheit“ über den „Juden“ konfrontiert werden. Früh sollen sie lernen, dass der Jude selbst Schuld an der eigenen Vernichtung ist. Natürlich verherrlicht man als überzeugter, zu kurz geratener Antisemit auch das Terror-Regime in Iran und vergiesst zur selben Zeit Krokodilstränen für die Palästinenser. Der schöne Ken hat übrigens eine eigene Facebook-Seite auf der seine Jünger ihrem Meister in Sachen Rechtschreibung und schwachsinnigen Texten in nichts nachstehen. Bliebe noch zu klären was dieser Xârkose denn jemals über das Leid des iranischen Volkes in seiner Show erzählt hat. Wie sich jeder denken kann, wird Ken den Teufel tun und seiner Mama Ahmadinejad Ärger bereiten, indem er das Unrechtsregime in Iran kritisiert. Ich wünsche dem kleinen Mann Ken alles Gute und hoffentlich wird er mit seiner männlichen Statur und seinem Fundus an Wissen und Weisheit dem internationalen Juden Einhalt gebieten.

Dieser Beitrag wurde unter Antiiraner, Schmock des Tages abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Verdacht bestätigt: Ahmadinejad ist die Mutter von Ken Jebsen

  1. Nima schreibt:

    Warnung an die Deutschen !

    Warnung an die Deutschen !
    Die ahnungslosen Islamliebhaber(Orientalisten,
    Islamwissenschaftler,Journalisten ,Politiker et cetera) ,welche für den Islam als die sogenannte Religion(!!!) des Friedens im Deutschland Propaganda machen,ohne den wahren Islam zu kennen ,sollten diesen Videoclip“ Die Bayah des Todes “ ganz genau anschauen.Das sind die Moslems,die ganz genau wissen,wovon sie reden . Sie fühlen sich islamisch verpflichtet ,die westliche Demokratie und Zivilisation zu zerstören .Das ist der wahre Islam,den die Moslems im Videoclip“ Die Bayah des Todes “ propagieren.Den anderen Islam als im Videoclip“ Die Bayah des Todes “ ,wovon der Westen nur träumt,gibt es nicht. Wer die zerstörerische Kraft des Islams unterschätzt,der wird garantiert eines Tages im gesamten Westen durch die Moslems bei lebendigem Leib verbrannt ,zersägt ,gepfählt und gekocht.
    Nima

  2. Der Prinz schreibt:

    Hier mal etwas zur Aufklärung um wen es in diesen Anschuldigungen geht:
    Edward Bernays, den Vater der PR, nebenbei auch Neffe von Siegmund Freud
    http://de.wikipedia.org/wiki/Edward_Bernays

    Der hat ein Buch geschrieben:
    http://www.amazon.de/Edward-Bernays-Propaganda-Public-Relations/dp/3936086354/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1321525620&sr=8-1

    an welchem sich Goebbels orientiert hat.

    „Deutschland ein Vasall der USA“

    Na ja, pauschalisierender Auswurf.
    Obwohl ich war schon froh dass sich Deutschland unter Schröder nicht in diesen Irakkrieg hat hineinziehen lassen…

    • Pesare-Pârsig schreibt:

      Mag schon sein, das hat aber nicht daran gelegen, dass Schröder ein überzeugter Pazifist wäre.

      Gruß

      • Der Prinz schreibt:

        das habe ich auch nicht behauptet, ich wollte damit nur sagen dass er sich in dem Moment für das kleinere Übel entschieden hat.

    • Stichwortgeber schreibt:

      Blöd nur, dass das Buch, welches jener US Reporter im Fundus Goebbels fand (und einzig auf dieser Sichtung eines Bernays-Buches bei Goebbels basiert die ganze Anschuldigung) eben NICHT das 1928 geschriebene „Propaganda“ war, sondern das 1923 erschienene „Crystallizing Public Opinion“ ist.
      Lesen sollte man als das Buch über Public Relation.
      Ach ja, und das Buch auf dem die Propaganda der Nazis real beruht ist: „Mein Kampf“, geschrieben von, nein nicht Goebbels, Hitler. Drei Kapitel.
      Und vergleicht man dann mal die jeweiligen Punkte merkt man das auch.
      Aber dafür müsste man mehr lesen, als von Holocaustleugnern und Weltverschwörungstheoretikern verbreitet.

  3. Tangsir schreibt:

    Es ist schon in Ordnung Bernays Hintergrund zu beleuchten, aber für Ken Yobsi ist das zu viel der Ehre. Propaganda und Manipulation der Massen hat es schon davor gegeben und ist weder eine Erfindung der Moderne noch der Juden. Göbbels war trotz seines verbrecherischen Charakters ein gebildeter Mann, der unter anderem Philosophie studiert hatte. Unter den vielen Büchern, die er besass, war unter anderem auch eins von Bernay. Die Schlussfolgerung, die Ken Schwachkopf daraus schliesst ist, dass die die PR um den Holocaust von Juden entwickelt und instrumentalisiert wird. Ken geht aber viel weiter und bezichtigt vermeintlich jüdische Industrielle, das dritte Reich unterstützt und somit den Holocaust mitgetragen zu haben.

    So tickt nun einmal der Judenhasser. Ihm ist keine Theorie zu abstrus, um sein Antisemitismus zu rationalisieren.

  4. Der Prinz schreibt:

    Noch etwas zu der offiziellen amerikanischen Politik, die ich mittlerweile für verheerend halte:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article13724389/Die-kriegerischen-Planspiele-der-Tuerkei-gegen-Syrien.html

    Die USA unterstützen natürlich Erdowahn und mit den Wahabiten-Brüdern im Saudiland sind sie sowieso ganz dicke…

    • Bozkurt schreibt:

      Tja du dummes Kind. Erdogan gibt sich zwar oft als Obermoslem aus aber Wirtschaftliche und Politische Intressen sind viel wichtiger als die eigene Religion. Wir Türken sind deswegen viele Intelligenter als ihr primitiven Perser.

      Es könnte für uns nicht besser laufen.
      1. Israel und Iran werden sich bald gegenseitig ficken
      2. Juden und Araber werden sich auch gegenseitig ficken
      3. Chaos im Nahen Osten
      4. USA braucht die Türkei für ihre eigenen Intressen (Türkei wird zum Administrator im Nahen Osten erwählt damit wieder Ordnung herrscht)
      5. Aserbaidschan, Südaserbaidschen und Türkei vereinigen sich

      • Der Prinz schreibt:

        Wenn ich dass hier vom Bozkurt so lese würde mich es nicht wundern wenn Israel und Iran eine Geheimdiplomatie aufbauen.
        Es sei denn die USA können die Türkei so gut im Griff behalten dass sie über ein bisschen Regionalmacht nicht hinauskommen auch wenn sie mehr wollen.
        Viele Optionen liegen auf dem Tisch.

        Übrigens, danke Bozkurt dass Ihr die Waffen von Euren kriminellen Dönermördern deutschen Deppennazis untergeschoben habt!
        Die Rechnung werdet ihr aber eines Tages zugestellt bekommen, so schlau seid ihr nämlich nicht um nicht irgendwelche Spuren zu hinterlassen.
        Das bleibt natürlich momentan noch unter Verschluss aber sobald unsere „Elite“ nicht mehr so turkophil ist werden die Beweise präsentiert werden.

        • Tangsir schreibt:

          Iran wird von Torktâzis beherrscht, die Milliarden in die Türkei investieren und die Türkisierung in Azerbaidjan mit allen Mitteln unterstützen. Die jetzige Entwicklung und das Stärken der Erdowahn-Regimes wird tatkräftig umgesetzt, genauso wie man nicht aufhört die Vernichtung Israels zu propagieren. Es gibt also kein Grund zu glauben das Mullah-Regime würde iranische Interessen vertreten.

      • jahângir schreibt:

        He Bozkurt, ich hab gehört, dass „Bozkurt“ eigentlich ein persischen Ursprungs ist, nämlich aus „Boz“ = „Ziege“ und der altpersischen Wurzel „krta-“ = „machen, tun“ – neupersisch auch „ficken“. Bozkurt heißt folglich auch Ziegenficker. 😀

  5. las artes schreibt:

    Öffentlich-rechtlicher Rundfunk erfüllt einen Auftrag in dreierlei Hinsicht: Information, Bildung und Unterhaltung. Ken Jebsen gehört definitiv nicht in die Kategorie Unterhaltung, das hat der RBB jetzt klargestellt. Also ist seine Sendung als Bildung oder Information gedacht – auch künftig, denn seine Schwadronier-Show bleibt im Programm von Radio Fritz. Programmdirektorin Claudia Nothelle begründet das in einer Pressemitteilung des Senders so: ”Ken Jebsen ist ein Moderator, der die jungen Hörerinnen und Hörer für Politik und Demokratie begeistern und sie zum Mitwirken anregen will”. In der Erklärung folgt dann ein etwas kryptischer Satz der Programmdirektorin: “Wir mussten aber leider erkennen, dass er in manchen Fällen die Grenze überschritten hat”. Welche Grenze, das behalten die RBB-Verantwortlichen für sich.

  6. Pingback: Was macht eigentlich … Ken Jebsen? « Weltverschwörungsblog

  7. sting schreibt:

    der jebsen ist genau so ein depp wie der hörstel die labern schwachsin

  8. sarathustra81 schreibt:

    Woher stammt die Info mit seiner Mutter ?

  9. sarathustra81 schreibt:

    Woher hast du die Info wer seine Eltern sind?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s