“Morgen werd ich ‘nen Yahud verdreschen”

bündesrepüblick TorktâzilandDass Israel zerstört gehört und dessen bloße Existenz ein Verbrechen ist, ist eine Meinung, die im islamophilen Deutschland des Jahres 2011 wieder immer mehr Anklang findet. Nicht nur aber der Judenstaat an sich soll das Übel schlechthin sein, sondern auch der “internationale Jude”, der die weltweite Wirtschaft dominiert, die Medien manipuliert, Kriege anzettelt und nicht zuletzt die Frechheit besitzt, sich gegen den islamischen Terror zur Wehr zu setzen. Weiterlesen →

Dieser Beitrag wurde unter Islam abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu “Morgen werd ich ‘nen Yahud verdreschen”

  1. Tangsir schreibt:

    Die wahrscheinlich letzten Worte unseres wurstfingrigen Allahisten in voller Wortlaut. http://kalimattauhidmedia.net/blog/?p=14
    Ich drucke es deshalb hier ab weil es die Seite wohl bald nicht mehr geben wird 😀
    Noch schnell hat er die schöne Graphik auf seinem Blog entfernt, wo die israelische Fahne durchgestrichen und darunter sinngemäß stand: „Juden sollen verrecken“ hehe.
    Nun wird es wohl sein Schliessmuskel im deutschen Knast sein, der wohl zuerst verrecken wird 🙂 Aber nun zum Abschiedsbrief unseres bayrischen Allahisten:

    Abdulrahim dun goofed?

    Jul 212011

    Salam aleikum wr wb meine Geschwister im Islam,

    INSHALLAH, Letzter persönlicher Beitrag.

    Tangsir verkündet siegessicher, dass er mich geschnappt hat:

    Tangsir got it!

    irgendwie musste ich ja meine Stellungnahme auf die Verleumdung verbreiten.
    Aber dazu ein paar Punkte:

    1. Verfasst wurde dieser Tarnbeitrag in einem Internetcafe in einem kleinen Dorf gleich unter Freising,
    auch “München” genannt. Der eine oder andere von euch wird es sicher kennen 🙂

    2. Ich habe lediglich betont, dass ich nicht zu Gewalt aufrufe und nicht zu Gewalt aufgerufen habe.

    3. Für den Fall, dass ich von der Polizei geschnappt werde, in München kennt ja jeder jeden und es gibt nur ein Internetcafe in München, sehe ich alles gelassen. Ich habe stets drauf geachtet keine Straftaten zu begehen im Gegensatz zu euch. Ausserdem sind alle meine Datenträger verschlüsselt, demnach dürfte eine Beweissicherung etwas schwer fallen.

    4. Kann ich natürlich voll und ganz verstehen, dass du versuchst mich ausfindig zu machen um mich unter Druck zu setzen. Ich würde dich an die iranischen Behörden verraten ohne mit der Wimper zu zucken, selbst wenn ich wüsste, dass sie dich töten würden. Ich würde auch alle deine Daten auf meinem Blog und auf facebook und youtube verbreiten damit alle Moslems bescheid wissen, wer der größte Verbrecher in deutschsprachigen Raum ist.

    So das wärs, gute Nacht euch allen 🙂

    wa salam aleikum wr wb,
    Abdulrahim al Almani
    Posted by Abdulrahim at 21:11

    • Klara schreibt:

      Ich denke Tangsir, es war sehr informativ diese wirklich agressiven Kommentare für Leser hier freizuschalten, Contenance zu bewahren, um den Verfasser letztendlich identifizieren zu können und auch einen Beitrag hierzu bei PI zu veröffentlichen.

      Zumal bei PI m. E. auch sehr viele * Politisch Korrekte * Leser 🙂 zu erreichen sein dürften, die einen derartigen Hass gegen Juden verurteilen – die Staatsanwaltschaft ist nun an der Reihe zu handeln.
      Was den zukünftigen Mediziner ( wovon ich eigentlich nicht überzeugt bin ) und seine
      “ Statements “ betrifft, sollte oder müsste man in Zukunft Krankenhäuser im Bereich München und Freising auch in Notfällen wirklich meiden 🙂 …

      Meine individuellen Gedanken – das darf und kann doch alles nicht mehr wirklich wahr sein, was sich hier mitunter in der BRD abspielt, bzw. toleriert wird.
      Zuviel Tollleranz, absichtlich mit 3 “ lll “ geschrieben :-), wird auch sicherlich nicht dazu beitragen, ein erträgliches Miteinander mit Anhängern des Islam hier in der BRD gewährleisten zu können.

  2. Tangsir schreibt:

    http://www.pi-news.net/2010/09/mohammedaner-wollen-merkel-schaechten/

    Ob die deutsche Justiz und Polizei tatsächlich willens ist diesen Halbidioten dingfest zu machen erscheint mir immer zweifelhafter. Das hätten sie nämlich schon 2010 machen sollen. Siehe oben.

    • Isley Constantine schreibt:

      Und nachher sind sie wieder alle „sehr betroffen“ wenn so ein Irrer seine Worte wirklich in Taten umsetzt. Gab ja wohl nicht genug Warnsignale vorher?!

      Der Typ gehört zumindest in eine psychiatrische Einrichtung.

  3. Pingback: “Morgen werd ich ‘nen Yahud verdreschen” | Zukunftskinder 2.0

  4. Isley Constantine schreibt:

    Der kleine pedarsag hat auf meinem Blog auch als PeterB geposted.

    Der hat ja nun ordentlich Muffen-sausen so wie der schreibt. Will von nichts wissen, aber schickt dann quasi gleich die nächsten Drohungen hinterher. Sehr intelligent. Fühlt sich wohl sehr sicher mit seinen „veschlüsselten“ Daten. Meint der die Jungs von der Polizei etc. sind solche Amateure wie er?

  5. zrwd schreibt:

    auf seiner Homepage belasted sich Abdulrahim mit seinem Kommentar zu deinem Posting auch noch selbst. Der Rechtsanwalt wird vor Freude im Dreieck springen.

  6. calvin schreibt:

    Also, nun würde ich auch gerne ein paar Worte zu diesem Fall loswerden:
    Der Kleine ist doch max. 16-18 Jahre alt. Die Betonung liegt auf max.!
    Der wird, falls der Fall überhaupt verfolgt werden wird, eine Ermahnung bekommen, weil er einerseits zu jung ist und außerdem geistig zurückgeblieben. Da wird sich kein Richter die Finger verbrennen wollen.

    Das nächste Problem sehe ich darin, dass es keine Anzeigen „regnen“ wird. Wenn ich mir den Beitrag auf PI ansehe, werden die Zusammenhänge leider nicht klar. Zudem ist das Titelbild mit dem Screenshot und den den Wurstfingern sehr verwirrend. Dass die PI-Gemeinde den Inhalt nicht verstanden hat -ich lasse jetzt mal den Grund dafür offen- kann man den Kommentaren entnehmen. Beispielsweise hat Kewil´s völlig sinnfreier Beitrag über Anna-Lena Scholz bereits jetzt -Stand 15.45 h am 22.07.- die vierfache Anzahl an Kommentaren. Die, mit Verlaub gesagt, ebenso sinnfrei sind wie der eigentliche Beitrag.

    Ich sage es nicht gerne, aber ich bin der Meinung, dass die Veröffentlichung auf PI ihren Zweck verfehlt hat. Das muss nicht unbedingt an Tangsir´s Beitrag liegen. Ich bin ohnehin der festen Überzeugung, dass sich PI seit der Machtübernahme hinter den Kulissen drastisch verändert, um nicht zu sagen verschlechtert hat. Dass die FREIHEIT die Strippen zieht ist mittlerweile so offensichtlich, dass es auch dem Letzten aufgefallen sein dürfte. Diese verfolgt selbstverständlich ihre eigenen Ziele. Die ursprünglichen Ziele -Aufklärung über den Islam und PI-Meldungen- sind völlig verschwunden. Autoren wie Kewil, welchen ich für vollumfänglich deplaziert halte, und Eckhardt Kiwitt/Freising, der es zwar gut meint und sicher zu den best aufgeklärtesten Mitstreitern gehört, dessen Beiträge allerdings dermaßen schlecht aufgebaut sind, dass sie praktisch unter Marktschreierei fallen, sind der Sache bestimmt nicht zuträglich.

    Ich bin mal gespannt, ob wir in den nächsten Wochen und Monaten noch mehr vom Wurstfinger-Jihadisten hören werden. Dass der Beitrag auf PI ihn einengen wird wage ich zu bezweifeln.

    • jahângir schreibt:

      Richtig, PI fehlen qualifizierte Autoren. Dafür gibts „unsere-tägliche-Schwulenhetze-gib-uns-heute“-Kewil. Wenns so weitergeht, werden die noch zu einem weiteren Verschwörungsblog werden.

    • Klara schreibt:

      @ Calvin
      >Dass die PI-Gemeinde den Inhalt nicht verstanden hat … Kommentare zeigen – vieles wurde hier nicht richtig verstanden …

      Was einen Teil der Kommentare betrifft – ich stimme Ihnen in diesem Fall zu 🙂

      Dennoch, man mag hier auch unterschiedlicher Meinung sein, was PI betrifft …

      PI bietet eine Möglichkeit über Dinge auch abseits vom sog. Mainstream zu berichten.

      Welche Medien werden / würden augenblicklich und überhaupt noch über dieses Thema angesichts der Akzeptanz einer fortschreitenden Islamisierung im europäischen Raum und auch aus Gründen der Angst noch mehr Kunden zu verlieren, berichten ?

      Dies soll nun wirklich kein Plädoyer für PI sein, aber eine Anerkenntnis für PI, Tangsirs Beitrag veröffentlicht zu haben.

      >ich bin mal gespannt, ob wir in den nächsten Wochen und Monaten noch mehr vom Wurstfinger-Jihadisten hören werden …

      Um ehrlich zu sein , ich auch 🙂

      Dennoch glaube ich immer noch an einen Restfunken von Intelligenz und Verantwortungsbewusstsein seitens der Staatsanwaltschaft hier zu handeln.

    • Tangsir schreibt:

      Eckhardt Kiwitt macht seine Sache sehr gut und ich kann nicht nachvollziehen warum du seine Beiträge als Marktschreierei bezeichnest. Was Kewill angeht ist die Sachlage jedoch eindeutig. Ich lese noch nicht mal seine Beiträge und solange er fact&fictionen führte habe ich auch nicht zu ihm verlinkt, frecherweise er zu meinem Blog schon.

      Ansonsten ist es wirklich kurzsichtig die Resonanz eines Beitrags anhand der Zahl der Kommentare zu bewerten. Die stillen Leser müssen auch mit einbezogen werden.

      • calvin schreibt:

        1. Ich ziehe den Hut vor Eckhardt Kiwitts Sachkenntnis in Bezug auf den Islam. Leider kann er diese Sachkenntnis meiner Ansicht nach nicht in entsprechende Worte fassen. Ich habe bei seinen Beitragen stets den Eindruck, dass er Opfer seiner eigenen Wut geworden ist und diese ihm beim Schreiben im Weg gestanden hat. Aber das ist nur meine bescheidene Meinung.
        2. Es ist nicht nur die Anzahl der Kommentare, sondern natürlich auch deren Inhalt. In den Kommentaren zu dem von mir erwähnten Beispielartikel lassen sich die Leute massiv über die wirren Worte dieser blonden Dame aus. Obwohl Tangsir´s Beitrag viel ernster ist sind die Kommentare im Verhältnis eher gedämpft. Auch ich habe mir aufgrund der Tatsache, dass es sich um eine Androhung körperlicher Gewalt gegen Juden handelt mehr vorgestellt. Aber die Zukunft wird ja zeigen, ob ich mich geirrt habe und die stillen Leser für das entsprechende Echo beim Wurstfingermoslem sorgen werden. In einigen Wochen oder Monaten wissen wir mehr.

  7. Kiddo schreibt:

    Hallo Tangsir,
    hier ein Link zu einem Beitrag der Dich vielleicht interessieren könnte.
    http://michael-mannheimer.info/2011/07/23/politisch-inkorrekte-gedanken-zum-norwegen-massaker/

  8. Erz Engel schreibt:

    Etwas off topic: Wie man Frieden im Nahen Osten schafft.

    Der Rest wird Groß-Persien. Und dann ist endlich Ruhe im Karton! :=)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s