Iranische Wiedergeburt: Gay parade in Toronto

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Stolze Iranerinnen und Iraner stehen stolz zu ihrer sexuellen Orientierung und zeigen den Torktâzi , dass sie sich nicht mehr länger verstecken werden. Bald werden in jede größeren iranischen Stadt Gay Paraden veranstaltet werden und sollte auch nur ein Tork oder Tâziparast meinen mit Gewalt darauf reagieren zu müssen, wird er seinerseits die volle Härte der freiheitlichen iranischen Exekutive zu spüren bekommen. Nieder mit den Feinden der Homosexuellen.

Dieser Beitrag wurde unter Iran abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Iranische Wiedergeburt: Gay parade in Toronto

  1. Isley Constantine schreibt:

    Ich fände es toll wenn irgendwann auf dem Azadi Platz Cristopher Street Day gefeiert würde, mit Lady Gaga als Gast. Boah, ihr müsst mal vorstellen. Die verbliebenen Mullahs würden alle durch den Anblick sterben.

  2. Pi-News-Fan schreibt:

    Also ich lese die PI-News regelmäßig und auch ein bisschen von eurer Seite hier. Also Gayparade ist das Letzte, egal woher man kommt und wo es abspielt. Dagegen wiederstrebt sich mein konservativer Geist!

  3. seifenmann schreibt:

    jetzt kennen wir Tangsirs Motivation: er ist nur einer verräterische Schwuchtel.

    [restliches antisemitisches Gesabbel von Tangsir gelöscht]

  4. seifenmann schreibt:

    ich will juden nicht zur seife machen, ich will sie als brennholz-ersatz,
    ist besser als alge

  5. jerry schreibt:

    ein verblödeter türkischer sonntagsschwätzender Harz9 Parasit

  6. hahahahahahah Tangsir du vefluchte Schwuchtel, wenn ich denke was ihr da tut bei der gedanke wird es mir schlecht Schwanzlutschen iiiiiiiiiii gittttttttttttt man muss die Iranische Kulter von Schwuchteln befreien

  7. Elma schreibt:

    Wo sind die Sittenwächter?

    • Tangsir schreibt:

      Die beissen hoffentlich bald ins Gras. In Toronto und in Kanada treiben sich zwar sehr viele mit geraubten Geld aus Iran, aber dort versuchen diese Parasiten nicht aufzufallen, weil sie ihr Geld in Ruhe und Frieden geniessen möchten. Ach, und in Spanien treiben sich diese Ex-Bärtigen auch noch rum und haben viele Grundstücke gekauft. Ich hoffe die sind alle durch den Preisverfall auf dem dortigen Markt geschädigt worden, wobei es ja unser Geld ist, das jetzt den Besitzer gewechselt hat. Das Geld von dir und mir, direkt aus der Staatskasse Iranzamins.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s