Kroatische Tattoos gegen türkische Vergewaltigungskultur

Kroatische Tätowierung

Christlich-kroatisch Gemeinden in Bosnien mussten während der osmanischen Herrschaft teuflisch unter den Türken leiden und die Mehrheit von ihnen konvertierte zum Islam. Mädchen wurden vergewaltigt, Kinder wurden von den türkischen Besetzern als Sklaven gehalten und die türkischen Kommandeure hatten das Recht, mit christlichen Frauen in ihrer Hochzeitsnacht zu schlafen, noch bevor der Ehemann auch nur einen Blick riskieren durfte. Als Reaktion auf derartigen Missbrauch tätowierten sich die Frauen gegenseitig Kreuze und andere historische Ornamente auf die Hände, Finger, Brust und Stirn. Sie glaubten, dass solche Praktiken einen spirituellen Schutz schaffen würde um die Türken abzuwehren – oder die Menschen wenigstens wissen zu lassen, dass sie einst katholisch waren bevor ihnen eine Konvertierung aufgezwungen wurde.

tea tatto croatia

Laut Tea waren die Tattoos während der türkischen Besetzung von Bosnien-Herzegowina notwendig, damit die Kinder bei Entführungen geschützt waren. Viele von ihnen hatten ihre Namen oder Initialen in die Haut gestochen, um sich ihre Identität zu bewahren. Weiterlesen →

Dieser Beitrag wurde unter Islam, Türkische Unkultur abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

44 Antworten zu Kroatische Tattoos gegen türkische Vergewaltigungskultur

  1. calvin كافر schreibt:

    OMG, ich kann gar nicht ausdrücken wie sehr mich das beschriebene Schicksal dieser Menschen berührt hat. Wo auch immer der Islam, womöglich noch in Kombination mit Türkentum, seine hässliche Fratze zeigt, müssen Menschen unaussprechliche Qualen und Elend ertragen. Dieses Blog, sowie das Internet in Gänze, sind voll von historischen und aktuellen Gräueltaten des Islam und Türkentums. Wie es da noch Menschen geben kann, die diese beiden Ideologien auch noch in Schutz nehmen, ist mir völlig schleierhaft. Würden diese beiden Ideologien vom Erdboden verschwinden, wäre die Welt so viel angenehmer. Vielleicht würde das sogar, solange noch fossile Brennstoffe und andere Rohstoffe vorhanden sind, den Traum des Weltfriedens ermöglichen.

    Der Brauch des Tätowierens um die Ablehnung der Besatzer offen zur Schau zu tragen muss diese doch bis aufs Blut „beleidigt“ haben. Mir gefällt der Brauch auf jeden Fall. Ich könnte mir sogar eine weltweite Wiedereinführung vorstellen. Man, das wär doch was, wenn die gesamte nicht-islamische Welt sich, incl. Kindern, anti-Islam Tattoos stechen liesse. Undzwar so lange, bis dieser Todeskult endgültig verschwunden wäre.

  2. Der Jörg schreibt:

    Ich habe selber zwei Töchter die halbkroatinen sind, wenn man solche Berichte über die Vorhergehensweise dieser Islamisten liest, geht einem die Hutschnur hoch. Für den Islam sind wir alles Ungläubige, da ja für sie nur eine Religion gilt, dass ist die die mal ein Kameltreiber geschrieben und verbreitet hat. Solange es noch Atomwaffen auf dieser Erde gibt, könnte man aus meiner Sicht die Dinger in den Ländern zünden wo dieser Glauben radikal gelebt wird.

  3. mein Senf schreibt:

    Das Lesen über diese radikale Maßnahme berührt tatsächlich und lässt die Verzweiflung damals dunkel erahnen. Btw, an den Calvin noch; Unterstützung findet diese Ideologie wohl durch Unwissenheit und Desinteresse der Leute, powered by Mainstream Medien, die den Leuten blumig-pazifistische Hirnfürze einflößen.

  4. Martin K schreibt:

    Danke für diesen Artikel! Das wusste ich noch gar nicht, dass dort systematisch Tätowiert wurde… Was im Artikel aber fehlt, um ihn abzurunden ist die brutale „Knabenlese“ die jährlich von den Türken durchgeführt wurde. Dabei wurden den armen Müttern ihre Knaben weggenommen, um sie in das osmanische Reich zu bringen und dort zu Janitscharen auszubilden. Dies muss ein fürchterlicher Brauch gewesen sein, mit weinenden Müttern, die ihren geraubten Jungen kilometerweit hinterherliefen. Wenn man selber Kinder hat weiß man, was da in einem vorgehen würde.
    Mit einem türkischen Kollegen (zwar Passdeutsch aber nicht wirklich) sprach ich bei der letzten EM über das schlechte Verhältnis der Balkanvölker zu den Türken. Er meinte nur: „Die Besetzung des Balkans durch uns war ein rein freundschaftlicher Akt. Wir und die Balkanvölker sind in großer Freundschaft verbunden. Es war keine imperialistische Eroberung wie die Amerikaner es heute tun.“ super, oder? Und das sagte er mir, dessen Vater aus Slawonien in Kroatien stammt, und dessen Vorfahen als Wehrbauern arbeiten mussten, ständig gegen die Türken kämpften und kein nettes Wort aus Erfahrung über sie sagen konnten.
    Tangsir, Dein Blog ist super!

    • Elma schreibt:

      “Die Besetzung des Balkans durch uns war ein rein freundschaftlicher Akt. Wir und die Balkanvölker sind in großer Freundschaft verbunden. Es war keine imperialistische Eroberung wie die Amerikaner es heute tun.”

      Als ich das gelesen habe konnte ich mich nicht vor lachen zurückhalten 🙂

  5. calvin schreibt:

    Ich hätte da noch einen Gedenktag der etwas anderen Art, der Euch sicherlich gefallen wird:

    In der kroatischen Stadt Sinj wird jährlich ein Stadtfest zelebriert. Bei diesem Fest gedenkt man dem erfolgreichen Widerstand gegen die Türken im Jahre 1715. Im Rahmen dieses Festes, das Sinjska Alka heisst, finden Reiterspiele zu Ehren der Kroatischen Reiter statt. Bei diesen Spielen geht es darum im Galopp mit einer Lanze kleine eiserne Ringe zu treffen, die dann Punkte bringen. So spassig es heute auch zugehen mag, so ernst ist doch der Hintergrund dieses Festes. Kein Mensch auf dieser Welt sollte unter dem Joch des Türkentums, oder des Islam leben müssen. Vor dem Hintergrund, dass wir uns mittlerweile den islamischen Riten und Festen im Alltag nicht mehr entziehen können -Ramadan, Opferfest, Schlachtfest, etc.- ist es äusserst wichtig, dass Feste wie das Sinjska Alka-Fest gefeiert werden und die Kinder von Ihren Eltern und Grosseltern erfahren, warum es gefeiert wird. Mehr noch! Die ganze Welt soll wissen, dass Menschen feiern nicht zum Türkentum oder zum Islam zu gehören und dies auch weiterhin nicht vorhaben. Das Sinjska Alka-Fest erfreut sich einer langen Tradition und hat Volksfestcharakter. Ein Volksfest zu veranstalten, weil man nicht unter türkische Herrschaft gefallen ist, sondern sich erfolgreich aufgelehnt hat, gefällt mir sehr. Ich würde es begrüßen, wenn es bald weltweit ähnliche Feste gäbe, bei denen die Menschen den Sieg über das Türkentum und den Islam feierten. Ein weltweiter Tod-dem Islam- und Tod-dem-Türkentum-Tag sozusagen.
    Hier noch einige Bilder dieses Volksfestes:

    In diesem Sinne:
    Tod dem Islam + Tod dem Türkentum

    • EL TURCO schreibt:

      Calvin….ich glaube du hast gewaltige probleme…
      Mag sein das wir keine Engel waren, aber IHR auch nicht. Du muss dich in die Denkweise des damals herschenden Menschen versetzen und Ihre Denkweise, Ihre Ängste, Ihre Phsyche usw. Die Römer haben die Menschen den Löwen zum Fraß geworfen, Menschen lebendig gekreuzigt.
      Die Kreuzritter haben im Name Jesu, Istanbul in Schutt und Asche gelegt, Vergewaltigt, Ausgeraubt, Tausende umgebracht usw. Die Spanier haben in ganz Süd -und Mittelamerika im Namen der Kirche Millionen von Uhreinwohnern ausgerottet und Ihr Gold unf Kunstschätze ausgeraubt.
      Ich könnte Dir noch vielmehr aufzählen aber dafür reicht der platz hier nicht. Du schürst hier immer noch Türken und Islam Hass, damit leistest Du der kommenden Genarationen kein guten Dienst, Sie werden mit solchen Hasskampagnen nur weiter vergiftet und die Menschenheit wird immer wieder Gründe haben um Kriege weiter zu Führen.
      Der Islam wird sich auch weiter Entwickeln, genauso wie die Inquisition in Europa Ihre Schrecken Herrschaft verloren hat, werden Sich die Muslime auch reformieren und auf Ihre glanz Tage in der Geschichte zurück besinnen.
      Immerhin schreiben wir mit arabischen Zahlen, trinken Alkohol, haben in der Schule Algebra gelernt und unserer moderne Medizin / Astronomie kommt auch von den muslimischen Forschern usw. Also was hat es für ein Sinn immer Hass zu Säen, als ob wir nicht genug probleme auf unserem, Planeten hätten.

      • jahangir schreibt:

        Deine Geschichtskenntnisse lassen einiges zu wünschen übrig. Zunächst einmal wurde Südamerika zwar in großem Ausmaß von den Spaniern geplündert, aber Ausrottungskampagnen gab es wohl kaum. Noch heute stellen die Indianer und Halbindianer (Mestizen usw.) die Mehrheit der Bevölkerung in Mittel- und Südamerika.
        Die Plünderung von Konstantinopel durch die Kreuzritter beinhaltete meines Wissens nicht die Zerstörung der Stadt oder gar die Ausrottung vieler Bewohner. Natürlich war es auch so eine schändliche Tat, an der jedoch vor allem die Republik Venedig schuld war.
        Die Römer waren unleugbar brutal, haben aber andererseits die Zivilisation in Europa entscheidend vorangebracht. Und sie haben den unterworfenen Völkern nicht ihre Religion aufgezwungen.
        Die Inquisition schließlich wird stark überschätzt. Sie hat wesentlich weniger Opfer gefordert als die Mythenbildung um derlei Dinge uns weismachen will.

        • EL TURCO schreibt:

          Ihre Geschichtskenntnisse lassen einiges zu wünschen übrig, Sie biegen das alles nach Ihrem eigenem Weltbild oder Ihrem Vorstellung eines Abendländisches Wunschkultur ab.
          …natürlich haben die Spanier nicht alle Ureinwohner ausgerottet, Sie brauchten ja Sklaven für Ihre Zwecke, und einige Ureinwohner haben sich in die Anden oder in die tiefen des Amozonas versteckt. Cortés und Pizzaro wusten was Sie taten, damit Sie das Königreich Spanien und die Heilige Kirche mit dem Reichtümern der Azteken versorgen konnten. Genauso wie die Portugiesen, Holländer, Franzosen, Italiener, Briten und die USA in der neuen Zeit, sowas nennt man… „Kolonialismus“ !

          Die Römer haben nicht gezwungen…deshalb haben Sie die Christen verfolgt und gekreuzigt, ja nach römischem Blickpunkt waren Sie zivilisiert. Im Mittelalter wurden gefangene Osmanischen Soldaten gezwungen, entweder sich zu Bekähren zulassen oder mit dem Tode bestraft zu werden. „Die Inquisition wird stark überschätzt“ schreiben Sie, das ist ja das absolute Krönung was ich bis jetzt gehört habe…wie kann man sowas schön herbei reden…verstehe ich nicht…genauso wie Galileo Galilei, Er musste auch unter Folter seine these bestreiten aber in seinem sterbe Bett sagte Er “ Sie dreht sich doch“ ! Die vielen Hexenverbrennungen, Juden verfolgungen und andere Minderheiten und die Kriege, ob es nun der 100 jährige oder der 30 jährige Krieg sei, alles im namen des heiligen Vaters im Vatikan.
          Istanbul wurde fast zu 40-50 % zerstört durch Feuer, geplündert, von Kreuzrittern vergewaltigt und umgebracht, wer Geld hatte, konnte seine Freiheit kaufen…so war es …jahangir gibt mit bitte keine Geschichtslexion, ich kenn mich der Materie gut aus und zwar mit der korrekten, unverfälschten Materie.

      • calvin schreibt:

        „Calvin….ich glaube du hast gewaltige probleme…“

        Da hast Du nicht ganz Unrecht. Eines davon sind so Lügenverbreiter wie Du!

        Leider sind mir Tangsir und jahangir mit ihren Kommentaren bereits zuvor gekommen und haben Dein Gequatsche hinsichtlich der von Euch gebetsmühlenartig runtergeleierten Märchen auseinandergenommen. Also bleibt für mich nur noch der Punkt ich würde Hass schüren.

        Du wirfst mir also vor ich schüre Hass. Wollen mal sehen.
        Ich weise in obigem Kommentar darauf hin, dass es in Kroatien ein Volksfest gibt bei dem die Menschen feiern nicht unter turko-islamische Herrschaft gefallen zu sein. Des weiteren bin ich der Meinung, dass der geschichtliche Hintergrund diesese Festes an Kinder und Kindeskinder weitergegeben werden sollte. Warum glaubst Du wohl bin ich der Meinung? Ganz einfach. Wenn Du Dir diesen Thread/Artikel hier durchgelesen hast, hast Du auch gelesen welche Qualen die kroatischen Frauen noch vor wenigen Jahrzehnten durchleiden mussten und wie der Kult mit den Tattoos entstanden ist. Selbst auf die Gefahr hin, dass Du das als Hass schüren bezeichnest, sollte sowas meiner Meinung nach sogar in kroatischen Schulen unterrichtet werden, damit es
        1. nicht in Vergessenheit gerät, und
        2. eben nie wieder geschieht.

        Wenn man sich auf Euch Türken/Moslems verliesse und darauf, dass Ihr Euch jemals ändert werdet kommt nämlich sowas dabei raus:
        https://tangsir2569.wordpress.com/2011/05/07/turkentum-versohnungsdenkmal-zerstort/

        Dazu möchte ich Dir eine kleine Geschichte erzählen:
        Mir erzählte vor ca. 10 Jahren ein Armenier von eben jenem Genozid, einer Demo die dafür sorgen sollte, dass dieser niemals vergessen wird und davon, wie er seinen Kindern erklärte was damals passiert war und was die Türken getan hatten.
        Was denkst Du was meine Antwort war?
        Sie lautete: „Wie soll denn jemals Frieden einkehren, wenn Ihr bereits Eure Kinder mit diesen Dingen konfrontiert?“
        So blauäugig und linksliberal wie ich damals war konnte ich das überhaupt nicht verstehen. Nun, da ich selber die halbe Welt bereist habe, viel gelesen und gesehen habe, und ich viele Freunde habe, die bereits das Pech hatten in islamischen Ländern leben zu müssen, oder noch leben, hat sich meine Sicht verändert.

        Wenn wir der Schandtaten der Vergangeneheit nicht gedenken, werden diese in Vergessenheit geraten. Nun wissen wir alle, dass das genau das ist, was Ihr wollt. Warum Ihr das wollt ist auch klar. Einerseits arbeiten die Hohen Moslems weltweit mit Ihren Gotteskriegern und Gebärmaschinen daran die Weltherrschaft zu erringen. Der Türkenführer Erdowahn sieht sich bereits als nächsten weltweiten Hitler, und seine dummen Schafe -wie Du- unterstützen ihn auch noch dabei.
        Und ich schüre also Hass?

        Sieh Dir doch nur an was letzte Woch in Würzburg war. Es war unter türkischer Festbeflaggung! Natürlich kotzt das die Menschen an. Oder das Märchen, dass die Türken Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut hätten. Das schürt Hass, denn das waren die deutschen Trümmerfrauen und keine Türken, die erst 20 Jahre später kamen. Algebra und arabische Zahlen hatte Tangsir schon.
        Von Euren aktuellen Gräueltaten ganz zu schweigen. Die Türkei will Israel endgültig von der Landkarte tilgen!
        Türken benehmen sich weltweit wie der letzte Dreck und sind zu ca. 85% nicht gesellschaftsfähig, wenn es darum geht sich in fremden Gesellschaften zu benehmen.
        Beispiele findest Du täglich hier:
        http://www.einzelfaelle.net/navigation/index.php?seite=1
        oder hier:
        http://sosheimat.wordpress.com/
        oder hier:
        http://www.akte-islam.de/3.html
        oder hier:
        http://www.kybeline.com/
        oder international hier:
        http://www.thereligionofpeace.com/

        Und ich schüre Hass?????
        Gewalt erzeugt Gegengewalt. So ist das nunmal!
        Nach Deiner Logik sollten wir das alles also unter den Teppich kehren und die Klappe halten, damit wir Euch auf gar keinen Fall bei Euren Vorhaben stören. Suuuuuper.

        Selbst der „Erfinder des Euroislam“ höchstpersönlich glaubt nicht mehr an eine friedliche Koexistenz zwischen Islam und nicht Islam, weil Ihr Euch nie ändern werdet!:
        http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/politik/2742686/islamisten-sind-staerker-reformer.story

        Und Du wirfst mir vor ich schüre Hass!?
        Hahaha, Ihr macht auf der ganzen Welt die gleichen Probleme.
        Findest Du es nicht merkwürdig, dass Euch niemand mag und Euch niemand haben will? Weder als Türken, noch als Moslems werdet Ihr jemals -bis auf einige wenige, ich vermute ca. 15%- friedlich in/mit anderen Ländern leben können, wenn diese nichtmuslimisch sind. Das sollte Dir zu denken geben! Es mag Euch einfach niemand auf der ganzen weiten Welt! Woher mag das wohl kommen? Richtiiiiiig, weil ich Hass schüre natürlich!

        Das kommt nicht daher, dass Ihr seit Ewigkeiten Länder überfallt. Mal abgesehen davon, dass Ihr Mongolen auch die heutige Türkei besetzt habt, ist das lezte Beispiel Zypern. Es kommt nicht daher, dass Ihr Euch überall wo Ihr hinkommt benehmt wie die Axt im Walde. (Bis auf wenige Ausnahmen!)
        Es kommt nicht daher, dass z. B. Christen in der Türkei unterdrückt werden, wie auch in allen anderen muslimischen Ländern. Es liegt nicht daran, dass Moslems nicht in der Lage sind anzuerkennen (trotz unzähliger Beweise in ihren eigenen heiligen Schriften), dass ihr Prophet ein pädophiler Massenmörder war, der (auch hier gibt es etliche Werke von modernen Ärzten) Eplileptiker oder schizophren war. Es liegt nicht daran, dass Türken nicht einsehen wollen, dass Ihr grosser Vater Atatürk ebenfalls ein Massenmörder war, der den Genozid an Kurden befahl. Es liegt nicht daran, dass Kinderehen laut Islam legitimiert und täglich vollzogen werden. Ich könnte noch weiter und weiter schreiben, aber es hätte ohnehin keinen Sinn, da wir alle hier wissen, dass Ihr niemals auch nur einen Fehler bei Euch suchen werdet. Stattdessen versuchst Du mir zu unterstellen ich schüre Hass und Leute wie ich wären der Grund für zukünftige Streitigkeiten. Du bist nichts als slebstgerecht. Aber nur so kennen wir Euch. Ihr kriegt dieses Herrschaftsprinzip von kleinauf anerzogen. Das ist auch der Grund warum Ihr Euch nie ändern werdet. Ebenso wird sich trotz Deiner Aussage auch der Islam nie weiterentwickeln. Sucht zur Abwechslung die Fehler doch mal bei Euch selber statt immer mit der gleichen Masche zu kommen.

        Zum Abschluss noch etwas angenehmes:
        Ich war am WE auf der riesigen Meisterfeier in Dortmund. Dort feierte ich mit Deutschen, Schweden, Holländern, und sogar Brasilianer und Japaner waren dabei. Das erstaunliche war: Alles hat wunderbar geklappt. Es gab soweit ich weiss in der gesamten Stadt mit ca. 500.000 Besuchern keine Ausschreitungen. Iwie ist es doch immer wieder erstaunlich wie friedlich die gesamte Weltbevölkerung auskommt, wenn weder Türken noch Moslems dabei sind. Naja, wahrscheinlich habe ich noch nicht genug Hass geschürt…..

        • KHAN khanatilla73@hotmail.de schreibt:

          du hast brutal einen an der klatsche,ja ich bin türke und gebe mich nach dem was ich gelesen habe und meine kollegen mit geduld dir in gewissen reden und sachlich erklärt haben du immer noch beleidigent und naives ans tageslicht bringst dann gehe ich davon aus das du ein hurensohn bist und türken deine mutter gefickt haben !!! das ist die wahre niveau wo du verstehst schönen tag bastard namens calvin

        • Tangsir schreibt:

          Du ekelhafter Türke, ohne Hirn und Verstand. Die einzigen Mütter, die gefickt worden sind sind eure Mütter. Deshalb kannst du ja auch kein richtiges Deutsch. Menschen zu vergewaltigen und Völker auszurotten ist einzig und alleine das Niveau von euch anal-durchgebumsten Torks.

      • Prinz Eugen schreibt:

        Arabische Zahlen…der Brüller des Tages 🙂

    • efemesut schreibt:

      Tod leute wie du !

      • Tangsir schreibt:

        Du hattest Dich mit dem Nick Klose hier angemeldet, ich habe dies aber durch deinen im Email verwendeten Namen ersetzt, damit auch ein jeder sehen kann, dass Du ein Tork bist.

        Im Übrigen gibt es auf diesem Blog eine Tradition. Bei Todesdrohungen werden die Einwahldaten veröffentlicht, wie auch in deinem Fall:

        IP-Adresse: 92.74.147.186
        Provider: Vodafone DSL
        Region: Munich (DE)

        Kann sein, dass Du bald Post von der Staatsanwaltschaft kriegst. Ich hoffe die machen Dich richtig fertig.

  6. Tangsir schreibt:

    All das was du schreibst sind Lügen.
    Was die Römer gemacht haben ist nur ein Bruchteil der türkischen Verbrechen, die mit mehrere 10 Millionen Tote und zahlreiche Völkermorde zu verantworten haben.

    Dass die Kreuzritter Konstantinopel (Nicht Istanbul) zerstört haben ist ebenfalls eine Lüge für die es keinen Beweis gibt und schon gar nicht haben sie vergewaltigt, ausgeraubt und 1o tausende getötet. Sowas tun nachweislich nur Torks.

    Die Millionenen Toten in Amerika sind auch nur herbeifantasiert und haben mit der Realität nichts zu tun.

    Und es stimmt nicht, dass Calvon Hass schürt, das tun nachweislich die Türken gegen fast alle anderen Kulturen. Wenn Türken vergewaltigen und ausrauben, dann beschweren sich Türkenn, dass die Menschen zurecht von ihnen angeekelt sind und ihre Verbrechen nicht stillschweigend ertragen, und das soll nach Meinung unseres El Turco der eigentliche Grund sein warum es weiterhin Kriege gibt. (Ein echter Tork).

    Die europäische Inquisition war nur eine kurze Episode im Verglleich zum Islam, die durchgehend, während der letzten 1400 Jahre, nur Gewalt, Vergewaltigung und das Auslöschen von hochgestellten Kulturen zum Ziel hatte.

    Ausserdem haben Mulsime nie Glanztage gehabt. Ihr wart immer zu nur Vergewaltiger und Mörder. Ich wüsste nicht eine einzige Sache von Wert was ihr Muslime und im besonderen Türken erschaffen hättet. Ihr habt nur zerstört und Gewalt über die Menschen gebracht.

    Die arabischen Zahlen sind indische, der Alkohol wurde von einem Iraner entdeckt. Algebra hat der Zoroaster und Perser Chwarizmi Al-Majusi entwickelt, genauso auch wie alles Wissen aus dem medizinischen und astronomischen Bereich auf iranische Islamgegner zurückgeht. Das alles ist hier nachzulsen: https://tangsir2569.wordpress.com/2011/04/20/die-erste-wiedergeburt/

    Tja, mein armer Tork. Ihr wart in eurer Geschichte immerzu nur plündernde Vergewaltiger und Mörder und das schon bevor der Islam aufkam, und auch danach habt ihr nichts anderes gemacht als zu vergewaltigen und zu töten.

    Kultur und Wissenschaft sind etwas womit der Tork und Tâzi nie etwas zu tun hatte.
    Tja mein armer El Turco, ganz schön peinlich sich mit fremden Federn zu schmücken , um dann hier ausgerupft zu werden und als behaarter Türke der nichts kann und nichts ist dazustehen.

  7. EL TURCO schreibt:

    ….wie Ich schön sagte…Ihr prädigt und schürt Hass und IHR werdet keine Resonanz bekommen. Und die Fakten, die ich gestern hier aufgezählt habe, sind Ja lügen meiner seinerseits….Ihr seid ja so Blind mit eurem Türken / Islam Hass, das Ihr nicht mehr vernünftig Denken könnt. Außerdem sind das nicht meine Fakten, die ganze Welt weist darüber bescheid “ Guckst Du…N24, n-tv, Phöenix, Arte, ZDF u.a TV Sender, da kommen täglich Dokus darüber oder informiert euch beim Wikipedia….damit Ihr zur Vernunft kommt. Zu Behaupten, das alles schlechte komme vom Türken oder Islam ist doch groteskt und Ihr Herrenrasse seid mit Weiwasser gewaschen, Ihr seid so Rein und Unschuldig wie ein Neugeborenes Kind.

    Zum Abschluss noch etwas angenehmes:
    In euren Beiträgen, habt Ihr ja gegen meine Person und meiner Herkunft, fast Nichts ausgelassen (Beleidigungen, Wahrheitsverdreher, Beschimpfungen etc )…sehr Niveaulose Ebene, ich hätte mehr Fachliche, Objecktive und nicht Subjecktive Diskussion geführt, aber ich befürchte das es nicht klappen wird !

    • calvin schreibt:

      Ich kann Deinen Einwand nicht nachvollziehen.
      Wir haben zu allen Deinen Punkten Stellung bezogen.

      Tangsir hat Dir einen Link gegeben unter dem Du nachlesen kannst, dass keine der von Dir erwähnten geistigen Errungenschaften auf Türken oder Moslems zurückgeht, sondern diese das immer und immer wieder nur behaupten. Tatsächlich sind das arabische Zahlensystem und Algebra von Indern hervorgebracht und von Persern adaptiert und perfektioniert worden. Alkohol und frühzeitliche Medizin gehen ebenfalls auf Perser zurück. Demnach sind Deine Beispiele eindeutige Lügen. Wenn Du Tangsirs Aussagen widerlegen könntest, hättest Du das hier tun können. Stattdessen heulst Du rum und sagst wir würden Deine Beispiele als Lügen abtun.
      Weitere Beispiele findest Du hier: https://tangsir2569.wordpress.com/islam/das-goldene-zeitalter/

      Jahangir hat Dir zu den Römern, zu Südamerika und zu Konstantinopel etwas geschrieben. Die Römer haben Europa entscheidend vorangebracht, wie jahangir bereits geschrieben hat. Ich möchte noch etwas hinzufügen. Sie haben Länder besetzt und sie in ihr Imperium eingegliedert. Allerdings führten sie keine Zwangsassimilierung durch, wie Türken und Moslems in der Geschichte. Wo immer diese beiden Ideologien Auftauchten wurde mit aller Macht zwangsassimiliert. (Frauen vergewaltigt und Kinder versklavt, damit die Nachkommen turko-arabische-Moslems wurden.) Römer erzwangen lediglich Wehrdienst von den Söhnen der besetzten Länder. Natürlich gab es im alten Rom verquere Bräuche wie Gladiatorenkämpfe. Das streitet aber doch niemand ab.

      Im Vergleich dazu können wir ja mal schauen, was Ihr aus dem damaligen Byzanz gemacht habt, oder viel interessanter, aus einer der größten Kulturen der Weltgeschichte, nämlich aus Persien. Da muss ich schon sagen, dass Ihr diese beiden Länder echt vorangebracht habt, so wie Rom die von ihm besetzten Länder. Wie weit die Türkei und der Iran heute sind, das kann ich jeden Tag im Fernsehen und im Internet sehen.
      „Guckst Du…N24, n-tv, Phöenix, Arte, ZDF u.a TV Sender, da kommen täglich Dokus darüber oder informiert euch beim Wikipedia….damit Ihr zur Vernunft kommt. „

      Noch ein Beispiel. Indien:
      https://tangsir2569.wordpress.com/turkentum/der-indische-genozid/
      Und nachdem dort mehr als 80 Mio.!!!!!! Menschen (mehr als in beiden Weltkriegen zusammen) dem Islam zum Opfer gefallen sind und nach Gandhi sogar ein Teil Indiens (Pakistan) den Moslems gegeben wurde, sind sie nach wie vor nicht in der Lage einfach nur ihr Leben in ihrem Land zu leben. Warum nur????

      Auch ist richtig, dass z. B. die Inka von den Spaniern ausgelöscht wurden, und das Konstantinopel von Kreuzrittern geplündert wurde. Wieviel Menschen dabei umkamen kann ich nicht sagen.
      1. Das streitet niemand ab.
      2. Auf Englisch sagt man: „Two wrong don´t make a right“.
      Also, was soll uns das sagen?

      Nach Deiner Logik hat sich also die Kirche weiterentwickelt, wie Du es für den Islam prophezeist, und dadurch hat die Inquisition Ihren Schrecken verloren. Genau!!! Aufgrund der Weiterentwicklung hat die Kirche freiwillig auf Macht verzichtet. Hmmm,…muss ich dazu noch was sagen? Und auf welchen Glanz werden sich dann die Muslime bitte besinnen? Was haben sie denn jemals hervorgebracht? Ausser, dass sie sich mit fremden Federn schmücken noch gar nichts.

      Ach egal, viel wichtiger ist die Tatsache, dass es bei Euch immer nur ein Thema gibt:
      „Ihr (Christen, Nichtmoslems, Westler, Deutsche,….) habt geschichtlich auch keine reine Weste. Warum wollt Ihr immer uns alles Schlechte in die Schuhe schieben?“

      Merkst Du nicht, dass Ihr immer mit der gleichen Leier kommt? Ihr versucht Ideologien wie Türkentum und Islam herunterzuspielen, indem Ihr sagt: „Bei Euch war auch nicht immer alles sauber.“
      Erkläre uns bitte wo es heute auf der Welt etwas wie Türkentum gibt, das im Gesetz festgehalten ist und nichts weiter ist als Nationalsozialismus. Wo??
      Erkläre uns bitte, wo auf der Welt Menschen bestraft werden, weil Sie vom Glauben (abgesehen vom Islam) abfallen? Erkläre uns bitte, welches andere Volk ausser Türken sich weigert seine Gräueltaten (Dersim, Armenier, Zypern,…) öffentlich zuzugeben. Erkläre uns bitte, wo ausser im Islam Sex mit Kindern erlaubt ist. Etc., etc.

      Wenn Du diskutieren willst ist das hier der wohl beste Platz in der deutschsprachigen Blogosphäre. Dann komm mit Fakten und antworte auch auf unsere Fragen. Was bitte sollen wir uns denn auf den ganzen Fernsehsendern ansehen? Was genau sollen wir denn da lernen? Gib uns doch bitte Beispiele. Du schreibst mit keinem Wort was wir dort zu erwarten haben. Ich habe Dich z. B. darauf hingewiesen, dass das Mahnmal für den Armenischen Genozid auf geheiss von Erdowahn zerstört wurde. Warum schreibst Du nichts dazu? Warum schreibst Du nichts dazu, dass die von Türken und Moslems täglich begangenen Verbrechen (Links habe ich Dir oben gepostet) dazu beitragen Hass gegen Türken und Moslems zu schüren. Angeblich sind wir doch hier Hassprediger und eine Herrenrasse. Genau das sind wir eben nicht. Wir kommen mit allen Menschen dieser Welt aus. Hier sind Deutsche, Iraner, Holländer, Christen, Juden, Atheisten und ich weiss nicht was noch alles versammelt. Alle kommen miteinander aus. Nur mit Türken und Moslems kommt man einfach nicht klar. Das ist im Internet halt wie im richtigen Leben.

      Komm nicht wieder mit „früher habt Ihr auch Scheisse gemacht“.
      Es geht nicht um früher, sondern um heute!
      Versuch uns doch davon zu überzeugen, dass sich Türken und Moslems positiv verändert haben. Micht wir sind subjektiv, sondern Du.
      Ich vermute eher, dass Du gar nicht mehr wiederkommst, oder wieder nur hohle Phrasen drischst. Ich lasse mich einfach mal überraschen.

  8. EL TURCO schreibt:

    Und noch ein Schlußplädoyer…wir Leben alle auf dem gleichen Boot namens Erde, wir sollten dahe in die Zukunft schauen und durch unserer Fehlern aus der Geschichte lernen und ein Menschenwürdiges, Sauberes, Friedfertiges Zukunft aufbauen….aber das geht nicht mit eurem Türken/Islam Phobie und mann sollte sachlich miteinander diskutieren können ohne dem gegenüber zu Beleidigen oder seine Herkunft schlecht zu machen.
    Jedes Land/Volk auf diesem Planeten hat in der Vergangenheit verschiedene Greueltaten, Kriege oder sonstige Menschenunwürdige Dinge begangen, das heist aber nicht, das wir Sie heute immer noch als Feind/e sehen müssen.

    • Bran the blessed schreibt:

      Du verwechselst Ursache und Wirkung. Friede, Gleichheit und Verständnis wird es nicht wegen der „Islamphobie“ nicht geben, sondern wegen dem Islam. Laufende Nasen zum Beispiel werden auch nicht aussterben, wenn der Mensch seine Schnupfenphobie verliert, sondern wenn der Schnupfen ausgerottet ist.
      Du hast Recht damit, dass z.B. der Westen x Verbrechen in der Vergangenheit gemacht hat. Aber er hat sich weiterentwickelt. Dein Islam hingegen ist noch immer, in der Gegenwart, dabei seine Gräueltaten unter die Menschen zu bringen. Und deshalb sieht man ihn nicht nur als Feind an, nei, er ist feindlich.
      Und ganz abgesehen davon führst du hier nur ein weiteres Mal die übliche Gesprächsspirale des dummen Moslems vor. Jedes Mal wenn eine deiner dümmlichen Argumentationslinien zerpflückt wird, schwenkst du auf die nächste um. Zu dieser Gesprächstechnik haben schon klügere Leute als ich ganze Aufsätze verfasst, aber jedenfalls ist es bemerkenswert, dass sich Leute wie du, die nachweislich über keinerlei brauchbare Geschichtskenntnisse verfügen, so sicher durchs Internet bewegen und meinen, ihren Scheiss unter die Leute bringen zu können.

  9. SonOsmanli schreibt:

    Haha

    • Tangsir schreibt:

      Danke für dein Mitgefühl du Tork namens Metin Saykan.

    • Tork schreibt:

      Selamun Aleiküm Osmanli Abi,

      lass dich von solchen Murtaddin, Ungläubigen und Kreuzzüglern nicht aus der Fassung bringen.

      • Tangsir schreibt:

        Pass mal auf Tork,

        Dir ist sicher nicht entgangen, dass ich 80% deiner Kommentare lösche, und ab jetzt werde ich keinen einzigen mehr freischalten, wenn du dich nicht an gewisse Regeln hältst. Zum einen hast du dich gefälligst zum Thema des Blogartikels zu äussern, und wenn du Behauptungen ohne Beweise lieferst, werden auch diese Kommentare gelöscht.

        Zum anderen werde ich es nicht zulassen, dass du den Administrationsaufwand strapazierst. Das heisst ab jetzt benutzt du gefälligst immer den selben Nick in Verbindung mit derselben Email-Adresse. Die Email-Adresse gebe ich dir ausserdem vor: Torkexar@wertloserdreck.com

        Solltest du eine andere Email-Adresse angeben oder auch nur eine einzigen Buchstaben bei der Email-Adresse falsch schreiben, werde ich dein Kommentar unabhängig vom Inhalt löschen. Du hattest deine Chance dich hier einzubringen und dich kritisch zu äussern, aber anscheinend ist dir deine Ehre als Tork nichts Wert oder du bist einfach zu dumm und zu faul um dich für dein Land und deine Religion einzusetzen. Gib dir also Mühe Tork.

  10. SonOsmanli schreibt:

    Die Wahrheit ist..
    Wahrscheinlich sind es die gleichen Medien, die in den letzten Jahren für Fremdenhass und Kriegstreiberei in Deutschland eingetreten sind.. Bild, Spiegel, und die restlichen Konsorten die tagtäglich von den Deutschen konsumiert werden und die ihre ganze Bildung und Beeinflussung davon haben..
    „Jetzt machen wir einfach ein paar hübsche Spots mit sogar Ausländern drin und spielen die Deutsche heile Welt.“
    Und morgen kommst du trotzdem nicht in ihre Diskotheken und ihre cafes und siehst an der Tankstelle schon von weitem die Schlagzeile der Bild, das du Türke schuld an der Neuwahl bist , an der Wirtschaftsmisere, an der Pisa-Studie, an Harz l-lV, an ALG 1-5 und an der Verfettung der Deutschen durch Döner.
    Dann zerren die Deutschen wieder ein paar Moslems aus ihren Moscheen (=Terrorzellen) , zeigen dir vor der Sommersaison täglich Fernsehreportagen, wie deutsche Urlauber für ihren Türkei-Urlaub den sie fürn Apple und `n Ei gebucht haben, entsetzt nur 4 Sterne-Hotels bekommen haben. Wie sie einen deutschen wieder in der bösen Türkei verhaftet haben, weil er Kulturgüter rausschmuggeln wollte ´Der Stein gehört doch meinem 7 Jährigen Sohn und die 4 Kilo Heroin meiner 2 Jährigen Tochter` oder weil er Sex mit einer minderjährigen wollte.
    Nach der Entlassung eines der Vergewaltigung Angeschuldigten aus der Untersuchungshaft, hört man in den Medien „Ganz gleich wie das Urteil letzendes lauten wird, die türkische Justiz wird aus diesem Verfahren als Verlierer hervorgehen.“ (Spiegel TV) Hätten Sie ihn vielleicht weiter drin behalten sollen um als Gewinner hervorzutreten???
    Und wie mies die türkischen Flugzeuge doch gewartet sind. Aber wenn danach ein griechisches oder italienisches Flugzeug abstürzt sind die deutschen still.
    „Du bist nicht deutschland, du bist Türke!!!“
    Mousse T.ist hannoveraner, Erol Sander Münchner, Cem Özdemir Schwabe, aber der U-Bahn-Schläger der ist Türke.. aber nicht jeder der Moslem und schwarze Haare hat ist nun mal ein Türke.
    „DIE DEUTSCHEN MEDIEN HABEN MIT UNTERSCHWELLIGEN BERICHTEN DAFÜR GESORGT, DAS ÜBER TÜRKEN NUR NEGATIV BERICHTET WIRD.“ Ihr seit so Blind und ein so Gehirngewaschenes Volk das ihr das garnicht mehr schnallt und alles Glauben schenkt was euch euer vaterstaat erzählt!!!
    Ganz Europa kann brennen, es kann gemordet, vergewaltigt und gehetzt werden.. wohlmöglich auch durch deutsche, christen oder wer alles für euch noch ganz tolle Menschen sein mögen..
    aber im Spiegel Online konnte man Grossformatig lesen, wie ein Schaf in der Türkei vom dach gefallen ist.. (kein Scherz) und schon sind wir die bösen Tierquäler..
    Die deutschen Medien verdrehen alles, wie es ihnen passt. Sie erfinden Lügen, manipulieren, lassen Wahrheiten weg damit sie stets immer im guten Licht stehen und Menschen die sie hassen und es auch immer weiter tun werden als das übel dieser Welt zu zeigen.
    Die deutschen wissen nicht wo Armenien liegt, haben eigentlich noch nie etwas mit ihnen zu tun gehabt, nie von ihnen gehört und wissen nicht welche Sprache sie sprechen, was sie essen und was sie an kultur zu bieten haben, aber für den Völkermord an Ihnen kann doch nur der Türke in frage kommen..
    Jedes Volk hat Blut an den Händen und ihr seit keine Ausnahme ganz im gegenteil.. vielleicht ist es bei uns mehrere jahrhunderte her aber bei euch sind es schon.. warte mal mehrere jahrtausende, jahrhunderte und auch ach ja vor etwa 60 jahren.. ihr seit wie eine herde lämmer einem Menschen gefolgt, habt vergewaltigt, gemordet, missbraucht, verfolgt, geplündert, experimentiert.. die menschen in Qualen sterben lassen, mit irgendwelchen experimenten wie ratten mit ihnen umgegangen.. ihr habt mitgemacht, zugeschaut, es zugelassen.. ihr wart und bleibt Mitläufer.. denn die deutschen brauchen ihren Hirten den sie brav folgen können..
    Wisst ihr ich bin hier geboren und lebe somit seit 34 jahren hier aber ihr seit wie ihr seit und wir wie wir sind.. ich habe in diesen jahren soviel Hass gefühlt und auch gespürt.. ich habe mich integriert, ich bin ein Moderner mensch aber bin ein Türke. Mann kann euch nichts zurecht machen denn ihr werdet niemals zufrieden sein. Ihr sagt wir sind ein scheissvolk, haben eine vergewaltigunskultur?? Ihr seit und werdet immer rassisten bleiben auch ohne einen richtigen Grund und alles was ihr uns vorwirft habt ihr auch wie Dreck am stecken.. Ihr braucht mir das nicht zu erzählen. Ihr wisst nicht wie es ist hier geboren zu sein, dieses land als seine heimat zu sehen und trotzdem gehasst zu werden. Ihr habt uns niemals akzeptiert.. und deswegen ja der eine da oben hat recht.. „HASS verursacht GEGENHASS“ Und ich hasse auch.. und zwar alle Menschen.. alle Deutsch die so primitive gedanken haben und ein Volk alleine für alles verantwortlich machen.. Die Vergangenheit ist immer da um zu lernen und um es besser zu machen.. solange solche menschen wie ihr es seit auf diesem Planeten existieren wird es niemals aufhören der HASS und der KRIEG!!!!!!! Wisst ihr eigentlich das ein deutsche namens Fritz an einem Attentat lange vor 11.09 beteiligt war?? Es sind nicht nur Türken und Araber.. aber egal. Da sagen sie auch nicht das es Osmanen waren sondern Türken. Sie sagen schliesslich auch nie das die deutsche an der ganzen Scheisse im 2. Weltkrieg schuld waren, das waren ja NAZIS..und keine deutsche. Ein Paar Wörter vertauschen und die sache klingt doch etwas anders.. und es schaut besser aus für die deutsche welt. Aber ihr seit dieses Volk!!!!!!!!!! Folget eurem Hirten und ihr werdet das Licht irgendwann erreichen!!!!!!!!!!!
    Sie schicken Reporter durchs ganze Land und lassen Dönerbuden nach Reinheit untersuchen, die fünfzig sauberen zeigen sie dir nicht, aber den einundfünfzigsten, den sie dreckig vorfinden hauen sie dir um die Ohren. Sie zeigen dir auch nicht die Millionen Touristen die zufrieden aus dem türkei-Urlaub zurückkommen, sie zeigen dir 2 Touristen die unzufrieden waren..
    „SIE WERFEN DER TÜRKEI VOR, DAS IN DER TÜRKEI SEIT ZWANZIG JAHREN KEINE EINZIGE KIRCHE GEBAUT WURDE, DAS ES ÜBER 970 KIRCHEN FÜR DIE PAAR CHRISTEN IN DER TÜRKEI GIBT, VERSCHWEIGEN SIE“ ich könnte kotzen und alles rausschreien was ich in diesen 34 jahren in diesem Land das ich nicht mal als meine heimat bezeichnen kann/darf und ehrlich gesagt auch nicht mehr will alles gesehen, gehört und erlebt habe.. ihr seit einfach nicht die perfekte rasse mit dem besten Kulturerbe für die ihr euch so haltet..
    Sie werfen den Türken vor den griechischen Teil von Zypern nicht annerkennen, aber das der türkische teil von den griechen auch nicht annerkannt wird interessiert die deutschen und den Rest der Welt nicht.. weil sie ja uns als das schwarze Schaf dieser Welt haben und wozu den hass gegen uns verlieren???
    Alle Leute die uns Türken nach unseren fehlern in der Vergangenheit verurteilen und abstempeln und die ihre z.T. sogar grösseren fehler nicht sehen wollen und sich als Herrenrassen, als die besseren menschen halten, sind einfach nur dumme menschen die eine Minderheit brauchen, wo sie mit den Fingern nach Ihnen zeigen können um sich als etwas besseres zu sehen.. weil sie sonst nicht zufrieden mit sich selber sein können.
    Auch reden sie über die angebliche Demokratie in der Türkei, aber das die Türkei die Demokratie und zB über die Frauenrechte noch vor den deutschen eingeführt hat (1923) davon redet keiner.. ihr könnt nachschauen.. es lebe das Internet!!!!!!!!
    So verdrehen die medien alles und setzen den Konsumenten ein vorgefertigtes Bild des Türken vor. Die deutschen vertrauen ihren An(führer)n sehr und zweifeln nie an dem gezeigten weg.. so ist das nun mal!!!!!!!
    Ihr sehr das der Türke einen BMW 3er fährt und speckuliert auf kriminelle Machenschaften, aber ihr seht nicht das dieser Türke die drecksarbeit macht die einheimische niemals machen wollen. ihr könnt jetzt sagen nein es stimmt nicht oder sonstwas, aber ich kenne das aus eigene erfahrung. Vor meiner jetzigen Arbeitsstelle habe ich bei einem Müllgewerbe gearbeitet und sehe da 40 mitarbeiter und nur 3 sind deutsche. das ist kein witz. Und der deutsche der sagt die Ausländer nehmen uns die Arbeitsplätze weg, und hockt auf Harz lV Zuhause rum, der lügt und ist stinkefaul und will sich nicht mit arbeit die Hände schmutzig machen die ja sowieso der Türke macht. Denn arbeit gibt es immer. Und wer sagt wir hätten dieses land nicht mitaufgebaut der ist ebenfalls ein Häuchler übelster sorte.. Wir sind ein sehr grosser teil von Deutschland.. und ohne uns werd ihr in dieser Zeit nichts mehr.. Wir sind auch deutschland ob es euch passt oder nicht!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ich bin STOLZ darauf ein TÜRKE zu sein.. und meinetwegen könnt ihr auch auf euer Dasein stolz sein. Ich bin was ich bin und lebe unter euch!!!!!!!!!!!

    • Tangsir schreibt:

      Alter du lebst seit 34 Jahren in Deutschland, bist sogar hier geboren und schreibst so ein beschissenes Deutsch. Kein Wunder, dass du nur in der Müllwirtschaft nen Job kriegst. Gleich und gleich gesellt sich eben gern. Ausserdem bist du hier nicht auf einem deutschen Blog. Hier schreiben Iraner, die euch Torks aufs tiefste verachten. und von wegen „siktir lan“ Deine Mudda siktir lan. 34 Jahre lang hier, durftest das hiesige Bildungssystem geniessen und trotzdem ist aus dir nichts besseres geworden als dein beschissener Baba und Ane.

  11. candid schreibt:

    hallo Tangsir, vorab kompliment für ihren blog! meine frau (armenierin) und ich haben eben eine reportage geschaut, über armenische frauen mit tattoos, die den genozid überlebt haben. in der reportage geht es um die hintergründe, warum diese frauen bereits als kind, im gesicht und an den händen, tatowiert wurden. leider konnte ich die wahren gründe für diese tattoos aus dem film nur erahnen. dann bin ich auf diesen blog gestossen und fand heraus, dass die lebensgeschichte der kroatischen oma der armenischen aus der reportage sehr stark ähneln. mich würde interessieren, ob die armenischen frauen aus dem gleichen motiv ihre mädchen tatowierten, wie es die kroatischen frauen gemacht haben. im internet bin ich leider dazu nicht fündig geworden.

    link zu der reportage „grandmas tattoo“> http://koptisch.wordpress.com/2012/01/14/grosmutters-tattoos-ein-film-zum-armeniergenozid/

    • jack schreibt:

      candid,
      das verstehe ich nun nicht. Meinst Du etwa, daß die Mütter & Omas ihre 10-jährigen Mädchen freiwillig irgendwo tätowiert haben … und Du frags warum?!
      Oder fragst Du warum die Mörder und Vergewaltiger nicht nur diese Mächen, Kinder vergewaltigten und sich noch zusätzlich auf ihrer Haut durch Tatoos zetlebens verewigten?
      Es sollte und müßte schon klar sein, in welche Richtung Du frägst!

      • candid schreibt:

        hallo jack,

        meine frage war abgekürzt, ob die armenischen mädchen damals aus dem gleichen grund „freiwillig“ tatowiert wurden wie es der bericht über die kroatischen tattoos aussagt. die antwort habe ich jedoch mitlerweilen gefunden:

        „Bis 1890 wurden in Bosnien katholische Mädchen tätowiert, um einen Übertritt zum Islam zu verhindern. Armenische Christen hielten die Tradition der Pilgertätowierung bis zum Ersten Weltkrieg bei. So lange wurde diese Form der Markung in Jerusalem angeboten. Koptische Christen in Ägypten tragen noch heute ein Kreuz an der Innenseite des rechten Handgelenkes, um sich vom Islam zu distanzieren.“

        in dem film „grandmas tattoos“ (film geschaut jack?) wird dies leider nicht deutlich erklärt.

        • jack schreibt:

          candid,
          es ging mir nur, (darum), es wurden armenische Mädchen vergewaltigit und die Vergewaltiger brannten auf die Haut ihre Besitzzeichen und Namen ein, diese Mächchen wurden weitergereicht. Mit Tattoos hat dies nichts zu tun.
          Fuck Allah und seine Gläubigen Hunde! 🙂

        • Tangsir schreibt:

          Jack. hier gilt es zwischen zwei Dinge zu unterscheiden. Zum einen zwischen den Tattoos, die die Türken als Brandzeichen benutzen um ihre Sklaven zu markieren, und zum anderen um die Tattoos, die Armenier und Kroaten ihre Kindern auftrugen, um sie gegen die Torks zu schützen.

          Candid, Willkommen bei uns und danke für deine wertvollen Kommentare.

  12. slam schreibt:

    alles fake

      • Easyyy schreibt:

        oh mann wenn sich die kinder streiten..
        ihr mit euren billigen links. leute ihr solltet merken das jeder mensch gleich ist. eurer dummes gelaber hier wird weder den vergewaltigten frauen und kindern helfen noch den ganzen gestorbenen menschen. vor allem sollten sich unsere deutschen freunde etwas zurückhalten. immer erst vor der eigenen tür kehren ‚adolf hitler‘ ..

  13. Rebecca-Vanessa Wille schreibt:

    SOrry, irgendwie waren die Zitate nicht dabei, neuer Versuch:

    Hallo ihr Lieben.

    Verzeiht mir bitte, falls ich hier eine Leiche wieder erwecke!
    Ich finde Nicks gruselig und, weil ich nichts zu verstecken habe, schreibe ich hier unter meinem Klarnamen.
    Auch möchte ich nicht persönlich werden und deshalb nicht zu bestimmten Punkten meinen Salmon dazu geben.

    Ich kenne persönlich ganz viele Deutsche und, glaubt es oder nicht, noch mehr Türken.
    Der ideologische Hintergrund zwischen diesen ist gewaltig. In der Türkei werden Kinder in den Koranschulen auf den Islam / Koran eingeschworen, spätestens ab dem 1. Schuljahr auf den Staatsgründer Attatürk bzw. den jeweiligen Staatschef.
    DIes alles geschieht, wie in Deutschland während des Nationalsozialismus, in einer grausigen Intensivität.
    Manches mal kommt es einem so vor, als würde der Staat diese Menschen missbrauchen. Schauen wir aus der Ferne auf Protestmärsche und Wahlveranstaltungen in der Türkei, kommen uns grausige Erinnerungen an das dunkle Zeitalter unter Hitler. Es ist eindeutig festzustellen, dass die Führung der verschiedenen Parteien der Türkei keine Probleme mit Opfern haben. Mögen dies nun Bauern-, Fischer-, Händler- oder Schneideropfer sein, sie zählen nur, wenn die Massen damit aufgeputscht werden können.
    http://webtv.hurriyet.com.tr/2/61745/0/1/fethiye-de-hdp-ilce-binasi-taslandi-tabela-indirildi.aspx
    Die Volksseele kocht mit türkischem Blut ausgesprochen schnell, geübte Einheizer steuern die Menge, wie es ihnen gefällt. Erinnerungen an die Reichs-Progromnacht kommen uns Deutschen unweigerlich.
    Gerade das obige Videobeispiel ist für mich sehr schmerzhaft, ich kenne den Inhaber des Geschäftes, habe dort bereits eingekauft, er ist ein sehr netter Mensch, hat Frau und KInder und niemals irgendwelche Probleme mit mir oder meiner Ehefrau gehabt.
    Die Menschen in der Türkei sind mit den hier lebenden Deutsch-Türken (werden von den Türken übrigens so genannt) nicht im mindesten zu vergleichen. Während ich in der Türkei nur vollkommen freundliche, höfliche und zuvorkommende Türken kennen gelernt habe, ist das, was sich Deutsch-Türken nennt, wirklich nur (mit Ausnahmen) 4te Wahl.
    Den hier geborenen Deutsch-Türken merkt man das fehlen jeglicher Wurzeln sofort an, so ist es einfach. Im Gengensatz zu diesen stehen ihre Eltern. Sie sind meist och stark geprägt von Kult und Kultur ihres Heimatlandes, während ihre Kinder heimatlos wirken und hemmungslos sind.

    Schütze die jüngeren und respektiere die Alten – so lernen es die Kinder jeden Montag und Freitag beim „Antreten“ auf dem Schulhof. Eine Tatsache, der man in der Türkei auf Schritt und Tritt begegnet. Die Betrachtung der Türkei, ihrer Menschen, ihrer Kultur und ihrer Ideologie ist keinesfalls mit der obigen „Diskussion“ abzuschliessen oder abgeschlossen. Auch bei uns gab und gibt es Protestmärsche von „Alt-“ „Neo-“ Nazis, die ewig gestrigen gibt es also hüben wie drüben! Der Islam an sich ist jedoch eine recht tolerante Religion welche ausdrücklich auch andersgläubige zulässt.
    ZITAT ANFANG
    Die Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam lautet bezüglich der Religionsfreiheit wie folgt:
    Artikel 10
    „Der Islam ist die Religion der reinen Wesensart. Es ist verboten, irgendeine Art von Druck auf einen Menschen auszuüben oder seine Armut oder Unwissenheit auszunutzen, um ihn zu einer anderen Religion oder zum Atheismus zu bekehren.“
    Artikel 18
    „a) Jeder Mensch hat das Recht auf persönliche Sicherheit, auf Sicherheit seiner Religion, seiner Angehörigen, seiner Ehre und seines Eigentums.“
    ZITAT ENDE
    Leider sind unter Erdogan jedoch z.B. Priesterschulen und Kirchen geschlossen worden. Erst langsam scheint sich die Gesinnung zu wandeln und eine Liberalisierung im Glaubensbereich einzutreten. In vielen Wohnorten von Ausländern gibt es mittlerweile christliche Gemeinden / Gemeindezentren und Friedhöfe.
    Dem gegen über steht leider die teilweise radikale Auslegung des Koran:
    ZITAT ANFANG
    Der arabisch-islamische Rechtsbegriff Kāfir bezeichnet „Ungläubige“ oder „Gottesleugner“. Kafir leitet sich ab von der Wortwurzel kfr. Diese Wortwurzel kommt im Koran ca. 500 Mal vor und dient dort der Bezeichnung der Gegner Mohammeds als kuffār („Ungläubige“) oder als alladhīna kafarū („die ungläubig sind“). Kafara bedeutete im Altarabischen ursprünglich „undankbar sein“. Konkret ist das Ungläubigsein in Bezug auf islamische Glaubensinhalte gemeint.

    Im islamischen Recht werden drei Arten von Kuffār unterschieden:

    Dhimmis, die mit eingeschränkten Rechten unter islamischer Herrschaft leben.
    Ḥarbīs, die ohne Rechte, auch ohne Recht auf Leben, außerhalb des islamischen Herrschaftsgebiets leben.
    Musta’mins, denen durch einen zeitweiligen Schutzvertrag (Amān) ähnliche Rechte gewährt werden wie den Dhimmis, damit sie das islamische Herrschaftsgebiet betreten können. Der Status des Musta’min ist immer zeitlich begrenzt.
    Eine andere rechtliche Unterscheidung wird im klassischen islamischen Recht zwischen dem Murtadd, dem vom Islam abgefallenen, und dem Kāfir aslī, dem „ursprünglichen Ungläubigen“, vollzogen: Ein Murtadd war, wenn er nicht heimlich abgefallen ist, nach einer Wartefrist zu töten; ein Kāfir aslī konnte in Kriegsgefangenschaft entweder getötet oder versklavt werden.[1] Im Allgemeinen sahen damalige Rechtsbestimmungen der islamischen Jurisprudenz im Falle von Schriftbesitzern die Wahl zwischen der Annahme des Islam, der Annahme des Dhimmi-Status oder dem Kampf vor; Andersgläubige, die nicht unter die Kategorie von Schriftbesitzern fielen, hatten die Wahl zwischen der Konversion zum Islam oder dem Kampf. Im Zuge der islamischen Expansion wurde das Angebot der Dhimma auch auf Religionsgemeinschaften, die nicht Schriftbesitzer im eigentlichen Sinne waren ausgeweitet, so dass fast allen Nicht-Muslimen die Möglichkeit des Verbleibes in der eigenen Religion im Gegenzug zur Zahlung der Dschizya möglich wurde.[2]

    Der Begriff Kāfir wurde von den Europäern später für die in Südafrika lebenden Xhosa als Kaffern verwendet. Dieses Wort wird oft auch generalisierend für Nichtmuslime oder für Muslime anderer Glaubensrichtungen verwendet und gilt seit dem Erlass des türkischen Sultans von 1856 als herabwürdigend.[3]

    Im Deutschen erlangte das Wort durch Karl May in der Form „Giaur“ Bekanntheitsgrad. Giaur oder Ghiaur ist die eingedeutschte Variante der türkischen Entsprechung (gavur) von Kafir.
    ZITAT ENDE
    Meine türkischen Freunde haben kein Problem mit uns oder unserer Religion. Wir sind uns jedoch immer bewusst, dass wir uns in einem Land bewegen, in dem es auch radikale Islamisten gibt. Deshalb tragen wir weder christliche Symbole noch laufen wir halbnackt durch die Stadt (wie z.B. viele englische Touristen), trinken keinen Alkohol (wie z.B. viele russische Touristen) und knutschen auch nicht in der Öffentlichkeit.
    Wir respektieren also den Glauben und das Leben der Menschen des Landes, in welchem wir uns befinden.
    Respekt! Das ist leider der Kasus Knacksus – Respekt für andere Religionen ist etwas, was derzeit und unter den derzeit gültigen Koran-Interpretationen leider nicht im Programm der Islamistischen Regierung verankert ist.
    Ich kenne jedoch z.B. einen Türken welcher mir am letzten Tag des vergangenen Jahres 2013 auf der Terasse seines Hauses in der Türkei folgendes sagte: „Rebecca, ich habe langsam Angst. Meine Nachbarn haben gefragt, warum meine Frau kein Kopftuch trägt und warum ich sie nicht schlage. Sie wollten wissen, ob ich meine Gebete abhalte und warum ich nicht in die Moschee komme. Ich kenne meine Nachbarn nicht wieder, irgendwann, wenn ihr wiederkommt, hänge ich hier bestimmt an einer Laterne.“
    Ich fand das wirklich sehr erschreckend. Einer seiner Freunde, welcher bei uns saß (übrigens ein Iraner mit einer kurdischen Frau), erzählte, auch er mache in letzter Zeit häufiger mit der Polizei Bekanntschaft, werde oft im Auto angehalten und kontrolliert. Dieser Mann ist hoch gebildet, kultiviert, spricht 12 Sprachen und lebt seit 35 Jahren in der Türkei. Unser Freund ist Lehrer, seine Ehefrau ebenfalls und beide sagen, es gebe in jeder Religion Gutes und Schlechte, sie würden sich einfach aus allen das Beste heraussuchen und dann damit nach Allahs Willen leben.
    Unser türkischer Freund, ganz eindeutig ist er ein Freund, hat mich vor einigen Jahren nach einem Motoradunfall in der Türkei ins Krankenhaus gefahren und dort 10.000 Euro auf den Tisch gelegt, weil die mich sonst nicht behandeln wollten. Ich hatte ihm gesagt, ich könne ihm das nicht zurückzahlen. Er sagte, dass sei ihm egal, Hauptsache ich könne mein Bein behalten!

    Lasst mich abschließend folgendes sagen:

    Unrecht geschieht, Leid wird zugefügt, es gibt Täter und Opfer, doch all dies passiert nur, weil es Menschen gibt, die andere Menschen nicht respektieren! Es ist sehr schade dass in unserer aufgeklärten Gesellschaft noch solche Diskussionen wie oben stattfinden. Jedes Wort dort oben hat mich einen Tropfen Herzblut gekostet! Solange wir Menschen nicht in der Lage oder gewillt sind unseresgleichen als unseresgleichen anzuerkennen, egal aus welchem Land, welche Hautfarbe, welche Religion und welche Sprache, solange werden weder Allah noch Gott (die eh ein und dasselbe sind) uns eine Möglichkeit geben, den nächsten Schritt in unserer Evolution zu tun! Was war, war. Was ist, ist. Und was sein wird, bestimmen wir als Menschheit selber.

    Meine Familie und ich, wir fühlen uns als Kosmopoliten. Es wäre einfach schön, wenn diese Einstellung durch Abbau von Grenz- und Sprachbarrieren weltweit zum erklärten politischen Ziel sämtlicher Staaten werden würde.

    Kleingeistiges und engstirniges Beharren auf überholte Vorstellungen behindert die gesamte Menschheit!

    So, es ist spät, mein Morphiumpflaster (Spätfolgen Motorradunfall) wirkt endlich und ich gehe jetzt schlafen.

    Hab euch alle Lieb……. Rebecca

  14. backbone schreibt:

    Sehr geehrte Frau Vanessa,

    ohne auf Ihre Lobeshymne auf Türken und der Türkei einzugehen, muss ich Ihnen leider sagen,
    dass Sie weder vom Koran, noch Islam die geringste Ahnung haben. Und Allah hat mit dem Christengott nicht einmal annähernd etwas gemeinsam. Dies sind leider „Traüme“ der linksversifften Gutmenschen und Linken und Grünen, um die Menschen zu manipulieren. Bei Ihnen ist es gründlich gelungen.
    Ihr Zitat :
    Der Islam an sich ist jedoch eine recht tolerante Religion welche ausdrücklich auch andersgläubige zulässt.
    ZITAT ANFANG
    Die Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam lautet bezüglich der Religionsfreiheit wie folgt:
    bis hierher habe ich Ihre Aussagen kopiert.

    Die Kairoer Erklärung der“ Menschenrechte“ stellt die Scharia über alle Menschenrechte
    und haben mit unserem Verständnis von Recht und Gesetz und Freiheit und Demokratie nicht die geringste Übereinstimmung.Und Freiheit im Glauben gilt nur für Muslime.
    Sie sollten sich die Mühe machen, den Koran in der Übersetzung z.B.von Paret zu lesen, ebenso
    die Ahadith. Dort stehen die Aussprüche und Überlieferungen für alle Lebenslagen. Vom Benutzen der Toilette bis über die Waschanleitungen des kleinen Zehs, dem Loch in der Unterhose usw. Dazu sollten sie wissen, dass die noch friedlichen Verse der Zeit Mohammeds
    in Mekka, wo er sich mit den Juden noch gut stellen musste, da er noch kaum Anhänger hatte,
    durch die späteren Verse in Medina (das nennt man Abrogation)abgelöst wurden. Und ab hier wurden sie zu dem, was sie bis heute sind, die Anleitung zu Mord, Terror und zum Kriegführen
    gegen Kuffar/ Affen und Schweine. Nämlich Juden und Christen und alle anderen Ungläubigen,
    die laut Koran sind. Der Terror des Islam dauert nun schon 1.400 Jahre und wird nicht aufhören,
    bis sich alle dem Islam unterworfen haben.

    ISLAM heißt UNTERWERFUNG und nicht Frieden.
    Und Islam hat mit Toleranz nicht das Geringste zu tun .Wer vom Glauben abfällt ist ein Apostat
    und das wird mit dem Tod bestraft, entweder durch Hängen oder Steinigung oder „Schächten“.

    noch ein paar Sätze Ihres Kommentars :Ich habe sie kopiert

    Meine Familie und ich, wir fühlen uns als Kosmopoliten. Es wäre einfach schön, wenn diese Einstellung durch Abbau von Grenz- und Sprachbarrieren weltweit zum erklärten politischen Ziel sämtlicher Staaten werden würde.

    Kleingeistiges und engstirniges Beharren auf überholte Vorstellungen behindert die gesamte Menschheit!

    Der 1. Satz zeigt, , dass sie von Kulturen nicht die geringste Ahnung haben. Sie sind auch kein Kosmopolit, denn dann würden Sie wissen, dass jede Kultur Ihre Eigenheiten hat, die sich nicht einfach 1zu1 übertragen lässt. Bei Ihnen glaubt man, dass Sie Claudia Fatima Roth heißen und diese Frau ist, wie alle Linken und Grünen unsagbar ungebildet und noch mehr. Dass, was Sie sich vorstellen endet in Mord und Totschlage, besonders wenn der Islam eine Rolle spielt.
    Bekommen Sie eigentlich nichts mit, was in Deutschland passiert und haben Sie sich noch niemals Gedanken gemacht, warum in allen hauptsächlich muslimischen Ländern, Armut, Analphabetismus und totales Chaos herrscht und das seit jeher, obwohl in etlichen Ländern Bodenschätze sind.In afrikanische muslimische Länder werden seit Jahren Milliardenbeträge
    gepumpt. Was glauben Sie, was damit passiert.

    Der Satz : kleingeistiges und engstirniges Beharren ……. zeigt deutlich, dass Sie der Manipulation
    der Medien und der Aussagen Ihrer „sogenannten Freunde“ erlegen sind. Das nennt man
    taqqiya und ist erlaubt laut Koran gegenüber Nicht-Muslimen und wird seit 1.400 angewandt.

    „Und allah ist der Größte Listenschmied “ aus einem Vers im Koran.Und der Islam verpflichtet dazu kleingeistiges und engstirniges Beharren einzuhalten.Es darf keine Veränderung geben und das Ist die Erklärung dafür, dass die gesamte muslimische Welt auf dem Stand eines Analpahbeten eines Nomaden aus der Wüste ist. Wissen ist im Islam nicht erlaubt, denn alles Wissen steht
    im Koran heißt es. Dort steht nur Bullshit. Meine Höflichkeit verbietet es mir, zu sagen, was dort wirklich steht. Dazu muss man aber den Koran gelesen haben.
    Und was die Menschheit anbelangt, darf ich Ihnen sagen, dass es bei uns in einigen Jahren auch nicht anders aussehen wird, als in islamischen Ländern, wenn nicht endlich Einhalt gebeten wird und der Islam hier verboten wird und alle Leute, die unser Grundgesetz nicht anerkennen, ausgewiesen werden.
    Die Migrationsindustrie ist für die dort arbeitenden Leute in Deutschland/Europa ein phantastisches unerschöpfliches Goldfeld.
    Dazu kommt, dass die Menschen, die in ehrlicher Absicht hierher gekommen sind, um den Verhältnissen in ihrer Heimat, zu entfliehen, genau so betroffen sind, was hier oder in anderen europäischen Ländern geschieht , Ob Muslime oder Kopten/Christen.

    Sie sollten stolz darauf sein, dass Sie aus einem Land der Dichter und Denker kommen, die unglaubliches geschafft haben und dass eine Generation nach dem 2.Weltkrieg auch bestehend aus Frauen, die übrig blieben, Deutschland so schnell zu einem land des Wirtschaftswunders zu machen. Ich denke, dass Sie von Geschichte und Politik wenig bis keine Ahnung haben aber eben auch nicht über die politische Ideologie des Islam, die sich unter dem Deckmantel einer „Religion“
    mit Gewalt ausgebreitet hat.

    Gutmenschen wie Sie sind eine Gefahr für uns und bedeuten den Untergang.
    Dass sie nette Freunde in der Türkei haben ist wunderbar. Ich komme aus Marokko und kenne Nordafrika sehr gut. Aber wer nicht den verstand einschaltet trägt zum Verderben bei.

  15. backbone schreibt:

    Noch etwas zu Ihnen Rebecca:

    bei Ihrem Beitrag, der genau der politischen Correctness und dem Mainstream entspricht, will heißen, Sie schreiben genau das, was nur noch erlaubt ist, können es sich erlauben, Ihren wirklichen Namen zu nennen. Kenner des Islam oder politischer Zusammenhänge und damit berechtige Kritiker, können dies heute nicht mehr unter der Nennung des richtigen Namens machen. Erinnert Sie das vielleicht an etwas ?Es droht nämlich große Gefahr.
    Ist Ihnen vielleicht auch schon einmal aufgefallen, dass ununterbrochen Muslime, die die schwersten Straftaten begehen, wie Mord oder Totschlag, immer einen Muslim-Bonus von Richtern erhalten und selbst, wenn sie an die 30 Jahre als sind als Jugendliche bezeichnet und behandelt werden.Tötungsdelikte, die an Ramadan begangen wurden, werden aufgrund des

    Ramadan mit Milde bewertet. Wobei Ramadan auch nichts ,mit Fasten zu tun, sondern die Fresserei einfach vom Tag auf die Nacht verlegt wird und die Zeit in den entsprechenden Ländern
    still steht. Wie kann da gesundes wirtschaftliches Leben stattfinden.
    Ich hoffe, dass Sie einmal nachdenken und die dunkelrote Brille von ihrem Gesicht nehmen.

  16. Tangsir schreibt:

    Backbone hat eigentlich schon eine passende Antwort gegeben. Es bleibt noch festzuhalten, dass die sogenannten kairoer Menschenrechte deshalb ins Leben gerufen wurde, weil die islamischen Staaten sich weigern die Menschenrechte, wie sie vor der UNO proklamiert worden ist, anzunehmen. Es handelt sich hierbei also um ein Täuschungsmanöver, denn egal was auch immer in dieser Erklärung steht, es steht auch der Zusatz, dass die Sharia alle schönen und wolkigen Erklärungen überragt. Aber um das zu erfahren sollte man sich natürlich gründlich darüber informiert haben und sich nicht dem Wunschdenken hinzugeben mder Islam sei tolerant und die islamischen Staaten würden die Menschenrechte respektieren.

    Der zweite Punkt, der mir sauer aufgestossen ist ist einerseits zwischen den älteren und jungen Türken in Deutschland zu unterscheiden und dann nochmal zwischen den in Deutschland lebenden Türken und die in der Türkei. Dasselbe Spiel spielen die Türken auch gern mit der Ost-Türkei und West-Türkei oder zwischen ländlichen und städtischen Gebieten.

    Was an Asozialität, Aggressivität, Frauenverachtung und chauvinistischem Denken angeht, so ist dies ein verbindendes Element der türkischen Mentalität und Kultur, ansonsten müssten Armenier, Tcherkesen, Zazas, Kurden und andere Minderheiten in der Türkei und auch in Deutschland, keine Angst haben sich als solche zu erkennen zu geben. Insofern ist das Bild, das du von den Türken zeichnest eine Beleidigung ihnen gegenüber, denn zum großen Teil ist dieses Mischvolk zwangsasimilliert und gar nicht türkischen Ursprungs. Wenn du also soviel von Freiheit, Menschenrechte und Selbstbestimmung hältst, dann sollte dir bewusst sein, dass der Kunststaat Türkei die Ursache des Problems ist und diese Menschen die künstliche türkischen Identität ablegen dürfen sollten.

    Ausserdem kann man Kosmopolit sein und trotzdem nicht die Nivellierung ethnischer Identitäten fordern, denn da wo der Deutsche ein Problem mit der nationalen Selbstwahrnehmung hat, so haben dies andere Völker nicht. Ausserdem bist du keine Kosmopolitin, denn ansonsten würdest du hier nicht einseitig Partei für Türken und den Islam ergreifen, denn wie ich dir oben bereits geschrieben habe, blendest du all diejenigen aus, die Opfer des Türkentum geworden sind.
    Insofern bist du nicht sehr mutig liebe Rebecca und ich empfinde Scham dabei solche Menschen zu erleben, die trotz ihres Anspruches die ganze Welt umarmen und mit jedem einzelnen Weltbürger knutschen zu wollen, die Geschichte anderer Länder und Menschen nicht kennen oder bewusst bestimmte Teile davon ausblenden.

    Das oben Geschriebene kannst du ja mal auf eine Grill-Party von dir geben damit alle anerkennend nicken, ob deiner Harmlosigkeit und Nichtrelevanz des Gesagten.
    Was ist mit den Armeniern? Was ist mit den Christen? was ist mit den iransichen Völkern in Anatolien und wieso werden Iranerstämmige Menschen in den türkisch dominierten Staaten Zentralasiens diskriminiert und ihnen verwehrt ihre iranische Sprache zu sprechen?

    Nein, das wären sicher keine Themen, die du gerne gegenüber deinen türkischen Kumpels erwähnen würdest nicht, denn letztlich hilft solch eine Haltung nur dazu sein opportunistisches Herz zu befriedigen. Ein Kosmopolit war z.b. Ernest Hemingway, der Stellung bezogen und im spanischen Bürgerkrieg gekämpft hat.

    Kosmopolit zu sein ist nicht bequem, sondern eine verantwortungsvolle Einstellung, die zum Handeln auffruft. Wohlfeile Appelle dagegen die ganze Menschheit möge endlich eins werden und im selben Atemzug den Islam und das Türkentum zu verklären, ist an Unwissenheit und bösem Geist nicht zu überbieten. Ganz ehrlich Rebecca, ich würde mich in der Nähe von so einem Menschen wie dich unwohl fühlen und höchstwahrscheinlich sind auch eure Bekannten und Freunde solche langweiligen Zeitgenossen, bei denen man schon nach 5 Minuten Besuch Depressionen kriegt.

    Nein liebe Rebecca. Wir geben auf diesem Blog dem Mittelmaß, der Dummlaberei und Selbsttäuschung keine Chance. Hier schreiben nur Menschen, die aufrecht gehen und ihre Menschlichkeit nicht verpfändet haben.

  17. backbone schreibt:

    Jedes Wort dort oben hat mich einen Tropfen Herzblut gekostet!

    das sind Ihre Worte Rebecca ! Ein Tropfen Verstand wäre sinnvoller, Ihr Herzblut ist nichts wert,
    da völlig daneben und weniger als Mittelmaß und Dummheit.

  18. backbone schreibt:

    Und hier für die falsche Kosmopolitin Rebecca und andere Dummschwätzer, der Bericht
    des türkischen Psychiaters Dr.Haydar Dümen, den ich für sehr gelungen und witzig halte
    und den ich durch Zufall in den letzten Tagen auf Arte wieder sah in einem lobpreisenden Bericht über die Türkei. Dieser Psychiater allerdings sprich aus, was man dort nicht darf und verblendete
    Gutmenschen nicht sehen und nicht sehen wollen. Man muss ein wenig herunter scrollen.

    http://www.politopia.de/threads/1738-So-liebt-die-Welt-T%C3%BCrkei-Teil-8

  19. Drakula schreibt:

    Als die Türken bzw. Osmanen nach Europa zogen wurden sie auf Pfählen aufgespießt. Es war wohl in Ungarn wo Vlad der Pfähler die Türken bestrafte. Daraus entstand später die Legende um Drakula.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s