تقدیم به شهیدان جنبش سبز – Für die Opfer des allahistischen Terrors

Dieser Beitrag wurde unter Iran abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu تقدیم به شهیدان جنبش سبز – Für die Opfer des allahistischen Terrors

  1. true smyrna schreibt:

    hallo Tangsir,

    es fällt schwer angesichts der im Kampf für Freiheit und Menschenrechte Ermordeten die richtigen Worte zu finden.

    Zorn,Trauer und doch einen besonderen Ansporn bedeutet diese Anklage der Mörder für mich – ohne Worte, aber die stummen Bilder und die Musik schreien die Anklage umso lauter heraus.

    Da ich es fast stets als unangemessen betrachte, einem solch schmerzhaftem Video Worte hinzu zu fügen – sie erscheinen mir entweder banal oder klingen falsch (fast sollte ich sagen: siehe oben) – überwinde ich mich heute, um meine Anerkennung auszudrücken – und damit Du, bzw. Ihr wißt, daß wir die Anklage hören – nicht nur hören, sondern sie zu einem Lauffeuer anfachen werden!

    Nieder mit den Mördern!
    Marg bar Eslam!
    Marg bar Torktâzi!

  2. true smyrna schreibt:

    P.S.
    Dieser Kommentar soll auch für die vielen anderen großartigen Videos stehen.

    Überwunden habe ich mich heute, da neulich Calvin klagte, daß zu wenige Blogger bei QQ über das Schicksal, d.h. die brutale Unterdrückung und Gefangenschaft von Jafar Panahi einen Kommentar abgegeben hätten.

    Calvin schrieb:

    14. Februar 2011 um 18:43
    Off Topic:
    Begebt Euch mal zu quotenqueen.wordpress.com
    und vergleicht mal die Anzahl der Kommentare unter dem Beitrag „Ein leerer Stuhl bei der Berlinale“ über Jafar Panahi im Gegensatz zur Anzahl der Kommentare unter anderen Beiträgen.

    Dazu wollte ich Calvin noch nachträglich sagen, daß er das vielleicht etwas falsch interpretiert – für uns, die wir hier noch(!) (wie lange wohl noch, die Redefreiheit ist ja schon weitestgehend abgeschaft!) – relativ frei sein können, kann es eine unüberwindbare Hürde bedeuten, Leiden, Unterdrückung und brutale Gefangenschaft zu kommentieren.
    Man empfindet es häufig als unangemessen irgendwelche Kommentare abzugeben –
    sondern man versucht seine innere, geistige Kraft hin auf Veränderung zu konzentrieren.

    Auch im Blog besteht die Diskussion nicht nur aus den les- und damit hörbaren Worten – sondern gerade auch aus den gedachten und deshalb unhörbaren Worten!!

    Gerade mal eine winzige Spitze des Eisberges der Empörung, der Wut und des Protestes!!
    Marg bar Eslam!

    Gruß 😉

  3. Tangsir schreibt:

    Vielen Dank für deinen Kommentar. Es ist wirklich so, dass in manchen Momenten Worte nicht das ausdrücken können was geboten erscheint, umso mutiger, dass du dich dazu durchgerungen hast etwas dazu zu schreiben.

    Ich habe lediglich eine Bitte, Marg bar Eslam und Barg bar den Tyrannen ist in Ordnung, aber bitte nehmt Abstand davon diese Parole in Bezug auf demokratisch gewählte Politiker zu benutzen. Auch im Falle der Torktâzi ist es nicht sehr angebracht, denn das diktatorische Regime besteht zwar hauptsächlich aus Torktâzi, aber es gibt auch Torktâzi die durch ihr Schweigen oder Propaganda für das System und den Islam in Erscheinung treten. Denen diesen Todeswunsch auszusprechen ist zwar menschlich verständlich, aber ist ein wenig unverhältnismäßig. Was natürlich nichts an der Tatsache etwas ändert, dass Torktâzi die nachweislich gegen Iran und für die IR und Islam arbeiten, zumindest aus Iran ausgewiesen werden müssen.

    • Νέμεσις schreibt:

      Stimmt, aber das treiben dieser Politiker muss irgendwie anders unterbunden werden:


      Experten befürchten nun das Gaddafi Chemiewaffen einsetzt.

      • true smyrna schreibt:

        …….vamos, gehn mer a bisserl Monster schaugn,
        (denke dabei an Kreislers: ..gehn`mer Taubn vergiftn im Park!…)
        …wooooo…?
        ….beim….grusel…….Monster-Board!
        …..und Alle mit dabei beim Monster-Ringelreihn!

        …ein sarkastisches „danke“ für die gekonnte Tortur- Zusammenstellung!!
        (Die Flutung meiner Augen mit unerträglichen Konterfeien ist bereits länger jenseits von Gut und Böse!)

        • Νέμεσις schreibt:

          Muammar „ich werde Europa zum Islam bekehren“ Gaddafi und Nachwuchsdespot Saif al Islam Gaddafi sitzen gerade bei Tripolis im Bunker, was die dort wohl gerade machen?:

        • jahangir schreibt:

          @Nemesis:

          Wahrscheinlich singen sie:
          „Äch hock än meinem Bonker än där Mätte von Berlin…“

        • jahangir schreibt:

          Verdammt, falscher Link.

  4. Pingback: Mahmoud Ahmadinejad. condena a Kadhafi por usar la violencia contra su propio pueblo « NUEVA EUROPA- Nueva Eurabia

  5. jack schreibt:

    Gesichter – Gesichter zeigen – Gesichter unter dem Islam – zeigt Gesichter – das hasst der Islam!

    Jeder Mensch hat ein Gesicht!

    … böse Träume plagen die Gläubigen des Kinderfickers ….. !!!!!!!!

    Es endest nicht im Guten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s