Frohes Counterjihad 2011

koptische TerroropferWas für ein erbauliches neues Jahr. Es fängt mit dem knüppelnden Erdogan gegen Demonstrierende Studenten, die nicht dem konservativ-muslimischen Milieu angehören an. Der offene Brief der Kopten an die Bischofskonferenz blieb unerhört, dafür durften sie in Ägypten mit Terror ins neue Jahr rutschen. Nicht dass das jetzt neu wäre, aber wir haben endlich viele Terroropfer.

Über 50 Tote und unzählige Schwerverletzten.

„Ein Meer von Blut, als ob man in einem Schlachthaus wäre“

„Eigentlich waren wir dabei, unserer Märtyrer von Naag Hamady zu gedenken, die am Heiligabend 2010 vor der Kirche und nach der Weihnachtsmesse erschossen wurden.“

Die Kopten in Ägypten und weltweit können sich das Weihnachtsfest 2011 endgültig abschminken. Um 00,20 explodierten zwei Autos vor der Kirche der Heiligen Markus und Papst Petrus. Diese Kirche ist eine der größten Kirchen, nicht nur in Alexandria, sondern im ganzen Ägypten. Sie umfasst die Klinik „Heiliger Markus“ und jede Menge Gebäude, sodass sie eine ganze Straße beansprucht. Gegenüber ihr befindet sich eine Moschee, die von Extremisten bzw. Vorstehern des Islam erfüllt ist.

Nicht dass das neu wäre! Die Videos zeigen das Ausmaß des Infernos vor der Kirche, wo die zwei Autobomben viele Menschen zerfetzten. Vor der Kirche brennen etliche Autos lichterloh, wo es keine Spur von Feuerwehr gab. In der Kirche liegen auf nacktem Boden entweder zerstückelte Leichen oder schwerverletze Männer und Frauen diverser Altersgruppen. Blutlachen sind überall zu sehen. Während das Blut von mindestens fünfzig Toten und unzähligen Schwerverletzten die Straße bedeckte, hatten die Moslems nichts Besseres zu tun gehabt, als die Klink des Heiligen Markus und die Läden der Kopten in der Gegend zu demolieren.

„nach der Heiligen Messe erhielt ich die Nachricht, dass sechs junge Männer von den Moslems vor der Kirche erschossen wurden.“

dass „der bekannte Mob“ nach der Explosion durch die Straße wütete berichteten die ägyptischen Medien nicht. Die gläubigen Moslems, die ihrem Vorbild Mohamed folgen, gingen mit Stocken und Schwertern durch die Straße, und selbstverständlich unter den Jubelrufen: „Allah Akbar … es gibt keinen Gott außer Allah“. Sie zerschmetterten die Windschutzscheiben der Autos der Kopten, die vor der Kirche standen. Wie jedes Mal und als Folge des wiederholten Szenarios wurden Läden wie den Supermarkt „Albatal – Hl. Georg“ geplündert und in Brand gesetzt. Das 12stöckige Hochhaus „Hl. Marias Haus“ und die angeschlossenen Läden wurden demoliert.

Und der Ethnozid gegen Kopten geht weiter, denn der Druck zum Islam zu konvertieren ist groß. Der Terror für die Kopten ist Alltag und hier wird über Islamophobie debatiert.  Diesen Luxus gönnen sich manche. Von der Bischoffskonferenz auf der anderen Seite oder den anderern christlichen Scheissläden, hört man herzlich wenig wenn es darum geht sich für ihre Glaubensbrüder einzusetzen. Man riecht das verbrannte Koptenfleisch, aber keiner will etwas darüber wissen. Tja, so ist das mit der westlichen Nächstenliebe liebe Kopten.

Was der Counterjihad ist

Es ist vor allem der Wille zu überleben, und da wird mann entweder zum Moslem, zum Dhimmy oder aber zum Counterjiihadisten. Es ist der Wille sich nicht köpfen, auspeitschen oder einsperren zu lassen. Erbaulische Nachrichten gibt es kaum wenn man die Augen offen hält. Counterjihad bedeutet den eigenen Erhaltungstrieb zu folgen und sich für das Gute und Erbauliche einzusetzen, auch wenn die Todesnachrichten nicht abreissen. Die heutigen Todesnachrichten aus Ägypten sind für uns Iraner nicht neu sondern genauso bitterer Alltag. Nur Europa muss noch einsehen, dass es zum Teil schon ihr Schicksal ist und immer mehr zu werden droht. Das Übel gehört abgeschafft, dafür ist der Counterjihad da.

Ya Pirouze Navâhandig!

Dieser Beitrag wurde unter Islam, Völkermord abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Frohes Counterjihad 2011

  1. Zahal schreibt:

    Vorhersage für das Jahr 2011

    3. Khameneis Leberkrebs metastasiert und zerfrisst ihm das Gesicht. Fidel Castro fällt endlich tot um.

    4. Ahmadinedschad wird von der saudischen Religionspolizei besoffen in einem illegalen Puff in Riad aufgegriffen. Iran weist ihn nach Nordkorea aus.

    5. Kim Jong-Il erleidet beim Koma-Saufen einen Schlaganfall, der u.a. zu rektaler Inkontinenz führt. Sein Sohn lässt ihn in seinen Exkrementen zurück, bevor er nach London flieht. Das Regime kollabiert. Korea feiert Wiedervereinigung.

    6. Ahmadinedschad wird bei seiner Flucht aus Nordkorea in der Nähe der chinesischen Grenze von marodierenden Schmugglern mit einem Beil erschlagen und an einen Zirkusbären verfüttert. Der Bär lehnt den Frass ab.

    7. Die grüne Revolution im Iran siegt. Iran wird zu einer stolzen vorbildlichen Demokratie, schließt Frieden mit Israel und bildet mit Irak und Israel den Kern eines stabilen, demokratischen Nahen und Mittleren Ostens.

    Und noch einige gute Dinge mehr:

    http://www.steinhoefel.de/blog/2010/12/elf-vorhersagen-fur-2011.html

  2. GehirnerweichungNein schreibt:

    Lieber Tangsir,

    alles gute für das Jahr 2011!
    Deine Seite hat mir ein Verständnis des Irans erlaubt, mit ich ich jetzt zufrieden sein kann. Nicht, weil die Situation dort zufriedenstellend ist, sondern, weil das von Dir vermittelte Bild der Realität stand hält!
    Danke, und nicht aufhören!

  3. Eugen, Prinz von Savoyen-Carignan schreibt:

    Salve tangsir,

    alles Gute für 2011!

    Der Link zum knüppelnden Erdowahn tut es irgendwie nicht. Kannst Du bitte mal nachschauen?

  4. Marg Bar Iranzamin ya Majus blablabla iran blabla scheisse.

    • Tangsir schreibt:

      Alter du bist sogar zu blöd um mich anständig zu dissen. Kein Wunder, dass euch als letzter Ausweg nur Selbstmordattentate übrig bleibt.

      Was solls, Schweinekot möge über Mohamed und Allah regnen! 😀

  5. Pingback: Verbrechen kritisiert man nicht, man verurteilt sie | Tangsir 2569

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s