Islamisierung der Universitäten nun auch in Deutschland

Muslimische StudentInnenIm Wintersemester 10/11 wird an der „Freien” Uni Berlin, ein neues Seminar angeboten. Ein Schwerpunkt dieser Veranstaltung soll die “Anthropologie” des “Philosophen” und Führers der Islamischen Revolution Ayatollah Khomeini sein. Damit wird nun die islamische Herrenmenschen-Ideologie auch in Deutschland salonfähig. Weiterlesen →

Dieser Beitrag wurde unter Iran, Islam abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Islamisierung der Universitäten nun auch in Deutschland

  1. Eugen von Savoyen-Carignan schreibt:

    gegen den alten Obertürkennazi ist Erdo-Khan ein Leichtmatrose:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article10769062/Erdogan-ist-ein-Kassierer-des-Zionismus.html

    Adolf hätte es nicht besser sagen können…

  2. Joel schreibt:

    Is ja mal was ganz neues dass man ahadertollwütige Klomänni als „Philosophen” bezeichnet .
    Da stellt sich die Frage, wie sieht Klomänni’s Philosophie aus…
    Etwa so… „Ein Mann kann Geschlechtsverkehr mit Tieren wie Schafen, Kühen, Kamelen haben. Jedoch sollte er das Tier töten, nachdem er seinen Orgasmus hatte. Er sollte nicht das Fleisch an die Leute in seinem eigenen Dorf verkaufen; jedoch das Fleisch ins nächste Dorf zu verkaufen ist erlaubt.“ (Zitat aus Tahrirolvasyleh, von Ayatollah Ruhollah Khomeini; Band 4 Darol Elm, Ghom, Iran, 1990)

    • Tangsir schreibt:

      Vielleicht geht es aber um diese philosophischen Perlen seines Denkens:

      Zitat Khomeini:

      Es ist nicht erlaubt, Geschlechtsverkehr mit der Ehefrau vor der Vollendung ihres neunten Lebensjahres zu haben, sei die Ehe von Dauer oder befristet. Was die anderen Freuden angeht, wie das Berühren mit Lust, das Umarmen und den Schenkelverkehr, so ist dies kein Problem, selbst wenn sie noch ein Säugling ist.

      Tja, so sind nunmal unsere linken Stadtindianer. Kein Wunder dass die Grünen Vorreiter waren was die Legalisierung von Kindersex anging. Der Cohn-Bendit hat darüber sogar in seinem Buch geschrieben.

  3. jackdaw schreibt:

    Der PD Dr. Günter Frank muß regelmäßig Vorträge halten um sein Titel zu behalten (Regelung in BaWü), diese Jobs sollen sehr schlecht bezahlt sein. Da muß man nehmen, was einem geboten wird oder bei wem man sich anbiedert, vielleicht erhält man auch einen kleinen Aufstocker?
    Aber schon seltsam er war zuerst kath. Priester, ließ sich entbinden wg. Frau, soll wie auch immer ein Spezialist (wie auch immer) für den Melanchthon sein und jetzt an der FU-Berlin über DEN Mullah Vorträge halten.
    Was wird er wohl mit seinen Unterstützern wohl dort halten und wenn , warum haben sich die anderen von ihm über den Melanchthon was angehört.
    Da paßt einiges irgendwie nicht zusammen, oder doch?

  4. Tangsir schreibt:

    In Iran ist man schon weiter:

    “Dass auch und gerade die Philosophie verändert aus dieser «Zweiten Kulturrevolution» hervorgehen wird, zeichnet sich bereits deutlich im Vorfeld des vermeintlichen Weltphilosophie-Kongresses ab. So wurde die «Philosophie» von Ayatollah Mesbah Yazdi, dem erzkonservativen spirituellen Mentor Ahmadinejads, im Rahmen eines Vorbereitungstreffens als «Antwort auf die vom Ausland importierten Zweifel» bezeichnet.”

    http://www.nzz.ch/nachrichten/kultur/aktuell/angriff_auf_das_freie_denken_1.8353317.html?printview=true

  5. Bache mosalmun schreibt:

    Ich finde es eine Frechheit den Unis einer Islamiesierung zu unterstellen nur weil andere Perspektiven der Philisophpie ermöglichen . Khomeinie war außerhalb seiner politischen Tätigkeiten ein großer denker und hat sich dem rationalismus zu nutzen gemacht. Er hat große philisopische Werke gebracht die auch ins deutsche übersetzt worden sind. Ich befürworte dieses Seminar und freue mich auf lehrreiche Vorträge. Nur weil ihr mit der iranischen Politk nicht zu frieden seit müsst uns deutschen nicht das Wissen verwehren. Wir leben in DEUTSCHLAND einem demokratiaschen Statt wenn ihr irgendwelche Seminare boyktoierren wollt, könnnt ihr doch in den Iran zurück gehen

    • calvin كافر schreibt:

      Ich als Deutscher kann über Khomeini nicht viel schreiben, ebensowenig wie über Vorträge in Philosophie. Aber Deine Aussage „Nur weil ihr mit der iranischen Politk nicht zu frieden seit müsst uns deutschen nicht das Wissen verwehren. Wir leben in DEUTSCHLAND einem demokratiaschen Statt wenn ihr irgendwelche Seminare boyktoierren wollt, könnnt ihr doch in den Iran zurück gehen.“ ist eine Frechheit. Jeder hat hier (Auf dem Blog und in Deutschland generell) seine Meinung zu äussern. Hättest Du die von mir zitierten Sätze weggelassen, wäre dein Post auch absolut legitim gewesen. Allerdings lassen diese zwei Sätze ziemlich tief in Deine Psyche blicken. Weder bist Du Deutscher, wie du vorgibst zu sein! (Ich meine nicht den Pass, denn den haben hier auch die Blogbetreiber, die Du nichtdeutsch nennst.) Noch hast Du das Recht angebliche nichtdeutsche des Landes zu verweisen, denn dann müsstest Du, gemessen an Deiner Rechtschreibung, als erster gehen.

      Du hast Dich mit Deinem Post in eine Sackgasse manövriert aus der Du nicht mehr rauskommst. Und ich bin nichtmal Psychologe! Ich als Stammleser würde mich hier über mehr Beteiligung von Tork-Tazi und Moslems freuen. Konstruktive Beteiligung vorausgesetzt. Was Du schreibst ist Müll!

    • Shir o Xorshid schreibt:

      Moment mal: EUCH Deutschen???

      Sage mal, Junge, jetzt mach mal halblang.

      Entweder bist Du eine „deutscher“ Analphabet, oder Du willst uns eine Runde verkackeiern hier. Ich bin ja normalerweise nicht so streng, wenn ein Migrant nicht das saubere Deutsch hinkriegt. Aber für jemanden, der hier so grosse „deutsche“ Töne spuckt, muss hier mal klar gesagt werden:
      Wie wäre es erstmal mit einer Runde DEUTSCH-Nachhilfe bevor Du uns was von „philisopischen“ Werken erzählst. Deine gesamte Rechtschreibung ist auf gut Deutsch „für den Arsch“, und Du erzählst hier gross was von Uni? Du weisst nicht einmal, wie Khomeini geschrieben wird und pustest hier fröhlich dummdreist was von seinen Werken – alle für den Schweinearsch im übrigen!

      Generell ist es sehr auffällig, dass insbesondere die
      Hardcore-Islamverteidiger und immerzu Beleidigten hier ein „Deutsch“ (soweit man hier etwas „Deutsches“ erkennen kann) servieren, dass einem ja regelrecht schwindelig wird. Also wenn ich mich bei der Häufigkeit nicht verzählt haben sollte, so komme ich auf glatt 19 (!!!) Fehler in 8,5 Zeilen! Junge, wer so grosskotzig über Deutschland und das Deutschsein labert und das noch den Schein eines Studenten abgibt, sollte wenigstens drei Sätze auswendiglernen, bevor er sich hier als Hauptschul-Moslem outet.

      Irgendwo ist ja mal genug mit Eurer Lügerei!

      • calvin كافر schreibt:

        Du hast das ausgesprochen was ich meinte!
        Ich wollte nur nicht so streng mit dem Jungen ins Gericht gehen!
        Schnell schlägt man über die Stränge und ist von einem Moslem nicht mehr zu unterscheiden!!!

  6. Bache mosalmun schreibt:

    Ihr solltet politisches von wissenschaftliches trennen. Wir wollen unser Wissen erweitern und werden es nicht zulassen das sich irgendwecle Exil-iraner nur aufgrund persönlichen empfinden dagegen stellen. Wir leben nicht mehr im nationalsozalismus keine seminare sollten der zensur unterworfen werden. Jeder soll sich den Inhalt anhören und sich selber eine Meinung bilden. Und wen ihr was dagegen habt da könnt ihr aus Deutschland verschwinden und auch aus unseren Unsi verschwinden

    • Tangsir schreibt:

      Ich hab dein Nick editiert, da so ein Islamlover und ein Anhänger eines pädohilen (Khomeini) wie du den Namen Sokrates nur in den Dreck zieht wenn er sich nach diesem großen Denker benennt.

      Merk dir das für die Zukunft wenn du wieder vorhast die Lehren eines Pädophilen hochzujubeln.

    • calvin كافر schreibt:

      Oh man, noch mehr Grütze und Geschwurbel.
      Vielleicht kommst Du besser wieder, wenn Du Schule und Studium abgeschlossen hast. Undzwar in dieser Reihenfolge.
      Wenn Du tatsächlich das Studium erfolgreich abgeschlossen hast (Was in Deutschland mittlerweile ja keine Kunst mehr ist!) kommst Du wieder. Als Philosoph, demnach Wissenschaftler im weitesten Sinne, wirst Du dann hoffentlich keine Gruppen mehr angreifen, die nicht Deine Gesinnung teilen, sondern diese mit Argumenten und immanenter Kritik versuchen zu entwaffnen. Das gehört nunmal zur Diskussionskultur. Vielleicht wirst Du das noch im (möglichen) Studium lernen.

    • calvin كافر schreibt:

      Ich hätte da noch Fragen an den Kleinen:
      „Wir wollen unser Wissen erweitern und werden es nicht zulassen das sich irgendwecle Exil-iraner nur aufgrund persönlichen empfinden dagegen stellen. Wir leben nicht mehr im nationalsozalismus keine seminare sollten der zensur unterworfen werden.“
      Wer ist wir? Wer will sein Wissen erweitern?
      Wer wird es nicht zulassen, dass Exil-Iraner sich dagegen stellen?
      Wer lebt nicht MEHR im Nationalsozialismus? (Hast Du denn diesen schon mal selber erlebt? Wohl eher nicht. Du kennst wohl nur den Sozialismus und die Diktatur des Islam!!!!)
      Was bitte wird denn in Deutschland, abgeshen von antiislamischen Werken, der Zensur unterworfen? (In islamischen Ländern gibt es nicht mal Schulbücher mit Darwins Theorie. Nichtmal als Beispiel für Blasphemie! Über Zensur solltest Du hier nicht schreiben!)

  7. aspāvar schreibt:

    Moin,

    ich wollte euch den Ausgang der Sache eigentlich ersparen, aber da hier wieder ein Anhänger des geisteskranken Pädophilen herumwütet, ein sehr sehr kurzes Fazit:

    Letztlich hat Fettsack Nr. 1 (der „PD“ Dr.) überhaupt keine Ahnung von irgendetwas gehabt, während Fettsack Nr.2 (der Taschengeld-von-der-IR-Botschaft-Bezieher) mal so eben die gesamte knapp 3000-jährige Geschichte der Philosophie für abstrus erklärt hat, da „der einzig wahre Weg zu Gott“ ja durch Emam-kir-ol-Pelastik khomeini-hendustani vorgegeben sei: Eben durch den „perfekte Mensch“, was nichts anderes bedeuten würde, als dass Aporie und Agnostik – die Ausgangspunkte der Philosophie und Aufklärung (sapere aude!) – hinfällig seien.

    Allerdings ist dies nicht der Skandal, und auch nicht, dass Fettsack Nr. 2 dann bald mit einem „Dr.“-Titel in die Tschosslamische Republik zurückkehren wird, Prof. wird und geistig Unterbelichtete (Kinder von Bassijis usw.) an den staatlichen Universitäten mit seinem geistigen Sondermüll verköstigen wird, denn das ist ja die Grundsäule des Tschosslam: Die Vernichtung von Intellektualität und Freiheit. Der eigentliche Skandal, und hier kann durchaus der Begriff von der „Islamisierung“ der deutschen Universitäten verwendet werden, ist, dass, hier in Deutschland, diverse Entscheidungsträger und Professoren der Philosophischen Fakultät das Thema ignorieren und Kritikern einer solchen „Unterrichts-„Paxis sogar mit Sanktionen drohen!

    Entweder sind diese hohen Herren von der IR-Botschaft schön geschmiert worden (am 22. Bahman stank die Ubahn Richtung Podbielskiallee übrigens enorm nach ungewaschenen Socken und stinkenden Altlinken mit Palästinenserwindeltüchern) oder aber an der Fakultät heißt es bereits dhimmisono: Müselman befiehl, wir bücken.

    alla-o-kackbar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s