Basiji droht zum Qudstag, mit Blutbad auf den Strassen Berlins

basiji Ein Kommentator dieses Blogs, der sich als Basiji bezeichnet, kündigt am Qudstag, auf den Strassen Berlins einen Blutbad an. Sie möchten den Teilnehmern der Gegendemonstration auflauern und „professionell“ zuschlagen. Er kündigt an dass die Polizei nicht zur Hilfe eilen wird.

Hier das Original-Zitat mit Angabe der benutzten IP-Adresse:

Solfikar mit der IP-Adresse 94.170.135.211 schreibt am 30. August 2010 um 17:39:

„als zeichen unserer zuneigung werden wir am qods tag in berlin, einigen von ihnen auflauern aus angemessener entfernung folgen und dann zuschlagen wenn der richtig moment gekommen ist, wir werden das auch in youtube dokummentieren. es wird blutig aber so professionell, das es lange zeit keine zionistenproteste geben wird. es wird keine polizei um euch geben also keine hilfe kommen um eure seelen zu retten.

Anhand der IP-Adresse konnte ich feststellen dass unser Mohammedaner der nach eigenen Angaben „sich nicht zur Weissglut treiben lässt“, aus London postet oder einen Proxy nutzt der dort steht. Für Ermittlungsbehörden sind auch „launische IPs“ keine Zauberei lieber Solfikar.

Scheint so als ob bald der englische Knast bald einen Neuzugang vermelden wird. 🙂

Liebe Leser: Bitte verbreitet den Link zu diesem Blogeintrag auf soviele Seiten wie möglich.

Update: Verfassungsschutz in Berlin, als auch in Baden-Württemberg und Bayern wurden benachrichtigt.

Dieser Beitrag wurde unter Antiiraner, Iran, Islam abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

32 Antworten zu Basiji droht zum Qudstag, mit Blutbad auf den Strassen Berlins

  1. Herzog Lothar schreibt:

    Das ist aber schon ein starkes Stück was die sich da erlauben. Das erfüllt ja
    schon den Tatverdacht der vorsätzlichen Körperverletzung.
    Das mit der Polizei war richtig. Hoffentlich beschützen Sie auch die Leute.
    In manchen Gegenden schaut man ja schon weg.

    • Tangsir schreibt:

      Entschuldige mal, aber da kündigt jemand einen Mord an. Das ist schon weitaus mehr als „Tatverdacht der vorsätzlichen Körperverletzung.“
      Ich denke hier müssten die neuen Anti-Terror-Gesetze greifen.

  2. islamistmuell schreibt:

    das ist doch tagtäglich-die bedrohung schwebt doch schon über einem,wenn du an einer verkappten muslimin vorbei läufst.als kind hat so ein sackweib ein riesen küchenmesser gegen mich gezogen,als ich an ihr vorbei lief.damals hab ich noch gelacht und die alte für dumm gehalten.heute weiß ich es besser.

    ich hoffe diesen moslemfaschisten werden sie ermitteln,wenigstens versuchen muss man es.

  3. Pingback: Muslime drohen mit Blutbad auf den Strassen Berlins – Verfassungsschutz wurde benachrichtigt « Kultursensibel

  4. Biertrinker schreibt:

    Netter Blog, aber wieso glotzen mich dieser Ahmadenidschad und sein Mullahkollege von der Kopfleiste an???

    • Tangsir schreibt:

      Damit auch Ihr nachfühlen könnt was Iraner in Iran erdulden müssen. Dort sind es aber ein paar Bärtige mehr die in kolossaler Größe einen angrinsen.

      • Biertrinker schreibt:

        Alles klar, aber wie wärs wenn du mit einem Bildbearbeitungsprogramm ein paar kleine ähm Verschönerungen vornimmst, auf den ersten Blick dachte ich dass ich auf einem Mullahblog gelandet bin!

        • Tangsir schreibt:

          Ich finde es ist ein guter Kontrast zu den weinenden Müttern, die ihre ermordeten Kinder beweinen. Wie ich finde, brauchen ihre dreckigen Fressen gar keine Verschönerung. Die sehen auch so wie aus dem Arsch Allahs rausgeschissen.

  5. wieni2010 schreibt:

    Was ist da wirklich dran ?

    habe es soeben an mehreren deutschsprachigen Medien gesendet

  6. Pingback: Tweets that mention Basiji droht zum Qudstag, mit Blutbad auf den Strassen Berlins | Tangsir 2569 -- Topsy.com

  7. Pingback: Was hat die Basij in Berlin vor ? « Freedom of expression

  8. Pingback: ~ Daily Fresh Milk ~ Happy Throw Up!

  9. Zahal schreibt:

    Tangsir,

    es müssen auch die Veranstalter informiert werden, diese Dreckskerle sind zu ALLEM fähig.

    bei PI steht es ja schon mehrmals…….

  10. Zahal schreibt:

    Veranstalter und ProZionNWR benachrichtig……

  11. amirkabir schreibt:

    Ich hoffe wir koennen eines Tages mit diesem Drecksgesindel in unserem Land aufraeumen und gnade Euch Gott, wenn ich ein Wort von dieser Drecksorganisation Amnesty International oder diesen dreckigen Linken und Gruenen hoere!

  12. wieni2010 schreibt:

    Sagt es weiter in Facebock, Twitter, Medien, Iranische Patrioten und deren Freunde und und und.
    Machen wir mit diesen „islamischen kranken Gehirnen“ EIN FÜR ALLEMAL Schluss. Diese Bastarde haben NIRGENS ewas verloren. Ist nicht schon genug Blut durch diese Allahisten geflossen ?
    ES REICHT JETZT WIRKLICH

  13. Pingback: Gedanken zum Quds-Tag « Iranian German's Blog

  14. Shir o Xorshid schreibt:

    Es ist ganz gut, dass hier mal das wahre Gesicht solcher Islamisten gezeigt wird (ich wollte gerade sagen, solche Schweine, aber ich möchte ungern Schweine beleidigen!).
    Das ist das blutsaugende Monsterpack in Massen-Format, das seit 31 Jahren das iranische Volk bedroht und als Geisel nimmt.
    Es ist dasselbe schmutzige blutsaugende Monsterpack, das auch Israel und generell jeden Juden bedroht.

    Und eines ist mal klar: ich gehe jede Wette ein, dass nicht mal 3 % der Pro-Quds-Anhänger wegen der „armen Palis“ auf die Strasse gehen werden. Blutsaugende antisemitische und islamistenverherrlichende Arschlöcher wollen hier zusammen mit Nazis etwas Werbung für ihren Faschistenwahn machen.

    Das da oben von dem IVR-Faschisten war nur ein Tropfen auf dem heissen Stein. Soll mir nochmal irgendein Deutscher kommen und mir erzählen, wir sollten mit denen mal nett reden oder sie nicht PAUSCHAL verurteilen. Ich verurteile alle Islamisten und ihre Nazi-Freunde – P A U S C H A L. Und mit ihnen ihre schlaftrunkenden linken Volldeppen. Sollen sie alle niedergehen im islamistischen Rausch – allen voran diese dumme Pute von Claudia Roth und Ihresgleichen!

    Und deshalb: Nein zum islamisch-faschistischen Nazitreffen!

    http://shiroxorshid.wordpress.com/2010/08/31/protestaufruf-gegen-den-qudstag/

    • Νέμεσις schreibt:

      Kann ich nur unterschrieben, btw Nazis, ich hatte einen dieser Nazis eben im Kommentarbereich meines Blogs zu Besuch, hab alles bis auf 2 seiner Einträge (die ich nicht unkommentiert stehen ließ) gelöscht, der hatte versucht sich zuerst harmlos mit Kritik am Islam und Ahmadinedschad (auf seinem Blog, auf dem er die Frechheit besaß seine Verrücktheiten wie ekelhafteste antijüdische Hetze mit Einträgen zu flankieren die mit Fotos von Mina Ahadi und iranischen Dissidenten tapeziert waren) und seine Links in meinem Kommentarbereich zu verbreiten (hab ich alle entfernt) unter denen auch schwerstverrückte Beklopptheiten wie die „AIDS-Lüge“ und „Psychatrie-Mafia“ und „das Schutzimpfungs Verbrechen“ waren, sowie antisemitische Hassschriften. (Der ist meiner Meinung nach ein Fall für den Arzt). Ich möchte seinen Blog hier nicht öffentlich verlinken, aber er treibt bei WordPress sein Unwesen wo in seinen Kommentarbereichen ahnungslose Leute rumwuseln, er war außerdem offenbar mal bei der NPD. Wer Interesse an dem Machwerk hat, dem kann ich den Link auf anderem Weg schicken, ansonsten, ihr wisst wo ihr seine Kommentare findet.

  15. Shir o Xorshid schreibt:

    Nun ja, Islamisten und Nazis waren schon immer die besten Freunde.

    Guckst Du hier:

    • Νέμεσις schreibt:

      Oder hier:
      http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/111964-saechsischer-landtagsabgeordneter-wegen-kritik-an-israel-aus-dem-landtag-geworfen

      „Geplante NPD-Demo für Irans Mahmud Ahmadinedschad WM 2006“

      ——————–
      Nochmal zu dem Typen, ich habe mich entschlossen, doch mal seinen Link zu posten (vermutlich liest er auch diesen Blog), ich mache das nicht gern aber ich finde es einfach schlimm, was der da treibt und weil er (da er wie viele andere Themen + Verscwörungstheorien, das Thema Iran benutzt) mit seinen Manipulationsversuchen vielleicht auch unter anfänglich harmloser Fassade zu euch den Kontakt suchen könnte (der Link muss nicht veröffentlicht werden, aber nur mal damit ihrs seht):
      detlefnolde . wordpress . com
      Die ersten Einträge dort handeln von Shiva Nazar Ahari (die Bloggerin), Mina Ahadi, Kirsten Heisig und einer Pedition gegen Steinigungen, gemischt wird das mit unsäglich grausigen Hetzbeiträgen wie „Petition Apocalypse NO“ wo es auf dem ersten Blick gegen Ahmadinedschad aber ebenfalls auf dem ersten Blickl gegen Israel und die Juden geht, ebenso Artikeln wie „Wie Israel durch seine Medienhuren Politik macht“.

      Auch interessant:
      „Angeblicher Neonazi-Aussteiger verbreitet antisemitische Traktate im Netz
      Berlin (Bericht des IDgR) – Detlef Nolde (Jahrgang 1969, vormals Cholewa), der bislang als Hardcore-Neonazi bekannt war, hat seinen Ausstieg aus der rechtsextremen Szene erklärt. Nolde war zuvor NPD-Chef von Ost-Berlin, FAP-Kader und Direktkandidat der Nationalen, Gründer der Kameradschaften Treptow und Köpenick sowie maßgeblicher Anti-Antifa-Aktivist. Noch bis Ende 1999 saß er wegen zweifacher gefährlicher Körperverletzung sowie der Beteiligung an einer Schlägerei ein. Bei dieser „Schlägerei“ waren zwei Neonazis durch Messerstiche getötet worden.
      Bei dem fragwürdigen Internetprojekt nazis.de, das als vermeintliche Maßnahme gegen Rechtsextremismus den Dialog mit Neonazis anbietet, kann der „Aussteiger“ sich nun in einem eigens für ihn eingerichteten Web-Forum präsentieren. Nolde nutzt dies zur Verbreitung bekannter antisemitischer Literatur, ohne dass die selbsternannten „Experten“ von nazis.de daran Anstoß nehmen. Unter dem Titel „Jüdische Selbstzeugnisse“ führt Nolde zahlreiche „Zitate“ von Juden an, die sich bei näherer Betrachtung als Fälschungen von Nazi-Propagandisten erweisen.“
      Quelle: http://www.nazis-im-internet.de/aktion-gegen-rechts/ausstieg.htm

      Ich habe ihm hier geantwortet, als er mit anfangs harmlosen Sachen in meinen Kommentaren auftauchte (allerdings musste ich dann von der Löschfunktion gebrauch machen, als er mit seinen braunen Pillen ankam und massenweise Links zu seinen Blogeinträgen und einer NS Organisation ankam):
      http://greenprotest.wordpress.com/2010/08/26/sarrazin/#comment-25

      Also fallt nicht auf ihn rein 🙂 Er hält unse in seinem Weltbild offenbar für so dumm und sich selbst für so schlau das er glaubt uns mit seinem Mist zu seinen Marionetten erziehen zu können, diese offensichtliche Absicht ist eine unsägliche Beleidigung wie ich finde. Er interessiert sich einen ****** für den Iran und tarnt sich als vermeintliches Unschuldslamm, unter allen möglichen emotional attraktiven Themen (sogar als Neonazi-Aussteiger, dazu bei Google unter „Manchmal kommen sie wieder“ mehr), man erkennt ihn an folgenden Merkmalen sofort: Gleichsetzung des islamischen Regimes des Iran und dessen Menschenrechtsverletzungen mit dem Staat Israel bei dem er sofort extrem derbe loslegt (allein um Israel anzuschwärzen und durch diesen Relativismus eventuell Ahmadinedschad sogar zu helfen), antisemitische Theorien und das er die Terroranschläge am 11 .9.2001 für eine Verschwörung der USA hält (tatsächlich ist das wahrscheinlich nur eine seiner Psychonummern um Dumme einzufangen, die an sowas glauben). Und natürlich an seinen weiteren abstrusen Theorien. Bis gestern hatte er auf seinem Blog eine Seite zu einem rechtsradikalen (deutschen) Hamas-Unterstützer (oder ehr hobbymäßiger Fan) verlinkt, der sehr übles und widerliches Zeug verbreitet hat, hat er offensichtlich gelöscht, als ich ihn (in naiver Unwissenheit) fragte, was der Mist eigentlich soll und was das neben Amnesty International und der Giordano Bruno Stiftung zu suchen hat.

      Wie gesagt, offenbar liest er in Blogs wie diesem mit, da mit eine erstaunlich große Themen-Konvergenz in seinen Beiträgen auffiel.

      • Joel schreibt:

        Der Vater des Nazionalsozialismus,der grösste Massenmörder der Geschichte der Mörden von 6 000 000 Menschen jüdischen Glaubens .Der Mörder unschuldiger Kinder, Männer, Frauen, Greise.
        Der Mann der die grösste Katastophe der Menscheit,den zweiten Weltkrieg entfesselte,monologisierte einmal bei seinen berüchtigten Berghof – Adlerhorst Tischreden, auf dem Obersalzberg über den Islam,er äusserte sich wie folgt…
        Zitat Hitler :
        „Nur beim römischen Weltreich kann man sagen, dass die Kultur ein Faktor war. Auch das Regime der Araber in Spanien war etwas unendlich Vornehmes : die grössten Wissenschaftler, Denker, Astronomen, Mathematiker, einer der menschlichsten Zeiträume, eine kolossale Ritterlichkeit zugleich. Als dann später das Christentum dahin kam, da kann man nur sagen: die Barbaren. Die Ritterlichkeit, welche die Kastilier haben, ist in der Wirklichkeit arabisches Erbe. Hätte bei Poitiers nicht Karl Martell gesiegt : Haben wir schon die jüdische Welt auf uns genommen – das Christentum ist so etwas Fades-, hätten wir viel eher noch den Mohammedanismus übernommen, diese Lehre der Belohnung des Heldentums: der Kämpfer allein hat den siebenten Himmel ! Die Germanen hätten die Welt damit erobert, nur durch das Christentum sind wir davon gehalten worden.“ – Hitler’s Table Talk 1941-1944, Enigma Books, 2000, S. 607, ISBN 1929631480

  16. Salome schreibt:

    Klasse Blog ! Ich wünsche dem iranischen Volk alles Gute bei seinem Kampf gegen den Islamofaschismus.
    Islamofaschisten sind m.E. nach eine größere Bedrohung noch als die klassischen Faschisten es waren. Und zwar, weil fast niemand aus den westlichen Eliten sie ernst nimmt. Aber sie meinen es todernst mit ihrem Hass auf die Zivilisation.
    Georgien steht jedenfalls auf eurer Seite 😉

    • Tangsir schreibt:

      Danke für die freundlichen Worte. 🙂
      Die Georgier sind unser Brudervolk und ich grüße jeden Georgier der hier mitliest.
      Zusammen werden wir über den Islam siegen.

  17. Tangsir schreibt:

    Das kannst du vergessen. Solche Nachrichten würden nur den „sozialen Frieden gefährden“ und für „Spaltung“ sorgen, und zu allem Überfluss den „positiven sozialen Klima vergiften“, den wir ja Dank unserer migrantischen Hintegrundmitbürger, bereits in vollen Zügen geniessen (Ich fick dei Mudda). Hab ich alles gestern in der Beckmann-Sendung gelernt.
    Ne mein Lieber, wir sind schon längst in der Dimmi-Gesellschaft angekommen und die Totengräber der westlichen Zivilisation (SPD, Grüne, Linke) sind die eifrigsten.
    Und nun warte ab ob sich auch nur ein Linker an der Gegen-Demonstration beteiligen wird. Wenn überhaupt marschieren sie mit der Hamas und Hizbollah mit.

    • Νέμεσις schreibt:

      Die Sendung war einfach grauenvoll, das reinste Exekutionskommando, auf AchGut wird das schon als Schauprozess beschrieben. Fehlte nur noch die Augenbinde. Und Frau Özkan mit ihrer „Mediencharta“ (freundliche Umschreibung für „Beleidigung des Türkentums“) war auch dabei, ausgerechnet als gutes Beispiel, da kiegt man doch Hirnkrämpfe.

  18. Micha schreibt:

    Das ist Islam.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s